Kissen und Schnaps

4

Ekel Völlerei

Ich war vor Kurzem im Skiurlaub und habe dort an einem Abend so unglaublich viele Wiener Schnitzel gegessen, dass ich extreme Magenkrämpfe bekam und von da an keinen geregelten Stuhlgang mehr hatte. Meine Freunde empfahlen mir, einen Schnaps zu Verdauung zu trinken, jedoch weigerte ich mich, da ich nichts trinken und essen konnte, weil einfach nichts mehr gepasst hätte. Also stellte ich den Schnaps (Saure Marille) auf meinen Nachttisch. Dann bin ich endlich eingeschlafen und habe dabei aus Versehen mein Lieblingskissen neben mein Bett geschmissen. Während des Schlafes habe ich dann den Schnaps auch umgeworfen und alles ist auf mein geliebtes Kissen gelaufen und auf mein Handy. Handy ist ja nicht so schlimm, sind halt jetzt nur die Tasten etwas verklebt aber geht schon. ABER MEIN KISSEN HAT JETZT SONE EKLIGE HARTE AUßENSCHICHT UND NUN KANN ICH NICHT MEHR RICHTIG DRAUF SCHLAFEN!

Beichthaus.com Beichte #00004573 vom 21.01.2006 um 04:14:21 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Sex mit Würstchen

2

Masturbation Schamlosigkeit

Ich muss zwei Sachen beichten:
1. Wenn ich notgeil bin und kein Mann zur Verfügung steht, befriedige ich mich mit Wiener Würstchen oder Hotdog-Würsten, weil die dicker sind.
2. Ich selber (19) habe mit einem 46-jährigen Mann geschlafen, das ist nicht schlimm. Aber wenn er der Vater deines Freundes ist, schon.

Beichthaus.com Beichte #00004250 vom 10.01.2006 um 19:39:06 Uhr (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“Beichte

Ehefrau vs. Liebe meines Lebens

3

Verzweiflung Begehrlichkeit Partnerschaft

Ich habe vor fast sechs Jahren eine Frau aus Wien kennengelernt und war zum ersten Mal im Leben verliebt. Leider war ich da schon 12 Jahre verheiratet und habe zu allem Überfluss mit der ersten Liebe meines Lebens Schluss gemacht und bin bei meiner Frau geblieben. Seitdem streiten meine Frau (der ich Idiot alles gebeichtet habe) und ich fast jeden Tag bis in die tiefe Nacht und ich weiß genau, dass ich mich scheiden lassen sollte, tue es aber nicht. Ich versaue mir mein (leider nicht unendliches) Leben und hasse mich dafür selbst.

Beichthaus.com Beichte #00000097 vom 11.10.2005 um 09:05:24 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000