Der Praktikant und die Tochter des Chefs!

6

Engherzigkeit Schamlosigkeit Kollegen Arbeit

Ich habe meinen Chef richtig tief in die Scheiße geritten. Eines Abends habe ich etwas länger gearbeitet und wollte noch etwas kopieren.Als ich dann vor der Tür des Kopierraumes stand, drangen Laute wie Stöhne, Hecheln und der Ausdruck: "OH, MEIN GOTT" aus dem Raum. Ich war ziemlich neugierig und habe die Tür einen Spalt geöffnet. Und was sah ich? Die Tochter des Chefs mit dem Praktikanten auf dem Kopierer und er hat sie ordentlich von hinten gevögelt. Ich habe kurzerhand mein Fotohandy gezückt und mir ein schönes Foto von den beiden gemacht. Dann als ich wieder an meinem PC saß, habe ich schön das Foto auf jedem PC als Desktop eingerichtet.

Am nächsten Morgen haben sich meine Kollegen schön die Augen ausgestarrt und als unser Chef kam, dachten wir erst, er würde Amok laufen. Er hat sich dann aber gesammelt und mich höflich gefragt, ob ich dieses Foto vom Desktop entfernen könnte. Habe ich kurz erledigt und als ich fertig war, kam dann wie bestellt seine Tochter. Die hat sich total gewundert, warum wir sie alle angegrinst haben und dann hat ihr Vater sie in ihr Büro mitgenommen. Ich weiß nicht, was der größere Schock für sie war. Dass ihr Vater von der Geschichte weiß oder dass die Kollegen es gesehen haben. Zum Glück haben sie nie mich verdächtigt. Die Tochter lässt sich nicht mehr in der Firma blicken und der Praktikant wurde entlassen. Der Chef muss sich sogar einer Anhörung unterziehen. Schuldgefühle? Nein, danke!

Beichthaus.com Beichte #00022458 vom 13.08.2007 um 22:49:53 Uhr (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Heimliches Kiffen und Fälschen

3

Drogen Lügen Partnerschaft

Ich habe schon mehrmals einige Unterschriften gefälscht um besser wegzukommen.Außerdem kiffe ich ein bisschen was ich nicht so schlimm finde. Doch meine Freundin weiß davon nix und immer wenn ich es gemacht habe muss ich sie belügen.

Beichthaus.com Beichte #00019697 vom 21.12.2006 um 05:38:22 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Ich bin in einen imaginären Charakter verliebt!

4

Begehrlichkeit Peinlichkeit Medien

Ich habe mir vor etwa einem Jahr in eine Person aus einem Film verliebt, eine Person, die es eigentlich gar nicht gibt. Es ist richtiges Verliebtsein und das macht mich total hin. Ohne harten Alkohol, Zigarre und Sex mit irgendeinem Fickfetzen an den Wochenende wäre ich schon längst eingegangen. Auch sonst habe ich mich sehr zum negativen verändert - ich bin richtig gewalttätig geworden und habe mir schon 40er-Oberarme antrainiert - die ich auch benutze, wenn mir irgendwelche dieser bescheuerten jugendlichen Gangster blöd kommen.Ach ja, meine Firma werde ich verkaufen - habe das so geregelt, dass die 52 Angestellten nur etwas mehr als 60.000 Euro bekommen, also insgesamt. Ich will nicht mehr.

Beichthaus.com Beichte #00019007 vom 16.11.2006 um 07:56:02 Uhr (4 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Sünden meines Lebens

3

Betrug Diebstahl

Ich möchte gerne beichten, dass ich schon den ganzen Sommer zum Studententarif ins Schwimmbad gehe, obwohl ich keiner mehr bin. Ich habe mir Studentenausweise anderer kopiert und trage sie bei mir, falls ich danach gefragt werde. Ich fühle ich jedes Mal sehr schlecht dabei, wenn ich die Betreiber betrüge.

Außerdem belastet mich immer noch das ich Jahren mal ein Buch geklaut habe. Ich wollte es an der Kasse bezahlen. Doch aufgrund meiner Größe wurde ich übersehen und keiner kam abkassieren. So habe ich es einfach mit genommen. Meine Mama war auch dabei.

Ich habe in einer Kirche mal ein Teelicht angezündet und um Vergebung meiner Sünden gebeten.Allerdings ohne das Teelicht zu bezahlen. So hoffe ich nun hier meine Sünden bereinigen zu können.

Beichthaus.com Beichte #00012770 vom 26.07.2006 um 06:45:44 Uhr (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Auto mit falschem Baujahr

1

Betrug Selbstsucht Schamlosigkeit Verden-Walle

Es tut mir leid. Ich weiß, dass auch einige Frauen von euch sehr sauer auch mich werden, aber das ist so etwas von scheißegal. So, jetzt zur meiner Geschichte. Ich verkaufe nebenberuflich Autos und heute war wieder ein Tag der Tage, wo ich ein Schnäppchen gemacht habe. Habe einen Mittelklasse Wagen ca. acht Jahre alt mit wenigen Kilometern einigen Extras aus dem Internet rausgefischt und bin hingefahren.Angekommen begrüßte mich die Besitzerin recht herzlich und haben erst einen Kaffe getrunken und danach das Auto probegefahren. Da ich von Natur aus sehr hinterlistig bin, habe ich guten Frau klargemacht, dass das Baujahr nicht stimmt, wie es im Internet beschreiben ist und dass das Auto nicht 8 Jahre sondern 15 Jahre alt ist. Das hat sie mir auch nach einer Weile abgenommen, weil ich nicht auf die "Erstzulassung" im Fahrzeugbrief gezeigt habe sondern auf das "Db" (ganz kurze Erklärung für die Frauen "Db" ist die Lautstärke des Fahrzeugs) gezeigt.

Dannach sind wir reingegangen um dies schriftlich zumachen, währenddessen kam die Schwester auch noch ins Wohnzimmer und hat sich das alles anhören müssen. Besitzerin: "Du Tanja, wir sind verarscht worden!" Die Schwester: "Warum?" Besitzerin: "Weil wir schon seit einem Jahr ein 15 Jahre altes Auto fahren, da schau her und glotz!" Die Schwester: "Ich habs dir aber damals gesagt ,jetzt hast du es!" (ich habe mich fast nicht gekriegt vor lachen, aber ich habe so getan als würde ich auch mitfühlen und mich ärgern). Naja weiter jetzt..Letztendlich habe ich das Fahrzeug für ein paar Euros bekommen.Als ich wegfahren wollte, hat die Besitzerin sich noch bedankt, dass ich sie aufgeklärt habe und mich darum gebeten, als Zeuge aufzutreten, weil die den Vorverkäufer anzeigen will. Habe natürlich schön zugenickt und ihr versprochen dies zu bezeugen. Ich zur Besitzerin: "Sie haben ja meine Daten Adresse und Telefon usw.,einfach melden!" Jetzt kommt das Beste. Als wir den Vertrag gemacht haben wollte Sie meinen Ausweis, ich habe gesagt dass ich es vergessen habe und eine Visitenkarte von mir vorgelegt, wo meine Daten darauf wären. Die Visitenkarte hatte ich ein paar Tage vorher von Einem bekommen, der es an meine Scheibe festgeklemmt hatte. Keine Ahnung, wer das war, auf jeden Fall standen Name und Telefonnr. drauf. Das wurde dann schon aufgeschrieben und dannach von mir unterschrieben, da natürlich Vetrauen da war, wurde nicht lange gefragt. So das war es. Irgenwie schon fies, aber egal. Demnächst setzte ich das Fahrezug ins Netz und es steht zum Verkauf.

Beichthaus.com Beichte #00005162 vom 13.02.2006 um 06:33:57 Uhr in Verden-Walle (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht