Junge Mädels im Saunaclub

17

anhören

Begehrlichkeit Prostitution Geld Wien

Ich gehe morgen endlich wieder mal in den Saunaclub und werde dort ein paar junge Mädels vernaschen. Da ich schon vier Wochen nicht mehr dort war, freue ich mich so richtig drauf. Weiterhin beichte ich, dass ich hoffe, dass meine Frau bereits tief und fest schläft und nicht aufwacht, wenn ich nach Hause komme. Sonst will sie vielleicht auch noch vögeln und das geht nach mehreren Nummern mit den Nutten nicht mehr. Aber so wie ich sie kenne, will sie gerade dann. Die ganze Woche hatte sie keine Lust. Wenn sie jemals rauskriegt, wie viel Geld ich verficke, gibt es ein gröberes Problem. Ich beichte, dass ich davor Angst habe.

Beichthaus.com Beichte #00040626 vom 09.11.2017 um 22:02:55 Uhr in Wien (Karl-Gunsam-Gasse) (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Willst du mich kennenlernen, liebe Beichthauskönigin?

25

anhören

Dummheit Begehrlichkeit Verzweiflung Wien

Als ich (m/21) mich hier auf Beichthaus angemeldet habe, ist mir ein Benutzer sofort aufgefallen. Ich muss sagen, dass sie mir äußerst charmant vorkommt und eine echt lustige Art hat. Ich würde zwar sehr gerne mit ihr in Kontakt kommen, wüsste aber nicht wie, da man ja keine Privatennachrichten versenden kann. Ihr müsst mich wirklich für geisteskrank halten, aber versteht es bitte nicht falsch. Ich liebe es einfach nur, ihre Kommentare in der Arbeit zu lesen und würde mir auch nie mehr (z. B. so etwas wie Liebe, oder wie man das nennt) erwarten. Ein Grund wäre bestimmt auch, dass ich in Österreich wohne und sie in Deutschland. Da ich sie mir eigentlich auch als extrem hübsch vorstelle, wäre eventuell ein ONS cool, müsste aber auch nicht sein. Ich beichte also, dass ich jeden Tag auf Beichthaus.com bin, weil mir bei der Arbeit so langweilig ist, und ich extra auf das Profil von ****XXx gehe, um mir ihre Kommentare anschauen zu können. Dabei sind manche Beichten auch ganz witzig.

Ihr wollt besstimmt wissen, wer das nun ist, oder? Ihr Name reimt sich auf Chillax, sie hat ein neues Beichthaus-"Vater Unser" auf ihr Profil gedichtet und nennt sich selbst die Beichthauskönigin. Da ich mir zu 100 % sicher bin, dass du es liest, wäre ich über eine Antwort von dir erfreut. P. S.: Nimm das mit dem ONS nicht so ernst, ein bisschen Spaß muss sein. Ich hätte gerne nur auf irgendeine Art Kontakt. Snapchat wäre cool.

Bussi Bae

Beichthaus.com Beichte #00040610 vom 07.11.2017 um 11:27:12 Uhr in Wien (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Wie viele Patienten pro Pflegekraft im Krankenhaus?

8

anhören

Feigheit Gesundheit Arbeit Wien

Ich (m/24) arbeite im Krankenhaus als Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger. Die Arbeit die ich mache ist für die Patienten lebenswichtig, da ich zur Notfallstation gehöre. Leider wird nicht auf das Personal geachtet, wir haben oft über 14 Aufnahmen in der Nacht, sind aber nur zwei Pflegepersonen. Nebenbei noch Kontrollgänge, Infusionen, Patientenglocke, Körperpflege und Inkontinenzmaterialien​ wechseln. Leider wird dies nicht gesehen, wir arbeiten uns selbst kaputt, nur damit es anderen gut geht, leider achten wir zu wenig auf uns. Die Regierung will weiter einsparen an Personal, wie sollte das enden?

Wir haben jetzt schon eine der höchsten Patientenstände pro Pflegeperson (1 zu 13) in der nacht oft bis zu 1 zu 40. Ich beichte hiermit, dass ich bald nicht mehr kann. Oft denke ich darüber nach, welchen Unfall ich haben könnte, der schlimm genug ist, damit ich nicht mehr arbeiten muss, aber nicht zu schwer ist, damit ich bleibende Schäden davon trage. Ich weiß, ihr sagt, wechsle doch. Habe ich schon drei Mal! Jedoch ist es überall dasselbe. Ich glaube, wenn es so weitergeht, bricht das alles zusammen. Leider sehen viele Patienten nicht die Arbeit, die dahinter steckt, auch dass die Freundlichkeit verschwindet. Man hört kaum ein Danke, es ist alles selbstverständlich. Jedoch weiß die Schwester oft mehr als der Arzt und hat somit schon viele Diagnosen gestellt und den Patienten das Leben gerettet, da der Arzt ihn nicht gesehen hat. Vom Gehalt brauchen wir gar nicht reden, das ist unterirdisch. Andere Berufe, die diese Verantwortung nicht haben, werden weitaus höher entlohnt. Es ist traurig, wie wenig die Gesundheit eines Menschen wert ist, vor allem die der Pflegepersonen. Wacht bitte mal auf! Mehr Personal, mehr Zeit für den Patienten, mehr Gehalt.

Beichthaus.com Beichte #00040590 vom 04.11.2017 um 00:07:14 Uhr in Wien (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Ausflug in die Dampfsauna

8

anhören

Masturbation Schamlosigkeit Begehrlichkeit Wien

Meine Story beginnt in einer kleinen, aber exquisiten Sauna, wo man nur mit Voranmeldung rein kommt, da der Platz auf max. 17 Personen begrenzt ist. Ich fuhr mit meinem Freund nach Voranmeldung hin, unter der Woche und es waren nur zwei weitere Personen anwesend, welche jedoch nach 30 Minuten die Sauna verließen, somit waren wir alleine. Wir gingen in die Dampfsauna, jedoch erregte mich diese sehr stark und ich wurde geil. Wir haben uns ein wenig oral befriedigt, als wie hörten, dass jemand Neues in die Sauna kam und aufhörten. Da ich jedoch weiterhin sehr erregt war, haben wir es zum Abschluss in der Umkleide, wo eine Dusche mit Milchglas und teils klarem Glas war, getan. Wir beide sind gekommen und spritzten auf den Boden. Natürlich haben wir im Anschluss saubergemacht. Im Anschluss, falls es nicht jeder verstanden hat, wir sind beide männlich und Mitte 20.

Beichthaus.com Beichte #00040492 vom 18.10.2017 um 20:06:29 Uhr in Wien (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Die Peep-Show meiner Freundin

3

anhören

Fremdgehen Fetisch Schamlosigkeit Ex Wien

Ich hatte mit 17 Jahren mal eine Freundin, die 27 Jahre alt und sexuell extrem interessiert war. Das war in Wien und in Wien gab es damals echte Peep-Shows. Ein Mitschüler wollten nach der Schule immer dorthin, um sich einen runterzuholen. Manchmal bin ich mitgekommen. Das habe ich ihr dann auch erzählt. Sie horchte mich richtig aus. Nach einiger Zeit waren wir nach der Schule wieder da und siehe da: Sie war am Start und ließ sich nackt auf einem sich drehenden Rondell bumsen. Habe sie dann gefragt, ob sie es öfters täte und sie sagte, sie hätte sich dort nackt beworben (!) und sich während des Gespräches vor dem Besitzer selbst befriedigt... Damals ein No-Go, heute würde ich sie selbst vor Publikum durchbumsen.

Beichthaus.com Beichte #00040397 vom 02.10.2017 um 14:57:06 Uhr in Wien (3 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht