Die guten alten Zeiten

37

anhören

Boshaftigkeit Verzweiflung Musik Vorurteile Gesellschaft Ulm

Ich muss gestehen, dass ich die neue Generation nicht leiden kann. Die neue Musik nervt mich. Ich höre nur Musik aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren. Ich hasse digitales Zeug - fotografiere analog, habe kein Handy, höre Kassetten und Vinyls. Die Jugend von heute finde ich lästig und nervig und teilweis sogar dumm, die meisten von denen sind faul, lassen sich von jedem flachlegen und haben keine Ahnung von Politik. Außerdem nervt mich die derzeitige Regierung, die haben Deutschland total verkommen lassen. Ich würde viel lieber in den 1970er bis 1980zigern leben und das Leben genießen, heutzutage kann ich es leider nicht. Ich komme in dieser Gesellschaft einfach nicht zurecht. Mich langweilt alles nur. Daher muss ich gestehn, dass ich an der heutigen Zeit kein gutes Haar lasse und mich über alles und jeden lustig mache.

Beichthaus.com Beichte #00041003 vom 20.02.2018 um 15:25:59 Uhr in Ulm (37 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein Schwager soll keinen Job bekommen!

5

anhören

Boshaftigkeit Hass Familie Kulmbach

Mein Schwager, der Lügen über mich erzählt und sich auf Kosten meines Mannes bei seiner Mutter einschleimt, ist in den besten Jahren und lebt seit 12 Jahren von Hartz IV. Jetzt wurde er zu einem Lehrgang geschickt, der auch ein Praktikum beinhaltete. Dort sagte man ihm, wenn er die Prüfung besteht, kann er sofort anfangen. Ich halte ihn für einen Versager und gestehe, dass ich mir wünsche, dass er nicht besteht. Damit dem Großmaul noch einmal klar wird, dass er nichts auf die Reihe kriegt.

Beichthaus.com Beichte #00040689 vom 26.11.2017 um 19:56:46 Uhr in Kulmbach (5 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Schlechte Bewertung für Ärzte

8

anhören

Engherzigkeit Boshaftigkeit Gesundheit Kulmbach

Während meiner Zeit in der Psychiatrie bin ich auf eine Ärztin gestoßen, mit der die Begegnung nicht gerade ein den Tag erhellendes Event war. Daraufhin habe ich ihr ein Jahr später - sie war inzwischen selbstständig - mit einer eigens dafür angelegten E-Mail-Adresse anonym die Meinung gegeigt (erhielt jedoch keine Antwort) und ihr zudem in einem Online-Portal eine sehr schlechte Bewertung geschrieben. Gelegentlich habe ich aus Neugier dann immer wieder mal in das Portal geschaut, aber mein Statement war das einzige Schlechte. In der letzten Bewertung stand, dass es schade sei, dass sie wegen Krankheit nicht mehr praktiziere. Ich gestehe, ich hatte kein Mitleid mit ihr und dachte noch, jeder kriegt auf kurz oder lang, was er verdient. Als ich sie aber vor ein paar Tagen noch einmal per Google stalkte, stieß ich auf eine Traueranzeige. Ich gestehe, dass ich mich jetzt ziemlich mies fühle und ihr das dann doch nicht gegönnt hätte.

Beichthaus.com Beichte #00040663 vom 20.11.2017 um 12:09:17 Uhr in Kulmbach (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine Liebe aus Weißrussland

14

anhören

Verzweiflung Begehrlichkeit Fremdgehen Maßlosigkeit Ulm

Ich weiß nicht, ob ich mich schämen soll oder ob viele so getan hätten. Vor fünf Jahren habe ich ein Mädchen im Internet kennengelernt. Sie kam aus Weißrussland und ich habe noch nie eine schönere Frau gesehen. Da ich selber russisch kann, war das kein Problem. Ich habe mich sofort in sie verliebt, sie hatte aber einen Freund und wollte mit mir absolut nichts anfangen. Dass sie nur nach Deutschland wollte, ist ausgeschlossen, weil sie dort ein besseres Leben hatte, als ich hier jemals haben werde! Zwei Jahre ging es so und ich wurde der beste Freund für sie. Wir haben den ganzen Tag geschrieben und 3-4 Mal in der Woche durch Skype geredet. Nach ungefähr zwei Jahren kam das, was ich immer wollte: Sie fing an, Gefühle für mich zu entwickeln. Als ich ihr dann sagte, dass ich im Sommer zu ihr fahre, hat sie sofort mit dem Freund Schluss gemacht. Leider kam etwas dazwischen, was mich sehr viel Zeit und Geld gekostet hat und die Reise fiel aus. Ich habe ihr versprochen, im Februar des Folgejahres zu kommen. 1-2 Monate ging das auch gut, bis wir zufälligerweise am gleichen Tag feiern waren und danach total betrunken in Skype geredet haben. Da machten wir aus, dass bis Februar, bevor wir uns gesehen haben, jeder machen darf, was er will. Ich fand es cool und habe es auch ausgenützt und mit zwei Frauen geschlafen. Dann war es bei mir plötzlich wie abgeschnitten - ich wollte keine andere Frau mehr.

Sie war die Zeit über treu, aber gegen Ende des Jahres beichtet sie mir, dass sie total auf ihren Chef steht. Sie erzählt es mir auch, weil sie ehrlich ist und sie findet ihn nur heiß, aber ohne Gefühle. Kurz darauf beichtete sie mir, dass sie mit ihm geschlafen hat. Und wieder... und wieder. Der Mann hatte Frau und zwei Kinder und war fast 15 Jahre älter. Natürlich hat es mich frustriert, aber ich sagte nichts, da es so abgemacht war und außerdem hatte ich selbst Sex. Doch irgendwann wurde es mir viel zu viel. Zu der Zeit hat sie in seiner zweiten Wohnung gelebt (Sie hat Miete gezahlt, aber es war seine Wohnung). Irgendwann sagt sie mir, dass sie über das Wochenende mit ihrem Chef und seinen Geschäftspartnern in sein Ferienhaus fährt. Die Partner nehmen ihre Mädels mit. Das war dann zu viel für mich. Ich kenne diese Geschichten von Russen nur zu gut, wie verheiratete Geschäftsmänner mit ihren jungen Affären in Ferienhäuser fahren. Meistens sind es dann Frauen, die leicht zu haben sind. Und ich konnte es einfach nicht akzeptieren, dass mein Mädchen praktisch genau so eine ist. Und als sie mit mir geschrieben hat und dann weg musste, weil sie jetzt ins Bett gehen, bin ich explodiert. Ich saß da und wusste, dass mein Mädchen gerade gebumst wird.

Dann bin ich auf seine Geschäftsseite, habe sein Handy gefunden und ihm geschrieben, er solle sie nicht anfassen. Naja, dann war alles für mich vorbei - und für sie. Der Chef ist total ausgerastet, hat sie aus dem Haus geschmissen und sie musste schauen, wie sie selbst nach Hause kommt. Am Montag erfährt sie, dass er sie gekündigt hat und aus der Wohnung rausschmeißt. Sie stand da und hatte nichts mehr, weder Wohnung noch Geld. Sie musste dann aus Minsk zu ihrer Mama, 300 km weiter weg, in ein Dorf ziehen. Jetzt ist wieder alles gut, sie hat einen neuen Job, ist wieder in Minsk, hat mit ihrem Chef keinen Kontakt, wollte aber von mir auch nichts wissen. Nach ca. einem jahr habe ich mich entschlossen, es wieder zu versuchen. Sie hat sich gefreut, wir haben auch nett geschrieben, ich habe aber weder ihre Nummer bekommen, noch will sie näheren Kontakt. Ich habe aber immer noch Gefühle für sie. Habe ich richtig gehandelt? Ich weiß, es war dumm, mich überhaupt auf so etwas einzulassen...

Beichthaus.com Beichte #00040632 vom 11.11.2017 um 00:47:30 Uhr in Ulm (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Ein Sex-Video zur Hochzeit

27

anhören

Rache Boshaftigkeit Engherzigkeit Schamlosigkeit Dülmen

Ich habe von einer ehemaligen Freundin im Suff erfahren, dass sie im Urlaub mit ihrem afroamerikanischen Animateur geschlafen hat, und es diesbezüglich auch Videomaterial gibt. Damals interessierte es mich nicht sonderlich, doch in den letzten Monaten hatte sie mich dermaßen verraten und enttäuscht, dass dieses Filmchen mich sympathisch anlächelte, um ihr Leben zu zerstören. Ich machte also weiter auf nett, loggte mich auf ihren Rechner ein und zog mir das besagte Video auf einen USB-Stick. Sie fühlt sich unnahbar und hat gerne die absolute Kontrolle. Wie es der Zufall will, ist sie schwanger geworden und möchte bald ihre große Liebe heiraten. Zwei Wochen, bevor es dann so weit ist, werde ich das Video auf einem bekannten sozialen Netzwerk unter falschem Namen teilen und verbreiten. Meine Beichte ist, dass ich nichts spüre außer Vorfreude und Genugtuung, bis der Tag der Rache endlich gekommen ist. Es ist für mich wie Weihnachten.

Beichthaus.com Beichte #00040601 vom 05.11.2017 um 21:47:41 Uhr in Dülmen (27 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht