Doppelmord

96

anhören

Mord Gewalt Rache Spanien

Ich (m/35) habe mit 21 einen Doppel-Mord begangen. Dies geschah wie folgt: Mein 8 Jahre älterer Bruder befand sich in unserer Heimatstadt Malaga (Spanien), mit seiner heutigen Frau und unseren Eltern im Urlaub. Ich blieb in Mannheim da ich noch in der Ausbildung war. Die Hälfte des Urlaubs meiner Familie war nun vorbei, als mein Bruder mit meiner Schwägerin einen Ausflug nach Sevilla (ebenfalls Spanien) tätigte. Bei diesem Stadtbummel würde meine Schwägerin von einer Gruppe von Quinquis (spanische Mischung aus Gypsis und Spaniern) belästigt. Mein Bruder sprang natürlich dazwischen. Die Quinquis verprügelten meinen Bruder so dermaßen, dass er sein rechtes Augenlicht verlor, Schädelbasisbruch, Kieferbruch, Nase zertrümmert, Diverse Rippenbrüche, bei Trommelfelle mussten künstlich eingesetzt werden etc. Darüber hinaus befand er sich knapp 2 1/2 Wochen im Koma. Als ich die Nachricht von meiner Tante erhielt, flog ich SOFORT nach Malaga. Mittlerweile wurden die Täter von der Polizei geschnappt. Nach etwa 6 Monaten durfte mein Bruder das Krankenhaus wieder verlassen und ich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits meine Lehre abgeschlossen. Im Juni des folgenden Jahres kam es zum Prozess. Meine Mutter blieb mit meinem Bruder und meiner Schwägerin in Deutschland. Nur mein Vater und ich flogen zum drei-Woche gesetzten Prozess nach Spanien. Während des Prozesses wurde meine Familie von den Angreifern beschimpft und beleidigt. Meine Familie wurde in den Dreck gezogen, im Leben könnte ich das so nicht durch gehen lassen. Am drittletzten Prozesstag, stand ich während der Verhandlung auf und sagte den beiden Schuldigen, dass Sie für Ihre Tat bezahlen würden. Sie lachten sich kaputt und sagten, dass wenn Sie aus dem Gefängnis wieder raus wären, dass Sie mir meinen Bruder und mir die Kehle durchschneiden würden.


Nach dem vorletzten Prozesstag fuhr ich in eine nah gelegene Stadt von der ich wusste das ich dort alles an Waffen bekommen könnte die man sich so vorstellen kann. Ich bekam dort von einem Junkie ein Revolver mit sechs Kugeln für 100.000 Peseten. Umgerechnet knapp 1.500 DM. wovon ich circa 20.000 Peseten meinem Vater aus seiner Brieftasche entnahm. Der letzte Prozess Tag war angebrochen. Es muss circa 11 Uhr gewesen sein. Mein Vater, mein Onkel und ich standen vor dem Gerichtsgebäude und warteten, auf den Transporter mit den zwei Schuldigen. Da waren Sie. Sie stiegen aus und grinsend uns ins Gesicht. Etwa als Sie 2-3 Meter vor uns standen Zog ich die Waffe. Einen traf ich mit zwei Kugeln den einen nur mit einer Kugel. Einer dieser Asozialen starb noch vor Ort und der andere ein paar Tage später im Krankenhaus. Nun war ich derjenige der über Sie stand und lachte. Ich wurde festgenommen und in Barcelona wurde mir dann der Prozess gemacht. Urteil: 10 Jahre. Nach circa 7 1/2 Jahren Haft wurde ich entlassen. Heute lebe ich mit meiner Frau in NRW. Ich habe keinerlei Kontakt mehr zu meinen Eltern, da sie meine Tat nie verstehen konnten. Mit meinem Bruder habe ich noch ein sehr gutes Verhältnis. Ich hoffe das meine Eltern mir eines Tages verzeihen können und verstehen, dass ich diese Tat begehen musste!

Beichthaus.com Beichte #00027176 vom 03.11.2009 um 04:26:53 Uhr in Spanien (Sevilla) (96 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Schlupfloch für die heiße Referendarin

38

anhören

Schamlosigkeit Wollust Masturbation Schule Mannheim

Schlupfloch für die heiße Referendarin
Als ich 17 war, hatte ich immer, wenn wir Englisch-Unterricht hatten, die gleiche Jeans an. Nämlich diese eine, die ein großes Loch in der rechten Innentasche hatte. Der Grund dafür war, dass wir eine heiße Referendarin hatten - und ich konnte mir immer unbemerkt die Eier kraulen. Bis meine Mutter eines Tages das Loch in der Tasche zugenäht hat.

Beichthaus.com Beichte #00026367 vom 27.05.2009 um 00:47:43 Uhr in Mannheim (Relaisstraße) (38 Kommentare).

Gebeichtet von roadster
In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


Wiedergutmachung am Mäusevolk

36

anhören

Mord Gewalt Mannheim

Vor knapp einem Jahr ist es passiert: Ich war draußen im Dunkeln und habe Müll in die Container geworfen. Ich drehe mich um und will gerade wieder ins Haus laufen, da höre ich es unter meinem Schuh knacken. Ich bin vor Schreck zurückgehüpft und konnte im Laternenlicht den Grund für das Geräusch sehen: Ich war auf eine Wildmaus getreten und habe ihr wahrscheinlich das Genick gebrochen. Nach dem Vorfall habe ich mir vorgenommen, nach dem Studium Mäuse als Haustiere zu halten, um das Geschehene irgendwie wiedergutzumachen.

Beichthaus.com Beichte #00026334 vom 25.05.2009 um 08:00:38 Uhr in Mannheim (36 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Bereits verheiratet

12

anhören

Betrug Ehebruch Habgier Mannheim

Mein Freund weiß nicht, dass ich (w/31) verheiratet bin. Vor rund 10 Jahren bin ich eine Scheinehe eingegangen. Ein Ägypter bot mir damals 60.000 D-Mark dafür, ohne weitere Verpflichtungen, an. Das war eine Menge Geld für mich. Heute schäme ich mich dafür und versuche, alles wieder rückgängig zu machen. Was leider auch wieder viel Geld und Nerven kostet.

Beichthaus.com Beichte #00025868 vom 15.03.2009 um 14:13:04 Uhr in Mannheim (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“35.000

“Beichte

Negative Bewertung

9

anhören

Zwietracht Studentenleben Mannheim

Es ist nun bestimmt schon elf Jahre her, da habe ich während meines Studiums einen Prof im Internet anonym sehr negativ bewertet. Es war vielleicht arg überzeichnet, aber im Prinzip spiegelte es nur das Chaos während seiner Vorlesungen wieder. Ich habe nie zugegeben, dass ich es war, und obwohl der Kurs recht klein war, ist es auch nie herausgekommen. Im Nachhinein hat er ein klärendes Gespräch mit dem Kurs gesucht. Also hatte es doch sein Gutes. Vielleicht könnt ihr mir aber verzeihen. Danke fürs Lesen.

Beichthaus.com Beichte #00025848 vom 10.03.2009 um 21:53:41 Uhr in Mannheim (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000