Toilette: Stuhlgang nicht weggespült

17

anhören

Schamlosigkeit Ekel Studentenleben WG Mannheim

Gestern Morgen habe ich nicht gespült. Da ich morgens immer der Letzte bin, der die WG verlässt, war dieser Zustand den ganzen Tag gegenwärtig. Natürlich habe ich den Klodeckel und alle Zimmertüren, außer meiner, offen gelassen. Ich bin ja nicht blöd. Am Abend war der Gestank in der gesamten Wohnung so bestialisch, dass sich eine Mitbewohnerin auf meinen Haufen übergeben musste, als sie den Tatort im Bad vorfand. Jetzt muss ich eventuell ausziehen.

Beichthaus.com Beichte #00039906 vom 17.06.2017 um 13:41:41 Uhr in Mannheim (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die leere Milchpackung in der WG

14

anhören

Ekel Schamlosigkeit WG Mannheim

Meine Mitbewohner nerven ständig damit, dass ich endlich Milch für den Kaffee besorgen möge, da ich die Milch auch leergemacht hätte. Dabei trinke ich meinen Kaffee immer schwarz! Also habe ich diese blöde Milch halt gekauft, geöffnet und noch etwas eigene Fischmilch hineingeschüttelt. Ich hoffe, es sind jetzt alle zufrieden.

Beichthaus.com Beichte #00039662 vom 24.04.2017 um 23:00:13 Uhr in Mannheim (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte
“Ein


Verliebt in meine Therapeutin

8

anhören

Begehrlichkeit Falschheit Mannheim

Ich (m/53) möchte gestehen, dass ich unsterblich in meine Psychotherapeutin verliebt bin. Ich bin seit fast einem Jahr bei ihr in der Verhaltenstherapie und von Stunde zu Stunde wird meine Sehnsucht und Vorfreude größer, hinzugehen und ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Wenn sie mit mir spricht, kann ich oft gar nicht richtig zuhören, was sie sagt, sondern sehe ihre Lippen. Wie sie sich bewegen, wie sie sich bewegt - und stelle mir alle möglichen Dinge vor. Es ist mir sehr wichtig, was sie von mir hält, vermutlich viel zu wichtig. Und ständig muss ich an sie denken. Ich war schon kurz davor, ihr zu gestehen, dass ich mich in sie verliebt habe, aber dann muss sie die Therapie wohl abbrechen. Also behalte ich es für mich und hoffe, dass die Therapie nie endet.

Beichthaus.com Beichte #00036917 vom 25.10.2015 um 15:30:34 Uhr in 68305 Mannheim (Sandhofer Straße) (8 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Den Kopf vom Lehrer verdreht

13

anhören

Begehrlichkeit Morallosigkeit Schule Mannheim

Ich möchte beichten, dass meine Gedanken oft bei jemand anderem sind, obwohl ich in einer wunderbar funktionierenden und glücklichen Beziehung lebe. Ich mache zurzeit meine Ausbildung und in der Berufsschule gibt es einen wirklich gut aussehenden Lehrer, noch gar nicht mal so alt, vielleicht um die 30 - er hat aber schon einen Ring am Finger. Das Ganze hat damit angefangen, dass ich plötzlich von ihm geträumt habe und von Traum zu Traum wurde es realer und wilder. Inzwischen denke ich im Unterricht bei ihm an alles - nur nicht an den Stoff. Allein der Gedanke, dass er, wenn er mich anguckt, das Gleiche denken könnte, macht mich schier verrückt und ich weiß nicht, wie ich das noch zwei Jahre lang aushalten soll. Hätte ich die Wahl, würde ich eher mit ihm schlafen wollen, als mit meinem Freund.

Beichthaus.com Beichte #00033637 vom 22.07.2014 um 10:30:19 Uhr in 68165 Mannheim (Tattersallstraße) (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen

“35.000

“Beichte

Pornosammlung mit meinen Bekannten

15

anhören

Masturbation Lügen Falschheit Partnerschaft Mannheim

Ich (m/25) habe schon seit der Pubertät eine riesige Sammlung von Fotos von guten Freundinnen und weiblichen Bekannten auf meinem PC und auf Festplatten. Es sind unzählige Gigabyte - unter anderem sind dort auch Bilder von Frauen, auf die ich wirklich mal stand, aber ich grase auch immer wieder die Internet-Profile attraktiver Freundinnen ab, auf deren Fotos ich zugreifen kann. Die Fotos, die mir gefallen, speichere ich dann ab. Das sind keine pornografischen Bilder, sondern höchstens mal ein Partybild oder Ähnliches, auf dem ein bisschen mehr Haut zu sehen ist. Meistens sind es aber nur die Gesichter - die Freundin eines Kumpels ist zum Beispiel so hübsch, dass ich all ihre Bilder sammele. Ebenso wie ich Bikinibilder meiner besten Freundin besitze, die ich von ihrer Festplatte kopiert habe, als sie mir diese einmal ausgeliehen hatte. Viele dieser Frauen kenne ich schon seit vielen Jahren oder sogar seit meiner Kindheit.


Wofür ich die Bilder nutze, kann man sich denken - ich habe zwar auch eine normale Pornosammlung, aber diese Bilder sind der wichtigste Teil davon. Es ist fast schon zwanghaft, dass ich diese Bilder immer wieder suche und brauche, aber für mich gehört das inzwischen zu meiner natürlichen Sexualität. Das Problem ist, dass ich seit einem Jahr eine Freundin habe, die ich sehr liebe. Sie hat auch mal meine Pornosammlung gefunden, aber ich konnte sie damit beschwichtigen, dass es ja keine "realen" Personen sind, zu denen ich mich befriedige, sondern nur unbekannte Darstellerinnen. Daher wären sie ja keine Konkurrenz für sie. Das konnte sie dann auch einigermaßen akzeptieren, aber so richtig glücklich war sie mit dem Gedanken, dass ich andere Frauen geil finde, dann doch nicht. Ich schäme mich dafür, dass diese Beschwichtigung in Wirklichkeit eine glatte Lüge war. Schließlich macht mich nichts mehr an, als die Bildersammlung meiner Bekannten - auch wenn ich sie seit Beginn der Beziehung nicht mehr ganz so regelmäßig erweitere. Meine Freundin darf das nie erfahren, denn sie könnte nicht verstehen, dass ich auch innerhalb einer festen und sexuell erfüllten Beziehung weiterhin von Bekannten und Freundinnen unglaublich angezogen werde. Speziell von denen, in die ich mal verschossen war - und dass es zum natürlichen Ausleben sexueller Bedürfnisse gehört, das so umzusetzen, wie ich es tue. Ich finde das ziemlich normal, denn ich gehe ja nicht fremd. Aber meine Lüge liegt mir trotzdem schwer im Magen, und ich habe ständig Angst, dass sie die Sammlung finden könnte und dann mit mir Schluss macht. Es tut mir jetzt schon leid, denn löschen will ich die Sammlung einfach nicht. Da ich ihr nicht die Wahrheit sagen kann, obwohl ich das so gerne würde, beichte ich hier.

Beichthaus.com Beichte #00031982 vom 01.10.2013 um 19:31:45 Uhr in 68165 Mannheim (Moltkestraße) (15 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000