Warmer Sommerregen

18

anhören

Ignoranz Engherzigkeit Familie Krefeld

Ich (w) hatte immer Krieg mit meiner Schwester. Wir waren damals beide Azubis und wohnten noch daheim. Eines Tages, es war Sommer, hatte ich Urlaub, während sie arbeiten musste. Meine Schwester hatte am Abend vorher ihre Matratze auf den Balkon vom oberen Wohnzimmer getragen und dort übernachtet, weil es ihr im Zimmer zu heiß war. Ihren Wecker hatte sie drinnen eingestöpselt und dann draußen neben die Matratze gestellt. Als sie morgens zu ihrer Lehrstelle fuhr, war sie wie üblich zu faul gewesen, ihre Matratze und den Wecker hereinzuholen - ja, sie hatte sogar die Balkontür aufgelassen, da bei uns niemand so richtig Angst vor Einbrechern hatte.
Nun zu meiner Beichte:
Irgendwann nach Mittag begann es ganz unerwartet sturzbachartig zu regnen, und ich kümmerte mich nicht um die offene Tür und die Sachen auf dem Balkon. Ich tat einfach, als habe ich nichts davon mitbekommen. Als unser Vater abends heimkam, entdeckte er das Malheur eher zufällig. Ich war dabei und tat ebenfalls, als wäre das alles neu für mich. Die Matratze, die Decken und die Kissen waren total durchgeweicht, und der Radiowecker machte verdächtige Geräusche, so dass unser Vater erst die Sicherung herausdrehte, bevor er ihn anfasste. Als meine Schwester eine halbe Stunde später nach Hause kam, bekam sie den Abriss ihres Lebens, und ich freute mich daran.

Beichthaus.com Beichte #00028616 vom 08.02.2011 um 11:09:50 Uhr in Krefeld (18 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine schüchterne Freundin

19

anhören

Wollust Peinlichkeit Familie Intim Krefeld

Meine schüchterne Freundin
Eines schönen Freitag nachmittags war meine Freundin bei mir (m/19) zu Besuch. Als meine Mutter mit meiner jüngeren Schwester zum Einkaufen verschwand und wir daraufhin ganz allein zu Hause waren, hatten wir Sex. Meine ansonsten eigentlich ziemlich schüchterne Freundin ist dabei aber nicht gerade die leiseste. Wir gingen richtig ab und meine Freundin stöhnte was das Zeug hielt. Zwischendurch wunderten wir uns, dass es so geklungen hatte, als ob die Haustür aufging. Da wir aber ziemlich beschäftigt waren, dachten wir uns nix weiter dabei. Als meine Freundin dann spät abends irgendwann weg war, sagte meine Mutter nur zu mir: "Hör mal, du kannst der XXX mal sagen, dass dies das nächste mal auch ein bisschen leiser geht, deine Schwester ist noch etwas kleiner." Anscheinend war sie und meine Schwester ein wenig früher vom Einkaufen zurückgekommen, als wir dachten. Dazu ein breites Grinsen auf ihrem Gesicht. Ich wäre am liebsten im Erdboden versunken.

Beichthaus.com Beichte #00028396 vom 14.12.2010 um 01:32:55 Uhr in Krefeld (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Heizungsableser in der Messie-WG

25

anhören

Faulheit Unreinlichkeit Feigheit WG Krefeld

Ich wohne in einer Messie-WG. Als sich letztes Jahr der Heizungsableser ansagte und wir nicht wussten, ob auch der Vermieter mitkommt, wir aber de facto keinen reinlassen konnten, sind wir einfach abgehauen. Mein Kollege ging in die Bibliothek, und ich bin mit dem Auto auf den Parkplatz von irgendeinem verdammten Friedhof, wo ich mich hinten reingelegt und ordentlich geschlafen habe. Der Heizungsableser bekam einen neuen Termin und bis dahin putzten wir wie die Irren.

Beichthaus.com Beichte #00028294 vom 12.11.2010 um 22:15:40 Uhr in Krefeld (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Mein ungesunder Lebensstil

67

anhören

Völlerei Maßlosigkeit Waghalsigkeit Gesundheit Krefeld

Ich rauche 20 Zigaretten am Tag und nehme die Pille. Habe Übergewicht und erst vor ein paar Jahren das Saufen und Kiffen aufgegeben. Meine Blutfettwerte sind viel zu hoch. Mein Sodbrennen habe ich erst, seitdem ich so dick bin. Ich trinke dosenweise Red Bull, auch wenn mir mein Arzt predigt, es zu lassen. Der Arzt empfiehlt Sport und Maßhalten beim Essen, Red Bull-Abstinenz und fettarme Küche, aber ich kann es nicht lassen. wenn ich zwei Treppen hochsteige, bin ich schon am schnaufen.

Beichthaus.com Beichte #00028190 vom 06.10.2010 um 13:42:54 Uhr in Krefeld (67 Kommentare).

In WhatsApp teilen



20 Jahre Racheplan

48

anhören

Rache Maßlosigkeit Boshaftigkeit Auto & Co. Krefeld

Vor über 20 Jahren wurde ich beim Autofahren von einem äußerst rüpelhaften und rücksichtslosen Fahrer geschnitten und fast von der Fahrbahn gedrängt. Als ich an der nächsten Ampel neben ihm zum stehen kam und ihn auf das Geschehen ansprechen wollte, schrie er mich sofort an und belegte mich mit den übelsten Beschimpfungen. Ich bin darauf nicht weiter eingegangen, habe mir sein Nummernschild notiert und wollte ihn aus Wut bei der Polizei wegen der Beleidigungen anzeigen. Der diensthabende Polizist nahm aber keine Anzeige auf, er ermittelte den Namen und die Adresse des Herrn und übergab sie mir in einem verschlossenen Umschlag mit der Auflage, mich mit dem zuständigen Schiedsmann in Verbindung zu setzen. Da der Polizist meine Personalien nicht aufgenommen hatte, bin ich nicht seiner Aufforderung nachgekommen, sondern überziehe diesen Menschen seither mit den gröbsten Späßen, bestelle unaufhörlich alle möglichen Waren auf seinen Namen, lasse Erde, Pizza, Container, Kies, Heizöl und andere Dinge liefern, ich habe ihm sogar schon zwei mal ein Bestattungsunternehmen geschickt. Er ist sogar einmal umgezogen, aber wie der Teufel es wollte kam ich an seinem Haus vorbei, als gerade der Umzugswagen los fuhr. Ich bin ihm einfach gefolgt und habe meine Späße fortgesetzt. Ich kann diese Aktionen einfach nicht einstellen und selbst während ich diesen Text schreibe, muss ich dämlich grinsen. Seit über 20 Jahren gehe ich diesem Mann auf die Nerven und alles nur wegen ein paar Schimpfwörter.

Beichthaus.com Beichte #00027877 vom 02.06.2010 um 20:04:47 Uhr in Krefeld (48 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht