Ich will einen alten, reichen Kerl!

19

Habgier Konstanz

Ich liebe meinen Mann, aber manchmal wünschte ich, ich hätte einen alten, reichen Kerl. So könnte ich mein Leben in Luxus genießen.

Beichthaus.com Beichte #00025828 vom 08.03.2009 um 16:16:04 Uhr in Konstanz (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Wie meine Internetbekanntschaft mich vergewaltigte

35

Fremdgehen Gewalt Verzweiflung Konstanz

Ich bin 30 Jahre alt und habe riesigen Mist gebaut. Muss das endlich loswerden. Alles fing damit an, dass ich jemanden im Chat kennengelernt habe. Eigentlich wollte ich mir nur ein wenig die Zeit vertreiben. Er war ein richtiger Macho. Am Anfang war es nur Spaß mit ihm zu chatten, doch irgendwann faszinierte er mich. Obwohl ich vergeben war, traf ich mich mit ihm. Es war einfach die Neugier, die mich trieb. Ich wollte wissen, wer das war! Ich wollte diese Person kennenlernen. Mit ihm reden und ich sagte gleich, als wir uns verabredeten: Keinen Sex, das läuft nicht. Im Auto wurde er immer zudringlicher und in mir stieg eine Angst auf, die ich noch nicht kannte.

Ich sagte: "Hör doch auf mit dem Unsinn, ich will nicht." Doch er küsste mich immer heftiger. Er hörte nicht mehr auf mich. Er nahm nichts mehr wahr um sich herum. Es kam zum Sex. Ich hatte blaue Flecken am Rücken und fühlte mich danach gar nicht gut. Es war so grob. Ich bereue das alles so sehr. Er war in mir gekommen, obwohl ich sagte mache das nicht, doch das interessierte ihn nicht. "Hör auf bitte" - er machte es, ohne zu verhüten. Ich bin dann nach Hause gefahren, habe sofort geduscht mich richtig mies gefühlt. Meinem Freund fiel es auf, dass irgendwas nicht stimmte. Doch ich kann es ihm nicht sagen. Er würde es nie verstehen - ich kann auch nicht verstehen, warum ich mich nicht wehrte. Mein Gott, war ich vielleicht dumm.

Beichthaus.com Beichte #00025591 vom 17.01.2009 um 21:08:03 Uhr in Konstanz (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Ich habe heimlich Kontakt zu meinem Ex!

1

Begehrlichkeit Schamlosigkeit Internet Neugier Ex

Ich verarsche seit ca. fünf Tagen meinen Ex-Freund, indem ich mich in ICQ als ein Mädchen aus Konstanz ausgebe. Er findet mich verdammt nett und will sich mit mir treffen. Das Schlimme ist, mir tut es nicht mal leid, was ich da mache, denn er erzählt mir so ziemlich alles! Ich habe nur davor Angst, was passiert wenn er es herausfindet.

Beichthaus.com Beichte #00015365 vom 07.08.2006 um 20:14:36 Uhr (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Die Formel für ein geficktes Leben

2

Verzweiflung Begehrlichkeit

Ich postuliere hiermit die Formel der Stresskonstanz: Geficktes Leben= - Freundin - was zum Bumsen + Stress mit Freunden

Beichthaus.com Beichte #00014945 vom 04.08.2006 um 02:36:44 Uhr (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Studium wechseln oder abbrechen?

1

Faulheit Trägheit Studentenleben Hallbergmoos

Ich habe soeben mein zweites Semester hinter mir, jedoch noch keine der acht Klausuren bestanden und die letzten vier gar nicht erst mitgeschrieben und meine Familie weiß nichts davon. Im zweiten Semester war ich lediglich die ersten drei Wochen bei den Vorlesungen, dann gar nicht mehr. Habe das jedoch noch niemandem erzählt. Ich habe auch schon oft mit dem Gedanken gespielt, das Studium zu wechseln oder ganz abzubrechen. Nun habe ich mich jedoch entschieden, es nochmal zu versuchen. Generell erzähle ich meiner Familie nicht sehr viel über das, was ich den ganzen Tag tue. Da ich zum Studium in einer anderen Stadt wohne, ist dies auch nicht allzu schwer. Aber fühle ich mich doch immer mies, meine Eltern zu belügen, auch wenn der Hintergedanke bleibt, sie troz allem nicht zu enttäuschen - da ich versuchen will, mich wieder ans Studium zu heften.

Die Zeit, welche ich eigentlich Studieren sollte im zweiten Semester habe ich damit verbracht, Sportwetten zu tätigen und online zu Pokern und mich in entsprechenden Forum zu tummeln. Leider mit mäßigem Erfolg. Ich habe sogar in Betracht gezogen so evtl. meine nächsten Lebensjahre zu finanzieren. Doch merkte ich, dass ich dazu nicht genügend Konstanz aufweise. Ich rede mir immer wieder ein, endlich mit dem Studieren (Lernen) anzufangen und verschiebe es dann doch tagtäglich und hänge vor dem Rechner. Ich hoffe, euch geht es besser und ich fange mich endlich mal an zu bewegen! Denn so wie aktuell habe ich eigentlich keine Lust weiterzumachen - aber das sage ich mir nun auch schon fast ein halbes Jahr - tagtäglich. Doch habe ich noch nie aufgegeben - somit bleibt die Hoffnung den entscheidenden Ruck zu bekommen!

Beichthaus.com Beichte #00012614 vom 25.07.2006 um 11:43:41 Uhr in Hallbergmoos (1 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht