Meine ewige Schuld

26

anhören

Selbstverletzung Verzweiflung Zwang Konstanz

Meine ewige Schuld
Ich (w) wurde als Kind mehrmals missbraucht. Irgendwann habe ich angefangen zu hungern. Da ich mich schon aus einem Grundgefühl heraus selbst hasse, fiel mir das erstaunlich leicht. Ich hatte die Macht, mich zu strafen und meinen Körper zu züchtigen. So konnte ich meinem Körper kontrollieren. Ich bin mir bewusst, dass das nicht viele verstehen und nachvollziehen können. Neben diversen Selbstverletzungen hungerte ich mich auf 34 Kilogramm runter. Ich landete im Krankenhaus und dann in der Psychiatrie und wurde Zwangsernährt. Damals war ich 15 Jahre jung. Meine Tante nahm mich bei sich auf und ich erlebte erstmals Liebe und Geborgenheit. Sie war immer für mich da, egal wie dreckig es mir ging. Es tut mir unsagbar leid, was ich ihr für Sorgen bereitet habe. Meine vielen Suizidversuche, die diversen Verletzungen und mein Magerwahn, waren nie leicht für sie zu verstehen. Manchmal haben wir zusammen geweint und trotzdem hatte sie immer Hoffnung und hat auch in mir Hoffnung gepflanzt. Jetzt bin ich 27 und bin immer noch in Therapie. Ich wohne mittlerweile alleine mit meinem Hund in einer Wohnung, arbeite, und es geht mir besser. Mit meiner Tante habe ich immer noch engen und lieben Kontakt. Aber in mir drin habe ich ganz tief die Schuld ihr gegenüber. Ich habe es ihr nie leicht gemacht. Letztens war Muttertag, und auch wenn sie mich nicht geboren hat, ist sie doch meine Mutter. Ich habe lange gespart, um ihr einen kleinen Wunsch zu erfüllen, den ich ihr dieses Jahr habe schenken können. Aus Dankbarkeit, Liebe, und um mich für das zu entschuldigen, das ich alles getan habe. Aber im Grunde weiß ich, meine Schuld kann ich niemals tilgen.

Beichthaus.com Beichte #00031238 vom 21.05.2013 um 00:12:15 Uhr in 78467 Konstanz (Wollmatingen) (26 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggressionen gegen meinen Freund

12

anhören

Aggression Gewalt Zorn Partnerschaft Konstanz

Aggressionen gegen meinen Freund
Ich beichte, dass mich manchmal meine Aggressionen überwältigen und mir in Streitsituationen wirklich unschöne Gedanken durch den Kopf gehen. Zuerst muss ich sagen, dass ich wirklich leicht reizbar bin. Bin ich einmal gereizt, kann man es eigentlich nur noch schlimmer machen, sogar durch minimale Kleinigkeiten. Dann regt mich sogar die Position der Bettdecke auf - nicht umgeschlagen um sie zu lüften, sondern zusammengeknoddelt, obwohl ich meinem Freund tausend Mal sage, dass er sie nach dem Schlafen doch bitte lüften soll. Oder mich macht es aggressiv, wie er sitzt, was er isst, so ungefähr alles, was er macht. Und des Öfteren habe ich mich jetzt dabei ertappt, wie ich mir vorgestellt habe, ihn zu erwürgen oder ihn klassisch mit einer Pfanne eins überzuziehen. Natürlich würde ich das niemals tun. Ich weiß auch von ihm, dass er manchmal denkt, dass er mir gerne den Hintern versohlen würde, wenn wir uns streiten. Trotzdem erschüttert mich die Heftigkeit meiner Gedanken. So schnell, wie die Wut gekommen ist, verraucht sie auch wieder.
Aber wenn sie mich packt, dann so, dass ich nicht mehr klar denken kann. Vielleicht sollte ich mal eine Aggressions-Bewältigungs-Therapie machen.

Beichthaus.com Beichte #00031150 vom 06.05.2013 um 21:34:11 Uhr in Konstanz (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen






Wollüstig und egoistisch

35

anhören

Wollust Begehrlichkeit Arbeit Chef Konstanz

Ich muss etwas loswerden, denn ich bin kurz davor, einen grandiosen Fehler zu machen. Ich habe seit kurzem einen neuen Job als Aushilfe bei einem Händler in meiner Heimatstadt. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und eine absolut liebe Frau, mit der ich mich auch sehr gut verstehe. Zu Anfang haben wir uns einfach nur gut verstanden, das Arbeitsverhältnis war wunderbar und wir haben uns auch perfekt ergänzt. Nach und nach entstanden kleinere Insider-Witzchen, die nur er und ich verstanden. Diese Witzchen wurden langsam immer zweideutiger und sexueller. Da er 45 ist, nicht sonderlich attraktiv und generell nicht meinem "Ideal" entspricht, wundert es mich um so mehr, dass ich mich stark zu ihm hingezogen fühle. Allerdings nur sexuell. Ich hätte so gerne Sex mit ihm, einfach um zu schauen, "was er kann". Ich stand schon immer auf deutlich ältere Männer, aber dieses Alter ist neu.
Wenn wir abends alleine im Laden sind, haben wir eine Menge Spaß, machen blöde Witze und dergleichen. Letztens fing er an, mir als scherzhafte "Bestrafung", wenn ich was verlegt oder verschusselt habe, auf den Hintern zu hauen, was mich schlagartig extrem angemacht hat. Dann hab ich begonnen, Dinge runterfallen zu lassen, und mich immer genau so zu bücken, dass er entweder meinen Hintern oder meine Titten im Gesicht hatte. Nach einer Weile irgendwie - Flirtens kam er an, bückte sich zu mir und meinte, wenn er nicht verheiratet sei, würde er sofort mit mir schlafen, da ich ihn so anmache. Ich habe das Gefühl, dass ich, wenn ich es drauf anlegen würde, ihn schon zum Sex "animieren" könnte, aber ich weiß, dass das zum Ende unsere Freundschaftlichen Verhältnisses führen würde, und eventuell auch zu einer Ehekrise. Ich will ihm nichts schlechtes, und seine Ehe zerstören schon gar nicht, aber ich halte es nicht mehr aus. Das ist der beste Arbeitsplatz, den ich je hatte, und meine verdammte Wollust steht mir im Weg. Ich habe Angst, dass zwischen uns mal mehr passiert als nur flirten und auf den Hintern hauen, und dass dann alles zu Ende ist. Ich beichte, ich bin wollüstig und egoistisch.

Beichthaus.com Beichte #00030028 vom 03.06.2012 um 19:57:06 Uhr in Konstanz (Bahnhofstraße) (35 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Rennender Clown

22

anhören

Dummheit Waghalsigkeit Hochmut Kinder Konstanz

Ich (m/22) habe mal an Fasching vor 10 Jahren einen Kleinwagen von der Seite mit einer Wasserbombe beworfen. Leider habe ich dabei die Windschutzscheibe getroffen und der Fahrer hat sich dabei so erschreckt und darauf so stark gebremst, dass er fast gegen ein Busstationshäuschen gefahren wäre. Ich war natürlich geschockt und bin noch so 10 Sekunden danach stehen geblieben, bis ich realisiert habe, dass er auf mich zu gerannt kommt. Ich habe einen Clown noch nie so schnell rennen sehen wie an diesem Tag und auch generell an Fasching nicht. Er hat mich aber nicht gekriegt.

Beichthaus.com Beichte #00026799 vom 05.08.2009 um 02:30:20 Uhr in Konstanz (22 Kommentare).

Gebeichtet von Xharlie
In WhatsApp teilen


Mit unsichtbarer Tinte durchs Staatsexamen

24

anhören

Betrug Waghalsigkeit Studentenleben Konstanz

Nachdem ich das erste Mal durch das erste juristische Staatsexamen gefallen bin, habe ich mir in den USA Spezialtinte, die man nur unter ultraviolettem Licht sieht, und einen speziellen Leuchtstift bestellt. Zudem habe ich mir noch auf einigen Umwegen - ich kann euch sagen es war nicht leicht - die originalen leeren Schönfelder Einlegeblätter vom Beckverlag besorgt. Die Blätter habe ich dann mittels dieser Tinte mit allerlei hilfreichem Kommentarwissen und Schemata bedruckt und mithilfe eines ausgeklügelten Systems über Schönfelder und Sartorius (Gesetzessammlungen) verteilt. Mit dem Stift wurde die Tinte dann sichtbar, anders hat man sie nicht erkennen können. Nur wegen dieser kleinen Mogelei bin ich gerade so durchgekommen. In der mündlichen Prüfung habe ich dann leider auch nicht die beste Figur gemacht, denn da konnte ich meine Gimmicks ja nicht verwenden.

Beichthaus.com Beichte #00026755 vom 27.07.2009 um 15:17:22 Uhr in Konstanz (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht