Flirt in der Schule

9

anhören

Verzweiflung Begehrlichkeit Schule Heidelberg

Ich (m/19) beichte, dass ich mich heimlich in ein Mädchen in meiner Schule verliebt habe. Ich habe immer gedacht, dass diese Person für mich unerreichbar sei. Aufgrund eines zufälligen Umstandes kam ich dann doch mit ihr in Kontakt. In dieser kurzen Zeit habe ich mich richtig in sie "verguckt". Jedes Mal, wenn sie an mir vorbeigeht, muss ich sie ansehen und hoffe dabei auf ein kleines Lächeln oder ein Hallo. Ich habe mit ihr immer wieder ein paar Worte gewechselt, die letzten Gespräche basierten aber nur auf Grundlage erdachter Ausreden meinerseits. Ich kann ihr nicht sagen, was ich für sie empfinde, da sie viel größer und attraktiver ist. Es würde mir auch voll und ganz reichen, ein Verhältnis zu schaffen, das nur ab und an einen kleinen "Plausch" auf dem Flur mit sich bringt.

Beichthaus.com Beichte #00039448 vom 08.03.2017 um 20:08:25 Uhr in Heidelberg (9 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Meine belegten Brötchen sind in aller Munde!

20

anhören

Ekel Ungerechtigkeit Schamlosigkeit Ernährung Arbeit Heidelberg

Als Student hatte ich mal einen Job in einer Bäckerei, in der ich unter anderem belegte Brötchen zubereiten musste. Weil das eine sehr langweilige Tätigkeit war und alles streng nach "Bauplan" belegt werden musste, wollte ich es etwas spannender machen. Ich habe mir also meinen Kick geholt, indem ich immer öfters den Aufschnitt unter meinen Achseln gerieben und anschließend abgeleckt habe. Einmal habe ich sogar zwei Käsescheiben zusammengerollt und sie mir in die Nase gesteckt. Das Aroma blieb noch zwei Tage lang da drin. Stichwort Aroma: Dieses wurde übrigens des Öfteren von den Kunden gelobt, wie ich hörte. Könnte eventuell an dem Salat in meiner Arschritze gelegen haben. Eine Woche später wurde ich gefeuert. Jetzt tut es mir leid. Ich habe seltsamerweise nie wieder einen Job in der Branche bekommen.

Beichthaus.com Beichte #00039333 vom 11.02.2017 um 11:02:02 Uhr in Heidelberg (20 Kommentare).

In WhatsApp teilen


Ich spüre nichts beim Verkehr

17

anhören

Verzweiflung Sex Intim Heidelberg

Also kommen wir gleich mal zur Sache: Mir macht die Penetration beim Sex absolut keinen Spaß und mir ist es inzwischen scheißegal wie die Frauenwelt drauf reagiert! Seitdem ich auf drei Beinen laufen kann und mir Haare unterhalb der Augenbrauen wachsen, komme ich öfters mal zu dieser angeblich so schönsten Sache der Welt! Diesen Ausspruch kann ich nur bedingt mit der Welt teilen. Seit Tag Eins fühle ich mich beim Bumsen eher wie so eine Art Kanufahrer, der sich einen abrackert, um seine Frau auf die andere Seite zu bringen, oder einen Schaukelstuhl, der vor lauter Anstrengung, durch starkes Wippen die ersten Holzspäne raspeln und kurz vorm Zusammenbruch steht. Ich muss aber anmerken, dass mein Penis (Harry) selten schlappmacht und von Natur aus stramm steht.

Alles schön und gut, nur bringt mir das Ganze nichts. Egal ob mit oder ohne Gummi, einem geschmeidigeren oder sportlicheren Bewegungsablauf, ich spüre keinen Deut von all dem, was andere mir immer zu predigen versuchen. Um zu kommen brauche ich eine halbe Ewigkeit und nach etwa 5 Minuten hämmern und trällern würde ich lieber schneller durch etwas anderes zum besten Moment der Vorstellung kommen. Seit meiner Vorhautbeschneidung in meiner Jugend ist das Ganze nur noch schlimmer geworden. "Hurra, noch weniger Gespür da unten!", dachte ich mir beim ersten Sex nach der OP damals. Langsam verzweifele ich an diesem verflixten Fakt und frage mich, was ich denn noch richtig machen könnte, um das Problem zu lösen.

Die Frauen brauche ich nicht fragen, denen scheint meine Vergnügungsfahrt wahrscheinlich Spaß zu machen. Tja. Wenn das so weiter geht, werde ich auf der Ego-Schiene bleiben und einfach souverän aufhören, sobald ich genug habe. Sex bedeutet ja Gott sei Dank mehr als nur Rein und Raus. Ich hoffe alle weiblichen Bekanntschaften und Bediensteten, die ich aus den tollen Momenten gerissen habe, können mir meinen brutalen Egoismus verzeihen. Es bringt mir nichts, wenn ich mir wie ein gelangweilter Schwarzenegger auf dem Rudergerät vorkomme, während die Partnerin vor Ekstase auf Wolke 7 schwebt.

Beichthaus.com Beichte #00039234 vom 18.01.2017 um 01:28:24 Uhr in Heidelberg (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen

98,5 % aller Deutschen leiden unter psychischen Erkrankungen!

11

anhören

Dummheit Zorn Morallosigkeit Falschheit Gesellschaft Heidelberg

Ich hasse es, wenn Menschen ihre Behauptungen mit: "Doch, das hat im Jahr XY eine Studie ergeben" untermauern wollen. Wenn ich genauer nachhake, kann sich mein Gegenüber natürlich nie "an alle Einzelheiten erinnern." Entweder die Leute denken sich das Ganze einfach aus oder lesen tatsächlich, dass eine Studie XY etwas ergeben hat, ohne es zu hinterfragen. Und es macht mich jedes Mal aufs Neue wütend, wenn ich etwas ganz Faszinierendes lese, mich weiter damit auseinandersetze und feststellen muss, dass die ursprünglich so erstaunliche Tatsache schlichtweg unwahr ist, weil ganz bedeutende Faktoren einfach nicht berücksichtigt oder absichtlich verschwiegen wurden.

Genauso bescheuert finde ich Umfragen. Ich kann auch vor eine Psychiatrie rennen, dort 200 Patienten befragen, ob sie unter psychischen Erkrankungen leiden und wenn darunter drei mit Antidepressiva vollgepumpte Leute sagen, sie wären gesund, kann ich immer noch behaupten, mit meiner Umfrage bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass 98,5 % ALLER DEUTSCHEN unter psychischen Erkrankungen leiden. Aus diesem Grund mache ich auch bei Online-Umfragen immer widersprüchliche Angaben wie z. B. Alter: 18, abgeschlossene Berufsausbildungen: 7, Kinder: 4, oder: Angestellt als Reinigungsfachkraft, Netto-Jahreseinkommen: über 250.000. Also verzeiht mir, dass ich Umfragen absichtlich manipuliere, aber es macht mir einfach zu viel Spaß.

Beichthaus.com Beichte #00039174 vom 07.01.2017 um 00:54:07 Uhr in Heidelberg (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte


Eifersucht loswerden

22

anhören

Eifersucht Fremdgehen Partnerschaft Heidelberg

Eifersucht loswerden
Meine Freundin (w/33) hat mir zum Jahreswechsel ein Ultimatum gestellt. Wenn ich (m/38) in diesem Jahr nicht meine angeblich krankhafte Eifersucht loswerde, trennt sie sich. Hintergrund ist, dass meine Freundin supergut aussieht und wirklich kein Kind von Traurigkeit ist. Ihre Ausstrahlung und Offenheit zieht die Männer wie Schmeißfliegen an. Durch ein Versehen ihrerseits deckte ich eine Fremdgeherei ihrerseits auf. Das hat mich richtig fertiggemacht, aber auch einen Wandel bei mir ausgelöst. Statt mich nur noch auf sie zu konzentrieren, gehe ich jetzt mit Kumpels Golf spielen, kümmere mich um lange vernachlässigte Hobbys und flirte mit Frauen wie nie zuvor. Ich habe jetzt eine Geliebte, eine alleinstehende Mutter von zwei Kindern, die ich einmal pro Woche besuche. Mir ging es seit Jahren nicht mehr so gut wie heute. Meine Freundin ist auch glücklich mit meiner neuen Don't-Care-Mentalität. Aber die Schuldgefühle kommen immer wieder hoch. Ich möchte nicht genauso sein, wie meine Freundin.

Beichthaus.com Beichte #00037955 vom 30.03.2016 um 12:47:40 Uhr in Heidelberg (22 Kommentare).

In WhatsApp teilen

Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht