Kann man da schon von Missbrauch sprechen?

0

Begehrlichkeit Faulheit Familie Kinder Masturbation Berlin

Ich weiß nicht, ob ich hier in diesem Forum richtig bin, aber, ich muss mit jemand darüber reden/schreiben. Ich habe mit meinen Kindern (17 m/fast 19w) für einige Tage Berlin besichtigt. Beide haben ein Doppelzimmer bekommen (so wie sonst). Gestern verhielt sich meine Tochter den ganzen Tag sehr merkwürdig. Ich wusste, dass sie wohl möglich wieder einmal geschwisterlich gezankt haben. Meine Tochter wollte mir aber den Grund nicht anvertrauen. Gestern Abend fragte ich meinen Sohn. Er vertraute mir an, dass er in der Nacht zuvor mit einem erigierten Penis aufwachte und da er dachte, dass seine Schwester schlief, versuchte er sich selbst zu befriedigen, hob die Decke von seiner Schwester und schaute auf ihre Silhouette. Meinte Tochter erwachte und ging ins Bad. Das war seine Version.
Da ich ein gutes Verhältnis zu meiner Tochter habe, bin ich Stunden später zu ihr gegangen und wollte ihre Version hören. Sie erzählte mir die Geschichte ähnlich, wie der Bruder es erwähnte hatte. Nachdem die Tochter wieder ins Bett zurückgekehrt war sie im guten Glauben, dass der Bruder fertig sei. Er fing aber wieder an sich weiter zu befriedigen. Weiter erzählte sie mir, dass er unten herum nackt eingeschlafen sei. Die Schwester will den Bruder überhaupt nicht mehr sehen und mein Sohn hat ein schlechtes Gewissen und weiß einfach nicht wie er das der Schwester sagen soll. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass er am Abend zuvor gekifft hatte und über Handy sich nackte Frauen angeschaut hat.

Mir ist die Situation wirklich peinlich und ich bin mit dieser Sorge wirklich allein. Wir alle Drei durchleben eine sehr schwierige Zeit. Die Coronazeit lässt viele Jugendliche wirklich verrückt werden, da sie nichts machen können usw. Nichtsdestotrotz ist diese Handlung wirklich schlimm für mich und ich weiß nicht, was ich machen soll. Was passiert, wenn die Schwester den Bruder anzeigt wegen Missbrauch? Ist es schon Missbrauch bei der Handlung, die er gemacht hat? Beide haben immer ein gutes Verhältnis gehabt und nun das. Mein Wunsch ist es mit beiden zu reden. Sowohl mit der Tochter als auch mit dem Sohn. Dass mein Sohn etwas getan hat, was er eher unter der Dusche oder im Bad hätte tun sollen, ist schon klar. Ich habe ihm das schon erklärt und er sagte nur, er war zu müde um aufzustehen. Also aus pure Faulheit holt er sich neben seiner Schwester einen runter? Wie kann ich behutsam mit meiner Tochter umgehen, damit sie sieht, dass ich eine solche Handlung nicht befürworte oder wie kann ich ihr Vertrauen gewinnen oder wie kann ich die Wogen wieder glätten? Soll ich mit ihm zu einem Therapeuten gehen, oder ist dies unter Geschwister eher locker zu sehen? Möchte hier ausdrücklich betonen, dass er ihr Bettlaken hochgehoben hat und er im Dunkeln ihren Schatten gesehen hat. Von der Tochter weiß ich noch, dass er seinen Arm auf sie legte. Alles andere war so, wie mein Sohn dies schilderte. Ich hoffe auf gute Antworten.

Beichthaus.com Beichte #00042123 vom 17.07.2020 um 07:53:41 Uhr in Berlin (0 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Keine Kommentare vorhanden.
Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Affäre mit meiner Schwester

Ich habe ein ernstes Problem. Ich schlafe seit über drei Jahren mit meiner Schwester. Jaja, ich weiß, das haben andere hier auch schon geschrieben, …

Die kräftigen Oberschenkel von Andrea Nahles

Ich habe mir mal auf ein Bild der derzeitigen SPD-Generalsekretärin einen runter geholt. Das war ein Foto im SPIEGEL, wo sie so ein bisschen breitbeinig …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht