Geklautes Klopapier und zweckentfremdetes Waschbecken

2

Faulheit Diebstahl Studentenleben Kiel

Ich(m) wohne in einem Studierenden-Wohnheim und da ich zu faul bin, nachts mein Zimmer zu verlassen und aufs Klo zu gehen, uriniere ich in mein Waschbecken. Ich habe ein Einzelzimmer, aber eben keine Toilette, sondern nur ein Waschbecken. Es geht eben ziemlich leicht und schnell und bequem; dafĂŒr klaue ich mir auch ordentlich Klopapier aus den eigentlichen Toiletten-RĂ€umen des Wohnheims und es ist schon aufgefallen, das manchmal nicht genug da ist. Mein Problem ist eben auch, dass ich zum einen eine sehr schwache Blase habe, somit nachts öfter auf Klo muss und zweitens soziale Ängste davor habe, auf den Flur zu gehen und nachts zufĂ€llig von jemandem im Pyjama gesehen zu werden.

Beichthaus.com Beichte #00042034 vom 12.02.2020 um 00:57:20 Uhr in Kiel (2 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

ObelixSB

Ins Waschbecken pissen ist völlig normal in Wohnheimen, hab ich auch gemacht und es auch bei Frauen gesehen. Warum auch nicht, lÀuft ja sowieso ins gleiche Rohr. Aber was machst mich dem vielen Klopapier ?

10.12.2020, 11:02 Uhr     melden


Chadeech aus SƂubice, Deutschland

Es werfe der den ersten Stein, der noch nie in ein Waschbecken uriniert hat.

10.12.2020, 13:22 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Alles nur geklaut.

Ich habe meine aktuelle Hausarbeit (wird nicht benotet - Studienleistung) an bereits abgegebenen Masterarbeiten orientiert. Ich habe aus mehreren Texten 


Gratis-GerÀte vom Arbeitgeber

Ich (m/25) habe als Student fĂŒr einen fĂŒhrenden IT-Konzern gearbeitet. Freundlicherweise wurden mir ArbeitsgerĂ€te gestellt - wozu auch ein Samsung 



Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   LĂŒgen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   TrĂ€gheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht  

“35.000