Die männliche WG - Schlampe

6

Prostitution Peinlichkeit WG Hamburg

Das ganze spielte sich letztes Jahr ab und zog sich über drei Monate. Irgendwann konnte ich es bei aller Liebe nicht mehr aushalten. Bin (m,18) und komme ursprünglich aus Hannover. Musste dann aus Studium technischen Gründen nach Hamburg ziehen. Nach einiger Suche stieß ich auf eine WG mit insgesamt drei Typen. Alle schienen ziemlich nett zu sein und die Miete war ziemlich günstig. Erst nach meinem Umzug stellte sich heraus, das alle drei BI waren und es gelegentlich mit sich trieben.

Ich bin ein ziemlich offener Mensch und dachte mir nichts dabei, sollen Sie machen dachte ich mir. Ich würde mich zwar als Hetero bezeichnen, was jedoch in der WG passiert ist, hat meine Ansicht etwas verändert. Hatte als Kind einig Fantasien mit Männern hab sie aber nie in die Tat umgesetzt. Das wollte ich auch nicht. Etwa einen Monat nach meinem Einzug zog einer völlig unerwartet aus. Plötzlich sollte ich 200 € mehr bezahlen, was ich mir nur schwer leisten konnte. Als ich dann umzog, sagte der Hauptmieter, dass wir das auch anders regeln können. Er fragte mich, ob ich Lutsche. Jedenfalls führte eins zum anderen, ich kann das später genauer erläutern.

Beide holten Ihre bereits steifen Schwänze raus und ich wurde unerwarteterweise extrem geil. Sie waren groß, rasiert und prall. Ich kniete mich vor sie hin und lutschte dem einen während ich dem anderen einen runterholte. Dauerte nicht lange bis sie gleichzeitig auf meinem Gesicht kamen. Nachdem ich alles abgewaschen habe, meinten Sie, das es ja gar kein Problem für mich ist und ich das ab und zu machen soll. Dann spare ich mir die 200 €. Ich weiß noch das ich mich an dem Abend extrem dreckig fühlte und mich in meinem Zimmer einschloss. Aber ich wusste, dass ich das noch einmal wiederholen muss, nicht nur wegen des Geldes. Es hat mir auch Spaß gemacht irgendwie.

Alle paar Tage war ich dann dran, nicht unbedingt beide auf einmal aber es wurde regelmäßig. Nach etwa zwei Wochen meinte einer von ihnen Spaßes, das er mir auch die ganze Miete zahlen würde. Als aus Spaß dann irgendwie ernst wurde, meinten beide das Sie die Miete übernehme, wenn ich deren "WG-Schlampe" werde. Das schloss auch ficken mit ein wo ich absolut keine Erfahrung hatte. Sie meinten, man muss den Arsch erst daran gewöhnen. Sie gaben mir einen Plug, den ich von da an mehrere Stunden am Tag tragen musste. Nach einigen Tagen kamen sie dann beide einfach in mein Zimmer und zogen mich aus und fickten mich. Einer in den Arsch einer in den Mund. Das ist eine wahre Geschichte. Fortsetzung folgt...

Beichthaus.com Beichte #00042002 vom 11.01.2020 um 23:05:53 Uhr in Hamburg (6 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

BeichtschwesterEva aus Basel, Schweiz

Armes Menschenkind! - Was ist mit Dir geschehen, dass Du so kranke Fantasien entwickelst. Achte das 8. Gebot .... es ist auch für die gedacht, die nicht an Gott glauben.

02.12.2020, 23:02 Uhr     melden


heelonyl aus Wuppertal, Deutschland

Wieso turnt hier ein Bibelprediger herum?

04.12.2020, 07:27 Uhr     melden


Zufallsbeichte



heelonyl aus Wuppertal, Deutschland

Sehr geil!
Stehst Du auf Nylonsex zu zweit mit einem Freund?

04.12.2020, 07:55 Uhr     melden


BeichtschwesterEva aus Basel, Schweiz

@heelonyl: Wo siehst Du hier einen Bibelprediger turnen? Und was erwartest Du in einem "Beichthaus"?

05.12.2020, 00:18 Uhr     melden


'jsem

Gehts nur mir so oder ist das hier echt noch mal ne Nummer krasser geworden?!!!

05.12.2020, 21:55 Uhr     melden


Glembay aus Frankfurt am Main , Deutschland

Sehr geil. Du Glücklicher.
Es macht einen an

01.02.2021, 15:14 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Erwischt im Flatrate-Bordell

Ich möchte beichten, dass ich mit meinen jungen Jahren (19) schon im Bordell war. Und zwar im Flatrate-Bordell. Und das ich jetzt bestimmt auch noch …

Blackout mit Folgen

Ich (w/20) war vor einiger Zeit aus und jemand sprach mich an. Ich plauderte ein wenig und trank ein einziges Getränk. Danach kann ich mich an nichts …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht