Rechnung aufs Zimmer 440 bitte

10

Betrug Urlaub Düsseldorf

Ich muss hier einmal etwas wirklich Schräges beichten, oder genauer beichten, dass mir das bis heute echt Freude macht. Meine Frau und ich sind in Düsseldorf in einem sehr teuren und wirklich noblen Hotel eingecheckt. Weil wir aber eine lange Fahrt mit dem Auto hinter uns hatten, habe ich meine Freu gebeten den restlichen Check-In an der Rezeption ohne mich zu machen und wollt mir an der Hotelbar schnell ein Bier trinken, es war Hochsommer und ich irgendwie verschwitzt. So bin ich dann in die Bar, habe ein Bier getrunken und meine Zimmernummer genannt, auf die dann abgerechnet wurde. Das war Nummer 440 oder so. Während ich aber beim Bier sass, sagte die Dame an der Reception zu meiner Frau ohne dass ich das mitbekam, das Hotel hätte eine Delegation hereinbekommen, die man gerne geschlossen auf einer Etage unterbringen würde. Später beim Frühstück eine Tag später sah ich, dass das Diplomaten aus Saudi-Arabien waren, viele in traditionellen Gewändern und ehrlich gesagt sehr überheblich und arrogant. Mit dem Zimmer war aber für uns kein Problem, bekamen eine neue ZImmernummer. Ich hatte aber gar nicht realisiert, dass der Kellner jetzt alles weiter auf die alte Nummer bucht, ich dachte das würde ihm intern mitgeteilt werden – das war aber nicht so. Wir haben in dem Hotel 2 Tage richtig Party gemacht und noch alte Freunde eingeladen und sehr viel getrunken, - Bier, Wein und Sekt.

Am Sonntagmorgen checkten wir dann aus und an der anderen Rezeption die Araber gleichzeitig. Es begann ein riesiger Streit unter denen selber und mit dem Hotelpersonal. Und warum: Die Saudi-Araber bzw. deren Regierung – also deren Vorgesetzte - sollten noch schnell 8 Weizen, 12 Alt, 2 Mojitos, 2 Caipirinha und eine Flasche Sekt bezahlen. Wir sind schnell raus aus dem Hotel und haben uns den ganzen Tag kaputtgelacht. Was ich beichte: ich lache heute noch lauthals darüber wie diese arroganten und selbstgerechten Intoleranten doof aus der Wäsche geschaut haben und Angst die Angst im Gesicht hatten das irgendwem zu erklären.

Beichthaus.com Beichte #00041930 vom 07.10.2019 um 15:25:01 Uhr in Düsseldorf (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Truth666 aus Saarland, Deutschland

Endlich zeigt es denen einer. Diese Saudi-Araber beuten uns nur noch aus und wir sehen zu.
Du hast dem Land aber wichtige Devisen abgenommen. Sehr gut. Ich sehe auch die Effekte, Benzin ist billig wie nie.

06.05.2020, 06:40 Uhr     melden


deppert

Haha, sehr gut gemacht. Du bekommst die Absolution und noch ein Lob obendrauf

06.05.2020, 09:13 Uhr     melden


schlinger aus Schweiz

@r-rated-r305, die war vor gefühlt 100 Jahren im Precheck, deswegen kommt dir das so bekannt vor

06.05.2020, 11:41 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Da wird Mohamed ja böse sein und Paradies ist gestrichen.

08.05.2020, 08:34 Uhr     melden


DahliaSix

An sich recht lustig, ließe sich im Zweifelsfall aber sehr schnell aufklären. Immerhin sieht das Hotelpersonal ja, wer da vorher in dem Zimmer war und die Kellner und Co. können das ja sicherlich auch noch aufklären. Ich bezweifele nämlich, dass die Saudi-Araber einfach so was bezahlt haben, was sie nicht verzehrt haben. Ich meine, das würde doch kein Gast tun, vor allem nicht bei der Menge. Wenn ihr Pech habt, bekommt ihr die Rechnung also noch mit der Post, wenn das nicht schon längst passiert ist. Die Beichte ist immerhin uralt. Ansonsten, Glück gehabt und Prost.

09.05.2020, 11:56 Uhr     melden


Alarmtoaster

Unglaubwürdig. Die Geschichte ist von Ephraim Kishons Kurzgeschichte "Ihre Zimmernummer, Sir" (1961) mehr oder weniger 1:1 abgekupfert worden - die vertauschten Zimmernummen, das Erkennen der Verwechslung, das Ausnutzen durch ausgiebiges Schlemmen, das "zufällig" natürlich auf die Minute genaue, gleichzeitige Auschecken mit dem Opfer, das Beobachten des Streits zwischen Rezeption und den Ausgenutzten beim Auschecken...

10.05.2020, 09:25 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@anaba, aus regionale Dialektik ist Sonderschule, war mir unbekannt. Ich nehme auch gleich deine Frage vorweg, ich rede nicht so, ich bin Saarländer und das ist eher Ruhrgebiet.

11.05.2020, 06:25 Uhr     melden


Zweitaccount aus Klein-Kapfenhardt, Deutschland

Das wird Ihnen eine Lehre sein. Das kommt halt davon wenn man sich mit Ungläubigen einlässt!

20.07.2020, 14:20 Uhr     melden


windrad

Warum wird die Seite nichtmehr aktualisiert? Seit Monaten keine neuen beichten. Erst Reibach mit dem Buch lassen und dann die Community hängen lassen die durch die sch** Werbungsvergewaltigung alles erst ermöglicht hat!!! Frechheit

29.07.2020, 12:43 Uhr     melden


whislcaca aus Berlin, Deutschland

www.Luvoo.net - Tolle Datinng Seite für Errwachssene, die einenn Parrtner finnden wwollen, um Sexx zu haben

10.09.2020, 00:37 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Zahnbürste zweckentfremdet

Bei einem Kanuausflug auf der Altmühl haben wir (ich & freunde) ein paar(3) Mädels kennen gelernt na ja die sind dann später in so ein Kaff gegangen …

Gratis Getränke aus der Hotel Minibar

Ich (m/27) bin deutschlandweit viel unterwegs und übernachte in irgendwelchen Hotels. Es werden zwar alle Kosten von der Firma übernommen, allerdings …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht