Meine 1. Klasse Bahncard 100 im Schlüsselformat

14

Diebstahl Falschheit Bahn & Co.

Als ich vor 12 Jahren noch studiert habe, habe ich eines Nachts beim Nachhausefahren einen Rucksack in der verlassenen Bahn gefunden. Ich habe ihn mitgenommen und Zuhause im nüchternen Zustand stellte sich heraus, dass dieser einem Bahnangestellten gehörte. Neben Zigaretten, die schnell weggeraucht waren, war noch eine Warnweste und ein Schlüsselbund enthalten, um in die Führerstände der Züge zu gelangen. Diesen Schlüssel nutze ich heute noch. Ich hasse eigentlich Zugfahren (Verspätungen) und hätte schon lange ein Auto. Ja wenn das Zugfahren dank dem Schlüssel nicht umsonst wäre. Ein Ticket habe ich nie gehabt. Ich fahre immer in dem nicht benutzten Führerstand des Zugs mit. Selbstverständlich vermeide ich tunlichst auch nur daran zu denken einen Knopf zu drücken. Ich fasse absolut nichts an! Ich genieße nur meine Ruhe und die komfortableren Sitze. Ab und an fährt noch ein "Kollege" im nicht benutzten Führerstand mit, der natürlich tatsächlich bei der Bahn arbeitet. Am Anfang hatte ich tierisch Angst, dass ich auffliegen könnte. Dann habe ich mich in Foren weitergebildet wie die ganze Technik funktioniert und stehe auch die 30 Minuten Zugfahrt mit Smalltalk problemlos durch. Beim Aussteigen schließe ich die Tür natürlich auch brav wieder ab.

Beichthaus.com Beichte #00041909 vom 24.08.2019 um 14:37:47 Uhr (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

thinner aus Berlin, Deutschland

Wo kein Nutzen, da kein Schaden, also Absolution.

01.02.2020, 19:09 Uhr     melden


r-rated-r305

Ich sehe da auch nichts verwerfliches daran. Das einzig verwerfliches ist dass hier so wenig neue Beichten kommen.

02.02.2020, 01:01 Uhr     melden


Unbekannt123 aus Augsburg, Deutschland

Ja Hammer wiso nicht meine Absolution hast du

02.02.2020, 11:36 Uhr     melden


Honk80 aus Wiesbaden, Deutschland

Daumen hoch weil du quasi aktiv etwas für den Umweltschutz tust. Ich würde mir das nicht trauen.

02.02.2020, 16:37 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Und ich fliege manchmal heimlich als Pilot bei der Lufthansa mit... schon klar.

05.02.2020, 09:51 Uhr     melden





windrad

Er klaut einen Rucksack und ihr seht nichts verwerflich es?

06.02.2020, 23:08 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ich finde das jetzt auch nicht so schlimm. Nur komisch das es noch nie aufgefallen ist.

09.02.2020, 17:46 Uhr     melden


Schwester-Alla aus Fulda, Deutschland

Wer's glaubt wird seelig. Aber eine nette Geschichte.

14.02.2020, 01:56 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Im Gegensatz zur Mehrheit die Diebstahl offensichtlich gut heißen, kann ich hier keine Absolution geben.

14.02.2020, 22:42 Uhr     melden


Wortakrobat aus Heidelberg, Deutschland

Dass der Schlüssel für sämtliche Führerstände passen soll, ist erstaunlich. Falls es stimmt: Absolution. Ist zwar kein ganz korrektes Verhalten, aber schon eine originelle und coole Form des Schwindelns.

23.02.2020, 01:11 Uhr     melden


Floppy666 aus Hamburg, Deutschland

Ich hab auch seit 20 jahren die Schlüssel für die Hamburger U-Bahn . ich kann die Türen aufschliessen und die Bahn hochfahren und fahren .... wenn ich wollte

23.02.2020, 05:29 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Hey, habt Ihr Corona oder weshalb kommt hier nichts mehr?
Gruß
thinner

18.03.2020, 20:39 Uhr     melden


Drecksau33 aus Regensburg, Deutschland

ach weisst du... darüber wurden schon verschiedenste mutmaßungen angestellt. wenn die zu wild werden, ist die moderation gaaanz schnell wieder da und -schwups- der kommentar verschwunden

27.03.2020, 12:43 Uhr     melden


Flunder aus Schweiz

Hab einen Schlüssel, öffne damit in der stickigen Bahn die Fenster. Bei Türen habe ich das nie probiert. Man könnte aber auch mal das Scheisshaus von aussen abschliessen.

30.03.2020, 18:21 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die gestohlene Dose

Ich bin mit einer offenen Coladose in einen Lebensmittelladen rein, und habe es der Kassiererin kurz angedeutet. Sie hat nur mit dem Kopf genickt und …

Geld im Drucker

Als ich etwa 10 Jahre alt war, habe ich das Geldversteck des Bruders meines besten Freundes entdeckt. Es war versteckt hinter einer kleinen Plastikklappe …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht