Die dumme Tochter meines Mannes

10

Hass Familie Kinder Bern

Ich kann ein Kind meines Mannes nicht leiden! Es muss einfach mal raus, immer muss ich mich zusammenreissen und gute Mine zum bösen Spiel machen. Mein Mann hat zwei Kinder aus erster Ehe. Seinen Sohn finde ich super, ein kluger, aufgeweckter Teenager, den ich richtig gerne habe und der sehr willkommen ist. Er ist sehr oft bei uns, da ihm die kleine Schwester auch völlig aufs Schwein geht und zieht im Nächsten Monat komplett zu uns. Der Sohn ist 15. Seine 10jährige Tochter allerdings kann ich einfach nicht leiden!! Gar nicht! Sie ist dick, eher hässlich und diagnostiziert minderbegabt (IQ mit 64 gemessen). Sie kann sich nicht alleine den Hintern abwischen, ist mit den Fingern statt mit Besteck und kaut mit offenem Mund, so dass ich mich fast übergeben muss, weil es so widerlich ist. Sie quatscht nur dummes Zeug und ist laut und fordernd und will immer im Mittelpunkt stehen. Zum Glück ist Sie nur einmal im Monat ein Wochenende bei uns, die Mutter beglückt sie permanent und lässt den Umgang gar nicht öfter zu, worüber ich froh bin. Dieses Kind nervt mich und es widert mich an! So, jetzt ist es mal gesagt.

Beichthaus.com Beichte #00041907 vom 23.08.2019 um 13:30:19 Uhr in Bern (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

thinner aus Berlin, Deutschland

Absolution fürs Luftmachen und weil Du ihr nichts tust. Spüren wird sie Deine Ablehnung dennoch. Lerne mit ihr umzugehen, ohne Dich damit zu belasten, denn ihre Mutter läßt schon den Sohn ausziehen und mehr geht nun wirklich nicht. Denk immer dran, daß das Mädchen selbst nichts dafür kann, wie sie ist und auch unter der Trennung ihrer Eltern und den veränderten Verhältnissen leidet- auf ihre Art.

01.02.2020, 19:16 Uhr     melden


VcS

Du kannst natürlich versuchen, den Kontakt möglichst zu vermeiden. Aber es wird nicht immer funktionieren, denn schließlich ist sie deine Stieftochter. Und das Mädchen wird sich wahrscheinlich auch nicht mehr groß entwickeln.

Es gibt Alternativen: Erstens kannst du deine Erwartungen nach unten korrigieren. IQ 64 ist schon eine deutliche Behinderung - erwarte nicht das gleiche wie bei einer durchschnittlichen 10-jährigen, denn dieses Niveau wird sie vielleicht nie erreichen. Bei einer "normalen" 1-jährigen erwartest du ja auch keine guten Tischmanieren oder freundlichen Smalltalk. Ist natürlich gewöhnungsbedürftig, etwas anderes in ihr zu sehen, aber erspart viel Frust.

Zweitens kannst du dich zum Umgang mit Minderbegabten schlaumachen. Die Exfrau deines Mannes hat sich wahrscheinlich damit beschäftigt, wäre also eine naheliegende Ansprechpartnerin. Das gleiche gilt für deinen Mann. Wenn du das nicht möchtest, kann ich dir noch den Ratschlag einer Psychotherapeutin weitergeben: Gutes Verhalten fleißig loben und belohnen (z.B. mit Gummibärchen), bei schlechtem Verhalten machen lassen. Auch wenn die Kleine oft nervig ist, wird es wohl Momente geben, in denen sie mal Ruhe gibt oder sich selbst beschäftigt.

Drittens kannst du dir vor Augen halten, dass es immer noch schlimmer geht. Sie könnte auch im Rollstuhl sitzen, per Magensonde ernährt werden und zum Wickeln regelmäßig durch die Gegend gehievt werden. Mit so einem Kind leben Freunde von uns, ist kein Zuckerschlecken.

02.02.2020, 16:56 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Sowas könnte sich später noch ändern. Wenn dich das Thema stört solltest du es vielleicht mit deinem Mann bereden. Zumindest was Manieren angeht kann man bestimmt etwas ändern. Für Dummheit gibt es keine Heilung.

09.02.2020, 17:50 Uhr     melden





Magnatio aus ., Deutschland

Ich denke nicht dass es jemals klappt das du dich mit ihr arrangieren kannst. Vielleicht solltest du auch mal mit deinem Mann reden.

14.02.2020, 22:35 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

Ja Moment mal, das ist ja eine neue Beichte! Dass ich das noch erleben darf! Jetzt sind die Admins also nur noch 6 Monate im Rückstand.

15.02.2020, 07:30 Uhr     melden


Schwester-Alla aus Fulda, Deutschland

Du hast mein Mitgefühl. Alle Kinder sind Kinder des Herrn und verdienen unsere Liebe.
Dennoch sind uns manchmal harte Prüfungen auferlegt. Sein stark!

16.02.2020, 03:19 Uhr     melden


19andi85

Versteh ich völlig, ich könnte mit einer lauten Grenzdebilen ohne Tischmanieren auch nichts anfangen. Hätte ich so eine Tochter, würde ich sie in ein Heim geben.

19.02.2020, 17:32 Uhr     melden


Wortakrobat aus Heidelberg, Deutschland

Einige Vorredner haben sich bereits sehr konstruktiv geäußert. Ich stelle es mir persönlich auch schwierig vor, mit diesem Kind adäquat umzugehen. Und jedes Nervenkostüm gerät irgendwann an seine Grenzen. Da das Kind natürlich nichts für seine Einschränkung kann, wären Gespräche mit den richtigen Personen bzw. Therapeuten sicher sinnvoll, um einen für alle gangbaren Weg zu finden. Ich wünsche ein gutes Gelingen und viel Kraft.

23.02.2020, 01:30 Uhr     melden


LenaZG aus Salzgitter, Deutschland

Ich kenne die weiteren Hintergründe nicht, aber bin dennoch schockiert, wie sehr du sie hasst. Sie scheint offensichtlich eine Behinderung zu haben und nicht anders zu können. Hast du Angst, dass sie zwischen deinem Mann und dir stehen könnte?

02.03.2020, 07:44 Uhr     melden


Richard-Bauer aus Weilheim, Deutschland

Kann verstehen, dass einen so etwas nervt, deine Art und Weise zu schreiben ist aber mindestens genauso widerlich. Irgendwann wird es dein Mann erfahren und dann ist es wahrscheinlich aus mit euch.
So oder so, das nimmt kein gutes Ende. Entweder schmeißt er dich raus oder du musst irgendwie mit ihr klar kommen. Ganz klar: Pech gehabt.

26.04.2020, 18:58 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Mein Schwager soll keinen Job bekommen!

Mein Schwager, der Lügen über mich erzählt und sich auf Kosten meines Mannes bei seiner Mutter einschleimt, ist in den besten Jahren und lebt seit …

Der Zellhaufen, den ich hasse

Ich (m/22) hasse Kinder. Ich kann nicht verstehen, was an solchen Zellhaufen toll sein kann, warum manche Menschen mit einem breiten Lächeln damit rum …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht