Die nicht-muslimische Protestschülerin

25

Morallosigkeit Unglaube Schule

Vor circa 10 Jahren war ich (w/23) mit meiner damaligen Schulklasse auf einem Schüleraustausch in einem muslimischen Land. Die Mädchen an unserer Austauschschule mussten mit langen Hosen und Oberteilen zur Schule kommen, Hand- und Fußgelenke mussten stets bedeckt sein, obwohl es locker 30 Grad hatte. Ein Kopftuch war aber nicht Pflicht. Uns Schülern aus Deutschland durfte man keine Vorschrift bezüglich der Kleidung machen, aber man sagte uns, dass wir (in erster Linie die Mädchen) doch trotzdem bitte wenigstens lange Hosen tragen sollten, wenn nicht sogar auch die Arme bedecken.

Ich selbst habe das bei den vorherrschenden Temperaturen nicht eingesehen. Außerdem empfand ich die Kleiderordnung für die Mädchen als unterdrückend und habe deswegen aus Prinzip die ganze Woche kurze Hosen, Röcke und Kleider getragen. Einmal hab ich den Vogel abgeschossen und sogar etwas Schulterfreies getragen. Alles einfach nur rein aus Protest. Ich wusste, dass die Lehrer und Eltern mich dafür verachteten, aber ich war damals unfassbar stolz auf meine Aktion. Inzwischen schäme ich mich so sehr dafür, die Kultur so missachtet zu haben. Es tut mir leid, mich so Scheiße verhalten zu haben, aber ich war 13 oder 14 und habe einfach nicht nachgedacht.

Beichthaus.com Beichte #00041872 vom 07.07.2019 um 20:57:53 Uhr (25 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

jeeric aus Recke, Deutschland

Man muss sich nicht dafür schämen, wenn man Menschen die Menschenverachtend agieren, mit genau der Sache mit der sie andere unterdrücken, provoziert. Das die sich einbilden irgendjemanden zwingen zu können in welcher Art sie sich zu kleiden haben, ist das einzige böse was ich in deiner Geschichte lesen kann.

11.08.2019, 14:05 Uhr     melden


Offender

Ich bin sicher, bei uns hätten die begleitenden deutschen Lehrer uns zur Minna gemacht, hätte das ein Mädel getan.

11.08.2019, 20:49 Uhr     melden


teller88 aus Schwäbisch Hall, Deutschland

ich glaube du überschätzt die ganze sache. kurze hose als protest ist ja mal süß. da musst du schon blank ziehen um einen protest zu zeigen. ich glaube das hat dich mehr interessiert als alle Anderen. du hast nichts verbrochen und hast keinen grund dich schlecht zu fühlen. aber schon richtug respekt an das gastgeberland ist niemals falsch

11.08.2019, 21:07 Uhr     melden


nooP!!

Du solltest dich nicht für damals schämen, sondern eher dafür, dass du heute so einer unterdrückenden und verachtenden Kultur keine Missachtung schenkst.

11.08.2019, 21:17 Uhr     melden


Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Dein letzter Satz liest sich, als wären die vergangenen vier Jahre nicht ohne Gehirnwäsche an dir vorbeigegangen. Du musst dich weder dafür schämen noch rechtfertigen, dass du dich als das benommen hast, was du bist: ein freier Mensch!

11.08.2019, 21:18 Uhr     melden


Wertig

Das ist ja wie heutzutage in Deutschland. Hier schämen sich auch alle möglichen Menschen, dass sie die deutsche Kultur missachten. Oder auch nicht.

11.08.2019, 22:13 Uhr     melden


VcS

Nuja, du warst ~13, also biologisch auf Aufsässigkeit programmiert. Und eine 13-jährige muss auch nicht in der Lage sein, immer alle Konsequenzen zu überblicken - das ist schon von wesentlich Älteren manchmal viel verlangt. Was hat dein Verhalten damals bewirkt? Finde ich schwer zu sagen, kann von Vorbildwirkung bis zur Verstärkung von Ablehnung des "Westens" alles gewesen sein, je nach Person. Kann gut sein, dass es insgesamt wenig Effekt hatte, wie teller schon meinte.

Die Kleidungsvorschriften in muslimischen Ländern sind auch keine reine Unterdrückung, sondern sollen ebenso die Frauen dort vor männlichen Übergriffen schützen. Klar, die Männer könnten sich auch mal zusammenreißen - aber bis das der letzte Honk kapiert, brauchts Jahrzehnte. Selbst im ach so fortschrittlichen Westen gibts noch Einheimische, die Andere ungewollt betatschen. Ein Ende der Kleidungsvorschriften für die Frauen hieße also ein Mehr an Freiheit, aber eben auch ein erhöhtes Risiko.

11.08.2019, 22:41 Uhr     melden


Gollomosh aus Wien, Österreich

Deine nackten Schultern ließen reihenweise erigierte Penen zurück.

12.08.2019, 08:31 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Lustigerweise sollen Männer im Westen in langen Hosen laufen. Gibt wenig Proteste.
Bei Frauen böse Unterdrückung.

12.08.2019, 08:45 Uhr     melden



stiefel001

Mach dir nix daraus viele einwanderer missachten unsere Kultur auch bzw. Treten Sie mit Füßen.

Ansonst geb ich dir aber recht man sollte sich schon den Gegebenheiten eines Landes ein Stück weit anpassen und sei es nur für paar Tage Urlaub.

12.08.2019, 08:46 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Ich finde es nur bedingt OK. Wir müssen nicht auf das Primitive Niveau der hiesigen Moslems rutschen.

12.08.2019, 11:46 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Gibt schlimmeres... die Deutschen, die in Malorca Urlaub machen benehmen sich noch mehr daneben.

12.08.2019, 13:32 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Keiner? Naja okay, dann sag ich es halt. Kannst froh sein, dass du nicht angefasst oder schlimmeres wurdest.

Schon eine typische Zickenteenie aktion, aber da geb ich teller88 recht, würde mich nicht erstaunen, wenn es für dich die grösste nummer war und für die nichts besonderes.

12.08.2019, 13:54 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Jeder hat eben sein Kultur, und dafür muss man sich garantiert nicht schämen. Wenn das jemandem nicht passt, ist das garantiert nicht dein Problem.

13.08.2019, 22:20 Uhr     melden


Schüchtern

Da hält sich eine kleine Göre für rebellisch, weil sie (fremde) Regeln bricht. Und bekommt hier Beifall von den gleichen Leuten, die sich darüber aufregen, dass Fremde unsere "Kultur" angeblich missachten. Das ist doch widersprüchlich!

14.08.2019, 06:36 Uhr     melden


jeeric aus Recke, Deutschland

@Schüchtern: Das ist eine Temporale Sache. Vor Jahren hätten die Antworten hier noch ganz anders ausgesehen (meine vermutlich auch). Die letzten Jahre wurden wir als Gesellschaft dann stark mit dieser Kultur konfrontiert und die Reaktionen darauf haben sich allgemein geändert. Man ließt überall zwischen den Zeilen (oder manchmal auch direkt) eine deutlich höhere grundsätzliche Ablehnung von Anhängern dieser in der Zeit stehen gebliebenen Religion.
Oder kurz gesagt: heute wird so reagiert, wegen den Leuten die unsere Kultur missachten. Aktionen erzeugen Reaktionen, wussten schon die Ärzte...

14.08.2019, 12:23 Uhr     melden


Schüchtern

Oft wird Anstand mit "politisch korrekt" verwechselt. Jeder Proll, der sich daneben benimmt und andere vor den Kopf stößt, indem er deren Tabus bricht, hält sich inzwischen für einen Rebellen. Dabei ist es nicht originell, heldenhaft oder mutig, wenn man plump drauflos hetzt. Was ist beispielsweise mutig und verwegen daran, Muslimen pauschal und Erdogan insbesondere Sodomie zu unterstellen? Das ist nur eine plumpe Beleidigung. Aber man bekommt halt Beifall unter Seinesgleichen, um sich dann im Rudel besser zu fühlen.

15.08.2019, 22:45 Uhr     melden


juleistwillig aus München, Deutschland

Denen ist doch auch egal was sich bei uns gehört und was nicht. Wir Deutschen müssen nicht immer den Bückling machen. Deshalb Absolution erteilt.

16.08.2019, 12:49 Uhr     melden


Schüchtern

"Es gibt zwei Arten von Ländern. Die, wo man keine Deutschen mag. Und die, wo noch keine deutschen Touristen waren!"
nach Kurt Tucholsky

16.08.2019, 16:15 Uhr     melden


No-go aus Köln, Deutschland

Toleranz und Respekt sind keine Einbahnstrasse - Du kannst sie auch Dir und Deiner Kultur gegenüber in einem islamischen Land erwarten. Dass Du Dich nicht nach den Regeln der Scharia kleidest, sollte nicht Dein Problem sein.

17.08.2019, 09:37 Uhr     melden


Halalyouall aus FFM, Deutschland

Mensch, Schüchtern, da zitierst du Tucholsky... Hast du damals geklatscht, als Walter Lübckes Worte bei einer Bürgerversammlung am 14. Oktober 2015 in Lohfelden bei Kassel fielen?
Und schämst du dich auch ordentlich dafür, Deutscher zu sein bzw. für die Deutschen, die anders auftreten als es dein Weltbild zulässt?
Zur Beichte: Ich bin mir sicher, dass du heute die einzige von euch bist, die sich noch daran erinnert, also wo liegt dein wirkliches Problem?

17.08.2019, 21:50 Uhr     melden


Turgon

Da sollten sich eher die Eltern und Lehrer dafür schämen, dass sie euch in so ein geistig zurückgebliebenes Land verfrachtet haben.

20.08.2019, 11:44 Uhr     melden


14Deutschland88 aus Chemnitz, Deutschland

Wenn wir wollen, das sich die Leute hier anpassen, dann sollten wir uns auch in deren Ländern anpassen oder gar nicht hingehen.

07.09.2019, 09:08 Uhr     melden


Schüchtern

@Deutschland: Ich hätte bei deinem Pseudonym, dazu noch in Kombination mit deinem Heimatort, nicht so eine vernünftige Aussage erwartet. Eher den üblichen pauschalen Hass, der gerade immer mehr salonfähig wird.

07.09.2019, 09:29 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@Schüchtern ist er das?
Ich sehe es eher anders herum. Ich studiere aktuell nebenberuflich BWL und mache Bachelor, also nicht das klassische Umfeld an Studenten.
Da hieß es klar, ca 12 Leute wählen hier statistisch AfD. Die muss man herausfinden und es publik machen, besonders beim Arbeitgeber.
Dann neulich jemand, kein Student, soll mich unterrichten " da war ein Unternehmen, da würden Das Wähler gekündigt. Das finde ich sehr mutig." Es wurde dann eine Diskussion erzwungen , wo wir sagen sollten, wie gut sowas ist.
Sorry, aber ich kenne es anders.

07.09.2019, 12:57 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Schwamm drüber

Ich hatte mit 13 in der Schule mal was angestellt und musste im Keller nachsitzen und was schreiben. Weil ich das zu dumm fand, habe ich mich lieber im …

Die DDR ein winzig kleiner Stadtstaat

Ich (m/21) habe doch tatsächlich bis zu meinem 15. Lebensjahr geglaubt, das ehemalige Staatsgebiet der DDR beschränke sich nur auf Ostberlin. Schon …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht