Selbstgespräche

11

Peinlichkeit Manie Memmingen

Ich (w/22) führe Selbstgespräche. Also eigentlich schon mein Leben lang. Wenn mich irgendetwas beschäftigt oder ich über etwas nachdenke, bespreche ich das quasi mit mir selber. Also ich stelle mir dabei keine andere Person vor, sondern spreche einfach nur das, was ich gerade denke laut aus. Die meisten Probleme mach ich auch so mit mir selbst aus, ich brauche wenig Ratschläge von anderen Personen. Liebeskummer z.B. hab ich so am besten überwunden. Ich frage mich immer, ob das normal ist oder mal im Kindesalter etwas passiert ist was das ausgelöst hat. Ich weiß nur, dass mein Bruder das auch macht. Vielleicht ist das auch in den Genen ich weiß es nicht.

Auf jeden Fall hab ich immer Angst ertappt zu werden weil ich nicht weiß wie andere darauf reagieren. Es gibt von Selbstgesprächen ja verschiedene Arten. Beim Arbeiten zum Beispiel, aber bei mir ist das wirklich, als würde ich mit einer anderen Person über verschiedene Themen reden. Ich stelle mir aber niemanden vor. Ich wollte das jetzt einfach mal loswerden, weil außer meinen Eltern das keiner weiß. Nicht mal mein Freund.

Beichthaus.com Beichte #00041837 vom 10.05.2019 um 11:37:13 Uhr in Memmingen (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Schüchtern

Das ist harmlos und tut niemandem weh. Absolution erteilt!

20.06.2019, 21:29 Uhr     melden


E=m*c^2 aus Darmstadt, Deutschland

Oh du liebe Beichterin, "wir" kennen das auch und ich rede auch oft mit mir selber.
Ich denke nicht, dass es psychisch falsch ist, mit sich selber zu reden. Gewisse Dinge, Themen, Ideen selber auszufechten. Jeder der einer anderen Meinung als "Unserer" ist, kann sich dazu ja gerne äußern.

Tatsächlich hab ich mehrere Stimmen (nein, keine MPS oder Schizophrenie), die mir helfen im Alltag klar zu kommen. Sie treten nicht immer auf und sind auch oft anderer Meinung als ich selbst. Ich denke, sie sind mein Gewissen. Verschiedene Arten von Gewissen - vielleicht Engelchen und Teufelchen? (Und ja, dieses Gewissen spricht mit mir, weil sich sonst keine Sau für mich interessiert hat und ich Mobbingbedingt meine "Ersten Lebensjahre in freier Wildbahn 10.-20 .Jahr alleine verbracht habe *sniff*")

Also Beichterin, du hast meine vollste Absolution! Nicht nur, dass wir "Leidensgenossinnen" sind, sondern dass mir auch A und B Hörnchen direkt zustimmen =)

20.06.2019, 21:30 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

E=m*c^2, meinst Du, als ob sich „Es“ und „Über- Ich“ streiten? Bei mir auch- im Flüsterton, aber man kann sehen, wie sich meine Lippen bewegen. Ist doch nicht schlimm.

20.06.2019, 22:09 Uhr     melden


agyness aus Asgard, Deutschland

Das ist vollkommen normal und ich kenne Niemanden, der das nicht macht. Leider keine Schneeflocke
Ich führe Selbstgespräche, schließlich brauche ich manchmal auch eine Expertenmeinung

20.06.2019, 23:46 Uhr     melden





VcS

Es gibt da eine nette Technik, um Dinge bis ins Detail zu verstehen: Rubberducking. Man erklärt einem Quietscheentchen das Thema und stößt beim Formulieren auf bisher übersehene Aspekte. Selbstgespräche sind im Grunde Rubberducking ohne rubberduck (Quietscheentchen), von daher sollten sie den gleichen Effekt haben.

Und als jemand, der in einsamen Zeiten mal Probleme hatte, sich mit gesprochener Sprache auszudrücken (einfach aus der Übung gekommen), vermute ich mal, dass Selbstgespräche auch als Sprechtraining taugen.

21.06.2019, 01:05 Uhr     melden


Girl95 aus Köln, Deutschland

Haha, ich mach das auch!
Mach dir nichts draus, man selbst ist immer noch der beste Gesprächspartner!

21.06.2019, 09:13 Uhr     melden


DahliaSix

Jip, das mache ich auch. In erster Linie, um manche Dinge mit mir selbst auszufechten und mich selbst oder Situationen, wie es recht interessant von VcS und genannt E=m*c^2 wurde, zu reflektieren. Man sagt ja zB auch, dass man sich selbstgeschriebene Texte laut vorlesen sollte, um Fehler oder Ungereimtheiten besser zu hören. Und das ist ist Fakt, das funktioniert tatsächlich. Ich denke, das hängt irgendwie zusammen. Lautausgesprochen haben die Dinge mehr Gewicht und werden irgendwie klarer. Ich merke das zB auch in imensen Stressituationen, in denen es mich tatsächlich runterholt, wenn ich mir selbst "bleib ruhig, alles wird gut" sage. Bin mir recht sicher, dass das normal ist - solange man nicht zu sehr abdriftet und sich bewusst ist, dass das nur man selbst ist, mit dem man da spricht.

21.06.2019, 11:45 Uhr     melden


jeeric aus Recke, Deutschland

Ich mach meinen Mund irgendwie auch ganz schön oft auf wenn ich allein bin. Häufigste Sätze sind vermutlich "funktionier endlich du piep Ding" oder "dieses verdammte Internet, und dafür zahl ich auch noch" oder "sind die Leute denn nur noch Doof? Wenn man das und das macht kommt das und das, den frisst doch irgendwas das Hirn weg". Und so in die Richtung...

22.06.2019, 13:02 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Absolution schon mal erteilt, da ich das auch mache. Das hilft mir auch gewisse Dinge zu reflektieren.

22.06.2019, 17:06 Uhr     melden


JammerKazz aus Zürich, Schweiz

Ich habe mehrere "gute" Kollegen, die mich hemmungslos vollquasseln mit ihren Problemen. Da ist mir jemand, der mit sich selber spricht, tausendmal lieber! Du sprichst wenigstens mit jemandem, der Dich versteht und Dir zuhört. Ich schreibe auch gerne meine Probleme auf. Das Geschriebene kann man nach einiger Zeit wieder nachlesen und es ergeben sich erstaunliche Erkenntnisse daraus.

22.06.2019, 18:37 Uhr     melden


ukrainer aus München, Deutschland

@fieserboss Ich würde mir mal eine neue Tastatur zulegen, deine klemmt bei den Capslock etwas.

06.07.2019, 11:29 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Tränen der Rührung

Meine Freundin fängt bei Hochzeiten und emotionalen Momenten im Fernsehen regelmäßig vor Rührung an zu heulen, worüber ich mich immer lustig mache …

Po-Löcher in der Werbung

Ihr kennt doch alle diese Werbung, bei der kleine Katzen für ein Flugunternehmen über eine Weltkarte laufen. Viele finden die ja süß und ich eigentlich …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht