Zuschlag für Alleinerziehende

21

Neid Habgier Hamburg

Eine Freundin von mir hat noch nie gearbeitet, lebt vom Amt und hat zwei Kinder. Obwohl deren Vater woanders gemeldet ist, wohnt er bei ihr, und sie erhält einen Zuschlag für Alleinerziehende. Auch wenn ich sie bis dahin mochte, halte ich sie für eine Schmarotzerin und finde es nicht richtig, sich auf Kosten der Allgemeinheit seinen Kinderwunsch zu erfüllen. Letzte Woche habe ich sie und die Kids zum Einkaufen gefahren. Die Kinder wollten ein Eis, aber die Mutter sagte, sie habe jetzt kein Geld mehr, aber wenn sie mich lieb fragen, würde ich ihnen bestimmt eins kaufen. Wollte mich quasi in Zugzwang bringen. Die Kinder fragten mich also, aber ich habe ganz ruhig gesagt: die Mama kriegt genug Geld vom Amt für euch, die könnte das Eis kaufen, wenn sie weniger oft ins Nagelstudio ginge. Die Kinder waren enttäuscht, eines hat geheult und die Mutter meckerte mich an, ich sei ja nur neidisch, weil sie Geld vom Staat kriegt. Ich bin ganz ruhig zum Auto gegangen, sie meckernd mit den Kids hinterher, ich hab die Kindersitze ausgebaut und auf den Parkplatz gestellt und hab sie stehen lassen mit zwei Sitzen und zwei Kindern. Ihre wütenden WhatsApp ignoriere ich seitdem.

Beichthaus.com Beichte #00041811 vom 14.04.2019 um 21:44:44 Uhr in Hamburg (21 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Sicher war ihre schmarotzende Frage an Dich frech und falsch, aber ich finde, Du hast überreagiert, denn was können die Kinder dafür, die Du mit bestrafst? Und ich lese aus Deinen Worten, das da schon länger und noch mehr Wut auf sie ist- und vielleicht tatsächlich ein wenig Neid...? Auf ihre Familie womöglich? Auf den Geldbezug vom Jobcenter brauchst Du jedenfalls nicht neidisch zu sein, denn HartzIV zu beziehen bedeutet einen Haufen Stress und Laufereien.
Deshalb erhältst Du von mir keine Absolution, sondern den Tipp, weniger auf das zu schauen, was andere haben und Dich mehr um Dein eigenes Leben zu kümmern, damit Du entspannter und zufriedener wirst.

11.05.2019, 06:47 Uhr     melden


Schüchtern

Ich glaube, dass die Beichterin selbst finanziell auch nicht auf Rosen gebettet ist. Und dass sie in ihrem Auto Kindersitze hat, lässt darauf schließen, dass sie laufend Fahrdienst spielen darf. Kann den Frust verstehen. Die Freundin ist eben eine Schmarotzerin, da hätte ich schon lange nicht mehr mit gemacht. Absolution erteilt!

11.05.2019, 06:59 Uhr     melden


thorben19 aus Berlin, Deutschland

Fände es auch schöner, wenn man auf solch abrupte Reaktionen verzichten könnte, sondern klar sagt, "du hast den Bogen überspannt, ändere dich oder wir werden uns nicht wiedersehen". Eine Chance zur Veränderung hast du ihr ja nicht gegeben. Sie hat halt genommen, was du angeboten hast.

Aber, du bist die Geberin und es ist dein gutes Recht zu sagen, dass du nicht mehr geben willst.
Absolution, dass du aufgehört hast ihr zu helfen.
Lebe damit, dass die Art, wie du es beendet hast, arschig war.

11.05.2019, 07:38 Uhr     melden


Rotzz

Rotzz, sehr gut Absolution. Ich hoffe Du ghostest sie weiter, es ist so schön einfach in den digitalen Zeiten. Und such Dir Freunde, die dich nicht und die Allgemeinheit ausnutzen.

11.05.2019, 09:14 Uhr     melden


JammerKazz aus Zürich, Schweiz

Die Kinder sollen Dich gaaaanz lieb fragen. Das haben sie auch getan. Nun ist es Dein absolutes Recht, auf diese Frage mit Einverständnis - oder auch mit Neinsagen zu reagieren. Du bist nicht zur Zustimmung verpflichtet. Nur weil diese schlaue Mutter in Deinem Namen ein Versprechen gemacht hat. Und Dich damit schon fast zur Zustimmung genötigt hat. Die Kinder haben geheult und waren enttäuscht. Das wird hoffentlich eine Lehre sein für die Mutter, nicht wieder Versprechen in fremdem Namen zu machen.

11.05.2019, 12:03 Uhr     melden


Llew

BelasBraut ist bestimmt auch so eine Hartzerelse.
Für die Aktion hast Du meine volle Zustimmung. Absolution erteilt.

11.05.2019, 12:10 Uhr     melden


Knuffti aus Knuffiland, Deutschland

Völlig egal, dieser Frau gehört es nicht anders. Klar, schade für die Kids, aber was lernen die denn von ihr? Schmarotzen ist ok, nicht arbeiten ist ok. Für solche Leute wurde dieses System nicht erschaffen, sondern für die, die wirklich Hilfe benötigen.
Ich bin mal ganz provokativ und behaupte, die Kinder sollten weg von dieser Frau. Klar, sind Ihre eigenen Kinder und so und vonwegen Mutterliebe und man kann doch der Mutter die Kinder nicht wegnehmen, die sorg doch gut für sie.
Echt, ist dem so? Wissen wir nicht! Zudem wissen wir auch nicht, ob die Kinder nur auf der Welt sind, weil man für die ja Geld bekommt. Solche Leute lernen von guten Worten leider gar nichts, sondern ausschließlich durch Taten. Ich gebe offen zu, dass dieser Schritt sehr radikal ist, aber vielleicht sollte man diese Frau mal genau unter die Lupe nehmen. Ich lese auch nicht heraus, dass sie zwecks Krankheit nicht arbeiten kann, sondern dass sie einfach zu faul ist. Daumenschrauben anziehen und mal schauen, ob sie den Arsch hoch bekommt.

11.05.2019, 15:51 Uhr     melden


jeeric aus Recke, Deutschland

Ich finde es irgendwie Dreist den Kindern zu sagen das sie die Freundin (also Beichterin) fragen sollen ob die ihnen ein Eis kauft. Halte ich jedenfalls für nicht normal und kenne es eher umgekehrt (also das Eltern die Kinder ermahnen wenn die einfach jemanden fragen ob der/die ihnen irgendwas kaufen kann). Da ist schon irgendwie ne gewisse Grundsätzliche Schnorrer Haltung erkennbar. Absolution von mir das dir da irgendwann der Kragen geplatzt ist.

11.05.2019, 16:23 Uhr     melden



BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Llew, schließt Du von Dir auf andere oder wie kommst Du darauf?
Ich finde es einfach völlig überzogen, Probleme mit einer Freundin an deren Kindern auszulassen. Ein einfaches, konsequentes Nein hätte auch gereicht, anstatt die Kinder auf die Straße zu setzen. Und ich bezweifle, dass es die Kindersitze der Beichterin waren, die sie dazugestellt hat.

11.05.2019, 18:05 Uhr     melden


Gauloises19

"sich auf Kosten der Allgemeinheit ihren Kinderwunsch erfüllen"? Du scheinst nicht weiter denken zu wollen. Nunja, die feine Art war es nicht und so plötzlich ist die Situation und deine Bewertung darüber wohl nicht gekommen, also wieso hast du nicht früher den Kontakt beendet und sie jetzt vor ihren Kindern bloßgestellt?

11.05.2019, 18:38 Uhr     melden


Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Die meisten Kommentare hier sind unter aller Kanone. Wie kurzsichtig kann man eigentlich sein, es gutzuheißen, persönlichen Zwist auf dem Rücken von Kindern auszutragen? Keine Absolution für die unbeherrschte Beichterin und hoffentlich sind die drei sicher nach Hause gekommen. Ich heiße Schmarotzer auch nicht gut, aber solche „Freunde“ wie dich braucht ebenfalls niemand.

11.05.2019, 21:35 Uhr     melden


Jamie891

Du hast schon mal den einen richtigen Schritt getan und eine faule, schnorrende Harzt 4 Tussi, die lieber mehr Zeit im Nagelstudio und im Bett verbringt aus deinem Leben zu verbannen. Ein weiterer Schritt wäre es diesen Neid aufzugeben, denn Harzt 4 und Alleinerziehendenzuschlag ist wirklich nicht viel Geld. So ein Zustand ist alles andere als Neidenswert und erstrecht nicht Wert sich darüber aufzuregen. Viel lieber könntest du deine Zeit darin investieren, dich darum zu kümmern, dass du mit deinem Leben glücklich und zufrieden bist, dass es dir scheißegal ist, was andere in ihren Leben betreiben. Denn an faulen, untergebildeten Schmarotzern ist wirklich NICHTS beneidenswertes.

12.05.2019, 04:08 Uhr     melden


Steinklotz aus Deutschland

Wow. Wie hässlich auf Hartz4 rum gehetzt wird und dazu dann noch die vielen str.u.n.zdum.men Lemminge die hier fleißig kommentieren, wis angeblich faul die Frau sei, ohne sie zu kennen. Schon mal dran gedacht, dass man heutzutage es schwer haben kann, als Alleinerziehende eine Arbeit zu finden ? nee ist klar, lieber selbst faul auf dem Sofa rum liegen und so tun als gehe man arbeiten und auf Sozialschwache rum hetzen. Ihr seid in meinen Augen solo selten verkorkst und dae.m.lich, das ist nicht mehr normal. Die wahren Schmarotzer sitzen im BT oder in Br.ü.s.s.e.l und gehen morgens nur wegen einer Anwesenheitsunterschrift hin. Aber ihr seit so ungebildet und lest vermutlich selbst nur die B.i.l.d.und wollt nur Stammtischparolen raus prahlen.

12.05.2019, 06:01 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Ob sie faul ist oder nicht sei mal dahingestellt. Sofern es aber systematisches schmarotzen ist, kann ich das nicht befürworten! Und das sie durch ihre Aussage dich faktisch dazu zwingen wollte für ihre Kinder Geld auszugeben, ist nachvollziehbar dass dir da der Kragen geplatzt ist.

12.05.2019, 12:40 Uhr     melden


Jack20172017 aus Dortmund, Deutschland

Das kommt mir schwer bekannt vor. Aber dennoch alles richtig gemacht. Kapieren oder es einsehen wird deine "Freundin" es allerdings nicht. Sie wird es vermutlich nicht verstehen ...

13.05.2019, 08:18 Uhr     melden


Rockurti

Gut gemacht. Und diejenigen, die hier wegen der Kinder jammern: Ein Eis verweigert zu bekommen, da kommen die Kinder locker drüber weg. Den genauen Inhalt des Gesagten kapieren die nicht, wenn doch, ist es ganz gut, wenn sie hinterher ihre Mutter mal ausfragen.

13.05.2019, 10:30 Uhr     melden


Fowesed aus Hiddenhausen, Deutschland

Alles richtig gemacht! Und zum Kommentar "wie schwer es ist als Alleinerziehende Arbeit zu finden": wie schwer wäre es denn gewesen zu verhüten und das sogar zwei mal?

13.05.2019, 17:05 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Absolution dafür, dass Du Deiner "Freundin" die Grenzen aufgezeigt hast. Den Kindern das Eis nicht zu kaufen ist auch ok. Alleine schon deswegen weil auch Kinder lernen müssen, dass man eben nicht immer alles bekommt was man will.
Keine Absolution dafür, dass Du die Kinder auf dem Parkplatz hast stehen lassen. Das ist einfach nur grauslich gegenüber den Kleinen, die nichts für ihre Mutter können.

14.05.2019, 08:29 Uhr     melden


PupsiKopf

Und was tust du den Kindern damit an? Nein, das war absolut falsch. Deiner ehemaligen Freundin gegenüber OK. Die Kinder aber leiden darunter, extrem. Sowas vergessen die kleinen nicht!

16.05.2019, 13:02 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Hartz4 ist sichet kein luxus. Aber wenn es für das nagelstudio reicht ( und bei den meisten auch für bunte haare tatoos und kippen) was sicher nicht zu einer grundversorgung nötig ist dann scheint eswohl doch genug zu sein.
Und ne mutter die lieber ihr geld für das nagelstudio ausgibt als ihren kindetn eis zu kaufen ist schon eine .......
Dann aber von anderen erwarten das die se fahren und den kindern das kaufen wozu ihr das geld uu schade ist setzt det sache noch die krone auf.
beichterin hat alles richtig gemacht!
Nur sollte se noch anzeige erstatten wegen sozialbetrug !
Für Die kinder ist immer erstmal die mutter zuständig nicht die freundin. Da sollten sich die meckerer mal zurückhalten!

21.05.2019, 07:24 Uhr     melden


Schüchtern

@ Laubfrosch: Irgendwie betrügt sie mehr als nur den "Alleinerziehendenzuschlag". Denn wenn ihr Typ bei ihr wohnt und Geld verdient, dann stünde ihr (ALG II) und den Kindern (Unterhaltsvorschuss) womöglich gar nichts zu ("Bedarfsgemeinschaft"). Wenn er auch keinen Job hat, aber wo anderes gemeldet ist, bedeutet das, dass es noch eine (vom Staat bezahlte) Wohnung gibt. Frage: Wer wohnt da drin? Ein beliebter Trick ist, die dann schwarz unterzuvermieten an irgendwelche arme Teufel, die keine offiziellen Hilfen bekommen, z.B. untergetauchte Kriminelle, die zur Fahndung ausgeschrieben sind.
Wie auch immer, sie und ihr Partner werden so oder so monatlich einige hundert bis 1000 Euro vom Staat betrügen, die ihnen nicht zustehen. @ Beichterin: Kannst du noch ein paar Details dazu schreiben?

21.05.2019, 19:06 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

DSL2000 Rache

Ich blockiere gerade mit voller Absicht mit ein paar Torrents die Internetleitung, während meine Mutter mehr schlecht als recht Videochattet. Ich mache …

Wo ist das Geld für die Bildung?!

Gestern habe ich mir vom Ersparten ein für meine Verhältnisse teures Schmuckstück gekauft, anstatt das Geld, oder einen Teil davon, angesichts der …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht