Beförderung: Hochgeschlafen

28

Morallosigkeit Chef Frankfurt

Ich (m/27) bin hetero und momentan Single. Vor drei Jahren habe ich mein Studium beendet und arbeite seitdem in einer großen, konservativen Firma. Mein oberster Chef (direkt unter der Geschäftsführung) leitet einen Geschäftsbereich von ca. 700 Leuten. Er ist homosexuell und lebt dies offen aus, was von den Mitarbeitern akzeptiert wird. Bei einer Afterworkparty unserer Abteilung (ca. 30 Leute) war er auch dabei. Wir waren die beiden letzten in dem Lokal und ich war total betrunken. Ich vertrage nicht viel Alkohol. Irgendwie kam ich auf die dumme Idee ihn Komplimente zu machen. Er nutzte die Situation aus und nahm mich mit zu sich nach Hause. Nachdem ich ihn einen geblasen habe zog er mich aus und legte mich in sein Bett. Am frühen Morgen wurde ich wach, als er auf meinen Brustkorb saß und ich seinen Penis im Mund hatte, anschließend onanierte er auf mein Gesicht. Ich ließ alles geschehen. Am nächsten Tag hatte ich alkoholbedingt Urlaub.

Er gab mir am übernächsten Tag in meinem Büro (als er mich küsste) zu verstehen, dass er sehr mit meinen beruflichen Leistungen zufrieden ist und er mich gerne fördern möchte. In drei Jahren geht er in die Rente. Ich fühle mich so irgendwie zwischen Vergewaltigungsopfer und Prostituierte. Soll ich mich hochschlafen oder normal Karriere machen? Wie würdet ihr Euch verhalten?

Beichthaus.com Beichte #00041809 vom 12.04.2019 um 21:47:24 Uhr in Frankfurt (28 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

VcS

Willst du dich drei Jahre lang sexuell benutzen lassen, wegen der vagen Aussicht auf irgendwelche stressigen Posten, für die du noch garnicht bereit bist? Mit dem Risiko, dass er dich fallen lässt, dass es sich herumspricht oder dass du dir irgendwas an Geschlechtskrankheiten einfängst?

Bisher ist es keine Prostitution, da du noch keine Bezahlung angenommen hast. Bin kein Jurist, aber würde sagen: Keine Vergewaltigung (hast scheinbar nicht explizit gesagt, dass du nicht willst), dafür sexueller Missbrauch (er hat deine Betrunkenheit ausgenutzt). Reicht für ein paar Jahre Knast.

Falls du zu dem Schluss kommst, dass du keine Wiederholung willst bzw. dass du Aufarbeitung brauchst, dann hol dir dringend Hilfe, ob nun beim Weißen Ring, unter hilfeportal-missbrauch.de oder woanders. Die helfen auch Männern - zum Glück ist die Wahnidee "nur Frauen können vergewaltigt / missbraucht werden" am Zurückgehen. Eventuell hat deine Firma einen vertrauenswürdigen offiziellen Ansprechpartner, wo du das (erstmal ohne Nennung des Täters) ansprechen kannst - weißt du besser als wir hier.

08.05.2019, 23:41 Uhr     melden


jrlord aus Frankfurt, Deutschland

klar hochschlafen, nutz die chance

09.05.2019, 06:39 Uhr     melden


Rotzz

Du bist nicht hetero - rede dir das nicht ein. Ein MDu bist nicht hetero - rede Dir das nicht ein. Ein Mann macht anders Karriere. Ein normale Frau übrigens auch! Eine Prostituierte nicht, die macht das was sie gut kann. Und da sind wir beim Thema, ein Teufel wurdest Du Vergewaltigt. Du bist eine Prostituierte. Das ist alles – und richtige Karriere wirst du sowieso nicht machen. Du wirst weiterhin schön, das machen was du gut kannst. ann macht anders Karriere.

09.05.2019, 08:09 Uhr     melden


Rockurti

"hetero", ja genau. Nicht nur die sexuelle Verhaltensweise lässt darauf schließen, dass Du mehr Weib als Mann bist.

09.05.2019, 08:55 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Ich habe selten sowas niederes und heuchlerisches gelesen... man muss ja aufpassen, dass man nicht auf der Schleimspur ausrutscht, die du hinterlässt, wenn du dich mit „höher Gestellten“ abgibst, nur, weil Du Dich selbst nicht kennst oder schätzt...Pfui Teufel, Dein anbiederndes, verbogenes und verlogenes Verhalten widert mich an.

09.05.2019, 09:00 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Meine Rede, KingKurt, ich kann’s auch absolut nicht nachvollziehen.

09.05.2019, 09:02 Uhr     melden


Jack20172017 aus Dortmund, Deutschland

Ok, genug Internet für heute (es ist 9:14 Uhr).

Das ist das ekelhafteste was ich in den letzten Monaten gelesen habe hier ...

09.05.2019, 09:14 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

AFTER work Party.
Der Schwule lässt die Arbeit ruhen und freut sich auf den Afternoon.
Ernsthaft ich finde sowas moralisch falsch. Ich gebe dir den Rat, den ich einem Kumpel gegeben habe, der einem Bekannten einen blasen wollte: "Ich würde das nur machen, wenn ich die Person will und nicht für Geld oder sowas."
Finde das auch den anderen Kollegen gegenüber unfair...

09.05.2019, 09:34 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Hochschlafen. Hätte ich die Möglichkeit mir mit 3 Jahren blowjobs eine tolle Position zu schaffen, ich würde es tun. Ich hab aber auch leicht reden, da ich nicht in der Situation bin.

09.05.2019, 11:00 Uhr     melden


lmgf aus xx, Schweiz

du, 27, definitiv nicht hetero, sondern bi schläfst dich halt einfach nach oben. alkohol ist keine ausrede. und "glückwunsch", dass dein chef das offen ausleben darf und es auch von den mitarbeitern akzeptiert ist. wie rückständig bist du bitte?

09.05.2019, 11:22 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Qtecx, es könnte auch sein, daß jemand hier bewußt Stimmung gegen Homosexuelle machen will.

09.05.2019, 12:29 Uhr     melden



Simki aus Ponyhof, Deutschland

Dein alter homo-Chef hält dich Jungspund mit dem Versprechen der Förderung warm und wird dich fröhlich wieder benutzen. Und du Schaf merkst es nicht. Wie blöde muss man denn noch sein. Hast du keine Achtung vor dir selbst?

09.05.2019, 13:22 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Bra.. In Wirklichkeit ist dir die Beförderung doch egal, du magst einfach den Geschmack von Penis.

09.05.2019, 14:32 Uhr     melden


Bambla

Du glaubst mit 30 Jahren als Ex Nutte 700 Leute zu führen? Selbst wenn es klappt hast du für den Aufstieg nicht die Eigenschaften bewiesen die eine Führungskraft haben sollte. Von dir sollten künftig nicht die Jobs anderer Leute abhängen.

09.05.2019, 14:47 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

So sehe ich das auch, Qtecx. Merkwürdige Story.

09.05.2019, 15:24 Uhr     melden


offixialtim aus Mainz, Deutschland

wenn er dir die chance schon gibt, dann nutz das auf jeden fall aus, in drei jahren bist du ihn dann los und bist in einer besseren Position als ohne

09.05.2019, 16:37 Uhr     melden


Qtecx aus Potsdam, Deutschland

die Kommentare sind denke ich mal bewusst beschränkt gestaltet, dazu gibt es einfach zu viel Vorlage vom TE...

nur ein Beispiel dieser “Beichte”...
1. Satz: Ich (M/27) bin hetero ...
Absatzmitte: Er nutzte die Situation aus und nahm mich mit zu sich nach Hause. Nachdem ich ihn einen geblasen habe zog er mich aus und legte mich in sein Bett.
100% plausibel sagt sich der TE oder will er unseren Verstand beleidigen?

09.05.2019, 18:13 Uhr     melden


Honk80 aus Wiesbaden, Deutschland

Wie würdet ihr Euch verhalten?
Ich hätte gekotzt und mir den Mund mit Domestos ausgewaschen.
Anschließend hätte ich meinen Hintern untersucht und einen Psychologen konsultiert.
Vor dem Psychologen hätte ich vermutlich noch meine Kündigung eingereicht.
Das Thema Alkohol hätte sich dann auch für mich erledigt.
Das gilt nur für mich. Ich habe selber homosexuelle in meinem Bekanntenkreis und bin da wirklich tolerant. Wenn das für dich in Ordnung ist dann schnapp dir die Milllionen.

09.05.2019, 20:44 Uhr     melden


Gauloises19

Habe mir sagen lassen, niemals am Arbeitsplatz rumzuvögeln. Wenn es dir nicht gefallen hat, wenn du dich missbraucht fühlst oder es für dich nur etwas einmaliges war, dann solltest du dazu stehen.

09.05.2019, 21:09 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du lässt dich von ihm benutzen mit der Aussicht dass du vielleicht in 3 Jahren seinen Posten übernimmst ? Sorry aber das ist naiv! Ich wage zu behaupten dass du das alles umsonst durchgezogen hast. Zudem hat er ein Druckmittel und kann dich jeder Zeit entsorgen wenn er will.

09.05.2019, 22:00 Uhr     melden


Lara_84 aus Deutschland

Schon allein die Frage, ob er es weiterhin tun sollte, schließt für mich aus, dass es eine Vergewaltigung war. Kirche im Dorf lassen bitte. Wenn du in Erwägung ziehst, dich 3 Jahre lang freiwillig mit ihm hochzuschlafen, kann es so schlimm nicht gewesen sein. Du bist höchstens unsicher, weil du festgestellt hast, dass du mindestens bi statt hetero bist.

10.05.2019, 09:03 Uhr     melden


Schüchtern

Wer sagt denn, dass du noch normal Karriere machen kannst, wenn du nicht mit machst? Ich fürchte, aus der Nummer kommst du nicht mehr so einfach raus. Könnte gut sein, dass er dir das Leben ganz schön schwer macht, wenn du ihn abweist.F*cken wird er dich sowieso. Also spiel besser die sanfte Tour mit und rede dir ein, dass du es freiwillig machst. Oder akzeptiere, dass du bi bist.

10.05.2019, 16:47 Uhr     melden


Mrslaciny

Oha. Okay. Nun ja, liegt an dir. Wenn du Spaß daran hattest und so mit Vorteile aus dem ganzen ziehen kannst,mach. Aber wenn du dich dabei nicht wohl fühlst,lass es sein. Bringt doch nichts.

10.05.2019, 22:26 Uhr     melden


Qtecx aus Potsdam, Deutschland

@Andi127

bis jetzt hat sich hier niemand homo-feindlich geäußert, oder kannst du entsprechende Passage genauer zitieren?

10.05.2019, 22:47 Uhr     melden


Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Der liebe Alkohol ist nicht die Ausrede für jede Sünde! Dein letzter Satz hat dich verraten, du gehst berechnend vor.

11.05.2019, 21:42 Uhr     melden


Lodenpuppe aus Berlin, Deutschland

Dein Selbstwertgefühl muss ja wirklich leider an der untersten Grenze kratzen.
Für mich schimmert hier ne ganze Menge sexueller Missbrauch durch. Na klar hättest du sicherlich alles zu jeder Zeit beenden können. Hast du aber nicht. Aber du wolltest es auch nicht. Lust war hier sicher keine im Spiel. Klingt nach ner Menge Druck und sehr kopflastig.
Wenn man natürlich in einer Gesellschaft groß wird in der Leistung, Geld und Jobpositionen das Leben für so viele erst "lebensWERT" machen, ist es kein Wunder, wenn man bereit ist seinen Körper zur freien Benutzung frei zu geben um dieses lebensWERTE Statussymbol zu erreichen, was für so viel Ansehen sorgt. Traurig. Und es tut mir leid das für viele und so auch für dich das Leben nur so funktioniert.
Du solltest echt über deine Einstellung zum Leben und zu dir nachdenken...

11.05.2019, 23:42 Uhr     melden


Arnold1993

Höhö AFTER-work Party
Wie auch immer, warum sollten nur Frauen sich hochschlafen dürfen?

16.05.2019, 13:04 Uhr     melden


Glembay aus Heidelberg, Deutschland

Nutze die Gelegenheit wenn es dir spass macht.

22.05.2019, 18:17 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Der Fahrstuhl mit der Macke

Ich habe herausgefunden, dass der Fahrstuhl auf meiner Arbeit eine Macke hat. Wenn man auf eine bestimmte Art vorsichtig gegen den Rufknopf schlägt, …

Ein lohnenswerter Abgang

Habe dem Sekretär vom Chef nach der Kündigung gesagt: "Mit Ihrer Krawatte würde ich mir nach einem Unfall nicht mal das Bein abbinden." Zu meinem Chef …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht