Doppelmoral bei der Hygiene

12

Unreinlichkeit Ekel Eitelkeit Frankfurt

Ich produziere unnötigen Müll. Bei Toilettengängen benutze ich Einmalhandschuhe. Gerade wenn ich mich hinten mit Toilettenpapier abwische, sind sie unerlässlich. Es könnten ja Darmkeime auf meine Hände gelangen. Danach schrubbe ich mir trotzdem die Hände blutig. Mein Sexleben steht im krassen Widerspruch zu meiner Keimphobie. Ich liebe es, wenn sich meine Freundin auf mein Gesicht setzt. Außerdem genieße ich es, ihren Knackarsch mit meiner Zunge zu umspielen. Nichts ist mir zu versaut, so lange ich ihr als Sklave dienen darf. Wie kann man nur so gegensätzlich und doppelbödig sein? Sobald ich ihre Nähe genießen kann, ist meine Angst vor Keimen wie weggeblasen.

Beichthaus.com Beichte #00041800 vom 31.03.2019 um 01:45:24 Uhr in Frankfurt (Abtsgäßchen) (12 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

sexybitchnurse aus Salzburg, Österreich

Frei nach dem Motto I want your ugly, I want your disease. Jede noch so kleine Darminfektion, die sich Deine Freundin einfängt, wirst Du umso mehr zu spüren bekommen. Spätestens wenn sie die erste Genitalherpes-Infektion, HPV-16, Dellwarzen von ihren Affären mit nach Hause gebracht hat kommt das große Erwachen und die nächste Beichte.

20.04.2019, 06:49 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Devoter Neurotiker trifft auf seine Herrin, findet seine Bestimmung und kann sich zumindest zeitweise entfalten. Ist das nicht schön?

20.04.2019, 07:30 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Jetzt muss ich an den Fanta4- Song „Gib mir Deinen Saft, ich geb‘Dir meinen“ denken. Danke für den Ohrwurm zum Samstagmorgen!

20.04.2019, 07:47 Uhr     melden


Halalyouall aus FFM, Deutschland

Hier bekommt das Wort „Paartherapie“ eine ganz neue Bedeutung.

20.04.2019, 07:50 Uhr     melden



Vernunft aus Ludwigshafen, Deutschland

Das klingt insgesamt ziemlich nach zwangsstörung. Auf den Hintern der Partnerin steht man oder auch nicht, aber das mit den Handschuhen und der Panik vor den eigenen Ausscheidungen ist sicher nicht normal!

20.04.2019, 11:30 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Das ist in der Tat sehr gegensätzlich. Die Sache mit den Handschuhen ist aber definitiv übertrieben, und vielleicht solltest du da mal was unternehmen.

20.04.2019, 14:32 Uhr     melden


jeeric aus Recke, Deutschland

Unser Organismus ist eigentlich wie ein ganzer Planet. Wir beherbergen Milliarden und aber Milliarden Lebewesen in und auf uns. Und das ist auch gut so, ohne wären wir nämlich so Tot wie der Mars. Deine Hände Wasch Orgie ist da vllt vergleichbar mit nem Tsunami oder Vulkanausbruch wo du richtig viele (deiner) Lebewesen tötest. Regen oder Sturm (also normales Händewaschen) wäre für deine Schützlinge (das ganze Leben in und auf dir) irgendwie besser, und daher letztlich auch für dich. Denn du brauchst diese ganze Bakterien die wir Menschen so mit uns rum schleppen. Du bestehst sozusagen aus ihnen...
Auch wenn ich das jetzt selbst etwas seltsam umschrieben hab und mancher vllt Denkt ich müsste zur Therapie, empfehle ich doch eher dir mal zum Therapeuten zu gehen. Ne Keimphobie hatte Jackson übrigens auch, und dennoch ist dem die Nase abgefallen und allgemein war der auch echt nicht Gesund...

20.04.2019, 19:41 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Einfach mal mit deinen Arzt sprechen wird Dir bestimmt helfen.

20.04.2019, 20:09 Uhr     melden


Schafgang

hihi, wie weggeblasen...
Den hab ich verstanden, der war einfach

23.04.2019, 10:16 Uhr     melden


derderder3

Ich hoffe du weißt, dass man sich den Hintern nicht auch von INNEN abputzen muss. Hände waschen reicht völlig aus. Klingt aber eher nach einem ritualistischen Verhalten.

27.04.2019, 00:14 Uhr     melden


Absalom aus Frankfurt, Deutschland

@sexybitchnurse

Ich finde, dass Dein Benutzername nicht zu Dir passt. Warum so spießig? Dass man sich dabei alles mögliche einfangen kann, versteht sich von selbst. Ich denke mal, dass es sich grundsätzlich um eine zwanghafte Persönlichkeit handelt, die sich dieser Tatsache sehr bewusst ist und solche Belehrungen nicht benötigt. Nur, dass die Triebe in gewissen Momenten sogar stärker sind als der Zwang. Schon irgendwie eine Zwickmühle. Anstatt klugzuscheißen, könnte man ja auch Wege aufzeigen, die aus der Situation herausführen oder Verständnis haben oder einfach mal schweigen.

30.04.2019, 08:53 Uhr     melden


clarido aus Bern, Schweiz

Das blutigschrubben ist abnormal, der Rest nicht.
Geilheit vertreibt den Ekel, das ist ein völlig normaler Mechanismus.

22.06.2019, 16:51 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Wespen beim Bäcker

Ich bin in eine andere Stadt gezogen und neulich zum ersten Mal in eine bestimmte Bäckerei gegangen. Die Sachen sind da echt lecker, aber man zahlt auch …

Blutige Rache in der WG

Ich (w/23) wohne in einer Zweier-WG und momentan regt mich das Verhalten meiner Mitbewohnerin tierisch auf. Wie heute auch. Ich behalte meine Wut meist …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht