Sankt Martinsumzug emotional

24

Eitelkeit Gewalt München

Ich bin Berufssoldat. Ich war in Bosnien und Afghanistan, habe Sachen gesehen, die man nicht sehen will, aber so ist Krieg. Ich musste Menschen töten, sonst hätten sie mich getötet. Mit alledem komme ich gut zurecht, habe keine Albträume und auch noch nie eine Träne deswegen verdrückt. Man kennt mich, als harten Hund den nichts aus der Fassung bringt. Als ich zum St. Martins-Umzug im Kindergarten meiner Nichte war und die Kinder dort Lichterkinder gesungen haben, war ich so gerührt, dass ich weinen musste. Zum Glück hat es keiner gesehen, weil ich in der letzten Reihe stand. Ich bin vielleicht doch nicht so hart wie ich dachte.

Beichthaus.com Beichte #00041781 vom 07.03.2019 um 15:39:23 Uhr in München (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Wow dann bist du jetzt wohl doch kein empathischer Krüppel. Gott sei Dank ist deiner Welt noch alles in Ordnung.

04.04.2019, 02:35 Uhr     melden


RomXD

Du musstest niemanden im Krieg töten. Einfach Waffe niederlegen und zu Hause bleiben. Du bist für den Elend auf der Welt mit verantwortlich. Schäm dich.

04.04.2019, 05:15 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Eigentlich schade, dass Du in der letzten Reihe standest und es niemand gesehen hat. Sei doch froh drüber, vor allem, dass Du kein Kriegstrauma oder ähnliches hast. Aber wofür willst Du Absolution?

04.04.2019, 07:07 Uhr     melden


Rockurti

Du hast Dich dazu entschieden, Soldat zu werden. Jemand, der anderen Menschen Leid zufügt, wenn es ihm befohlen wird.
Hättest Du Dir vielleicht mal vorher klarmachen sollen, was es bedeutet, Soldat zu sein.
Augen auf, nicht nur beim Eierkauf, sondern auch bei der Berufswahl!
PS: Hast Du geweint, weil Du auch Lichterkinder abgeknallt hast?

04.04.2019, 08:37 Uhr     melden


shurem44-7

Deine Beichte sollte lieber darum gehen dass du für Leute getötet hast, welche selbst "oben" sitzen und Menschen wie Schachfiguren behandeln. Verstehe bis heute nicht was Menschen dazu bewegt diesen Weg zu gehen. Als Kind fand ich Kriegsmaschinen ja auch noch cool, aber mit dem Erwachsen werden hat sich dann irgendwann der Verstand eingeschaltet und heute finde ich das einfach nur lächerlich wie verblendet die Menschheit doch ist. Zu guter Letzt noch ein Zitat: Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin

04.04.2019, 09:59 Uhr     melden


neoi

Die Erkentnis ein harter Hund zu sein, weil dir das alles scheinbar nichts ausmacht, ist der erste Schritt zum Zusammenbruch. Isso. Mir war gar nicht bewusst, dass Deutsche Soldaten irgendwo in Kampfeinsätze verwickelt wurden oder werden. Wir sind doch sonst immer nur da, wo nichts los ist.

04.04.2019, 10:02 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

Könnte mir persönlich nicht vorstellen für dieses Land Soldat zu werden. Gekämpft wird nur für Interessen anderer, das Eigene wird nicht verteidigt und das Volk in diesem Land hat keinerlei Respekt oder Anerkennung für diese Arbeit. Anscheinend bist du dafür aber gut geeignet und kannst pragmatische Entscheidungen treffen. Es braucht eben auch Leute wie dich, auch wenn die meisten hoffen, dass sie dich nie brauchen werden.

04.04.2019, 10:55 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Du möchtest also beichten das Du dich an Kriegsverbrechen beteiligt hast? In Dienste einer Terror Organisation?

04.04.2019, 11:02 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Gott was hier wieder für komisches Gelumpe unterwegs ist. Soldaten sind die Menschen die euch im ernstfall beschützen sollen, etwas mehr Respekt wäre da angebracht.

04.04.2019, 11:56 Uhr     melden









thinner aus Berlin, Deutschland

Outcast, Du sagst es. Krieg wird es geben, solange Menschen die Erde bevölkern, und wer da nicht die Nerven bewahrt, hat verloren. Absolution für den Beichter.

04.04.2019, 12:07 Uhr     melden


HugoBruno

Keine Absolution, solange du Soldat bleibst. @Outcast: In einem fiktiven Staat würdest du vielleicht tatsächlich von Soldaten beschützt. Der Beichter schreibt aber nichts von Verteidigung der Heimat, sondern ist uneingeladen bewaffnet in fremde Länder eingedrungen, wie es die deutsche Wehrmacht ja immer wieder zu tun pflegt. Warum genau jetzt sollte ich dafür Respekt haben?

04.04.2019, 12:11 Uhr     melden


lmgf aus xx, Schweiz

ja, du harter hund, du alpha-männchen, du übermännlicher mann aller männer. wunder oh wunder du scheinst doch noch ein wenig emotionen in dir zu haben. ich persönlich würde jetzt nicht bei einem st. martins-umzug in tränen ausbrechen, aber wenn dir das hilft menschlicher zu werden, warum nicht. p.s. seine emotionen zu unterdrücken ist eigentlich eher total unmännlich.

04.04.2019, 12:52 Uhr     melden


terror123

Ich war bei der Bundeswehr und ich weiß, dass da 90% richtige Flaschen sind. Aber oke du gehörst wohl zu den harten Hunden die auch Mal weinen und auf bh.com beichten

04.04.2019, 14:14 Uhr     melden


Rübenrotze

Wenn der Herr Soldat bei sowas flennt wie ne 8-jährige der man die Haare einen Milimeter zu kurz geschnitten hat, dann warst du vermutlich als Küchenhilfe oder Putze in Afghanistan und Bosnien...

04.04.2019, 15:03 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Hugo, wofür man die BW einsetzt ist immer noch Sache der Politik. Dafür können die Soldaten und Soldatinnen nichts! Erzähl mir nichts von einem fiktiven Staat, gibt momentan genug reale Probleme auf der Welt oder nicht? Das du heute so bequem auf dem Sofa sitzt und über andere urteilen kannst ist keine Selbstverständlichkeit.

04.04.2019, 20:39 Uhr     melden


Gauloises19

Nein, seinen Beruf und dessen Konsequenzen möchte der Beichter offenbar nicht beichten sondern, dass er im Privatleben von seiner definierten Berufsrolle abweicht, so wie fast jeder Arbeitnehmer. Absolution erteilt.

05.04.2019, 12:24 Uhr     melden


HugoBruno

@Outcast: Ich weiß genau, dass unser Friede hier keine Selbstverständlichkeit ist. Ich weiß aber auch, dass dieser Friede eher gefährdet als gesichert wird, wenn überall anders auf der Welt - von Afghanistan, Irak, Syrien, Lybien und demnächst wohl Venezuela ... - von US- und deutschen Soldaten der Friede gewaltsam erzwungen werden soll. Und wer dies sieht, kann nicht reinen Gewissens dabei mitspielen (auch wenn die Entscheidungen die "da oben" treffen). Fighting for Peace is like fucking for virginity.

05.04.2019, 12:49 Uhr     melden


neoi

@HugoBruno die USA schüren diese Kriege aus eigenem Interesse, sei es Ukraine, Syrien, Irak, Iran, und viele mehr - alles made in USA.

05.04.2019, 15:06 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Wer schneller schießt lebt länger, und gerade im Einsatz ist das ist das wichtig wenn es notwendig sein sollte. Ich habe großen Respekt für deinen Beruf, was jedoch bei der breiten Masse der Bevölkerung nicht der Fall ist. Da wird irgendwas daher geplappert, Hauptsache man hat was pazifistisches gesagt. Sicher hat man sich durch Einsätze in gewisser Art und Weise auch verändert, aber emotionslos ist man deswegen nicht.

05.04.2019, 18:36 Uhr     melden


Flachzangen

Dass du weinen musstest, zeigt ja, dass du noch immer ein Mensch bist.

05.04.2019, 20:42 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Natürlich beschützen uns die Soldaten. Bin mir auch ziemlich sicher das die Menschen in Afghanistan gefährlich für uns sind. Die planen doch bestimmt hier bald einzumaschieren. Jetzt soll bloß jemand sagen es gibt einen Unterschied zwischen Angriff und Verteidigung.

06.04.2019, 16:24 Uhr     melden


Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Hut ab vor deinem harten Job, ich möchte nicht in deiner Haut stecken. Vermutlich würden viele „Pazifisten“ hier ihr Vaterland für die berühmte saure Gurke verraten anstatt es zu verteidigen. Schön, dass der Gesang deine weiche, verletzliche Seite angerührt hat.

06.04.2019, 23:35 Uhr     melden


windrad

soldaten sind die menschen die auf der anderen seite der welt in deinem namen menschen töten! KEINE ABSOLUTION

09.04.2019, 14:54 Uhr     melden


fonseranzenbichler aus Hinterfotzenhausen, Deutschland

Soldaten sind Menschen, die im Zweifel unser Land verteidigen (gut im Moment sind wir nicht verteidigungsfähig). Genauso wie Polizisten. Was ist denn mit euch kranken Typen los die so einen Hass auf den Staat und seine Diener schieben. Sucht euch ne einsame Insel und träumt dort euren Traum vom Leben ohne Staat. Aber lasst uns mit dem Müll in Frieden.

10.04.2019, 21:19 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Dummheit meiner Mitmenschen und warum nur Schläge helfen

Ich beichte, dass ich mich überlegen fühle, ja sogar meine zu einem winzigen Bruchteil der Menschheit, der nicht unter akutem Hirntod leidet, gehöre. …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht