Der ALG-Sommer meines Lebens

23

Faulheit Habgier Urlaub Düsseldorf

Ich (m/23) habe im Sommer vor 3 Jahren unser Sozialsystem ausgenutzt. Ein Freund und ich hatten im Juni 2016 unsere Ausbildung im selben Betrieb beendet und für danach noch keine Arbeit gefunden. Also sind wir zum Arbeitsamt gegangen und haben ALG1 beantragt, welches wir auch sofort bekommen haben. Die Auflagen waren einfach. 5 Bewerbungen pro Monat und die Termine wahr nehmen. Das haben wir auch gemacht. In der ersten Woche schnell 5 Bewerbungen mehr schlecht als recht rausgehauen und dann ein Mal monatlich zu den Terminen. Die meiste Zeit haben wir allerdings unseren Sommer mit dem ALG genossen. Wir waren jede Nacht am Rhein grillen mit Bier und Würstchen, morgens wenn es noch kühl war sind wir nach Hause gegangen, um ein paar Stunden zu schlafen und sobald wir mittags wach waren, sind wir direkt ins Freibad gegangen, um von dort wieder zum Supermarkt zu marschieren und grillen zu gehen. Das haben wir den ganzen Sommer so gemacht und die Jobsuche ging uns in der Zeit völlig am Allerwertesten vorbei. Unsere Eltern haben uns dauernd Standpauken gehalten wir sollen endlich mal wieder Arbeiten gehen und nicht wie die Schmarotzer leben aber uns war das Egal. Im Oktober als es Kühler wurde, sind wir mit gespartem Geld sogar noch eine Woche nach Griechenland geflogen. Gegen Dezember hat jeder von uns relativ schnell wieder Arbeit gefunden. Das war der Sommer meines Lebens und ich hätte auch gerne noch mal so einen Sommer aber jetzt müssen wir immer arbeiten. Allerdings hoffe ich, das ihr mir die paar Monate die ich schmarotzt habe verzeiht, weil so einen schönen Sommer hatte ich nie wieder.

Beichthaus.com Beichte #00041780 vom 04.03.2019 um 14:52:25 Uhr in Düsseldorf (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Es sei dir verziehen. Du hast auf eine gewisse Art gut für dich gesorgt und schöne Erinnerungen für die Seele geschaffen, auf die du ewig zurückblicken kannst. Und um Kraft für die Jobsuche zu tanken hat‘s auch noch gereicht. Absolution.

30.03.2019, 22:06 Uhr     melden


Dimenhanter aus Deutschland

ach das Geld das du dem Michel gekostet hast, geben manche Politbonzen in der Mittagspause aus, von daher völlig egal. Absolution

30.03.2019, 22:10 Uhr     melden


Donnerdrummel aus Hungen, Deutschland

Von mir gibts auch Absolution. Hab ich vor knapp 20 Jahren auch in den 3 Monaten zwischen Ende der Ausbildung und Beginn des Studiums so gemacht.

30.03.2019, 22:14 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Nachdem ihr ja jetzt über eure Beiträge zur Arbeitslosenversicherung das Geld wieder reinarbeitet, kann hier außnahmsweise Absolution erteilt werden.

31.03.2019, 00:02 Uhr     melden


VcS

Schlechtes Gewissen, weil man ein halbes Jahr Arbeitslosengeld bezogen hat, statt sofort loszuarbeiten. Das ist irgendwie... sehr deutsch. Erinnert mich an die Behördenmitarbeiterin, die sich quasi entschuldigt hat, dass sie nur Teilzeit arbeiten würde, wegen ihren drei Kindern.

Nein, an sich müsst ihr jetzt nicht "immer arbeiten". Ihr könnt noch so einen Sommer feiern. Müsst nur damit leben, dass zukünftige Arbeitgeber euch nach dieser "Lücke im Lebenslauf" fragen werden. Ich nehm mal an, finanziell würdet ihr die Auszeit schon hinbekommen, spätestens wenn ihr gezielt darauf spart.

31.03.2019, 03:31 Uhr     melden


Tontaubenzuechter aus Muddastadt, Deutschland

Ich finde das in Ordnung. Studenten machen sich zwischendurch auch oft nen Lenz und oder fahren noch n halbes jahr durch Australien und Co. Gleiches Recht für alle.

31.03.2019, 09:02 Uhr     melden


jrlord aus Frankfurt, Deutschland

ich hab das immer so gemacht, 13 monate arbeiten, 12 monate alg. immer noch bischen selbständig gearbeitet (legal solange es wenige stunden sind....). rechnungen erst NACH ALG gestellt. als akademiker muss man auch nur alle 3 monate hin. 10 Bewertungen online je monat rausgehauen. ich erinnere mich, sogar mal in tatoostudio beworben.

31.03.2019, 09:19 Uhr     melden


Apfelkompost aus Mannheim, Deutschland

Tontaubenzüchter, der Unterschied ist bei Studenten, dass sie keine staatliche Unterstützung bekommen...

Unabhängig davon finde ich dein Verhalten Beichter nicht wirklich schlimm. Wir sind eh eine furchtbare Leistungsgesellschaft, da kannst du dir auch mal eine kurze Auszeit gönnen.

31.03.2019, 12:53 Uhr     melden


anaba aus Beutelland, Deutschland

Ich find es toll,daß du so einen schönen Sommer hattest und gönn es dirvon Herzen ! Das Leben ist dazu da, um es zu geniessen, und es ist ganz sicher nicht dazu da, um sein ganzes Leben als angepasster,verblödeter Mitläufer zu verbringen.Davon gibt es sowieso schon viel zu viele....

31.03.2019, 19:41 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Tontaubenzuechter aus Muddastadt, Deutschland

@ Apfel: Also soviel ich weiß ist das Studium kostenlos und somit sehrwohl eine Form von staatlicher Unterstützung. Für ein Medizinstudium wird ein immerhin 6-stelliger Betrag an Kosten veranschlagt.

01.04.2019, 00:01 Uhr     melden


viktoriously

Schon bemitleidenswert, dass man sich für ein bisschen Leben ohne Arbeit rechtfertigen muss und eine Art Schuldgefühl hat. Würde in Deutschland die Vermögenswerte nur ein Stück gerechter verteilt werden, würde wir nicht unser ganzes Leben arbeiten brauchen. Derzeit liegen 70% der Vermögenswerte bei 10% der Deutschen bei steigender Inflation und Lebenskosten. Daher keine Absolution, weil es nichts zu beichten gibt.

01.04.2019, 00:06 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Ist doch toll, alles richtig gemacht. Ist ja nicht so, dass ihr das System jahrelang ausgenutzt habt.

01.04.2019, 07:53 Uhr     melden


jeeric aus Recke, Deutschland

Bei unserer mittlerweile enormen Abgabenlast kann ich jeden verstehen der sich ne Auszeit nehmen will, man arbeitet ja eh im Schnitt nur noch die halbe Zeit für sich, der Rest wird für alles Mögliche genutzt (aber selten für Dinge die demjenigen der es Erwirtschaftet etwas bringt). Dann muss die Von der Leyen jetzt halt nen Berater weniger einstellen der ihr während der Berateraffäre zur Seite steht.

01.04.2019, 07:59 Uhr     melden


Apfelkompost aus Mannheim, Deutschland

Tontaubenzüchter,
Stimmt nur bedingt. Natürlich fallen fest nur die Semestergebühren an, die im Verhältnis gering sind.

Lebensunterhalt muss man trotzdem bestreiten, dementsprechend muss man arbeiten, Eltern müssen zahlen und /oder Bafög (von Bafög allein kann man meistens nicht leben, da der Satz der für die Miete veranschlagt ist, von 2000 oder so ist) , was dann zurück gezahlt werden muss.
Ist natürlich noch alles staatlich finanziert und je nachdem welchen familiären Hintergrund ich habe, habe ich mehr oder weniger Arbeit. Aber kostenlos ist das Studium nicht.

01.04.2019, 09:58 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Ist ja Eure Lücke im Lebenslauf. Also Absolution!

01.04.2019, 10:52 Uhr     melden


LeLalord aus Berlin, Deutschland

Haha, man merkt genau, wer hier HARTZer ist und gerne mal wieder einen ALG I Anspruch hätte, dafür müsst Ihr aber arbeiten Ihr faulen HARTZer ...

01.04.2019, 20:26 Uhr     melden


Rübenrotze

Das Thema, die Beichte und die Schreibweise bzw Grammatik (oder mehr deren Nicht-Vorhandensein) lassen darauf schließen dass hier ein Ossi gebeichtet hat. Typisch.

03.04.2019, 02:10 Uhr     melden


Simki aus Ponyhof, Deutschland

@Rotze, du hast den Punkt hinter "bzw" vergessen und das Komma hinter "schließen" - Ossi???

03.04.2019, 08:10 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Hab ich auch mal getan und ich finde nichts verwerfliches dran. Vor allem da ich hinterher inzwischen 18 Jahre, viel eingezahlt habe. Was ich nie wieder kriege.

03.04.2019, 10:43 Uhr     melden


Rübenrotze

@ Simki - du bist wohl ein Klugschei*er... Ossi?

03.04.2019, 14:52 Uhr     melden


Hustenstorch

Na dann müsst ihr ja schon direkt nach der Lehre einen ordentlichen ALG-Satz gehabt haben, wenn es jeden Tag für Bier und Grillzeug gelangt hat. Respekt!
Sollten wir alle mal machen. Dann wird es erst richtig lustig.

03.04.2019, 16:31 Uhr     melden


Ruhepol aus Potsdam, Deutschland

Ein Bekannter von mir war auch so drauf. Nachdem er die Ausbildung mit 4,0 bestand, hat er auch mit ALG 1 rum gelümmelt. Nun ist er 5 Jahre arbeitslos ,weil er keine Berufserfahrung und ein schlechtes Ausbildungszeugnis hat.

07.04.2019, 00:48 Uhr     melden


Madtrash aus Dortmund, Deutschland

Arbeiten wirst du/ihr noch genug im Leben, ich finde das keineswegs schlimm, die Erinnerung hast du , die an die Arbeit die i.d.R. immer gleich von Statten geht nicht. Absolution erteillt.

26.12.2019, 23:00 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich hasse Pflanzen und Katzen!

Wenn meine spießigen Nachbarn in den Urlaub fahren, habe ich die Aufgabe, ihre Pflanzen zu gießen und den Katzen zwei Mal am Tag Futter zu geben. Außerdem …

Keine Toiletten auf Korsika

Als ich 10 Jahre alt war, fuhr ich mit meiner Familie nach Korsika, in den Urlaub. Es war wunderschön dort am Strand zu baden, jedoch gab es keine öffentlichen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht