Der deutsche Biblebelt

32

Unglaube Arbeit

Ich habe vor Kurzem mein Studium der Sozialen Arbeit abgeschlossen. An sich wird ja viel in dem Bereich gesucht, allerdings wohne ich eher in einer ländlichen Gegend, dem Bible Belt von Deutschland. Dementsprechend sind die Stellen auch an die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion geknüpft.

Trotzdem war ich der festen Überzeugung, auch mit meinem Nichtglauben eine Anstellung zu finden. Falsch gedacht. Eine Option wäre gewesen, umzuziehen. Hatte ich auch in Erwägung gezogen, aber mir fehlten einfach die finanziellen Ressourcen. Also habe ich mich zu einem Treff angemeldet, wo man innerhalb von drei Monaten auf die Taufe vorbereitet wird. Gesagt, getan. Ich habe mich taufen lassen und keine drei Wochen später hatte ich einen recht ordentlich bezahlten Job bei unserer lokalen kirchlichen Institution. Meine Beichte ist, dass ich allen hier nur etwas vorspiele und vorgebe, gläubig zu sein, obwohl ich den ganzen Mist für nichts weiter als ein Märchen halte.

Beichthaus.com Beichte #00041732 vom 26.01.2019 um 18:59:29 Uhr (32 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Du musst ja nicht daran glauben, aber dich dann hier darüber zu beschweren, finde ich verlogen. Sei froh, dass es solche Institutionen gibt, die es wahrscheinlich ohne die Kirche niemals geben würde. Und ja, ich finde es richtig, dass Kirchenangehörige bevorzugt werden. Warum sollen die Leute von meiner Kirchensteuer profitieren, die an Muhammad glauben oder sich, wie Du, auch noch darüber beschweren?

01.02.2019, 00:25 Uhr     melden


VcS

Wenn du damit nicht glücklich wirst, dann nutz doch den Job, um das Geld für den Umzug zu sparen. Mein erster Job nach der Uni war auch nur zum Geldverdienen.

01.02.2019, 02:14 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ich finde dass nicht so schlimm. Die katholische Kirche verdient doch schon seit Jahrhunderten ihr kirchengold damit. Ein Scharlatan mehr oder weniger ist kein Problem.

01.02.2019, 02:24 Uhr     melden


Zuchtsau

Mit dem Glauben spielen. Du widerst mich an.

01.02.2019, 07:56 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Wirst nicht die einzige Person sein, die es so gemacht hat. Ich bin übrigens auch kein Geistlicher und erteile Dir hier trotzdem „Absolution“.

01.02.2019, 08:03 Uhr     melden


Bonestorm

Vergiss nicht, aus dem Verein schnellstmöglich wieder auszutreten, sobald du fest angestellt bist.

01.02.2019, 08:23 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Da hast du alles richtig gemacht! Religion ist wohl so ziemlich die unwichtigste und dümmste Sache auf der Welt. Mach dirda schön die Taschen dort voll, die haben genug Kohle welche ihnen eig. gar nicht zusteht.

01.02.2019, 08:26 Uhr     melden


Netschatten

Find ich ok, ist ja quasi nur eine Formsache.

01.02.2019, 08:52 Uhr     melden


shurem44-7

Alles gut, weit über 80 Prozent der Bevölkerung gehen einen Job nach, den Sie eigentlich nicht möchten. Absolution hast du meinerseits

01.02.2019, 09:05 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Absolution! Die Kirche ist auch scheinheilig, also passt das. Was viele nicht wissen, ist dass der Staat für vieles aufkommt: Für christliche Kindergärten, Krankenhäuser, Altenheime, Renovierungen kirchlicher Gebäude.. die Kirche selbst trägt nur eine homöopathische Dosis der Kosten und zahlt von der Kirchensteuer vor allem die Gehälter von Pfarrern.

Ich habe eine herzensgute Freundin, die 1 Jahr Praktikum im Kindergarten machte. Sie sollte fest angestellt werden (es gab noch eine Praktikantin, die aber nicht mit Kindern umgehen konnte). Beim Aufsetzen des Vertrages wurde dem Kindergarten klar, dass meine Freundin nicht in der Kirche ist. Also wurde sie doch nicht übernommen, sondern die Schreckschraube.

Ich habe früher auch mit Kindern gearbeitet. Man sieht Kindern ihre Religion nicht an. Christen, Juden, Muslime, Atheisten.. das ist vollkommen egal.

01.02.2019, 09:20 Uhr     melden


Schafgang

Keine Absolution für das Studium sozialer Arbeit.

01.02.2019, 09:23 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Ich finde es nicht verwerflich die drei großen Sekten zu verarschen die sind es ja gewohnt. Deren ganzer glauben ist eine verarsche.

01.02.2019, 10:40 Uhr     melden



Luke89 aus Schweiz

finde ich in ordnung. sich sozial engagieren kann man auch ohne an etwas religiöses zu glauben.

01.02.2019, 11:00 Uhr     melden


rotetiger90

Die Kirche verdient mit den meisten Einrichtungen sogar Geld. Kirchliche Altenheime, Kindergärten, Krankenhäuser sind keine Orte für die die Kirche Geld bezahlt, sondern es sind Orte für die sie Geld bekommen. Deswegen ist es auch nicht gerechtfertigt dort Menschen einer bestimmten Glaubensrichtung zu bevorzugen.

01.02.2019, 11:56 Uhr     melden


Katrinkar

finde ich auch ok. eine idee wäre es ja wirklich, von dem einkommen durch den job zu sparen und dann doch umzuziehen und etwas zu machen, was dich (mehr) erfüllt.

01.02.2019, 12:58 Uhr     melden


Nyarlothep

und abends dann laut Black Metal hören um sich von dieser verlogenen Christen Scheisse "reinzuwaschen" - Ha!

01.02.2019, 16:48 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Kirchen sind die einzigen Institutionen, die Mitarbeiter ganz legal diskriminieren und ausgrenzen dürfen. Da kannste nüscht machen, selbst das Bundesarbeits- und Verfasssungsgericht hat das bestätigt. Ich würde nie bei so einem Verein anfangen, kann es aber nachvollziehen, wenn du keine andere Möglichkeit hast erst mal für ein paar Jahre Berufserfahrung zu sammeln.

01.02.2019, 20:12 Uhr     melden


clarido aus Bern, Schweiz

Die Frage ist hier, was würdest du nicht machen, um einen gut bezahlten Job zu bekommen...

01.02.2019, 22:55 Uhr     melden


bettyford

Lass mich raten. Caritas? KJF? Willkommen im Club!

01.02.2019, 23:01 Uhr     melden


ukrainer aus München, Deutschland

Achja, die liebe Religion, unser Heilsbringer. Mit den sprechenden Schlangen. Und den schwangeren Jungfrauen. Ich glaube, ich würde um die so richtig anzunerven erst wie du schon machst das Spiel mit machen, denn wenn du fest dabei bist austreten und dich durchgehend über den Mist der sich Religion nennt lustig machen und drüber lästern.

01.02.2019, 23:40 Uhr     melden


Ben1987

Wie sprach einst ein alter Philosoph: " Begatte niemals den Begatter!"

Absolution erteilt und vollkommen zweckmäßig.

02.02.2019, 02:43 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

Mich interessiert hier eher, was und wo der Bible Belt von Deutschland ist. Außer ein paar Baptisten habe ich noch nie wirklich gläubige Christen kennengelernt. Wobei selbst die Baptisten noch ziemlich locker sind was die Meinungen und Ansichten von Leuten außerhalb der Gemeinde betrifft, nur gehören die dann halt nicht dazu. Finde ich in Ordnung als Arbeitgeber darauf zu achten. Auch Absolution an dich, der potentielle Arbeitgeber hat eine Voraussetzung gestellt, du hast sie erfüllt, alles in Ordnung.

02.02.2019, 10:10 Uhr     melden


LLAP

Ist der deutsche Bible Belt in Bayern? Das wäre so die einzige Gegend, die mir besonders religiös vorkommt.

02.02.2019, 10:56 Uhr     melden


lilaluisa aus Timbuktu, Deutschland

Bible belt hört sich ganz nach oberfranken an. Der geht von lichtenfels ( die nennen die Gegend selbst: der gottesgarten) bis kurz vor erlangen. Vor allem auf den dörfern wird in der Region die scheinheiligkeit schon mit dem babyfläschchen eingeimpft

02.02.2019, 14:23 Uhr     melden


Schüchtern

Das ist fast überall so in Deutschland, nicht nur im ominösen "Bible Belt". Und nein, wir brauchen keine Kirche, um staatliche Aufgaben zu übernehmen. Meist übernimmt in einer "kirchlichen" Einrichtung der Staat auch die meisten Kosten. Ist eigentlich ein Witz: Überall sonst hat der das Sagen, der das meiste Geld in ein Projekt oder Unternehmen steckt!

02.02.2019, 16:36 Uhr     melden


Mrslaciny

Ich Frage mich einfach nur wieso du diese Richtung überhaupt eingeschlagen hast - obwohl du Atheist bist? Wie dem auch sei. Auch du musst irgendwie dein Geld verdienen um Leben zu können. Solltest dir aber mal Gedanken darüber machen ,ob du es für den Rest deines Lebens machen möchtest.

03.02.2019, 03:44 Uhr     melden


Franz-Josef

Bibel belt? Wo soll das sein?

Ansonsten, die Kirche will es doch nicht anders

04.02.2019, 00:30 Uhr     melden


redhad

Ich schätze in jeder Dorfkirche (zumindest da wo die Kirche immer voll ist), sitzen Haufenweise Leute die auch nicht an den Kram glauben. Ich hab auch bis jetzt noch jede Hochzeit und Beerdigung ohne Blitzschlag in der Kirche überstanden.

04.02.2019, 15:39 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@redhad
Zählt nicht, du hast ja gar keine Seele.

04.02.2019, 19:42 Uhr     melden


Leser08

Hast beim Pietcong angeheuert, na toll.
Absolution erteilt, aber ...
pass auf dich auf.

09.02.2019, 22:52 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

Wenn jemand hier etwas gegen die Kirche beichtet, gibt's sowieso gleich Absolution. Hier gibt's Leute, die wurden die sogar 5 Sterne geben wenn du Priester umlegen würdest. Alles voller Religionshasser hier, tragisch.

10.02.2019, 11:08 Uhr     melden


Gauloises19

Jeder hat seinen Preis.
Komisch finde ich, dass du deinen Job rein nach Bezahlung aussuchst, statt nach Arbeitsfeld oder persönlichen Vorlieben.
Wenn du nur auf Kohle aus bist, hättest du ein anderes Fach statt Soziale Arbeit studieren sollen.

12.02.2019, 13:04 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Religiöser Durchbruch in der Werbebranche

Ich (w/22) komme aus einem atheistischen Elternhaus und habe bis zum neunten Lebensjahr, nach der Trennung meiner Eltern, nicht viel mit Religion am Hut …

Das Trinkgeld der Kollegen

Ich muss etwas beichten, das ich schon lange mit mir herumschleppe. Ich (w/32) habe mal eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht und dabei sehr wenig …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht