FKK Orgien mit den Eltern

19

Missbrauch Familie Intim

Ich (w/34) bin mit FKK aufgewachsen. Ist ja auch nichts Schlimmes daran. Allerdings haben meine Eltern, besonders aber meine Mama mich von klein auf auch offen erzogen und sexualisiert. Mama wollte das ich Papa und andere durch zeigen und anfassen bzw. anfassen lassen […]
Diese Beichte kann nur von Beichthaus Bewohnern gelesen werden. Jetzt schnell anmelden!

Beichthaus.com Beichte #00041714 vom 16.01.2019 um 01:27:26 Uhr (19 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Erregend war es damals höchstens für die Beteiligten, sprich deine Mutter, deinen Vater und die anderen Leute, die an denen von dir benannten „Orgien“ beteiligt waren. Die haben dich ordentlich missbraucht.
Ist fraglich, ob du so frei bist, um die Geschichten überhaupt neutral beurteilen zu können. Deiner Beichte nach nicht. Offensichtlich hat die frühe Prägung gut funktioniert.
Sprich bitte woanders als in Beichthaus drüber (Stichwort Psychotherapie etc.)

19.01.2019, 22:02 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Was soll man dazu groß sagen ? Klarer Fall von Missbrauch!

20.01.2019, 00:21 Uhr     melden


carassi

Oder, anders gesagt, das was ein ganzer Ring von Pädophilen und hebephilen. Und du wurdest früh drauf konditioniert, mitzumachen. Ich meine, andere haben mitgemacht und niemand ist auf die Idee gekommen, mal die Polizei oder den jugendschutz zu informieren? Kranke Welt.
Du hast Glück, dass du das einigermaßen gut überstanden hast. Leider gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass dich die Folgen auch nach Jahren einholen. Das kann ein Schutzmechanismus. Also, sich selbst gegenüber erklären, dass das alles so normal und okay war. Und wenn es einer ist, kann der leider auch kaputt gehen, und dann wird dich die ganze Brutalität auf einmal einholen. Sollte das passieren, wende dich bitte schnell an den Frauennotruf oder vergleichbare Einrichtungen. Das bekommst du nicht alleine hin, und die Wartezeiten für Therapien sind in dem Moment zu lang.

20.01.2019, 06:51 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ich bin echt unsicher, der Mensch mag schon das, was er kennt.
Ich will die Sache daher nicht gut heißen, aber wenn es ihr gefällt, kann ich da keinen Schaden sehen.
Der ist ja nur da, wenn man ein Trauma hat.
Ich meine, ich würde auch vergewaltigt, aber ich bin traumatisiert, sowas wünsche ich keinem.

20.01.2019, 08:07 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Sehe es ähnlich wie Truth. Wo kein Schaden, da kein Nutzen bzw. wo kein Richter, da kein Kläger.
Aber ein schlechtes Gewissen muß Deine Mutter ja gehabt haben, sonst hätte sie Dich nicht um Entschuldigung gebeten. Fragt sich nur, wann und wodurch sie zum Umdenken kam.

20.01.2019, 09:51 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Ich glaube du musst dringend nochmal die Bedeutung von FKK recherchieren. Ansonsten such dir bitte einen Therapeuten.

20.01.2019, 10:44 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Selbst wenn du es nicht schlimm finden solltest. Macht es das besser? Für mich persönlich ist das Vorgefallene einfach nur krank und absurd. Und nur weil es normal und richtig erscheint, muss es ja nicht normal und richtig sein. Aber das eigentlich wichtige ist, was du selber davon hältst. Wenn du damit leben kannst ist es in Ordnung.

20.01.2019, 22:57 Uhr     melden


Mehr Real-Life-Stories gibts im MONDFEGER - dem neuen unabhängigen News-Ranking-Portal.

The Dude aus Schweiz

Ich bin normalerweise für viel offen, was ich lese, aber deine Eltern gehören erschossen. Entweder da fehlt sehr viel Story oder die haben nicht mal eine Latte am Zaun.

21.01.2019, 11:22 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Okay, vielleicht war mein Statement ein wenig extrem, und da ich nicht gebannt werden will: Wie wäre es mit Therapie? Für dich, sowohl für deine Eltern. Und ne Zeitmaschine, um Ihnen zu lernen, was richtig und was falsch ist, bevor sie Kinder haben.

21.01.2019, 12:08 Uhr     melden


HugoBruno

Leider haben die 68er nicht nur den Mief der früheren Prüderie beseitigt, sondern auch solche Verhaltensweisen gepflegt, die eindeutig als Missbrauch bezeichnet werden müssen. Gut, wenn du nicht darunter leidest. Und wollen wir mal zugunsten deiner Eltern annehmen, dass sie es nicht besser wußten und dir daher nicht schaden wollten.

Deine Erlebnisse psychotherapeutisch aufzuarbeiten, bevor sie dir auf den Kopf fallen (was auch Jahrzehnte später passieren kann), wäre aber sicher kein Fehler. Alles Gute jedenfalls! Und nein, FKK ist - genau so wie Sauna - im allgemeinen kein Rudelbumsen.

21.01.2019, 12:18 Uhr     melden


carassi

Das war nicht 1960 hugo. Die Beichterin ist ungefähr 35. Sie ist ca 1984 geboren. Je nachdem, wie alt sie so war, als die Eltern beschlossen, sie könne doch mal bei Papa Hand anlegen, war das so zwischen 1990 und 2000. Und sie haben sich entschuldigt, als sie ein teenager war, also so um die 2000 herum. Da waren nur ein paar Jahre zwischen und mir kann niemand erzählen, dass die plötzlich aufgewacht sind und festgestellt haben, dass ihr Verhalten im Gesetzbuch unter Missbrauch zu finden ist. Und dass man keinen Sex mit Kindern hat. Und mit den eigenen schon zweimal nicht.
Die 68er haben bestenfalls die ausrede geliefert, das Verhalten ist so alt wie die Menschheit.
Viel mehr beschäftigt mich aber etwas anderes.. Wenn das in dem Kreis so normal war, Kinder mit einzubeziehen, mit wie vielen Kindern wurde das noch gemacht? Und haben die es genauso gut weggesteckt? Da steht "Familien", da rannten anscheinend massig Pädophile herum. Und wenn zwischen paaren und Familie unterschieden wird.. Es könnte mehr Opfer gegeben haben. Und die meisten Menschen sind nach so einer Kindheit irgendwie kaputt.
(Ich bezweifle auch, dass das keine Schäden bei der Beichterin verursacht hat, es verursacht maximal keinen Leidensdruck. Das ist nicht dasselbe.. )

21.01.2019, 13:56 Uhr     melden


HugoBruno

@carassi: Ich fürchte ja. Die Muehl-Kommune gab es in Österreich bis 1988, danach noch in Gomera. Und dort war nicht ein Wahnsinniger, sondern Hunderte, und das war sicher nicht die einzige derartige Gruppe.
Und die galten allgemein als harmlos. Als ich Jugendlicher war, hat wirklich jeder gewusst, was zB in Internaten (egal ob kirchlich oder weltlich) so abging. Und selbst gegen diese Gewalt tat niemand der Erwachsenen etwas. Nur heute wundern sie sich alle und fragen sich, wie das möglich war. Ja, so etwas passierte immer schon. Aber vor 68 heimlich und versteckt - danach öffentlich vor aller Augen als "Befreiung" von "überkommenen Moralvorstellungen".

21.01.2019, 14:23 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Schaut euch doch mal an was diese Mutter aus Freiburg vor einiger Zeit mit Ihrem Jungen gemacht hat. Sie hat ihn an zahlungswillige Pädos verkauft und dann beim Missbrauch noch zugesehen. @carassi Du kannst davon ausgehen das es sehr viele solcher Familien gab, gibt und auch immer geben wird. Das ist ein ganzes Netzwerk das sich dann auch noch gegenseitig deckt.

21.01.2019, 14:32 Uhr     melden


carassi

Ich denke, was das Finden von gleichgesinnten und die gefühlte Normalisierung von abartigkeiten angeht, war das Internet vermutlich schlimmer als die 68er. Man kann sich leichter verstecken und kritische Stimmen ausblenden. Die Bewegung war ja, vorsichtig gesagt, nicht unumstritten. Insbesondere im konservativen Kern der Gesellschaft - ironischerweise einschließlich der Kirche.
Aber ja, es gibt viele und gruselig langlebige solcher Gruppen. Mir ging es speziell um diese.. Hatte die nur ein Kind, das herumgereicht wurde oder wurde durchgetauscht.. Im letzteren Fall ist es leider möglich, dass sie heute noch aktiv ist.

21.01.2019, 14:57 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Hört sich ziemlich nach einem Pädophilenring an und nicht nach FKK.

23.01.2019, 12:51 Uhr     melden


Mrslaciny

Wow. Das schockiert mich... über die Jahre hab ich sehr viel schei*se auf Beichthaus lesen müssen, aber DAS! Stellt alles komplett in den Schatten. Wie hättest du es damals besser wissen können, wenn du Eltern hast die sowas mit dir gemacht haben? Du dachtest es wäre normal. Aber mittlerweile hast du ein Alter ereicht wo du vieles anderes siehst- als damals. Dir ist klar, dass deine Eltern dich nach ihren Bedürfnissen missbraucht haben. Krank. Einfach krank!

27.01.2019, 02:49 Uhr     melden


FamMaier aus XXX, Deutschland

Schon krass das hier zulesen - das in den 60/70/80 und frühen 90er Kindersex beim FKK verbreitet war, davon habe ich schon gehört - habe das aber als nicht ernst genommen!
Allerdings wollten ja damals "Die Grünen" den Kindersex erlauben und da gabes auch welche die FKK machten.

Das man mal z.b. wenn man nackig kuschelt als Familie, an intimen Stellen dran kommt, da sage ich gar nicht mal etwas dazu, das kann passieren.

Das du es erregend findest kann ich mir nur so erklären, das deine Eltern und die anderen zumindest darauf achteten, das nicht nur sie ihren Spaß hatten, sondern dich eventuell auch zu Orgasmen brachten und du zumindest nur schöne Erinnerungen daran hast!

Zumindest haben sie ihren Fehler eingesehen und sich entschuldigt (vielleicht kannten sie es ja selbst nicht anders)!!!

08.02.2019, 20:48 Uhr     melden


Ranulf

Beichterin, bist du von den Erwachsenen damals auch angefasst oder gar gevögelt worden?

17.02.2019, 15:55 Uhr     melden


reporter aus München, Deutschland

War es nur "anfassen" beim Papa oder ging es bis zu Oral und Verkehr - was auf jeden Fall strafbar wäre.

29.03.2019, 12:55 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Mehr als nur Doktorspiele

Ich (w/20) habe einen 3 Jahre älteren Bruder, der mich als wir beide noch Kinder waren über Jahre sexuell missbraucht hat. Ich habe anfänglich wirklich …

Geschwisterliebe

Ich (w/18) muss beichten, dass ich rund ein Jahr lang von meinem Bruder (22) missbraucht wurde und ihm noch nicht mal böse bin. Es passierte vor circa …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht