Endlich Führerschein

14

Auto & Co. Eitelkeit Bahn & Co. Berlin

26 Jahre habe ich es geschafft auf den Führerschein zu verzichten. Seit ich 12 bin nutze ich die öffentlichen Verkehrsmittel quasi täglich. Aus ökologischen Gründen sollte ich das weiterhin so tun. Tut mir leid liebe Erde, nun ist Schluss. Ich mache jetzt meinen Führerschein und kaufe mir sofort ein Auto, wenn ich den Lappen in der Hand habe. Ich ertrage die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr. Ich ertrage dieses asoziale Pack nicht mehr. Die einen fressen ohne Rücksicht auf Verluste (bestes Beispiel sind diese arabischen Nüsse, deren Schalen bergeweise auf die Böden geschmissen werden), die anderen bewegen ihr Sitzfleisch nicht, wenn eine ältere Person sitzen möchte, andere wiederum blöken Bus- und Bahnpersonal an, als wären sie der König von Deutschland. Es gibt Leute, die stinken wie eine Müllentsorgungsanlage, es gibt Leute die telefonieren so laut, dass eine Telefonverbindung gar nicht notwendig wäre. Danke und bitte sind Fremdwörter für den Großteil der Pendlerbevölkerung und zu allem Überfluss friere ich mir dauernd den Allerwertesten ab, weil die Beförderungsmittel kommen wie sie lustig sind. Ich kann wirklich eine Menge schlucken, aber wenn ich nicht spätestens in 5 Monaten hinter meinem eigenen Lenkrad sitze, kann ich für nichts mehr garantieren. Verzeiht mir.

Beichthaus.com Beichte #00041712 vom 14.01.2019 um 15:46:53 Uhr in Berlin (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Rübenrotze

Ja ne is klar. Jetzt sind es wieder die anderen. Glaube eher dass der Beichter so oft schwarz gefahren und erwischt worden ist und jetzt keine andere Alternative hat weil ihn die Öffentlichen auf dem Kieker haben.
Oder, er selbst ist so ein Stinker dass er nicht mehr mitfahren darf.

19.01.2019, 01:16 Uhr     melden


croydon_de

Kleiner Funfact obendrauf: die meisten dieser "arabischen" Nüsse, auch als Pistazien bekannt, werden mittlerweile aus den USA importiert... wie klein doch die globale Welt ist....

19.01.2019, 07:10 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Kleines Detail am Rande: beim Lesen deiner "Beichte" poppte gerade Werbung der DB auf, die ich augenblicklich wegklickte.

19.01.2019, 07:44 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Was sind denn „arabische Nüsse“? Meinst Du Sonnenblumenkerne? Ja, dass Du von vielen Vorgängen in den öV genervt bist, kann ich verstehen, aber erstens bliebe Dir der Weg der Beschwerde und zweitens bringt ein eigenes Auto eigene Probleme mit sich, die Du Dir jetzt noch nichtmal vorstellen kannst. Du kannst im Straßenverkehr nicht vor einem sozialen Miteinander flüchten. Kompromisse sind überall gefragt.

19.01.2019, 09:48 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Was soll denn dein letzter Satz bedeuten ? Ist das irgendwie eine indirekte Drohung ?

19.01.2019, 12:21 Uhr     melden



rotetiger90

Es wird Zeit das substanziell in den Nahverkehr investiert wird. Unsere Politiker interessiert das nur nicht, da die Entscheider die meiste Zeit mit einem Fahrer durch die Gegend gefahren werden. Die haben einfach eine andere Lebensrealität.

19.01.2019, 12:31 Uhr     melden


TrickorTreat aus Ulm, Deutschland

Ignorante Soziopathen braucht der ÖPNV auch nicht.

19.01.2019, 12:35 Uhr     melden


Seacore

Im Auto wirds nicht besser, da 90% der Menschen, die seit 10 Jahren nen Führerschein haben, auf die Verkehrsregeln scheißen. Erst abbiegen und dann blinken sag ich nur.

19.01.2019, 12:35 Uhr     melden


mohrrübchen aus hahahaha, Deutschland

Ich hasse ÖPNV auch, das macht mich v.a. morgens aggressiv. Seien es die Verspätungen, die Menschen etc. Deswegen nutze ich es aber auch gar nicht erst, wenn es sich vermeiden lässt, statt mich so zu beschweren wie du. Im Auto wirds für dich (je nach Verkehrsstrecke) aber auch nicht immer angenehmer. Da wirst du auch auf andere Verkehrsteilnehmer schimpfen, im Berufsverkehr feststecken, viele Kosten haben usw. Meine Lösung: auf beides verzichten und einfach Fahrrad fahren. Da tust du nicht nur deinem Körper was Gutes, sondern gleich auch noch der Umwelt. Und wenn man an den langen Schlangen Autos und vollen Bahnen vorbei zischt, freut sich auch noch die Seele.

19.01.2019, 13:12 Uhr     melden


JFK94

Was soll man da anderes schreiben als "Absolution"? Öffentliche Verkehrsmittel sind die Pest.

19.01.2019, 14:04 Uhr     melden


Bücherwurm

Dann wirst du in spätestens 5 Monaten genauso angepisst sein von Dauerstaus, Dichtauffahrern, Scheinwerferblendern, Kolonnenspringern, Vorfahrtnehmern, Nichtblinkern usw. Vorteil: Im Auto läuft deine eigene Musik und es stinkt nur nach dir selber.

19.01.2019, 15:42 Uhr     melden


Sauhaufen1

In Berlin kommt noch das ganze Gesaufe in der Bahn dazu. Jeder zweite ist grundsätzlich mit Bierflasche unterwegs. Für‘s Rumprollen muss schließlich der Pegel gehalten werden.

19.01.2019, 17:27 Uhr     melden


Donnerdrummel aus Hungen, Deutschland

@Mohrrübchen: Ich fahre täglich 70 km zur Arbeit und wieder zurück. Wäre mir auf Dauer mitm Fahrrad doch zu anstrengend.

20.01.2019, 11:51 Uhr     melden


stiefel001

Das sind die Hauptgründe warum auch der größte Führerschein verweigerer irgend Wann doch den ,,Lappen " Macht.

Ich hab Linienbus fahren schon zur Schulzeit gehasst wie die pest.

21.01.2019, 06:53 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Geruchsbelästigung durch Kind im Rollstuhl

In der Buslinie, mit der ich immer zur Arbeit fahre, ist oft eine Mama mit einem älteren Kind im Rollstuhl. Das Mädchen ist immer weggetreten und kann …

Ist da noch ein Platz frei?

Heute im Bus stieg eine etwas beleibte Frau zu. Ich schätzte sie auf 28, ich selbst bin 20, wirke jedoch älter. Sie sah sich um und bemerkte, dass neben …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht