Die Kinder meines Mannes beklaut

10

Diebstahl Neid Familie Hamburg

Ich (w/40) war fast neun Jahre mit meinem Ex zusammen. Er hatte zwei Kinder. Während der Beziehung habe ich öfter mal Alltagsdinge oder Geschenke für die Kinder gekauft oder ihnen Sachen von mir, die sie brauchten, wie z.B. einen Fahrradhelm, gegeben. Leider hatte ich während der Beziehung immer das Gefühl, dass die Bedürfnisse der Exfrau/Mutter der Kinder und der Kinder Vorrang vor unserer Beziehung hatten. Sei es zeitlich oder finanziell. Als unsere Beziehung zerbrach und ich auszog, musste ich viele Kosten tragen: zwei Monate doppelte Miete, Kaution, Neuanschaffung einiger Möbel, Umzug etc. Ich war tief in den Miesen.

Ich gestehe, dass ich, als ich bei meinem Ex danach mal wegen Klärung einiger Dinge zu Besuch in der alten Wohnung war, ins Kinderzimmer gegangen und Geld aus den Sparschweinen der Kinder geklaut habe, 30 Euro etwa. Und ich empfand es als Genugtuung wegen all dem, was ich nicht nur finanziell in sie und die Beziehung "investiert" hatte. Außerdem waren sie ohnehin kognitiv eher nicht in der Lage, ihre Ersparnisse zu überblicken. Ich habe nicht alles aus den Sparschweinen genommen, sondern nur so viel, dass es nicht auffallen würde. Es waren viel mehr als die 30 Euro darin, denn ihnen wurde recht viel Geld gegeben. Mir halfen die 30 Euro in dieser finanziellen Schieflage aber ein bisschen aus der Klemme.

Beichthaus.com Beichte #00041697 vom 31.12.2018 um 15:57:28 Uhr in Hamburg (Große Bergstraße) (10 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Offender

Absolution! Ich hätte für die bälger keinem Cent locker gemacht, also ist es dein gutes Recht, dir was zurückzuholen.

12.01.2019, 19:11 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Puuh... war doch alles freiwillig von Dir mitgemacht worden, oder?!
An Kindern vergreift man sich nicht, ganz gleich, in welcher Form.
No Absolution.

12.01.2019, 20:41 Uhr     melden


Alaine

Haben die Kinder absichtlich dazu beigetragen, dass die Beziehung in die Brüche ging? Dann könnte ich es vielleicht noch verstehen. Wenn nicht, dann tun sie mir leid. Das sie ihre Ersparnisse vllt nicht überblicken können ist für mich nur eine Ausrede dafür, dass du es dir selbst gutreden kannst.

12.01.2019, 21:18 Uhr     melden



Knuffti aus Knuffiland, Deutschland

Jaja, es trifft wieder die Kleinen, die an allem Schuld sind. Was haben die mit Eurer Beziehung zu tun? Ihr seid beide erwachsen und wenn ihr es nicht auf die Reihe bekommt, dann ist es Euer Bier. Jetzt den Kleinen dafür Geld zu stehlen, finde ich völlig daneben. Es ist in dem Fall wirklich einfach, Du bist eine Diebin, Du hast gestohlen und dafür gehörst Du bestraft. Wenn Du nen Dildo von Deinem Ex mitgenommen hast, der ihm gehört hätte, alles gut. Aber nicht bei den Kindern. Schande über Dich!

12.01.2019, 21:24 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Eifersucht, Rachsucht, gekränkte Eitelkeit, Erschleichung vermeintlicher Vorteile und Berechnung noch dazu. Pfui.

12.01.2019, 21:42 Uhr     melden


LLAP

Gut, dass der dich los ist! Was du dir später wohl sonst noch an Abartigkeiten zurecht rationalisiert hättest? Und ja, Trennungen kosten Geld, aber wieso sollte dein Ex dir mit der doppelten Miete helfen? Falls ihr die Miete bisher geteilt habt, muss dein Exfreund ab sofort immer die doppelte Miete zahlen und nicht nur zwei Monate lang.

12.01.2019, 21:56 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Hohe Miesen und dann klaust du lächerliche 30 Euro ? Oder sind für dich 100 Euro beispielsweise hohe Miesen ? Trotzdem keine Absolution, da Diebstahl!

12.01.2019, 22:35 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Wenn ich mir deine Denkweise und deine Art zu handeln angucke, kann ich nachvollziehen warum die Beziehung auseinander gegangen ist.

12.01.2019, 23:29 Uhr     melden


HugoBruno

Also du hast es mit 40 Jahren nötig, Kinder zu bestehlen, und findest, 30 Eure "helfen aus der Klemme". Ich glaube, irgendetwas in deinem Leben ist völlig schief gelaufen. Dein Ex und die Kinder können echt froh sein, dich los zu sein; da verschmerzt man 30 Euro gerne.

14.01.2019, 12:41 Uhr     melden


candyman13280 aus Stuttgart, Deutschland

Ganz schön armselig, Geld zu klauen. Und dann auch noch von Kindern. Ekelhaft.

14.02.2019, 11:23 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Baustellen-Lampe unter meinem Bett

Als ich etwa 15 Jahre alt war, bin ich nach dem Feiern mit einer Freundin zur Bahn gegangen. Wir waren gut angetrunken und kamen auf die blödsinnige …

Das Geld meiner Oma

Eine Sache beschäftigt mich seit Jahren. Ich war etwa 13, keine Anzeigen, keine Randale, kein Alkohol oder Kippen, kein Stress, kurzum ein ganz normales …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht