Angst vorm Autofahren

13

Feigheit Auto & Co. Klingenberg

Ich bin zu feige zum Autofahren. Ich habe extreme Angst selbst ein Auto zu lenken, beim Mitfahren habe ich keine Angst. Ich bin jetzt schon 26 (männlich) und will aufgrund meiner Angst keinen Führerschein machen und hab auch noch nie zu fahren probiert. Eigentlich habe ich nicht die Notwendigkeit auf ein eigenes Auto, habe Mitfahrgelegenheiten oder öffentliche Verkehrsmittel. Ich komme eigentlich überall hin, auch ohne Führerschein. Meine beiden Schwestern 18 und 21 haben bereits beide den Führerschein und können mit den Autos der Eltern fahren. Somit komm ich öfters in die Situation, bei meinen jüngeren Geschwistern mitzufahren. Wenn ich dann auch noch von Freunden mit der Frage konfrontiert werde, warum ich denn noch keinen Führerschein gemacht habe und mich von der kleinen Schwester chauffieren lassen muss, könnte ich vor Peinlichkeit im Boden versinken. Die anderen belächeln das, ich möchte aber nicht von meiner Angst erzählen.

Beichthaus.com Beichte #00041690 vom 21.12.2018 um 13:24:49 Uhr in Klingenberg (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Nihi

Geht mir genauso. Ich denke mir immer, lieber auf den Führerschein und das Autofahren verzichten als durch die Angst einen Unfall zu verursachen. Manche Leute sind eben nicht fürs Autofahren gemacht, auch wenn die Gesellschaft immer gleich meint, dies sei ein Mangel oder etwas Peinliches.

09.01.2019, 06:24 Uhr     melden


1-2-Currywurst

Ich finde es generell nicht schlimm, dass du keinen Führerschein machen möchtest, dir sollte nur klar sein, dass du dir damit sehr viel Selbstständigkeit nimmst.

In einer großes Stadt braucht man keinen Schein, alles ist mit Bus und Bahn erreichbar und da sind meist sowieso keine Parkplätze frei, aber auf dem Land, wo die Anbindungen eher schlecht als recht sind, kommt man leider nicht drum herum. Man will ja auch nicht immer Mutti oder ähnliches fragen müssen.

Wenn du mit der Situation zufrieden bist, dann sei Glücklich! Absolution für dich.

09.01.2019, 08:36 Uhr     melden


Jack20172017 aus Dortmund, Deutschland

Therapie machen, Fahrsicherheitstraining machen, Führerschein machen, Auto kaufen, freuen ! UND GO !!

09.01.2019, 08:43 Uhr     melden


schlunze

Nachweislich sind 15% der Menschen nicht für's Autofahren gemacht, weil ihnen dei Fähigkeit zum räumlichen Sehen ganz oder teilweise fehlt. Steh' dazu, Du musst nur 10 Jahre überbrücken bis die Autos selber fahren.

09.01.2019, 13:22 Uhr     melden


offixialtim aus Mainz, Deutschland

du kannst es definitiv mal ausprobieren auf ner abgesperrten Teststrecke. Da macht man nichts kaputt

09.01.2019, 16:47 Uhr     melden



Feuerfüchschen

Bin bei dir Bruder. Bin selber fast 30, männlich und zu ängstlich fürs Autofahren. Obwohl ich mit 19 den Schein (Manuelle Schaltung, Benziner) gemacht habe, habe aber ich seit genau dieser Zeit nie wieder die Fahrertürer eines PKWs geöffnet.

09.01.2019, 17:00 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du wirst aber auch mal in Situationen kommen in deinem Leben wo du auf ein Auto angewiesen bist. Denk mal darüber nach.

09.01.2019, 17:48 Uhr     melden


Dummbeutel1 aus Duisburg, Deutschland

Besser du bleibst bei Bus und Bahn. Es braucht nicht noch einen ängstlichen Autofahrer, der mit 80 kmh die Mittelspur versperrt.
Absolution für so ein selbstreflektiertes Verhalten.

09.01.2019, 17:57 Uhr     melden


Offender

Mein Kollege ist 43 und hat nie einen Führerschein gehabt. Ist doch jedem selbst seine Sache. Ich käme mir nur blöd vor, wenn immer die anderen fahren und ich mich nie revanchieren könnte.

09.01.2019, 18:24 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Absolution. Du schützt damit Dich und andere. Absolution.

09.01.2019, 21:17 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Kein Problem. Du ersparst Dir damit neben der Angst auch eine Menge Verantwortung und Kosten.

10.01.2019, 15:01 Uhr     melden


VcS

Warum ist es dir peinlich? Es gibt auch Leute, die können keine Computer bedienen, kriegen handwerklich nichts auf die Reihe, schaffen es beim Lesen eines Textes nicht über zwei Absätze hinaus usw. usf.. Die sind sich dann meistens nicht zu fein, Hilfe zu holen. Autofahren zu können ist selbstverständlich? Ne, keine Fähigkeit ist selbstverständlich, auch wenn es in dem Fall den Vielfahrern so vorkommt.

Ich hab mich selbst in der Fahrschule mies angestellt und dann nach eins, zwei Jahren einen Unfall mit Totalschaden gebaut (zum Glück mit minimalen Verletzungen für die Betroffenen). Seitdem lasse ich die Finger vom Lenkrad, außer es ist ein Notfall - obwohl ich früher gern selbst gefahren bin. Der Verzicht aufs eigene Auto hat mir über die Jahre eine ziemliche Stange Geld gespart, und ich kenne mich mit den Öffis gut genug aus, um auch kompliziertere Reisen schnell, preiswert und stressarm buchen zu können.

Wenn es dich wurmt, von deiner kleinen Schwester gefahren zu werden, dann entschädige sie ganz offiziell mit Benzingeld oder irgendeiner Dienstleistung.

10.01.2019, 20:23 Uhr     melden


Leser08

Mit meinen knapp 39 Jahren habe ich auch keinen Führerschein. Brauche ich in der Stadt auch nicht, ich geh überall zu Fuß hin, Öffis sind eine Zumutung ...
Wenn mich jemand danach fragt, sag ich, dass ich schlecht im Multitasking bin, das ist einfach nix für mich. Man muss schließlich beim Autofahren auf einiges gleichzeitig oder zumindest in schneller Abfolge achten. Auch wenn das nicht unbedingt echtes Multitasking ist: Die Antwort wird akzeptiert. Sonst wäre ich ja eine Gefahr für die Allgemeinheit und das will keiner. ; )

Absolution für Führerscheinlosigkeit erteilt und die Sache mit dem Peinlichsein wächst sich im Laufe der nächsten Jahre allmählich aus. War bei mir zumindest so.

10.02.2019, 03:35 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Epileptikerin hinterm Steuer

Ich (w/26) bin seit fünf Jahren Epileptikerin. Ich habe meinen Führerschein also schon deutlich vor meinem ersten Anfall gemacht. Seit der Diagnose …

Fahrerflucht bei riesiger Delle

Ich habe heute ein Auto gerammt und habe Fahrerflucht begangen. Ich fühle mich schlecht, da derjenige jetzt eine riesige Delle hat.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht