Kampf gegen Vorurteile bezüglich meines Fetischs

33

Fetisch Vorurteile Kinder Stuttgart

Ich (m/22) fühle mich zu kleinen Jungs hingezogen. Ich gehe deshalb freiwillig regelmäßig zu einem Psychologen zum Gespräch. Es ist nicht leicht für mich, aber man sucht es sich nicht aus. Ich habe noch nie ein Kind angefasst. Ich finde es schlimm allein wegen seiner Neigung verurteilt zu werden. Ich würde mir wünschen, man könnte über das Thema offener reden. Das Versteckspiel bringt auf Dauer nur negative Gefühle für einen. Auch wäre es toll, mal andere Standardsätze zu hören, wie solchen Leuten gehört der Schwanz ab und sowas. Warum kann man solchen Leuten, die sich bisher im Griff hatten, nicht sowas sagen wie: Ich finde es super, das du bisher kein Kind angefasst hast. Es ist doch kein Wunder, das viele mit solchen Neigungen sich keine Hilfe suchen.

Beichthaus.com Beichte #00041684 vom 12.12.2018 um 21:46:32 Uhr in Stuttgart (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

rotetiger90

Ich glaube viele Leute denken nicht weit genug. Viele wissen nicht, dass man es sich nicht aussucht. Du wirst es wahrscheinlich ein Leben lang nicht leicht haben. Ich wünsche dir alle erdenkliche Kraft dafür, der Neigung zu wiederstehen. Du darfst dir keinen Fehltritt leisten, es gibt hier keinen Toleranzwert.

27.12.2018, 18:45 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Ich finde es viel schlimmer das es Sekten (Religionen) gibt die so was erlauben. Noch schlimmer ist die Toleranz gegenüber von solchen Sekten. Ich kann mir vorstellen das es Menschen gibt die für Ihre Neigung nichts können. Denen sollte auch geholfen werden.

27.12.2018, 20:53 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du hättest also gern das dies gesellschaftlich verharmlost wird weil du eine entsprechende Neigung hast? Ausgesucht hast du es dir vielleicht nicht, aber deswegen Toleranz erwarten ist schon nicht ohne.

27.12.2018, 21:03 Uhr     melden


alphaxt84

Hallo Beitragschreiber ersteinmal kann man das nicht Fetisch nennen da es hier eher um eine ernsthafte Erkrankung handelt. Nun Verurteilt wird man dafür , das man schutzbefohlenen Kindern etwas antut. Diese haben nicht die geistige Reife zu verstehen was passiert , können nicht selbständig Entscheidungen treffen und kennen die Folgen von Entscheidungen nicht. Deshalb schützt die Gesellschaft Kinder ganz besonders , da Erwachsene durchaus in der lage sind Kontrolle über sich selbst zu bekommen. Mal schwer mal leicht eventuell auch mit Unterstützung.

27.12.2018, 21:24 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Wie möchtest du denn offen über etwas reden das Grundlegend falsch ist? Es ist ja keine Neigung sondern eher eine Art Krankheit. Wenn dir jemand erzählt dass er nekrophiliel ist sagst du ja auch nicht "ich kann dich verstehen Bruder". Wie stellst du dir einen normalen Umgang vor? Glaubst du jemand würde dich in dem Arm nehmen wenn du ihm sagst dass du kleine Jungs etwas zu sehr lieb hast? Deinem Gegenüber ist es unmöglich deine Neigungen nachzuvollziehen. Wer kann denn wissen dass du es ernst meinst wenn du sagst "ich kann meine Triebe kontrollieren"? Das Prinzip geht nicht nur bei deinen Trieben. Alles was moralisch extremst verwerflich ist, wird gemieden. Wenn ich einen Menschen töte und Spass dran habe kann ich auch nicht sagen dass es halt meine Gelüste sind. Ich kann auch nicht sagen dass ich Verständnis dafür fordere. Warum? Weil es krank und falsch ist. Es wiederspricht Menschlichkeit und Natur. Das man für diesen Zustand nichts kann ist klar. Wie sollte ein normaler Umgang für dich aussehen? Ich könnte dir z.B helfen dich Einweisen zu lassen, das wäre ein normaler Umgang. Für mich seid ihr einfach psychisch Krank. Ab zum Doktor.

27.12.2018, 21:35 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Ich hoffe Du kannst Dich unter Kontrolle behalten und fasst nie ein Kind an. Verständnis darfst Du Dir aber wirklich nicht erwarten. Sorry, ich finde, so wie wahrscheinlich jeder andere einigermaßen gesunde Mensch auch, einfach absolut nichts erregendes an Kindern. Positiv ist, dass Du freiwillig zum Psychologen gehst. Immerhin scheinst Du ja zu wissen wie falsch diese Neigung ist.

27.12.2018, 21:47 Uhr     melden


Knuffti aus Knuffiland, Deutschland

Naja, bitte stemple mich nicht ab, aber ich finde die Idee mit Schwanz ab jetzt nicht so falsch. Pinkle einfach in einen Becher und lass Kinder in Ruhe. Fetisch ist, wie schon erwähnt, dass völlig falsche Wort dafür. Ist ja beinahe so, als ob ich zu einem Trabbi Ferrari sagen würde.
Bin mir nicht sicher, ob Dein Problem überhaupt therapierbar ist, da vermutlich eine kleine Unachtsamkeit bzw. Schwäche reichen kann, dass Du Dich doch an einem Kind vergehst. Ähnlich wie bei einem trockenen Alkoholiker, denke ich (und ja, ich kenne mich da nicht aus, bin kein Psychologe oder ähnliches).
Darf ich fragen, ob Du mit Frauen in Deinem Alter was anfangen kannst, also sexuell meine ich? Wenn nein, warum nicht Schwanz ab, Du würdest ihn dann nur für eine Straftat benutzen, und dann lieber gleich Vorsorge, meinste nicht?

27.12.2018, 22:01 Uhr     melden


Tunichtgut aus Deutschland

Also so wie ich die Sache sehe, hat der Beitragsschreiber es auch gar nicht einen Fetisch genannt, da meines Wissens nach die Titel der Beichten vom Beichthaus vergeben werden.

Auch verstehe ich ihn so, dass er nicht um Toleranz bittet, seine Neigung auszuleben, sondern um Toleranz bzw. Verständnis dafür, dass er sich diese Neigung sicherlich nicht ausgesucht hat und diese vermutlich auch gerne loswerden würde.

Und wenn er sagt, dass er über das Thema offener reden möchte, verstehe ich es nicht so, dass er gerne ergebnisoffen diskutieren möchte, ob das klar geht oder nicht, sondern lediglich darum, dass er leider dieser Neigung unterliegt.

Ich würde einigen Kommentatoren hier mal empfehlen, sich selbst in seine Situation hineinzuversetzen. Was würdet ihr denn machen, wenn ihr bei euch feststellen würdet, solche Neigungen zu haben obwohl ihr diese Neigungen gar nicht haben wollt? Finde das ist eine extrem beschissene Situation.

Und als ob „Schwanz ab“ helfen würde. Davon gehen die Neigungen auch nicht weg und ein Kind schützt es vermutlich auch nicht.

Was vielleicht helfen könnte, wären Mittel die den Sexualtrieb generell unterdrücken. Ggf. auch eine Operation. Das hätte wohl den Vorteil, dass generell das sexuelle Interesse nachlässt und somit allen potentiellen Opfern sowie auch dem Beichter gleichermaßen geholfen ist.

27.12.2018, 22:07 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Ich sehe das wie Tunichtgut. Unfassbar wie unreflektiert Menschen sein können und sich dabei für klug halten.

27.12.2018, 22:33 Uhr     melden


Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Ich finde die Beichte mutig und wichtig, um das Thema zu enttabuisieren. Unter „Kein Täter werden“ kann man sich Hilfe holen und über die Neigung informieren.
Alles Gute und achte auf Dich.

27.12.2018, 23:10 Uhr     melden


SonGoten

Die Kommentare zur dieser Beichte sagen ja wohl alles.
Es wird wieder kommen wie immer, das ein Kind missbraucht wird, und alle schreien wie das passieren kann bla bla bla.
Es passiert, weil man nur das Wort pädophil nennen muss und schon fliegen einem die Fäuste um die Ohren.
Dann werden noch höhere Strafen gefordert, die aber nix bringen weil das Kernproblem wieder totgeschwiegen wird.

Ich setzte bei sowas ja auf die zukünfige Technik.
Virtuell Really ist doch im Kommen. Das wäre doch das ideale für einen Pädophilen. Sex mit virtuellen Kinder ohne das ein reales zu Schaden kommt. Aber wie ich unsere Politik kenne, wir das auch wieder verboten werden.

Also was bleibt ? Richtig, wieder ein reales Kind missbrauchen..
Man kann dieses Neigung nicht abstellen, man muss legale Möglichkeiten schaffen, sie auszuleben und sei es in einer virtuellen Umgebung.

28.12.2018, 01:40 Uhr     melden


Sauhaufen1

Diese Neigung scheint ja leider sehr verbreitet zu sein, sonst gäbe es diesen riesigen „Markt“ für entsprechendes Material gar nicht. Der Beichter gehört zu den Wenigen, die sich behandeln lassen. Das verdient Respekt. Ich denke, er möchte einfach nur, dass es mehr Hilfsmöglichkeiten für Leute mit der Neigung gibt.

28.12.2018, 01:49 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

Was genau möchtest du höhren? Soll man Dankeschön sagen, dafür das du keine Kinder vergewaltigst?
#keinhandshakemitmir

28.12.2018, 08:35 Uhr     melden



thinner aus Berlin, Deutschland

Deine Beichte zeugt von hohem Leidensdruck und guter Selbstreflektion. Hut ab dafür, daß Du Dir Hilfe suchst!
Nur irgendwie macht mir Dein „bisher“ Bauchschmerzen. Siehst Du Dich als eine Art tickende Zeitbombe?
Würdest Du es Dir tatsächlich zutrauen, Dich an einem kleinen Jungen zu vergreifen?
Hat Du auch Gefühle für das weibliche Geschlecht?
Könntest Du Dir eine normale, erwachsene Beziehung vorstellen, z.B. mit einem Mann?

28.12.2018, 10:00 Uhr     melden


HugoBruno

Junger Mann, solange du nichts anstellst, braucht dich auch niemand verurteilen. Die Gedanken sind immer noch frei und viele Menschen haben nicht ganz stubenreine Phantasien - in welche Richtungen auch immer. Ich wage sogar zu behaupten, dass wir alle mit irgendwelchen Gedanken leben, die wir besser nicht ausleben sollten und das meistens auch nicht tun - aus guten Gründen.

Aber dass du dir ein Extralob dafür erwartest, dass du nichts anstellst, kommt mir doch übertrieben vor. Und was genau willst du über dieses Thema offen reden? Machmal ist Schweigen wirklich Gold. Und falls es dir dein Seelendoktor noch nicht gesagt hast: Falls du versuchen solltest, diese Gedanken aus deinem Kopf bekommen zu wollen (was an sich ja eine nachvollziehbare Idee wäre), dann wird das nicht funktionieren und die Gedanken werden nur umso stärker und fordernder wieder kommen. Das Geheimnis ist im Gegenteil: Akzeptiere die Gedanken als das, was sie sind: Gedanken und keine Fakten. Lass sie da sein und schenke ihnen nicht mehr Aufmerksamkeit, als sie verdienen. Dann werden sie wieder verschwinden. Und wieder kommen und wieder verschwinden. Alles kein Problem ....

28.12.2018, 14:42 Uhr     melden


VcS

Ich finde es super, dass du bisher kein Kind angefasst hast. Kann ich ohne zu zögern sagen. Jedes Kind, von dem du die Finger lässt, obwohl du zugreifen könntest, hat dadurch ein deutlich besseres Leben. Solltest du dir vor Augen halten, wenn du mal in Versuchung bist.

Ja, meistens sind die Reaktionen anders. Eltern bekommen schnell Angst um ihre eigenen Kinder, und selbst Kinderlose wollen nicht daran erinnert werden, dass in jedem von uns ein potentieller Mörder, Vergewaltiger usw. steckt. Ist für die Kinder schon gut und richtig, dass Pädophilie als krankhaft eingestuft wird (auch wenn "krank" reine Definitionssache ist), aber es wäre schön, wenn das Thema weniger emotional behandelt werden würde.

28.12.2018, 15:13 Uhr     melden


Alphaberlin aus Bonn, Deutschland

Weil du "bisher" kein Kind angefasst hast....sorry Neigung ja, Fetisch sicher nicht. Kleine Jungs bzw. Kinder erotisch finden ist mehr als unnatürlich und ernsthaft jetzt, kannst du das kontrollieren? Ich glaube nicht...irgendwann willst du deiner Phantasie nachgehen und deswegen, Nein, kein anderer Umgang mit Pädophilen oder Menschen mit pädophilen Neigungen. Trotzdem löblich, dass du dir Hilfe suchst und daran arbeitest.

28.12.2018, 17:01 Uhr     melden


-petaQ- aus München, Deutschland

Ich finde Deine Neigung widerlich - und damit auch Dich. Würde ich dich in der Nähe meiner Kinder sehen, gäbe es unmittelbar danach GenitaIguIasch.

29.12.2018, 17:00 Uhr     melden


Niak

Ich sage dir danke. Danke das du dich unter Kontrolle bringst.

Ich selbst bin Mutter und ich finde es auch schlimm, dass die Leute einfach Täter und Nichttäter in einen Topf werfen.

Was er öffentlich bereden möchte ohne auszugrenzt zu werden? Ich hätte da einige Beispiele. Ich finde es ziemlich schockierend, was man im Internet für süße Nacktbilder von Kindern findet, freigegeben von deren Eltern, die nicht verstehen, dass sowas privat ist.

Im Schwimmbad lassen einige ihre Kinder ohne Badebekleidung rumlaufen. Klar verstehe ich dort die Muttis auch, allerdings denkt sich dort scheinbar niemand was, dass man damit gewisse Leute ausgrenzt. Ein Beispiel, ein Jugendlicher entdeckt das er auf Kinder steht, will sich selbst in den Griff haben, kann aber bei sowas nicht weggucken, nun müsste er das Schwimmbad generell meiden, wie soll er das seinen Freunden erklären?

Eine Freundin hatte so eine Mutter die ihre Babyfotos hochgeladen hatte, weil sie so süß sind. Die Polizei fand diese dann auf etlichen Computern, die Bilder lassen sich nun leider nicht mehr entfernen und werden auch Jahre später etliche male herumgereicht. Die Freundin ist heute längst nicht mehr minderjährig, hat aber doch starke Probleme damit wofür ihre Bilder benutzt werden.

29.12.2018, 17:03 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Niak sehe ich teilweise anders.
Das was du sagst , ist faktisch dasselbe wie "der Rock war so kurz, sie wollte es so".
Warum akzeptierst du das bei Kindern.
Ich kann doch mein Kind nicht kleiden, um Pädophile (nicht) froh zu machen.

29.12.2018, 17:38 Uhr     melden


Leser08

Aha, es sind mal wieder random people schuld, wenn sich jemand keine Hilfe suchen will.
Ja, sicher ...

Hol dir deine Bestätigung vom Psychologen, anstatt rumzujammern, weil du dich nicht ungebremst irgendwelchen Leuten mit deiner Pädophilie aufdrängen kannst.
Ist nicht so, als würde die Welt nur darauf warten, sich endlich mit dir und deinem Mist auseinandersetzen zu dürfen.
Toleranz? NÖ.

29.12.2018, 20:22 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Wenn man auf Frauen steht, wird man nicht automatisch zum Vergewaltiger. Wenn man auf Kinder steht, hoffentlich auch nicht. Ich hoffe, dass du, Beichter, weiterhin erfolgreich deine Neigung im Griff hast. Finde es gut, dass du in Therapie bist und dagegen angehst.

29.12.2018, 21:42 Uhr     melden


Branicka

Hol dir eine japanische Sexpuppe ich habe gelesen, es gibt sogar ganz kleine, nur 1 m groß. Ich denke wenn du deine Sexualität am wenigstens so ausleben kannst, wirst du es bisschen leichter haben. Ich wundere mich wieso es keine erotischen anime Videos gibt für Pädophile. Im Hentai Stil aber halt mit Kindern. Ich wünsch dir viel viel Glück!

31.12.2018, 13:48 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Uff also manche Kommentare... Aber ich weiss auch, dass ich mit folgender Meinung ziemlich allein dastehen werde:
Pädophilie sucht sich wohl genau gar keiner aus. Ich sehe das auf einem ähnlichen level wie Homosexualität. Rein Evolutionsmässig macht es ja keinen Sinn, Schwul zu sein, da es keine Fortpflanzung gibt. Und Homosexualität zählte früher ja auch als Krankheit, nicht weniger als heute die Pädophilie und Nekrophilie.
Für mich ist das nicht wirklich was anderes, als ein falscher Schaltkreis im Kopf. Klar, bei Homosexualität kann es wahren Konsens geben, etwas, dass bei Pädophilie wohl nie möglich sein wird.
Einen Fehltritt darf er sich wahrlich nicht leisten, aber er hat meinen Respekt, dass er sich deswegen in Therapie begeben hat. Mögest du immer stark sein.

31.12.2018, 14:19 Uhr     melden


VcS

Homosexualität macht biologisch schon Sinn: Menschen, die sich (tendenziell) nicht fortpflanzen, waren in der Steinzeit ein Segen bei knapper Nahrung und für den Nachwuchs der heterosexuellen nahen Verwandtschaft, um den sie sich mit gekümmert haben. Für Asexualität gilt das gleiche.

Bei Pädophilie mag es auch irgendeinen biologischen Sinn geben, allerdings sehe ich ihn nicht.

01.01.2019, 14:11 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

VcS, ich frage mich, ob der Beichter ausschließlich auf kleine Jungs steht und sonst keine sexuellen Interessen hat. Das wäre ja ein Hinweis auf eine Art Homosexualität, wenn man so will, und damit würde Deiner Theorie Rechnung getragen.
Ansonsten finde ich die Beichte auch wichtig und absolut berechtigt, wie oben schon erwähnt.
Auf dem Beichtstuhl darf und soll man alles zugeben.

01.01.2019, 18:38 Uhr     melden


cohen

ich für meinen teil habe gerade zu oft das wort "bisher" gelesen.

hoffentlich hat dich einer gut im auge.

02.01.2019, 10:31 Uhr     melden


HugoBruno

@Truth: Oh Wunder! Ein neues Jahr und was sehe ich als erstes? Ich bin mit Truth einer Meinung! Das muss doch ein gutes Jahr werden! Ein ebensolches wünsche ich jedenfalls euch allen!

02.01.2019, 15:02 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Hugoleinchen es ist immer gut, wenn man meiner Meinung ist, besonders da ich bald das Land mit eiserner Hand regieren werde.
Allerdings helfe ich dir, deine Kinder vor Hexana zu retten.

02.01.2019, 18:57 Uhr     melden


Future

Du tust keinem Kind was an, sondern arbeitest aktiv an deinem Problem. Du hast meinen Respekt!

03.01.2019, 08:25 Uhr     melden


HugoBruno

@Truthi: Heißt du in Wahrheit Annegret KK, oder träumst du nur von deiner eisernen Hand? Und Dr. Google sagt mir, Hexana ist ein Spin-Off von Hugo, was irgendwie lustig ist. Aber warum meine Kinder davor gerettet werden müssen, verstehe ich wirklich nicht.

03.01.2019, 13:05 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Hugo die Annegret wohnt bei mir in der Nähe, ihre Nichte ist eine Goldige.
Sie ist kein Spinoff sie ist der Bösewicht und entführt immer Hugos Kinder.

03.01.2019, 14:51 Uhr     melden


Peenut aus Berlin, Deutschland

Ich kann dir nur den rat geben sich nicht auf so schwachsinnige Einfälle wie manche hier schreiben einzulassen. Jedesmal wenn du dieser Neigung nachgehst. Und sei es nur in gedanken beim masturbieren verstärkt die Neigung. Auch irgendwelche kiddysexpuppen oder virtual reality pedoscheiss ist total kontraproduktiv.
Der einzige sinnvolle tip kam von @hugobruno.

Alles andere verstärkt die Neigung.

04.01.2019, 10:15 Uhr     melden


Mrslaciny

Du möchtest allen Ernstes gelobt werden - das du bisher noch kein Kind angefasst hast? Das meinste doch nicht Ernst... Das ist eine Selbstverständlichkeit noch nicht mal daran zu denken! Weil es krank ist ... super finde ich aber das du dich therapieren lässt...niemals aufhören. für den Rest deines Lebens. bitte. Danke

27.01.2019, 08:14 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Süßigkeiten werfen

Damals als ich circa 10 Jahre alt war, wurde ich von meiner Familie gezwungen an Karneval am Karnevalszug teilzunehmen. Mit dieser Situation, jetzt 5 …

Die Stasi-Eltern

Ich möchte etwas loswerden, was mich bedrückt. Es passierte Anfang 1990 in den neuen Bundesländern (ehemalige DDR), als die Hexenjagd auf die Mitarbeiter …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht