Unglücklich, obwohl ich glücklich sein müsste

14

Verzweiflung München

Ich bin 42 Jahre alt, dreifache Mutter und seit 14 Jahren verheiratet. Nach dem ersten Kind bin ich nicht mehr arbeiten gegangen und habe mich voll und ganz der Rolle als Ehefrau und Mutter gewidmet. Meinem Mann verdanken wir ein gehobenes Lebensniveau, da er sehr gut verdient. Er verwöhnt mich bis heute, wo und wann er kann, wir haben ein geregeltes Sexleben und genießen zweimal pro Jahr erholsame Urlaube. Die Kinder sind liebenswert, bringen gute Noten nach Hause, Oma und Opa kümmern sich auch sehr viel um die drei, wir leisten uns sogar wöchentlich eine Putzfrau.

Trotzdem bin ich todunglücklich und wegen Depressionen seit Jahren in psychotherapeutischer Behandlung. Es wird trotz der Medikamente nicht nennenswert besser und mir tut es der Familie gegenüber ausgesprochen leid. Uns geht es so gut, wir haben faktisch keine Probleme, nur ich laufe im Kopf nicht rund. Morgens schaffe ich es manchmal nicht, rechtzeitig aufzustehen und den Kindern das Frühstück zu machen. Abends bin ich nicht selten als erste im Bett und nachts liege ich wiederum stundenlang wach. So kann es nicht weitergehen und oftmals denke ich, meine Familie wäre ohne mich besser dran und dann verliere ich mich in Suizidgedanken. Ich bitte um Absolution, weil es mir eigentlich sehr gut gehen müsste. Angesichts meiner Undankbarkeit dem Leben gegenüber schäme ich mich.

Beichthaus.com Beichte #00041679 vom 09.12.2018 um 23:10:14 Uhr in München (14 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

killerbienchen

Es tut mir leid, sowas zu lesen. Du bist nicht undankbar, sondern unglücklich. Meiner Cousine erging es ähnlich wie dir.. glückliche Beziehung, zwei tolle und erfolgreiche Söhne, Haus, Autos.. tja nur sie selbst hatte im Leben nichts selbst erreicht und fing an zu zweifeln. Sie erfand sich damals neu, begann in einem völlig anderem Beruf zu arbeiten, was sie aufgrund der Kinder aufgegeben hatte und es ging ihr wieder besser, da sie nun Erfüllung gefunden hatte.

Ich wünsche dir, dass du sowas auch findest. Deine Familie ist niemals ohne dich besser dran. Sie braucht dich.

26.12.2018, 08:07 Uhr     melden


builder2

Arbeiten gehen hilft wirklich. Und da zählen auch keine Ausreden, von wegen du bist schon lange aus dem Beruf raus oder du brauchst das Geld nicht. Arbeit ist ein starker Faktor, der sehr viel Erfüllung bringen kann!

26.12.2018, 11:06 Uhr     melden


r-rated-r305

Ich denke auch das du vielleicht sowas wie ein eigenes Projekt brauchst. Etwas, das dich beschäftigt hält. Ein Teilzeit oder Minijob könnte dir gut tun. Dadurch fühlst du dich nützlich und kannst stolz auf deine eigene Arbeit blicken.

26.12.2018, 11:32 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Typisch Frauen, (klar gibts auch sowas bei Männern, aber nicht so häufig) permanent unzufrieden, kannte ich genug von, sollte man einen bogen drum machen sonst ziehen die einen noch mit runter

26.12.2018, 12:27 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Die deutsche Bilderbuchfamilie aus der Großstadt ! Dir ist schlich und ergreifend einfach langweilig weil du nichts hast woran du arbeitest, wahrscheinlich auch keine eigenen Interessen denen du nachgehen kannst.

26.12.2018, 15:40 Uhr     melden



Erbsensuppe

Wenn du bereits in Behandlung bist, hast du natürlich alle Hinweise und Ratschläge schon durch.
Vielleicht solltest du einfach die Depression als Teil deines Charakters akzeptieren, meiner Erfahrung nach haben depressive Menschen oft sehr hohe künstlerische Begabungen. Die Depression tritt bei diesen Menschen besonders dann auf wenn sie ihre Begabung nicht ausleben können, deine Umgebung trägt auf jeden Fall keine Schuld an deinem Zustand, weil sie dich sehr stark entlastet. Die Menschen in deiner Familie brauchen und lieben dich, sonst hätten sie dich längst fallengelassen.

26.12.2018, 16:22 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Deine Kinder sind auf jeden Fall mit einer lebendigen Mutter besser dran als mit einem Grab.

26.12.2018, 17:16 Uhr     melden


Sauhaufen1

Leute, hier ist jemand psychisch krank mit Suizidgedanken! Da ist nicht mit „bist bloß faul; such dir doch einen Job“.
Ich hoffe die Beichterin wird bald intensiver psychiatrisch behandelt und bekommt evtl. auch Zugang zu einer Tagesklinik, damit es ihr besser geht. Ich möchte auch Sport anraten. Regelmäßige Bewegung wirkt sich extrem positiv aus.

26.12.2018, 19:26 Uhr     melden


VcS

Wenn das Problem erst in den letzten Jahren hochgekommen ist, ist es wohl keine (rein) hormonelle Sache, sondern tatsächlich ein unerfülltes Leben.

Nimm "ich müsste eigentlich glücklich sein" und tritt den Spruch in die Tonne. Du bist ein Mensch, du hast deine Bedürfnisse und die werden nicht alle erfüllt - da nützt es nichts, dass dein Leben "objektiv" oder "insgesamt" gut ist. Ich stimme da einigen anderen Kommentatoren zu: Du brauchst eine erfüllende Tätigkeit neben der Kindererziehung. Das kann reguläre Arbeit sein, ein Ehrenamt oder ein Hobby. Irgendwas, wo du etwas auf die Beine stellst oder verbesserst, und das von dir und anderen geschätzt wird.

27.12.2018, 00:50 Uhr     melden


Pizzaschnitte

Wenn dir die psychologische Behandlung nicht hilft dann such dir doch einen fähigen Schamanen/Schamanin. Glaub mir da ist einiges möglich wenn man Seelenanteile zurückbekommt.

28.12.2018, 16:02 Uhr     melden


Wertig

Sprich mit einem Spezialisten für Depressionen. Gute Besserung!

28.12.2018, 21:00 Uhr     melden


cohen

Geh arbeiten.

Wenn du den ganzen Tag nur daheim rumhockst und dich "deiner Rolle als Ehefrau und Mutter widmest", brauchst du dich nicht wundern, dass es dir schlecht geht.

Fordere dich selbst. Stell dich Herausforderungen. Sei nicht faul. Geh schaffen.

02.01.2019, 10:38 Uhr     melden


BeichtFetischt aus Geheim, Deutschland

Arbeite, gehe (an)schaffen. Da kommt wieder Schwung ins Leben!

04.01.2019, 09:57 Uhr     melden


Mildaete aus Himmelsrand, Deutschland

Du brauchst ein Outlet für deine Depressionen. Such dir professionelle Hilfe, lass dich therapieren. Anscheinend hängt der Haussegen doch irgendwo schief. Drei Kinder, Ehemann, Monotonie, vielleicht hast du einfach nie deinen Lebenstraum erfüllen können. Geh in dich hinein und finde heraus, ob du dein Leben nicht grundauf ändern willst. Es geht vielen Frauen so. Und bedenke - man lebt nur einmal...

05.01.2019, 14:43 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ich vermisse meine Ex-Freundin

Ich (m/23) muss gestehen, dass ich nicht im Geringsten mit der Trennung von meiner Ex-Freundin zurechtkomme. Ich hatte eine schwierige Kindheit, meine …

Das Elend dieser Welt

Ich ertrage den Schmerz der Menschheit nicht. Jeden Tag müssen so viele Menschen so viel Leid ertragen, während ich hier sitze und mein Leben sinnlos …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht