Beta-Provider ohne Eier

23

Begehrlichkeit Feigheit Partnerschaft

Ich (m/34) bin zum Beta-Provider geworden. Ich habe nicht die Eier, einen Schlussstrich zu ziehen, um das Leben zu genießen. Ich habe mit meiner Partnerin ein Kind, welches in den ersten drei Jahren sehr auf die Mutter fixiert war, sodass die Mutter kaum Freizeitaktivitäten allein ausführen konnte. Die Möglichkeit der Betreuung des Kindes durch Großeltern oder Freunde/Bekannte besteht nicht. Nun startet meine Partnerin beruflich durch, was Zeit kostet und sie auch mehrere Tage am Stück nicht da ist. In dieser Zeit betreue ich das Kind. Was sie während ihrer Abwesenheit tut oder mit wem sie sich das Zimmer teilt, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass wir keinen Sex mehr haben. Manchmal juckt ihr die Pflaume, sie wackelt etwas mit dem Po, ich werde sofort spitz und wir fangen an zu fummeln und ich mache es ihr mit der Hand. Dann dreht sie sich auf die Seite und lässt meinen Schwanz, der zum Platzen hart ist, links liegen. Das ist nicht nur einmal passiert, was meine Abhängigkeit offensichtlich macht. Der fehlende Sex ist nur eine Ausprägung. Unsere Kommunikation ist auch kaputt. Ich beichte, dass ich auf eine Besserung hoffe ohne selbst etwas zu tun. Dabei hätte ich die Möglichkeit, überall neu anzufangen. Ich verdiene gut und könnte überall eine Job finden. Mein Aussehen ist auch okay, ich habe mich nicht gehen lassen, d.h. kein Dad-Bod, auch wenn die Arme nicht mehr so dick sind, wie am Anfang unserer Beziehung. Spielchen spielen, indem Konkurrenz ins Spiel gebracht wird, hilft vielleicht kurzfristig, ist mir aber zu doof. Ich habe einfach nicht die Eier einen Schlussstrich zu ziehen und neu anzufangen.

Beichthaus.com Beichte #00041659 vom 27.11.2018 um 08:13:33 Uhr (23 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Ryasa

Rede mit deiner Partnerin und verbessert eure Lage oder mach Schluss.

17.12.2018, 20:55 Uhr     melden


Katrinkar

Hä irgendwie rall ich die Beichte nicht. Ist das einzige Problem, dass ihr gerade keinen Sex mehr habt bzw. nur du sie befriedigst? Du deutest an, dass sie sich zusätzlich von jemand anders befriedigen lässt. Liebt ihr euch denn, seid ihr glücklich miteinander? Ich versteh deine Überlegungen gar nicht zu gehen, vor allem da da noch euer gemeinsames Kind ist. Du denkst wirklich eher ans Schluss machen als ans fragen und reden und sich wieder erobern?

17.12.2018, 21:39 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Das Problem ist das. Du hast deine Frau als das sexuell freizügige Luder kennengelernt, das sie auch war. Immer viele Liebhaber, Abenteuer mit den Alphas.
Dann kämst du. Mit Ende zwanzig. Auf einmal ist deine Freundin die biedere Hausfrau, die sich für Krabbelgruppen statt Sex interessiert.
Was ist da passiert?
Du warst nie interessant. Deine Frau bügelt gerne, aber nur mit dem echten Männern, nicht mit unattraktiven Jungs.
Dein Geldbeutel war interessant, mit dem sie das Kind versorgt. Das Kind ist such interessant.
Hier fehlt noch @carassi die erklärt, wie das ja gut und normal ist.
Problematisch ist, dass Männer nicht mehr den Teil der Frauen einfordern. Sie fordern keinen Sex ein und geben nur. Der Deal war früher klar, heute einseitig. Männer sollten da klar wieder Ansprüche geltend machen. Frauen tun dies auch.

17.12.2018, 21:52 Uhr     melden


Gauloises19

Vielleicht ist sie momentan so erschöpft und ausgelastet, dass sie nur eine kurze Befriedigung "schafft". Sprich mal mit ihr, anstatt dich in deinen Gedanken zu verlieren..

17.12.2018, 22:12 Uhr     melden


Katrinkar

@Truth du hast so einen an der Klatsche. Eine Beziehung ist kein Vertrag und niemand hat Anspruch auf Zeit, Aufmerksamkeit oder den Körper eines anderen Menschen. Sicher, für seine Kinder trägt man voll und ganz Verantwortung. Doch das Denken, dass man etwas einfordern kann oder Anspruch auf etwas hat (völlig egal ob Mann oder Frau), ist zum Glück aus einem anderen Jahrhundert.

17.12.2018, 23:06 Uhr     melden


Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Vielleicht denkt deine Frau das gleiche. Reden soll helfen. Sonst bist du sie schneller los als dir lieb ist.

17.12.2018, 23:31 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Dann solltest du mal mit deiner Partnerin reden, und dich dann eben trennen wenn es nicht mehr geht. Anschließend kannst du dann mit deinem tollen guten Verdienst neu anfangen.

17.12.2018, 23:47 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@Katrinkar ich finde einseitige Sachen eben voll uncool, du offenbar nicht. Du magst diese moderne Art, wo einer Nur ausgenutzt wird. Sagst du ja.

18.12.2018, 05:54 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Deinen zweiten Satz finde ich arg bedenklich und auch die Tatsache, dass Du recht unpersönlich vom „Kind“ schreibst. Kannst Du Deine Vaterrolle etwa auch nicht genießen?
Und sei doch froh und stolz, dass Deine Frau beruflich durchstartet. Sie tut etwas für sich und für die Haushaltskasse.
Selber passiv bleiben, nur über den Anderen meckern, über zuwenig Sex und mangelnde Kommunikation jammern sind nicht gerade große Beziehungsprobleme... Die hat vermutlich jede zweite Beziehung mit den Jahren. Will sagen: kann Dich auch nach einer Weile in einer neuen Partnerschaft einholen, denn auch dazu gehören immer zwei.

18.12.2018, 07:59 Uhr     melden



carassi

Hrhr ach truth. Du hast dir nie wirklich die Mühe gemacht, zu versuchen, mich zu verstehen oder?
Und die Frau macht gerade Karriere laut beichte. Meistens geht das mit nem ganz ordentlichen Einkommen einher.

Erstmal, lieber beichter, halte dich von allem fern, was Menschen als alphas oder betas oder omegas einstuft. Das ist reichlich diskriminierend und entwürdigend.
Was ihr definitiv, eindeutig habt ist ne gestörte Kommunikation. Deine Geschichte ist rein aus deiner Sicht erzählt. Sie ist vermutlich froh und dankbar, nach 3 Jahren endlich mal was tun zu können, was nichts mit ihrem Kind zu tun hat. Eventuell auch froh, aus der finanziellen Abhängigkeit von dir herauszukommen. Aber nichts davon scheint in deinen Überlegungen ne Rolle zu spielen. Umgekehrt scheint sie keine Ahnung zu haben, was in dir vorgeht.
Du hast ein gemeinsames Kind. Einfach abhauen, solange nicht alles versucht ist, um die Beziehung in Ordnung zu bringen, ist dem Nachwuchs gegenüber nicht fair. Kinder tun sich schwer mit Trennung der Eltern, und wenn möglich, sollte das vermieden werden. Also. Bekommt das mit der Kommunikation wieder hin. Schritt eins, verstehe ihre Sicht und ihre Welt. Frag sie, was sie sich für ihre Zukunft wünscht und wie eure Beziehung ihrer Meinung nach aussehen sollte (einschließlich aber nicht limitiert auf Sex). Und sorge dafür, dass sie ihrerseits deine Ansichten kennt. Schritt zwei, guckt, ob eure Pläne unter einen Hut passen. Und mach das ganze möglichst ohne Vorwürfe, damit es konstruktiv bleibt.
Ich weiß nicht, ob das überhaupt klappt. Du scheinst Typ Hausfrau zu suchen, ne Partnerin, die sich hauptsächlich um das Kind und ihren Mann kümmert. Und sie scheint eher selbst auch erfolgreich sein zu wollen und umgekehrt von dir zu erwarten, dass du dich auch um das gemeinsame Kind kümmerst. Das sind sehr gegensätzliche Beziehungsmodelle. So etwas zusammen zu führen ist nicht leicht. Wenn es nicht klappt, hat eure Ehe ein Problem. Einer von euch wird unglücklich. Die letzten drei Jahre war es anscheinend sie (so radikal ändert man sein Leben nur, wenn man es vorher nicht so doll fand), jetzt bist es du. Und das ist keine gute Grundlage für ne Beziehung..

18.12.2018, 08:17 Uhr     melden


viktoriously

Ich finds lustig wie einige immer versuchen Truth als Spinner darzustellen und sich selbst als absolute Spießer outen.

18.12.2018, 08:26 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Von deinem eigenen Kind scheinst du ja auch nicht viel zu halten, so wie du darüber redest. Das klingt danach, als ob deine Frau sich ganz allein um das Kleine kümmern muss. Dazu dann noch der Job. Wundert mich nicht, wenn sie dann keine Energie mehr für Sex hat. Wenn du nicht bereit bist mit ihr darüber zu sprechen, hast du auch kein Recht zu jammern.

18.12.2018, 08:45 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Karriere? Sorry, der Begriff ist nur noch inflationär im Gebrauch. Mir Rennen zig Firmen die Bude ein. Trotzdem Rede ich nicht von Karriere. Viele tun das, wenn man Vollzeit Kassiererin ist.
Carassi du warst doch die junge Dame, die mir erklärte, dass Frauen sich in der Blüte des Lebens ausleben und wenn sie alt sind, suchen Sie sich was Festes.
Der Mann, der nun Ressourcen hat und interessant ist, soll sich nun nicht ausleben oder eine junge Frau nehmen, da die biologische Uhr für ihn tickt.
Passt ja auch zu dem, wie man Menschen auf Partnersuche berät. Männern rät man zur Steigerung des Einkommens oder Verbesserung des Aussehens d.h. Weiterbildung, mehr arbeiten, teure Kleidung, Sport, Frisur.
Frauen sagt man, dass es an den Männern liegt und die zu hohe Ansprüche haben. Echte Männer lieben eben die Frau, die wegen der praktischen Kurzhaarfrisur anpacken kann und 200kg wiegt.
(Sehr überspitzt).
Frauen sollen eben immer alles haben dürfen. Männer es erfüllen.
Zum Thema Alpha, das kommt von Frauen. Ihr formuliert es netter. Da kommt dann sowas wie: "jetzt mit 50 habe ich gemerkt, wie toll mein Mann ist. Bis vor einem Jahr war er nur Kumpel und ich hätte immer andere Männer und er wartete brav in der Friendzone seit der 10. Klasse."

18.12.2018, 09:39 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Eigentlich hätten Dein zweiter und Dein letzter Satz vollkommen ausgereicht, um der Beichte Inhalt zu geben: Du hast keine Eier. Punkt.
Dann hättest Du Dir nämlich die Armseligkeit sparen können, über Frau und Kind herzuziehen.
Keine Absolution.

18.12.2018, 10:35 Uhr     melden


carassi

Die ist öfter tagelang nicht zu Hause. Berufe, die das erfordern, sind tendenziell entweder sehr schlecht oder sehr gut bezahlt. Bei ersteren spricht man selten von "beruflich durchstarten".
Der Mensch an sich neigt dazu, sich erst auszuprobieren und kennen zu lernen. Männer und Frauen gleichermaßen. Und dann irgendwann reifer zu werden und sich stabilere, langfristigere Beziehungen zu suchen. Entsprechend ändert sich bei beiden Geschlechtern mit der Zeit so ein bisschen, was sie als attraktiv einstufen. Das passt zu der Entwicklung, die sie selbst in der Zeit charakterlich durchlaufen. Ne bewusste Entscheidung ist das meistens nicht. Aber da Menschen in ähnlichen Altersgruppen meist einen ähnlichen Stand in der Entwicklung haben, passt das auch. Deswegen halten Beziehungen mit gleichaltrigen Partnern besser.
Das mit den Ratschlägen hatten wir schon zigmal, das ist mir zu doof. Und friendzone ist für mich das Unwort des Jahrhunderts. Das nennt sich unglücklich verliebt sein und es passiert jedem mal. Ja, mir auch. Friendzone ist der Versuch, dem Objekt der Begierde die Schuld dafür zu geben, dass man selbst mit der Situation nicht klarkommt. Entweder hinnehmen, dass es halt weh tut oder den Kontakt abbrechen. Sich benehmen wie ein Erwachsener eben und selbst Verantwortung für die eigene Situation übernehmen, anstatt so zu tun, als wäre man dem Verhalten anderer hilflos ausgeliefert.

18.12.2018, 12:08 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi nenn es nicht friendzone. Es ist aber komisch, dass viele Frauen sich jahrelang Verehrer halten oder haben. Klar müssen Männer nicht mitmachen. Ist aber komisch, wenn diese Männer erst interessant werden , wenn man Familie will und Versorger. Habe da einem spannenden Artikel gelesen, es ging um Männer, die darauf warten, für Frauen in der zweiten Lebebshälfte attraktiv zu werden.
Was du sagst ist inkorrekt. Männer (bis auf Topmänner) bekommen erst mit frühestens Mitte 30 Frauen. Als Versorger. Da sollen Männer aber nicht die attraktiven Frauen nehmen, sondern die alten, die sie immer abgelehnt haben.

18.12.2018, 12:46 Uhr     melden


HugoBruno

@Beichter: Ja, reden wäre gut. Wer seine Bedürfnisse nicht artikulieren kann, macht sich selbst zum Beta. Und wenn reden nichts hilft, müssen Taten folgen. Wer nur herumjammert, macht sich auch selbst zum Beta. Warum sollte man deiner Frau vorwerfen, dass sie dich Beta-Mann als sochen behandelt?
@carassi: Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen "unglücklich verliebt" und "friendzone". Das hat nichts mit "schuld" zu tun, das ist einfach ein Wort für empirisch beobachtbare Fakten. Man kann es auch anders ausdrücken: Der Versuch, über Freundschaft zu Liebe zu kommen, ist für Männer im allgemeinen keine taugliche Strategie.

18.12.2018, 13:22 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Warum konsultierst Du nicht einfach Sexarbeiterinnen, und holst Dir dort, was Du brauchst ?

18.12.2018, 14:13 Uhr     melden


KingKurt

Oh Mann...eine wirklich verfahrene Situation! Grundsätzlich stimme ich deiner eigenen Einstufung voll zu: Du hast keine Eier! Aber was willste machen? Wenn die Kommunikation gestört iz - Du also fragst was los iz aber keine Antwort bekommst - kommt nur noch Frustration und Ratlosigkeit. Männer fragen nach oder definieren ihr Problem in der Regel ziemlich direkt. Bei Frauen iz das alles viel komplexer (hab ich mal so gehört) und wenn sie Dich daran net teilhaben lassen will, würde mich das auch sehr verstören. Deinen unterschwelliger Verdacht, das sie sich jetzt von jmd anders beackern lässt, finde ich durchaus berechtigt, denn ich vermute ihr beide hattet für gewöhnlich eine andere Sexualität!?!?
Obwohl es mich innerlich wie einen fiesen Leberhaken trifft, muss ich zugeben hier Truth´s 1. Kommentar teilweise mal beipflichten zu müssen. Je mehr Du Dich als Bittsteller gibst desto unattraktiver wirste in den Augen deiner Frau. Ich möchte damit net sagen, das Partner in der Partnerschaft irgendwelche Anspüche auf irgendwas hätten. Aber man sollte sich schon überlegen was man von einer Beziehung erwartet/erhofft. Miskommunikation, unbefriedigt, eifersüchtig usw gehören für mich jedenfalls net dazu! Von daher: Trennung! Sollte Dir daran eher weniger liegen, dann folge dem Credo: willste gelten, mach Dich selten! Kümmere Dich um Dich: mach wieder Sport, pflege Dich, unternimm was mit deinem Kind, flirte auf dem Spielplatz mit den Muttis, bau dein Selbstbewusstsein wieder auf, mach mal den Rücken wieder grade, Junge!..aber vor allem: sei einfach net mehr ständig verfügbar! Deine Frau wird die Veränderung deiner Optik und Art bemerken, mach Dir keine Sorgen! Ändert sich nix, kannste Dir wenigstens nun vollends sicher sein, das es ihr einfach nur egal iz bzw. Du!
Deine Frau startet beruflich durch - was bedeutet das?!? Hat sie einen Honigstand aufgemacht und reist zu Messen oder hat sie ein "Höhle der Löwen"-Produkt entwickelt und setzt nun die Hebel für den weltweiten Vertrieb in Bewegung?!? Verdient sie damit Geld bzw. iz das in absehbarer Zeit einträglich oder stützt Du sie eigentlich und sie kann sich dadurch verwirklichen; was Sie ja in den letzten Jahren offensichtlich zurückstecken musste?!?

18.12.2018, 14:19 Uhr     melden


skyone2

Als erstes würde ich mal Formulierungen wie "juckt ihr die Pflaume" aus meinem Sprachgebrauch verbannen.

18.12.2018, 15:41 Uhr     melden


Lodenpuppe aus Berlin, Deutschland

Schöne Diskussionen hier. Erfrischend.
Zum Beichter : Deiner Frau "juckt die Pflaume" und du fingerst sie dann erstmal ausschließlich zum Höhepunkt? Was stimmt mit dir nicht? Wie wärs denn wenn du einfach mit ihr Sex hast wenn sie spitz ist? ... kann mir vorstellen dass sie eh total verdattert ist weil du "nur hand anlegst". Hast du so auch dein Kind gezeugt?
Also merke : Wenn Frau rollig - dann GV. Bringt meist beiden Seiten was.

19.12.2018, 23:25 Uhr     melden


-petaQ- aus München, Deutschland

Schade, dass Du so ein Beta (oder MinusMensch) bist. Ist nicht böse gemeint, aber das wird nichts mehr.

22.12.2018, 00:48 Uhr     melden


cohen

Allein der Gebrauch des Wortes "Beta Provider" zeigt, was für ein Mensch bist.

Ich bin eher verwundert, dass sich Frauen überhaupt von solchen Typen flach legen lassen.

Euer Bildungsnieau muss man hier nicht mehr hinterfragen

02.01.2019, 11:06 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Freundin ist Veganerin

Ich arbeite im Schlachthof und meine Hauptaufgabe ist es, die Rinder und Schweine nach der Tötung zu zerlegen. Dabei fließt natürlich viel Blut. Man …

Wenn Sex langweilig wird

Ich (w/29) beichte, dass ich noch nie einen Orgasmus mit meinem Partner hatte. Ich besorge es mir regelmäßig selbst, weil es mich einfach mehr erregt …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht