Das ungewöhlich günstige Kennenlernangebot

47

Dummheit Arbeit Habgier Duisburg

Ich bin von Beruf Tantramasseurin. Um kurz auf mein Berufsfeld einzugehen, damit da niemand auf falsche Ideen kommt. Ich bin keine Prostituierte und schlafe auch nicht mit den Kunden, aber darum geht es jetzt nicht. Ich arbeite seit circa 10 Jahren in meinem Beruf und habe sogar eine Zusatzausbildung im Bereich Psychotherapie gemacht, um den Kunden besser helfen zu können. Man könnte sagen: Ich bin recht engagiert und mache meinen Beruf zum Wohle der Kunden, auch bei Burnout und so weiter.

Gestern habe ich einen Kunden zu Hause besucht. Momentan habe ich ein Angebot, wo die Kunden, wenn ich sie zu Hause besuche, die Fahrtkosten erlassen bekommen. Das sind 15 Euro. Die Massage kostet pro Stunde 120 Euro. Das sind branchenübliche Preise. Einige sind auch teurer oder günstiger. Der Kontakt zu dem Kunden fand per E-Mail statt. Ich fuhr dann hin, beriet ihm noch groß und breit, da er einen Burnout hatte. Er hatte mich für 2 Stunden gebucht. Ich gab mir natürlich auch Mühe bei der Massage, da 240 Euro ja für die meisten Menschen eine ganze Stange Geld ist. Nach der Massage redeten wir noch einen Moment und er überreichte mir dann 50 Euro. Ich nahm die 50 Euro an und wartete eine Weile auf den Rest und wir unterhielten uns dabei noch. Da kam aber kein Rest. Ich sprach ihn natürlich auch darauf an und er meinte: Du hast in Deiner E-Mail geschrieben, dass Du 20 Euro die Stunde berechnest. Ich sah ihn ganz erstaunt an und meinte: 120 Euro pro Stunde. Er meinte daraufhin, dass er 20 Euro auch als günstig empfand und wusste, dass der normale Stundenpreis für eine Tantramassage im Bereich von 120 Euro ist und er zeigte mir auch meine E-Mail und richtig: Ich schrieb, die Massage kostet im Kennenlernangebot 20 Euro pro Stunde und die Fahrtkosten entfallen.

Sprich, es gab einen Schreibfehler meinerseits. Dazu möchte ich auch nochmal eine Erklärung abgeben. Normalerweise erhalten die Kunden von mir vorgefertigte E-Mails und Texte. Ab und zu mache ich aber auch mal eine Ausnahme. Besonders, wenn mich jemand sehr nett anschreibt. Dann schreibe ich auch persönlich zurück. Der Kunde war auch um einige Jahre jünger als ich, dass muss ich noch zu seiner Verteidigung sagen. Es handelte sich um einen 25 Jahre alten Kunden. Allerdings war er weder auf den Kopf gefallen noch sonst irgendwie blöd. Es gibt ja bestimmt den einen oder anderen Menschen, der glaubt, dass eine Tantramassage im Kennenlern-Angebot 100 Euro weniger kostet als sonst. Der Kunde gehörte auch zur arbeitenden Bevölkerung, für den wäre der Preis von 240 Euro schon zahlbar gewesen.

Ich habe ihn dann gefragt, ob er sich denn nicht gewundert hat, wenn er doch wüsste, dass eine Tantra Massage ansonsten circa 120 Euro pro Stunde kostet. Er meinte daraufhin, er hätte gedacht das wäre halt das Kennenlern-Angebot und er hätte jetzt auch nicht mehr Geld da. Ich hab dann wie ein begossener Pudel die Wohnung verlassen und bin nach Hause gefahren. War ja schließlich meine eigene Schuld. Ich hatte vorher noch nie so eine Situation gehabt und man könnte jetzt sagen, warum lasse ich mich nicht vorher bezahlen. Weil ich das doof finde. Man bezahlt normalerweise bei einer Massage nachher und das will ich an sich auch in Zukunft nicht ändern, weil es halt ein Einzelfall war. Die 200 Euro hin oder her, die kann ich irgendwie noch mal verschmerzen. Das ist dann halt das Lehrgeld aber ich muss Euch sagen, ich fühle mich seither, also seit gestern Abend einfach nur beschissen. Ich habe mich sowas von entehrt und missbraucht gefühlt, dass kann ich Euch gar nicht sagen und ich werde das auch gerade einfach nicht los. Da massiere ich den 2 Stunden lang und der steht am Ende mit 50 Euro vor mir. So als wäre ich eine billige Hure. So habe ich mich in dem Moment zumindest gefühlt und das hängt mir gerade richtig nach. Was haltet ihr davon? Ich weiß, ich bin das selber Schuld. Ich würde mich auch gerne rächen. Die Adresse und den Namen habe ich ja. Habt Ihr irgendwelche Ideen, wie ich das anstellen könnte?

Beichthaus.com Beichte #00041649 vom 21.11.2018 um 10:40:04 Uhr in Duisburg (47 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Wenn Du solche Stundenpreise hast, sollte Dir aber auch bewusst sein, dass Du für diesen Text sicher eine halbe Stunde gebraucht hast. Plus die Zeit fürs Grübeln und Freundinnen erzählen. In der Zeit könntest Du produktiver sein. Get over it! Wozu Du Dich an dem Kunden rächen willst, ist mir nicht ganz klar. Warum sollen andere für Deine Fehler bezahlen?

09.12.2018, 10:08 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Wofür willst Du Dich an dem Kunden rächen? Für Deine eigene Schusseligkeit?!
Der hätte Dich zu einem anderen Preis wahrscheinlich gar nicht gebucht. Zieh Deine Lehre daraus und verschwende nicht noch mehr Zeit und Energie für diesen Vorfall. Solltest Du als ausgebildete Psychotherapeutin aber wissen und vor allem besser wegstecken können als mit Rachegedanken...
Keine Absolution.

09.12.2018, 10:57 Uhr     melden


XxApplexXD aus Deutschland

Um den Kunden besser helfen zu können hast du eine 2. Ausbildung gemacht. Nun willst du dich für deinen eigenen Fehler rächen? Hört sich nicht so professionell an. Lass den **** und achte darauf beim Nächsten mal, dass du richtig tippst.

09.12.2018, 11:28 Uhr     melden


TheUndataker

Unfassbar - wieso willst du dich an ihm rächen? Du hast den Fehler gemacht! Kennenlernangebot heißt ja auch, dass es sehr günstig ist, wieso sollte er es hinterfragen? Vorallem hat er dir sogar noch 10 Euro Trinkgeld gegeben... Er kann am wenigsten dafür.

09.12.2018, 12:14 Uhr     melden


Gauloises19

Ich würde an deiner Stelle die vorgefertigten Mails bei jedem Kunden nutzen, auch bei besonders netten. Oder du hängst die "Preisliste" als Signatur an deine Mails, damit sie immer automatisch den Empfänger erreichen.

09.12.2018, 12:25 Uhr     melden


LeblosesObjekt

Fassen wir zusammen: Du bist dämlich, unfähig Verantwortung für Deine Fehler zu übernehmen, geldgrierig und arrogant! Tu der Welt einen Gefallen und räum Dich selbst auf. Danke!

09.12.2018, 12:26 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

So wie Ich es lese hat er Dir sogar noch 25% trinkgeld gegeben und du denkst an Rache?
Den Fehler hast Du gemacht.
Vielleicht warst Du so gut das er Dich auch zum höheren Preis wieder bucht.
Dann haste einen kunden gewonnen , oder er gibt dich als empfehlung weiter
Ich würde für sowas keine 10 € zahlen.
Und warum kommst du dir dann wie ne hure vor?
Für 50€ bekommst du auch keine billige für 2 stunden.
die 50reichen vielleicht für die Putzfrau

09.12.2018, 12:31 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

"Man könnte sagen: Ich bin recht engagiert und mache meinen Beruf zum Wohle der Kunden" und dann kamm Geld.

09.12.2018, 12:49 Uhr     melden


thorben19 aus Berlin, Deutschland

Keine Ahnung, ob man die Tags als Beichter selbst wählt oder die vom Precheck vergeben werden. "Dummheit" ist auf jeden Fall passend. Das ist nicht böse gemeint, aber du hast einen Fehler gemacht und der wird dir sicherlich nicht wieder passieren. Jetzt ist es passiert und das er dich vorher nicht auf den günstigen Preis angesprochen hat, wirst du ihm wohl verzeihen müssen. Wenn du dich dadurch schäbig fühlst, musst du das mit dir ausmachen. Er hat dich ja nicht hintergangen, sondern nur eine Gelegenheit genutzt, die du großzügig angeboten hast.

viel Erfolg beim "Verdauen"

09.12.2018, 12:56 Uhr     melden


VcS

Ich lese da keine Vorwürfe gegenüber dem Kunden - das wäre auch ungerecht. Er hätte dir ja auch 40€ geben können - und dich rausschmeißen, als du nach mehr gefragt hast.

Bin mir jetzt nicht schlüssig, ob es dir wirklich darum geht, dass deine Arbeit durch die (relativ) niedrige Bezahlung nicht geschätzt wurde. Für mich klingt es so, als fand er sowohl die Gespräche als auch die Massage gut - ist diese Wertschätzung nicht wichtiger?

Oder gehts hier um deinen Kontrollverlust, als er dir die Email gezeigt hat und dir nichts dazu eingefallen ist als zu gehen? Manche Leute brauchen ständige Kontrolle über den Verlauf von sozialen Situationen, möglicherweise gehörst du dazu.

09.12.2018, 14:06 Uhr     melden


derderder3

2 Stunden massieren finde ich nuttiger als 'ne halbe Stunde bumsen.
Passt doch alles.

09.12.2018, 14:54 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ja die Masseurinnen sind teurer als die Nutten. Sie sehen sich als Elite. So war ich mal bei der Thai Massage. Die Dame war Ü50 (die auf den Fotos mein Alter) und bei ausziehen obenrum sah man, der Körper wär mit seltsamen Dellen ( keine Cellulite) übersät. Die Massage war ein Witz. Irgendwie an mir rumgerissen und gestreichelt. Am Ende fragte sie, ob sie es mir mit der Hand machen soll. So heftig kam ich nie. Es spritzte bis fast zu meinem Gesicht und ein Gefühlt als würden die Hoden zerbersten. Die Frau gab ein gackerndes Lachen von sich und ich spielte an den deformierten aber großen Brüsten.
Leider schon seit Monaten keinen Sex mehr dank Beziehung.

09.12.2018, 15:07 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Du wolltest dem Kunden helfen, das hat Du doch geschafft. Ziel erreicht.
Truth, danke für den Lacher.

09.12.2018, 15:21 Uhr     melden


Arret11

Wie die Vorredner schon bestätigt haben: Deine eigene Dummheit ist nicht beichtenswert. Und deinen Kunden trifft hier keinerlei Schuld. Also lass gut sein.

09.12.2018, 15:53 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@Bela ich hoffe dir ist klar, dass diese Sache so passiert ist.

09.12.2018, 16:05 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Truth, ja, das ist es ja! Dank Deiner trockenen Art es zu beschreiben musste ich sehr lachen. Kopfkino läßt grüßen.

09.12.2018, 16:33 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Truth lese ich richtig das du in beziehung bist und es keinen sex gibt?
Haste langeweile?

09.12.2018, 17:04 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Laubfrosch ja aber gleich geht es zum Sport. War das ein Angebot?
Meine Freundin schläft nicht mit mir. Das ist korrekt. Sie sagte aber auch, sie gibt sich nur aus Mitleid mit mir ab.

09.12.2018, 17:20 Uhr     melden


Zufallsbeichte



NewOneHere aus Bern, Schweiz

tja, wenn Du Dich jetzt schon 'Missbraucht' fühlst, dann braucht man sich nicht wundern, wenn das Wort inflationär gebraucht wird.
Und 'eine billige Hure' nennst Du Dich? Ists besser, wenn Du teuerer bist?

Viele Leute arbeiten für 15 € pro Stunde und wären froh, 25 € zu bekommen. Also beklag Dich nicht.

09.12.2018, 17:26 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Truth , es war kein angebot, ich wohne wohl nicht in deiner Nähe.
Warum gibst du dich mit so einer ab?

09.12.2018, 17:50 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Laubfrosch man muss nehmen, was es gibt. Sie will halt nicht.
Finanziell wäre die Thai Massage auch billiger. Darüber habe ich gerade mit einem Freund gesprochen. Momentan sehe ich sie nur ca einmal im Monat, aber ansonsten Fass ohne Boden. Kenne es von Expartnerinnen. Die wollten permanent was unternehmen, was Geld kostet.
Ob ich mir sowas leisten kann, interessierte keinen. Mein Freund bestätigte mir, dass er es auch so kennt und wegen den ganzen Kosten Single ist.

09.12.2018, 18:37 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Truth dann sag ihr doch auch wenn se wünsche hat das du nicht willst, so wie sie beim sex!
Ich kannte auch mal eine die sprachg nur von ihren bedürfnissen.
Habe dann genauso argumentiert wie sie wenn ich was wollte!
Fand se nicht so doll.
Hab das aber auch mit Ihrer formel mit dem naturgesetz echo beantwortet.
Ganz ohne vögeln hätte ich se nach 1 monat abgeschossen, so ging es etwas länger bis ihr gezicke immer schlimmer wurde.

09.12.2018, 19:21 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Frauen geben sich nur aus mitleid mit Truth ab. Wow. Überrascht mich irgendwie nicht.

09.12.2018, 19:28 Uhr     melden


Sauhaufen1

Was heißt da rächen?! Du bist zu doof, die email mit korrektem Preis zu schicken und nun passt es Dir nicht? Lehrgeld. Von nun an besser aufpassen, was Du an Preisen angibst und fertig. Was hat denn der Typ damit zu tun? Pack Dir mal an die eigene Nase.

09.12.2018, 19:58 Uhr     melden


carassi

Öhm. Heißt das, was dich von einer "billigen Hure" unterscheidet, sind 100 Euro die Stunde? Denn das ist der einzige Unterschied zwischen diesem Job und allen anderen.
Du hast aus Versehen ein SEHR günstiges Angebot gemacht. Und du hast deinen Job gemacht. Das passiert vermutlich jedem selbstständigen irgendwann mal. Egal was er oder sie macht. Passiert. In Zukunft alle Preisangaben genau prüfen und das war's.

09.12.2018, 21:06 Uhr     melden


Alaine

Wofür möchtest du dich bitte rächen? Es war dein Fehler, nicht seiner. Vielleicht dachte er wirklich es wäre ein Kennlern-Angebot? Kann man ja nicht wissen, man steckt nicht drin. Und da er auch nicht in dir steckte, musst du dich m.M.n. nicht wie eine Professionelle fühlen.
200 Euro sind nicht wenig Geld, aber dann überprüf beim nächsten Mal einfach doppelt und dreifach was du schreibst. Vor allem, wenn die Nachricht Preise beeinhaltet.
Ist halt Pech.

09.12.2018, 21:48 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

Weicht der Preis stark vom branchenüblichen Preis ab, ist von einem Irrtum des Anbieters auszugehen und die Differenz zum tatsächlichen Preis muss vom Käufer nachträglich bezahlt werden! Da es offensichtlich ein Irrtum war, kannst du die Differenz rechtlich gesehen einfordern.

09.12.2018, 23:32 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

"Keine Prostituierte" hahaha habe das erst jetzt gesehen. Red dir das nur selbst ein haha!

09.12.2018, 23:43 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Und dann kann man auch noch davon ausgehen, dass Du noch nicht mal Steuern zahlst. Du bekommst also 50 Euro für 2 Stunden Arbeit auf die Hand und beklagst Dich. Andere müssen dafür den ganzen Tag arbeiten.

10.12.2018, 00:03 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Wer ein billiges Flittchen ist bekommt eben nicht viel, ist doch logisch.

10.12.2018, 07:36 Uhr     melden


Outcast aus Cassel, Deutschland

für 120 EUR würd ich mir lieber selbst einen von der Palme wedeln... geschieht Dir recht!

10.12.2018, 08:30 Uhr     melden


lmgf aus xx, Schweiz

mei, aus fehlern sollte man lernen. du hast von anfang an falsch kommuniziert und dein kunde konnte mal so rein gar nichts dafür. hat er halt mal einen billigeren handjob bekommen. warum du dich an dem kunden rächen solltest, ergibt keinen sinn. ziel deiner rache wärst, wenn dann, du. dein kunde hat nichts, also so mal überhaupt rein gar nichts, falsch gemacht.

10.12.2018, 09:27 Uhr     melden


cohen

rede es dir doch bloß weiter ein, dass du keine n*tte bist

aber wie bereits erwähnt, kannst du das geld einklagen. branchenüblich scheinen die preise ja nur bei deinen kolleginnen auf der straße zu sein.

natürlich setzt das einklagen vorraus, dass du auch steuern für deine dienstleistungen bezahlst.

außerdem: bei deinen preisen stellt sich für keinen die frage wie die bezeichnung deines jobs ist

10.12.2018, 09:48 Uhr     melden


bonduelle aus Hamburg

Was kann der Kunde für deinen Fehler? Nichts.
"Brachenübliche Preise" hin oder her, du hast ihm schriftlich ein Angebot geschickt und er zahlt sogar Trinkgeld, und du willst dich an ihm rächen? Du solltest auf dich selbst sauer sein, nicht auf den Kunden. Im Endeffekt hätte das jeder andere Kunde sein können, es bleibt aber dein Fehler.

10.12.2018, 10:00 Uhr     melden


lmgf aus xx, Schweiz

p.s. bullshit das mit dem einklagen. schriftlich fixiertes angebot. 1. wird die klage sowieso abgewiesen, 2. lacht dich jeder anwalt und richter aus.

10.12.2018, 10:16 Uhr     melden


neoi

Ich verstehe das. Ich habe am Samstag im Rewe einen Gr0ßeinkauf gemacht, viele Dinge die ich hierher verschoben hatte auch mitgenommen, weil es die 15 fach Payback Punkte Aktion gab, wenn man für mindestens 10€ Punkte eintauscht und dann vergesse ich an der Kasse den 15 fach Punkte Coupon abzugeben. Ich habe das erst nach dem Bezahlen gemerkt, aber da war es natürlich schon zu spät. Da hätte die Kassiererin auch mal drauf hinweisen können, die hat doch gesehen, daß ich Punkte eingetauscht habe. Ich komme mir auch missbraucht und hintergangen vor, es geht hier immerhin um 2000 Payback Punkte, die mir jetzt entgangen sind. Muss ich denn wirklich in diesen Rumpelläden immer selbst an alles denken? An dieser Kassiererin werde ich mich fürchterlich rächen. Hat jemand eine Idee wie? Ok, Sarkasmus beiseite, klar kommst du dir blöd vor und es geht um viel Geld, ich nehme an, es ist auch für dich viel Geld, denn Tantra masseurinnen wird sicher nicht gerade die Bude eingerannt, aber es war dein eigener Fehler. Unter jede gechäftliche E-Mail gehört heute ein Disclaimer, der u.a. Irrtümer beinhaltet und Geld und schriftlicher Verterag sind immer vor der Dienstleistung zu unterzeichnen, nicht hinterher. Du solltest hieraus eine Lehre ziehen und entsprechende Maassnahmen ergreifen, damit das nicht wieder vorkommt.

10.12.2018, 11:23 Uhr     melden


Lotti88

Es war ein Schreibfehler und eine einmalige Sache. Strich drunter und weiter gehts! Als nicht jammern wegen so einer Kleinigkeit.

10.12.2018, 13:51 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Letztlich gehen dir 190€ flöten. Leb damit und pass bei deinen nächsten Mails besser aus. Der Mann kann nichts dafür.

10.12.2018, 14:14 Uhr     melden


LeLalord aus Berlin, Deutschland

Aha, also wenn man die Prostata massiert und jemand den Finger in den Anus steckt, dann kann man Dazu eine Zusatzausbildung in Psychologie machen...Hahaha...genau, die Prostatapsyhologin...lächerli ch...Und Ja, Du nimmst Geld für ne sexuelle Dienstleistung, Du bist eine Prostituierte! Ne Nutte die nur Handjobs gibt...

10.12.2018, 19:01 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

@Imgf nein, das ist kein Bullshit. Solche Klagen werden immer wieder behandelt. Kein Richter weist eine solche Klage ab, ich weiss von was ich rede.

10.12.2018, 20:06 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Soviel Geschreibe für einen Fehler den du ganz allein begangen hast! Hake die Sache ab und lerne daraus.

10.12.2018, 20:31 Uhr     melden


mfg86

Immer mit der Ruhe. Mach jetzt nichts unüberlegtes. Ich weiß wie du dich fühlst aber unüberlegt zu handeln wäre jetzt verrückt. Als erstes solltest du wirklich eine Preisliste mit einbauen. Dann wird dir soetwas nicht mehr passieren. Vielleicht solltest du auch noch einmal jedem Kunden vorher kurz erklären was du machst und wieviel du hinterher nimmst.
Die Situation musst du jetzt erst einmal hinnehmen. Vielleicht holst du dir auch einen Rechstbeistand nur um dich mal auf soche Situationen vorzubereiten oder im generelleb einfach mal nachzufragen und jetzt Kopf hoch. Noch einmal wird dir das nicht passieren.

11.12.2018, 15:35 Uhr     melden


Leser08

In diesem Fall frage ich mich, warum sich immer wieder Leute damit outen, immernoch nicht mit genug Blödheit gestraft zu sein. Fragt die nach der Story hier tatsächlich nach Tipps für Rache ...

12.12.2018, 04:13 Uhr     melden


Vicky27

Und du bist nicht auf die Idee gekommen, den Vertrag anzufechten? Dann ist dir auch nicht mehr zu helfen...

12.12.2018, 19:28 Uhr     melden


toxic

Naja ihr habt schriftlich einen Termin mit Preis (Vertrag) ausgemacht. Der Kunde hat den Vertrag, mit diesen Betrag angenommen und Du warst auch damit einverstanden. Das du erst nach der Leistung auf euren Betrag hingewiesen werden musst, spricht nicht gerade für dich. Der Kunde könnte, wenn du jetzt auf "wer hat Recht" machst hingehen und etwas von schon fast "Abzocke" Argumentieren. Es wird ein fixer Betrag schriftlich ausgemacht und hinterher werden die Preise erhöht. Sieh dies als Lehrgeld und in Zukunft die Mails doppelt lesen. Oder wirklich eine Preisliste in der Mail führen. Rache bringt dir nix ausser das du weiterhin an das Geld denkst, aber denk daran dass Du Zehn Euro Trinkgeld bekommen hast. Ist ja jetzt auch nicht so üblich dieser Betrag

23.12.2018, 15:37 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Kam es denn auch zum Happy end bei der behandlung ?

23.12.2018, 18:21 Uhr     melden


Benefix

Wenn Du Dich bei Deinem Job als missbraucht und als billige Hure empfindest solltest Du den Job wechseln. Oder hört das Hurendasein bei 120 Euro pro Stunde auf?
Du hast nen Fehler gemacht und Du bist selbstständig. Also trägst auch nur Du die Verantwortung. Weshalb Du Dich jetzt rächten willst kann ich nicht nachvollziehen da der Kunde nur ein von Dir gestelltes Angebot akzeptiert hat.

27.02.2019, 11:37 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Drogen im Lehrlingsheim

Da ich unter der Woche in einem Lehrlingsheim bin, hab ich das Kiffen aufgegeben, weil die jede Woche ne Urinprobe wollen.
Stattdessen kompensiere ich …

Sonntagsarbeit

Ich beichte, dass ich vor zwei Monaten sonntags versehentlich arbeiten ging. Ich war Samstags feiern und dementsprechend in einem üblen Zustand, als …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht