Der vierjährige Pascha

24

Engherzigkeit Zwietracht Kinder Ebersberg

Mein Neffe geht mir unglaublich auf die Nerven. Er ist jetzt mittlerweile fast vier Jahre alt, aber seit er auf der Welt ist, ist er der Prinz, typisch Einzelkind halt. Ich habe selbst zwei Kinder, die sind es aber halt gewohnt, dass man auch mal teilen muss und nicht alleine auf der Welt lebt. Jeder Wunsch wird ihm erfüllt. Als wir neulich bei meinem Bruder daheim waren und die Kinder miteinander spielten, sollten die Kinder Obst bekommen. Ich habe ihnen also Äpfel klein geschnitten. Meine Mädels haben sich gefreut aber der kleine Pascha, hat gebockt, er mag die Äpfel nur geschält. Ich habe ihm erklärt, dass er die so essen kann oder halt nicht. Dann hat er ein Fass aufgemacht und die Oma hat es mitbekommen. Was macht sie? Sie schält ihm den Apfel.

Meine Mädels toben auch gerne mal mit ihrem Onkel, bekommt mein Neffe das mit, hängt er sich sofort an seinen Vater und möchte mitmachen. Ich könnte da noch unzählige Sachen erwähnen. Ich habe es auch schon öfters dezent bei meinem Bruder und seiner Frau anklingen lassen, dass es vielleicht nicht zielführend ist, den Kleinen so zu erziehen. Irgendwie fruchtet es nicht. In solchen Situationen bin ich dann immer übelst genervt von meinem Neffen, obwohl er ja eigentlich nichts dafür kann, dass ihn seine Eltern so großziehen.

Beichthaus.com Beichte #00041630 vom 12.11.2018 um 10:28:42 Uhr in Ebersberg (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

thinner aus Berlin, Deutschland

Ich kann da nichts „Verzogenes“ rauslesen. Jedes Kind ist individuell und wenn sich meine Cousinen an meinen Vater gehangen hätten, wäre ich mit vier Jahren auch eifersüchtig geworden.

25.11.2018, 13:30 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Bist du eifersüchtig auf den kleinen Prinzen? Oder ist das Penisneid?

25.11.2018, 13:33 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Ich lese hier eher eine ungelöste Geschwisterrivalität zwischen Dir und Deinem Bruder heraus. Du bist nicht die Erziehungsberechtigte für Deinen Neffen, möchtest diese Grenze und den Erziehungsstil Deines Bruders aber nicht respektieren. Auch die Zuwendung durch die Oma beobachtest Du erbost.
Hast Du Angst, dass Du und / oder Deine Mädels zu kurz kommen?
Sprich es an und schweige nicht länger, das macht alles noch schlimmer.
Am Ende treibst Du durch Deine Ablehnung noch einen Keil zwischen Deine Töchter und ihren Cousin, denn Kinder haben sehr feine Antennen.
Nicht gut!

25.11.2018, 13:38 Uhr     melden


fonseranzenbichler

Jeder hat seinen Erziehungsstil. Deines Bruders Haus, seine Regeln. Wenn deine Neffe ohne Eltern bei dir ist dann gelten deine Regeln, finde dich damit ab.

25.11.2018, 13:46 Uhr     melden


Katrinkar

so was verstehe ich nicht, kinder sind nun mal unterschiedlich. du machst dir dein eigenes essen doch auch so wie du es magst oder nicht? wieso darf er dann nicht seinen apfel so essen wie er es mag? und ist es nicht selbstverständlich, dass der kleine mitspielen will? vielleicht hat das mehr mit dir selbst zu tun, was dich da stört

25.11.2018, 14:24 Uhr     melden


napf

Also wenn ich diese Kommentare lese, dann kriege ich so nen Hals! Ja, so ist das heute! Jetzt wundert mich nichts mehr. Wir sind auf dem Weg zur Gesellschaft von Egoisten und Narzissten schon weit vorangeschritten. Es zählt nur eins: ich ich ich ich ich! Was bei so einer Erziehung herauskommt, sind solche Typen wie dieser Trump, und die stürzen uns dann alle in den Abgrund. Der war als Kind bestimmt auch so ein kleiner Drecksack wie dieser Neffe.

25.11.2018, 19:40 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Ja. Weißt du wenn es um Kindererziehung geht hat jeder seine Methoden. Wenn die dass so gut finden, wirst du dich damit abfinden müssen.

25.11.2018, 19:44 Uhr     melden


Bara1357 aus Magdeburg, Deutschland

Ist halt ein Junge. Die sind eh anders als Mädchen.
Jungen sind als Kinder kompliziert und als Teenager einfach.
Mädchen sind als Kinder einfach und als Teenager kompliziert 😂

Und ja, mein Sohn bekommt seinen Apfel auch geschält! Besser als GARKEIN Apfel zu essen😉

Sei froh, dass du heim gehen kannst und den Jungen nicht mitnehmen musst 😬

25.11.2018, 21:27 Uhr     melden


Niak

Man mischt sich nicht in fremde Erziehungsstile ein. Das dürfen zu Recht die eigenen Eltern entscheiden, wie sie ihren Spross erziehen, sie dürfen das dann auch in nachhinein ausbügeln.

Ich finde allerdings nicht, dass man in dem Alter von verwöhnt sprechen kann, nur weil derjenige gewohnt ist das Äpfel geschält werden. Kinder machen das, was sie gewohnt sind vom Elternhaus. Werden dort Äpfel geschält, fühlt es für sie falsch an, einen ungeschälten Apfel essen zu sollen.

25.11.2018, 21:45 Uhr     melden



Offender

Mach ihm klar, dass unter der Schale die meisten Vitamine sitzen.

25.11.2018, 22:52 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Schließe mich @napf an.
Hahaaa, wenn ihr wüsstest, wie vertätschelt und verhätschelt die Kleinen zum großen Teil wirklich sind! Väter lassen sich von ihrem 1,5jährigen lieber schlagen als einmal bestimmt "hör auf" zu sagen oder Mütter akzeptieren es, dass jedes einzelne Essensstück in der Vesperdose angeknabbert wird, wirft das Kind sein Essen absichtlich auf den Boden, landet es in der Tonne usw. usf.
Es gibt sie wirklich, die kleinen, verwöhnten Paschas. 10jährige, die nicht mal mehr den Müll rausbringen müssen. Die Mütter, die lieber mindestens zwei Gerichte kochen um es auch ja jedem recht zu machen. Oder die auf Klassenfahrt mitgehen, da ja das "Bubele" nicht selbst sein Bett beziehen kann.
Ich werde das Gefühl nicht los, dass der Großteil hier die "Beichterin" nicht verstanden hat...

26.11.2018, 00:21 Uhr     melden


Rübenrotze

Ich liebe es zu sehen wie Leute sich einfach nicht artikulieren können und irgendwelche Situationen immer haarklein beschreiben müssen (Äpfel geschnitten) anstatt dass es allgemein formuliert wird und man sich so nicht als absolut provinziell und ungebildet outet.

26.11.2018, 01:07 Uhr     melden


agyness aus Überall und Nirgendwo, Deutschland

Im Grunde kann dein Neffe nichts dafür. Wenn dein Bruder ihn den Hintern hinterher trägt, warum sollte er sich umgewöhnen? Jeder erzieht wie er mag und später beschweren sich die zukünftigen Partner, dass sie einen emotionaler Krüppel mit Narzischtischem Mamakomplex erhalten haben.

26.11.2018, 08:02 Uhr     melden


lmgf aus xx, Schweiz

recht so. den verwöhnten narzisstisch gestörten kindern müssen definitiv die leviten gelesen werden. manchem kommentierendem wohl auch. wenn der kleine seicher wegen geringster kleinigkeiten ausrastet ist da definitiv einiges in der erziehung fehlgeschlagen.

26.11.2018, 08:51 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Jeder hat so seinen Erziehungsstil, aber das ist typisch Einzelkind.

26.11.2018, 15:27 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Großer Gott, wenn ich schon lesen muss, dass Einzelkinder immer verwöhnt sind, krieg ich schon nen Hals. Ich war und bin Einzelkind, habe nie festes Taschengeld gesehen, kein Computer, kein Handy, keine Markenkleidung (nicht dass ich der Meinung wäre, dass ein Kind das alles braucht - ich nenne nur Beispiele), gegessen wurde was auf den Tisch kam, oder gar nicht, kein Ausgehen, keine Disco, kaum Kino als Teenager und einmal musste ich sogar mal wegen eines Medikaments gegen Akne rumstreiten weil das ja zu teuer war. Bis auf die Sache mit dem Medikament find ich das aber nicht so falsch und bin auch unbeschadet erwachsen geworden.

Also hört auf mit dem Scheiß. Ob Kinder verwöhnt werden, hängt nicht von deren Anzahl ab, sondern davon wie sehr die Eltern bei der Erziehung das Hirn einschalten.

26.11.2018, 15:47 Uhr     melden


KingKurt

@HighFidelity...sehe ich auch so.
Klar muss man bei nem 4jährigen andere Maßstäbe des Verständnisses ansetzten als bei nem 10jährigen Kind. Dennoch heißt es net umsonst: was Hänschen net lernt, lernt Hans nimmer mehr! Wer aber glaubt, das es schon ok wäre, Pascha-Allüren (bspw. Bockigkeit, wenn man net seinen Willen bekommt) von Kindern zu tolerieren, weil es ja nur die Eltern ausbaden müssten, der/die irrt gewaltig! Mit der (vielleicht gut gemeinten) Toleranz bzw. dem Zurückhalten von Einmmischungen in die Erziehungsweise anderer Eltern werden eben genau diese Verhaltensweisen gefördert, die im Erwachsenenalter nur negativ sein können: wenn man erkennt, das man doch nix besonderes iz, das sich das Leben/Umfeld eben net auf einen einstellt, fehlende Kritikfähigkeit, das Erkennen von notwendigem Handeln entgegen seinem eigenen Dafürhalten (bspw. frühes Aufstehen) usw....Nein, die Eltern werden die Folgen ihres Erziehungsstils vergleichsweise in geringem Ausmaß tragen müssen! Es iz die Gesellschaft...also wir alle, die hier sitzen und sich jeden Tag über Ignoranz, Kleingeistigkeit, Egoismus usw. aufregen, weil diese Leute uns im Alltag dauernd schneiden oder sich bspw. im Hotel/WG unsere Zahnbürste in den Hintern schieben, weil wir es ihnen net recht machen, sie sich persönlich angegriffen fühlen und lieber rächen als mal was zu sagen! Vergleicht doch mal wie viele Pfeifen euch heutzutage schon im Alltag begegnen mit dem Stand vor 30 Jahren?!?!? Deswegen, liebe Beichterin: bitte rede mit deinem Bruder, ob er diese (Flachzangen-)Zukunft für sein Kind möchte, denn anders wird er sich nur angegriffen fühlen und vor dem Verständnis schon abblocken....sei clever!

26.11.2018, 16:48 Uhr     melden


HugoBruno

@Napf, HiFi & Kurti: Also ich habe als 4jähriges Kind auch mein Obst nur so gegessen, wie ich es gewohnt war - und bin weder Einzelkind, noch zum Trumpeltier geworden. Und auch Eure Zahnbürsten würde ich mir niemals in den Hintern schieben. Was sollen eure komischen Verallgemeinerungen? Jedes Kind hat das Recht, als eigenständiger Mensch wahrgenommen und respektiert zu werden. Und wenn manche von euch - wie auch die Beichterin - immer noch meinen, alle über den selben Kamm scheren zu müssen, dann wundert euch aber nachher nicht, wenn lauter geschorene Schafe - statt denkender Menschen - dabei rauskommen.

26.11.2018, 17:18 Uhr     melden


anaba aus Beutelland, Deutschland

Wer 3x "halt" braucht für diesen kurzen Text sollte sich bedeckt halten im Massregeln anderer Menschen....

26.11.2018, 20:00 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

@HugoBruno: Ich habe überhaupt nicht "verallgemeinert", ich habe geschrieben "es gibt sie wirklich". Obendrein bezog ich mich da im Besonderen nicht auf Einzelkinder (im Gegenteil: ich kenne sogar Beispiele von Zweit- oder gar Drittkindern!).

29.11.2018, 00:33 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Was hier alle gegen Egoisten haben. Wer n ich egoistisch ist, kommt immer zu kurz. Kenne es von mir.
Ich wurde früher auch immer übersehen. Ich weiß noch, als ich bei *K*A war. Mit mor wollten dieselben Leute immer die Schicht tauschen. Habe ich immer gemacht. So musste ich da jeden Tag bis Schluss bleiben.
Wer nicht egoistisch ist, kommt zu kurz.

29.11.2018, 06:53 Uhr     melden


Mrslaciny

Chill Down.
Dafür kann der kleine am aller wenigsten was... für ihn ist es eben "normal".. es liegt letztendlich nun mal an die Erziehung der Eltern... anmerken kannst du es natürlich,aber es liegt eben in deren Hand. Ich selber bin Einzelkind und habe die Vorteile ohne Geschwister damals genossen, aber mir ungemein welche gewünscht... zwar wurde ich auf irgendeine Weise auch verwöhnt, aber in gesunden Maßen... außerdem zeigt sich das ganze auch gut, wenn der kleine Mann heran wächst, und dann selbständig denken wird.

01.12.2018, 00:47 Uhr     melden


Steinklotz aus Deutschland

Was für ne spießige penetrante altbackene Tante bist du denn?!?! Lass deinen Neffen seinen geschälten Apfel essen und geh du lieber arbeiten, statt aus Kinder kleine Erwachsene zu machen. Kinder dürfen auch mal Ansprüche stellen. Warst du schon immer so verbohrt und streng borniert? Puh du meine Güte. Wäre ich dein Neffe, würde ich solche Tante mal kräftig vors Schienbein treten. Erst dann hättest du einen Grund zur Beschwerde.

01.12.2018, 08:42 Uhr     melden


JK97 aus Rechberg, Österreich

Ich kenne solche Verzogenen Gören und ihre bescheuerten Eltern nur zugut.

Meinen Segen hast du.

11.12.2018, 20:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Rausgeekelt

Ich beichte hiermit, dass ich N**a H*g*ns Tochter C*sma Sh*va H*g*n aus dem Unterricht am ersten Tag an einer Abendschule unabsichtlich aus der Klasse …

Der alte Mann am Kinderspielplatz

Ich (w/30) bin vor Kurzem völlig aus meiner Haut gefahren, was so gar nicht meine Art ist. Ich war mit meinen Zwillingen (2) und einer Freundin und deren …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht