Was gehört in die Restmülltonne?

13

Verrat Nachbarn

Gestern habe ich beobachtet, wie mein Nachbar Flaschen, Gläser und sogar zwei Staubsauger in die Restmülltonne entsorgt hat. Da mich diese Scheiß-egal-Haltung bei Umweltsündern auf den Sack geht, habe ich den ganzen Unrat herausgeholt und alles vor seiner Wohnungstür inklusive im Briefkasten verteilt. Des Weiteren habe ihn bei den Entsorgungsbetrieb angeschmiert in der Hoffnung, dass er viel Ärger bekommt.

Beichthaus.com Beichte #00041581 vom 01.10.2018 um 12:33:28 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Zweitaccount aus Klein-Kapfenhardt, Deutschland

Ich hab das nicht-Mülltrennen zwar selber jahrelang gemacht, aber irgendwie mag ich dieses Blockwartverhalten von dir. Andererseits: Das kommt eh alles in der Müllverbrennungsanlage in den gleichen Konverter.

05.10.2018, 21:34 Uhr     melden


irgendjemand4 aus , Deutschland

Du kannst deinem Nachbar ja mal sagen, dass man bei den Staubsaugern auch einfach den Beutel wechseln kann.

05.10.2018, 22:20 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Was bist du den für ein überkorrekter Nachbar ? In der Verbrennungsanlage kommt sowieso alles zusammen, von daher ist es auch egal.

05.10.2018, 23:30 Uhr     melden


Jadea aus Baden-Württemberg, Deutschland

Wenn du schon so eine extreme Affinität zum Umweltschutz hast dann will ich auch schwer hoffen, dass du keine Plastiktüten benutzt, den Wasserhahn abstellst wenn du dich einseifst, keinen Thunfisch isst, keine Duschgels mit Silikonen benutzt, nicht für jeden Kilometer das Auto benutzst, nicht rauchst und auch ansonsten so wenig Plastikmüll wie möglich produzierst. Ansonsten ist die Aussage, dass dir Umweltsünder auf den Sack gehen und du deswegen so reagiert hast einfach nur vollkommener Schwachsinn.

06.10.2018, 00:14 Uhr     melden


Marinitze

Die Entsorgungsunternehmen haben doch extra Maschinen, die für sie den Müll sortieren. Diese Mülltrennungs-Kampagne war damals sinnvoll, als die Gerätschaften noch nicht so ausgereift, bzw. noch in Beta-Test befindlich waren. Sogar Verpackungen in Verpackungen kriegen sie geöffnet. Ich finde deine Aktion darum komplett unnötig.

06.10.2018, 07:51 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Drapplefan aus München, Deutschland

Ich frage mich gerade vor allem, wie in aller Welt zwei Staubsauger in eine Restmülltonne passen. Wenn du nix besseres zu tun hast, als deine Nachbarn zu bespitzeln, was sie denn alles wegwerfen, solltest du dir vielleicht eher um deinen Zustand sorgen machen.

07.10.2018, 08:51 Uhr     melden


KingKurt

Absolution. Ich mag auch keine Anscheisser, echt. Aber ich unterstelle Dir, Beichter, das Du net der militante Ökofreak bist, sondern es Dir einfach ums Prinzip geht und da spielt es dann auch keine Rolle, wie damit in der Müllverarbeitung umgegangen wird. Mit manchen Menschen kannste da gar net reden; entweder sie kappieren überhaupt net was Du sagst, weil der eigene Horizont gerade mal bis zur Kante vom Fliesentisch reicht oder sie wollen es einfach net verstehen. So finde ich die Aktion mit dem "vor die Tür stellen" eigentlich so schon ganz ok, da man so vielleicht noch ans Gewissen appelieren kann. Beim Entsorger verpetzen bringt aber überhaupt nix, da die Entsorgungskosten mMn eh anteilig auf die Parteien der Hausgemeinschaft umgelegt werden - und zwar vom Vermieter.

08.10.2018, 10:28 Uhr     melden


HugoBruno

Nein, ich mag auch keine Umwelt-Ignoranten. Aber Blockwarte wie dich mag ich noch weniger. Hab ich ein Glück, nicht in eurer Umgebung zu wohnen!

08.10.2018, 15:40 Uhr     melden


Fledermausflug

Hast du ein Auto? Jede Wette. Dann wegen Umweltschutz bitte still sein.

So eine Blockwart-Aktion von meinem Nachbarn und ich zeige ihn an.

04.11.2018, 00:56 Uhr     melden


Mrslaciny

Um ehrlich zu sein, achte ich auch nicht akribisch auf die Trennung des Mülls... im sorry.. aber ich gebe mein bestes..aber dieser Werte Herr... keine Worte... Absolution ,defintiv! Sollte er nach deiner Aktion kein Stück gelernt haben und feuchtfröhlich weiter machen, würde ich an deiner Stelle mich dem Spiel anschließen. Und glaub mir, am Ende wirst du als Sieger vom Feld gehen. Anders lernen solche Pfosten es nicht.

10.11.2018, 05:31 Uhr     melden


Quazer1981

Na da hat ja jemand ein spannendes Leben... Dank Ihnen ist die Welt jetzt wieder ein wenig sicherer geworden.

Puh... um sich zu belohnen wurde bestimmt fleißig bei Amazon bestellt während man sich das Nestle-Frühstück genüsslich schmecken ließ und durch die BILD geblättert hat.

Aber was ist das? Der Smart parkt ein Stück zu weit in der Einfahrt? Da kommt man mit seinem frisch bei BP vollgetankten SUV gar nicht vorbei! Wird Zeit die Echtlederjacke anzuziehen und aus dem zweiten Stock mit dem Fahrstuhl nach unten zu fahren.

Dafür hat man ja schließlich seine vorlaminierten Motz-Kärtchen aus Plastik, damit man diese an die Windschutzscheibe hängen kann. Vielleicht holt man sich danach noch einen leckeren Kaffe bei Starbucks zum mitnehmen, dann kann man auch gleich die zu kleinen Kinderschuhe bei KIK umtauschen - da wird die Qualität auch immer lumpiger... Gibt halt noch Traditionsfirmen wie die Deutsche Bank, da kann man sich wenigstens auf guten Service verlassen.

*seufz* Wären doch nur alle Menschen wie der Beichter

28.11.2018, 13:49 Uhr     melden


Rockurti

@Jadea:
"Wenn du schon so eine extreme Affinität zum Umweltschutz hast dann will ich auch schwer hoffen, dass du keine Plastiktüten benutzt, den Wasserhahn abstellst wenn du dich einseifst, keinen Thunfisch isst, keine Duschgels mit Silikonen benutzt, nicht für jeden Kilometer das Auto benutzt, nicht rauchst und auch ansonsten so wenig Plastikmüll wie möglich produzierst. Ansonsten ist die Aussage, dass dir Umweltsünder auf den Sack gehen und du deswegen so reagiert hast einfach nur vollkommener Schwachsinn."

Das erwarte ich von jedem Menschen, der gesund im Hirne ist. (Bis auf das mit dem Wasserhahn, da es in Deutschland aktuell keine negative Auswirkung auf die Natur hat, wenn er beim Einseifen weiterläuft).

11.12.2018, 14:39 Uhr     melden


fonseranzenbichler aus Hinterfotzenhausen, Deutschland

Absolution, denn so asoziale Subjekte sind verantwortlich dafür dass die Tonnen regelmäßig aus allen Nähten platzen bloss weil sie zu faul sind zum Wertstoffhof zu fahren.

11.12.2018, 15:11 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Vernachlässigtes Nachbarskind

Die meisten von Euch werden es sicher nicht verstehen, warum ich ein schlechtes Gewissen habe. Aber es ist nun mal da und es quält mich schon seit einigen …

Als der Mörder meiner Nachbarin klingelte

Vor etwa sieben Jahren war ich (w/23) wie jeden Freitag alleine zu Hause, da meine Mutter arbeiten musste. Damals lebte ich mit meiner Mutter in einer …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht