Verliebt in meinen Dozenten

16

Verzweiflung Liebe

Ich (w/29) habe mich vor knapp 3 Jahren während einer Weiterbildung in meinen noch sehr jungen Dozenten verliebt. Von Anfang an habe ich eine unheimliche Sympathie für ihn empfunden bis mir nach nicht einmal ganz 2 Monaten plötzlich mitten im Unterricht klar wurde, dass ich mich in ihn verliebt hatte. Er strahlte immer so eine Fröhlichkeit und Leichtigkeit aus, war sehr lieb und humorvoll und hatte Selbstbewusstsein. Ich fühlte mich in seiner Nähe trotz meiner Aufregung und Schüchternheit unglaublich wohl und mir sprang regelmäßig das Herz aus der Brust, wenn ich in seiner Nähe stand. In seinem Unterricht arbeitete ich immer besonders fleißig mit, damit ich bei meiner mündlichen Mitarbeit seine vollste Aufmerksamkeit bekam. Außerdem ging ich mindestens jede Woche shoppen, nur, um ihm aufzufallen. Am schönsten war allerdings sein Lächeln, das er hatte. Ich erinnere mich noch gut daran, als ich nach der Pause den Kurssaal wieder betrat und er von seinen Büchern aufschaute. Das Lächeln, mit dem er mich anschließend ansah, war so unbeschreiblich warm und herzlich. Im Herzen hatte ich das Gefühl, als käme ich endlich nach Hause.

Nachdem ich mich 5 Monate im wunderschönen Gefühl des Verliebtseins suhlte und mir Hoffnungen machte, erfuhr ich durch Zufall, dass er einige Wochen zuvor Vater geworden war. Dass er auch noch verheiratet war, begrub all meine Hoffnungen dann völlig und ich hatte furchtbaren Liebeskummer. Damals hatte ich mir vorgenommen, spätestens nach Ende der Weiterbildung mit der Träumerei aufzuhören, doch jetzt, wo ich ihn seit einem Jahr schon nicht mehr gesehen habe, denke ich noch immer an ihn, wenn auch nicht mehr so intensiv wie damals. Auch meine Gefühle für ihn sind geblieben und andere Männer sind mir zwar durchaus sympathisch, aber es stellt sich kein Gefühl der Verliebtheit ein. Noch nicht einmal eine Schwärmerei. Es tut weh, im Nachhinein erfahren zu haben, dass auch ich ihm zumindest ein wenig etwas bedeutet habe, aber er diese Gefühle nicht mehr haben will, weil er treu sein möchte. Ich muss beichten, dass ich mich schäme für den Gedanken, einer anderen Frau den Mann ausspannen zu wollen. Und ich habe einfach ein schlechtes Gewissen, in einen verheirateten Mann verliebt zu sein.

Beichthaus.com Beichte #00041569 vom 24.09.2018 um 17:32:03 Uhr (16 Kommentare).

Gebeichtet von FräuleinSteuerrecht aus NRW
In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Absolution für diese durchaus menschliche „Sünde“, die strenggenommen gar keine ist, denn die Gedanken sind frei.

30.09.2018, 22:58 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Die alte Leier halt in der Hoffnung auf Bevorzugung. Dein Objekt der Begierde ist offensichtlich vergeben und nun Vater geworden, also vergiss ihn.

30.09.2018, 23:30 Uhr     melden


Geezus

Meine Fresse du bist 29 Jahre und benimmst dich wie ein Teenager mit 14!Komm mal aus deiner Bravo Ecke raus!

01.10.2018, 01:18 Uhr     melden


carassi

Verliebt sein steuert man nicht. Insofern, was beichtest du.
Aber versuch mal, weniger an ihn zu denken. Lenk dich ab. Du bist auf ihn fixiert und stellst ihn auf ein Podest. Der eine perfekte, unerreichbare Mann. Und hast du privaten Kontakt? Es klingt so. Brich den ab. Solange du nur um ihn kreist, wird das nix mit dem neu orientieren und jemand anderes kennen lernen.

01.10.2018, 07:02 Uhr     melden


85172

warum weiber immer so viel text wegen.nichts loslassen müssen

01.10.2018, 09:47 Uhr     melden


Finneg aus Salzburg, Österreich

Der Mann hatte halt ein Charisma und die gute Ausstrahlung hat auf dich gewirkt, bestimmt nicht als einzige. Für deine Noten war das sicher gut, für deinen Geldbeutel weniger

01.10.2018, 12:49 Uhr     melden



KingKurt

Du hast den Kerl über 6 Monate angeschmachtet und nix direktes unternommen?!? Also deine immer neuen Klamotten und deine streberhafte Mitarbeit konnten ihm tatsächlich net den eigentlich überdeutlichen Hinweis vermitteln, das Du auf den scharf warst?!?...mmmhhh....das kommt also dabei raus, wenn man sich über Soaps oder solche "Schüterne-Mädchen-Serien" wie NewGirl, GreysAnatomy usw. die Meinung aneignet, das nix aktiv tun, sondern lieber ewig leiden einfach das schönste iz im Leben....und das mit 29 Jahren...unfassbar!
Aber beruhige Dich, letztlich hättest Du tun können was Du willst und er wär net drauf angesprungen. Langsam solltest Du aber wirklich an deinem Abschied von ihm arbeiten. Anfangen könntest Du schon mal damit net mehr von "Liebe" zu sprechen, denn lieben kann man nur jmd den man auch wirklich kennt...sonst iz man mMn höchstens "verknallt"!

01.10.2018, 13:34 Uhr     melden


Malandrina aus Unbekannt, Deutschland

Für seine Gefühle kann man nichts also brauchst du dir keine Vorwürfe deswegen machen. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass dieses Gefühl aufhören wird aber es dauert wirklich seine Zeit und dann wirst du dich auch wieder in jemand anderes verlieben können. Nur die Zeit die es dafür braucht, die kann dir leider keiner nehmen. Ich weiß dieser Tipp klingt abgedroschen aber Ablenkung ist wirklich die beste Methode. Bleib stark!

02.10.2018, 19:54 Uhr     melden


FräuleinSteuerrecht aus NRW, Deutschland

@Geezus
Was du zu meiner Beichte geschrieben hast, trifft mich nicht. Ich habe sie nicht verfasst, um Kommentare (egal ob positiv oder negativ) von irgendwem zu bekommen, sondern, um es loszuwerden.
Allerdings: Egal zu welchem Thema, du postest nur abwertende Kommentare um die dich niemand gebeten hat. Und dann noch um eine Uhrzeit, bei der ich mich frage, ob du überhaupt einen Job hast oder irgendwelche Hobbies in deinem Leben.
Deinen Kommentar zu einem ganz anderen Thema habe ich übrigens gemeldet, da du damit eine Grenze überschritten hast. Wenn der Melden-Button schon da ist, warum soll man ihn dann nicht nutzen? ;-D

02.10.2018, 20:04 Uhr     melden


FräuleinSteuerrecht aus NRW, Deutschland

@KingKurt
Ja, unfassbar von mir, dass ich mich mit meinen damals 26 Jahren in jemanden verliebt habe, von dem ich nicht wusste, dass er schon in einer Beziehung ist. Und noch unfassbarer ist es, dass ich ihn nicht vor allen Kursteilnehmern angemacht habe, weil ich weder ihn noch mich zum Gespött machen wollte und sich in 5 Monaten (nur 1x wöchentlich Unterricht bei ihm) einfach nicht die Gelegenheit ergab, mit ihm mal unter 4 Augen zu reden.
Finde es mehr als schrecklich, mit 29 Jahren Gefühle für jemanden zu haben, der mich insgeheim gemocht hat und der mir mehr Signale gesendet hat als ich ihm.

*Ironie off*

02.10.2018, 20:21 Uhr     melden


Malandrina aus Unbekannt, Deutschland

Also ich verstehe auch nicht was man da denn als Frau unternehmen soll... Aber es ist immer leicht große Töne zu spucken wenn man selbst nicht betroffen ist.

02.10.2018, 21:16 Uhr     melden


VcS

Von solchen Männern gibts noch mehr, gerade unter Dozenten. Aber die sind eben auch sehr gefragt und gehen lange, stabile Beziehungen ein. Ich glaub dir sofort, dass er dich sympathisch fand, wahrscheinlich auch attraktiv. Nur ist er ziemlich sicher nicht die Sorte Kerl, die deswegen die schwangere Frau verlässt. Du hättest ihn natürlich offensiver angraben können, z.B. ihn nach der Stunde mit einem Vorwand in ein Gespräch verwickeln. Die Übung im Flirten hätte dir gutgetan, aber es hätte wohl trotzdem nichts gebracht.

So sehr du der Begegnung auch nachtrauerst, sie hatte zumindest zwei gute Aspekte: Du hast ein klareres Bild von dem (oder einem) Typ Mann, den du willst. Und du weißt, dass solche Männer nicht nur Wunschvorstellung sind, sondern real existieren. Aber wenn es was mit so einem Mann werden soll, dann kuschel dich nicht zu sehr in bittersüße Erinnerungen. Schau, wo es solche Männer gibt, und überleg, wie du dort hinkommst. Mir fallen da spontan Volkshochschulkurse ein, auch wenns natürlich nie eine Garantie gibt. Gute Jagd!

02.10.2018, 21:30 Uhr     melden


KingKurt

@FräuleinSteuerrecht...es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob der Typ vergeben war oder net - gelaufen iz ja nix - und in wen man sich verknallt, iz doch von dessen Beziehungsstatus total unabhängig!?!?! Meine Bestürzung rührt in erster Linie daher, das Du es mit dermaßen subtilen Gesten versucht hast, die ein Mann nie hätte checken können. Gerade bei den nun von Dir gegebenen neuen Infos wäre doch ein wenig Aktionismus durchaus zu erwarten gewesen. Ich war selbst in der Uni und hab gesehen wie die Mädels sich die Gelegenheiten "geschaffen" haben. Zumal man auch net vergessen sollte, das auch bei den Dozenten eine gewisse "business politeness" an den Tag gelegt wird; was viele der jungen Mädels dann auch gern als Einladung verstehen.
Sich schuldig zu fühlen oder zu schämen, das man sich in eine gebundene Person verknallt hat, iz überhaupt keine Schande. Das Du Dich aber nach all der Zeit (und vor allem auch mit deinen Wissen daraum, das er vergeben iz) durch den Typen "cockblocken" lässt, sollte Dir eher Sorgen machen. Träum net von den Sachen, die Du bei ihm verpasst haben könntest, sondern besser von den Makeln, die er in der Realität sicherlich hat...dann biste recht fix drüber weg.

04.10.2018, 10:13 Uhr     melden


FräuleinSteuerrecht aus NRW, Deutschland

@KingKurt „Cockblocken“ - Was ein scheußlicher Begriff.
Und ja, er hat auch seine Fehler und Macken, aber die haben andere genauso. Jeder entliebt sich anders. Der eine schneller, der andere langsamer. Sowas kann man nicht beschleunigen, indem man sich einen Menschen in Gedanken nur noch madig redet. Gefühle verblassen mit der Zeit. Und im schlimmsten Falle hängt man eben noch ein Jahr dran. Es ist vorbei, wenn es vorbei ist.

04.10.2018, 19:56 Uhr     melden


Jadea aus Baden-Württemberg, Deutschland

Ja ich war auch mal unglücklich verliebt und es hat ein ganzes Jahr gebraucht bis es vorbei ging. Im Moment habe ich eine Beziehungspause mit meinem Freund. Er wollte es so. Diese Gefühle wenn man jemand liebt aber es nicht funktioniert sind einfach schrecklich. Und wie Malandrina gesagt hat ist Ablenkung wirklich das Rezept dafür.

04.10.2018, 21:51 Uhr     melden


FräuleinSteuerrecht aus NRW, Deutschland

@Jadea Danke für dein Verständnis. Ablenken ist natürlich immer nützlich.

05.10.2018, 20:37 Uhr     melden


Mrslaciny

Absolution..
Wir sind auch nur Menschen mit Gefühlen die wir selber weder kontrollieren noch steuern können.. Wenn es passiert, dann passiert es eben... alles fand nur in deinem Kopf statt. Deswegen brauchst du keinerlei schlechtes Gewissen für haben.. Angenommen, er hätte den nächsten Schritt gemacht und ihr wärt auch näher und näher gekommen. Dann wäre das natürlich mega scheisse.. schon alleine seiner Frau gegenüber.. aber man hat so etwas nicht in der Hand. Auch wenn es für dich als unmöglich erscheint - jemals das selbe für einen anderen Mann - als wie für ihn zu empfinden. Dann kann ich dich beruhigen.. Geduld.. Du musst dich erstmal davon erholen... jeder Topf findet irgendwann seinen passenden Deckel. Die anderen früher, die anderen später. Gebe die Hoffnung nicht auf.

17.11.2018, 05:39 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Sie kann meine Liebe nicht erwidern

Ich liebe eine Frau, die meine Liebe leider nicht erwidern kann oder mag, und ich persönlich kann mit dieser Frau nicht nur einfach eine "Freundschaft" …

Wer ist der Richtige?

Seitdem ich die Männer schlechter behandele, oder keine Interesse zeige, laufen mir alle hinterher. Schade, dass es dabei um manchen echt guten Kerl …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht