Ich bin ein Glückskind

13

Hochmut Stolz Geld

Ich (m/23) beichte ein extremes Glückskind zu sein. Ich bin seit 5 Jahren in einer Beziehung mit einer sehr schönen Frau, obwohl ich nicht der Bringer bin. Sie setzt sehr viel auf harte Arbeit und Erfolg was bei mir eher nicht der Fall ist. Ich bin eher der Typ, der alles auf sich zukommen lässt und das Glück immer auf seiner Seite hat. Vor etwa einem Monat hat mein bester Freund bzw. Bruder eine Firma übernommen, die sehr groß ist und ratet mal wer zum Stellvertretenden Geschäftsführer ernannt wurde ich. Vielleicht denkt ihr das ist übertrieben. Doch sein Vater, der jetzt im Ruhestand ist hat mich mit 15 adoptiert, weil ich von meinem leiblichen Vater oft unter Alkohol Einfluss geschlagen worden bin. Seit dem sind wir beste Freunde. Ich beichte Kein schlechtes Gewissen gegenüber anderen zu haben weil ich jetzt 5-stellig verdiene. Ich werde mich aber dennoch nicht ändern und werde mir jetzt erstmal mit meinem Bruder eine Feierabend tüte genehmigten. Ich beichte also fest mit meinem Glück zu rechnen, es hat mich noch nie verlassen und wird mein ständiger Begleiter bleiben. Viele werden es mir nicht glauben, aber ich bin der Typ im Casino, der auf seine drei Glückszahlen 500 Euro setzt und alle im Tisch staunen lässt.

Beichthaus.com Beichte #00041545 vom 11.09.2018 um 20:10:17 Uhr (13 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Niak

Mit einer positiven Einstellung ist man oft erfolgreicher im Leben, nicht nur weil man selbst deutlich glücklicher wird, sondern auch weil man bei Niederschlägen nicht sofort den Kopf in den Sand setzt und Lösungswege eher sieht und wahrnehmen kann. Du hast wahrscheinlich genauso viele Misserfolge im Leben wie jeder andere, nur richtest du deinen Blick auf das gute im Leben. Bestes Beispiel: Du sprichst davon das du immer auf dein Glück setzen kannst, wurdest aber von deinen Vater misshandelt.

18.09.2018, 02:29 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Self- fulfilling- prophecy im positiven Sinne! Super, Du machst es richtig! Weiterhin alles Gute!

18.09.2018, 06:06 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Glück gehabt, dass Dein leiblicher Vater in die Adoption einwilligte, als Du noch minderjährig warst.

18.09.2018, 06:15 Uhr     melden


Katrinkar

Na, hoffen wir mal, dass dich das nicht hintenrum einholt. Um stellv. Geschäftsführer zu sein und vor allem zu bleiben, und dazu erfolgreich!, musst du dich ordentlich ins Zeug legen! Da reicht positives Denken nicht aus. Ich wünsche dir aber, dass du weiterhin Glück hast!

18.09.2018, 11:37 Uhr     melden


carassi

Das könnte böse enden. Du lachst dir da gerade einen richtig harten Job an. Du hast da keine geregelte Arbeitszeit mehr. Du hast da zu sein, wenn dein Betrieb dich braucht. Ohne Überstundenvergütung, denn das ist nicht freiwillig sondern erwartet. Kündigungsschutz ist mehr so nonexistent. Und prüfe unbedingt nach, wie weit du für deine Fehler haftbar bist, versichere dich im Zweifel gut. Glaubst du, Jobs mit solchem Einkommen sind leicht?
Als Pluspunkt ist es das Familienunternehmen. Dein Bruder verlässt sich drauf, dass du mit ihm arbeitest. Und wenn du es nicht tust, wird es der Firma der Familie schaden. Ein netter Haufen extra-druck.
Was Menschen wollen und was sie brauchen ist nicht immer dasselbe. Ich meine, sei dir gegönnt, alles gute. Der Beschreibung deiner lebenseinstellung nach habe ich allerdings Zweifel, dass du den Job toll finden wirst. Da wird üblicherweise viel Leistung erwartet.

18.09.2018, 11:53 Uhr     melden



Drapplefan aus München, Deutschland

Das klingt ziemlich nach einem Wunschtraum, aber das Glück sei dir gegönnt. Man sagt ja immer, nichts passiert ohne Grund, auch nicht ein gewalttätiger Vater. Sei bloß nicht enttäuscht, wenn du mal Rückschläge erfährst, Glückskind. Immer positiv bleiben.

18.09.2018, 12:20 Uhr     melden


Sauhaufen1

So einen Job fuer einen 23jaehrigen Bubi? Scheint ja eine dolle Firma zu sein. Man kann nur hoffen, dass zumindest Dein Bruder was von der Materie versteht, sonst koennt Ihr bald sehen, wo die Gehaelter herkommen.

18.09.2018, 15:08 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Unter Alkoholeinfluss? Ich dachte, dein Vater war blind und man hat dich auf der Straße gefunden.
Jetzt hast du Jura studiert und bist seine Rechte Hand.

18.09.2018, 15:12 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Nach oben kommen ist immer einfach, aber oben bleiben ist das schwere.

18.09.2018, 20:36 Uhr     melden


DahliaSix

Klingt für mich auch a) nach Wunschdenken oder aber b) nach der nächsten Geschichte für Peter Zwegat. Natürlich gibt es da auch noch c) und alles läuft prima. Da glaube ich bei der Geschichte allerdings nicht so recht dran. Wie Carassi schon sagte, ist so etwas ein Knochenjob. Und der ist nicht nur anstrengend, der muss auch gelernt sein. Sowohl der Geschäftsführer als auch sein Stellvertreter sollten wissen, was sie tun - sonst lenken sie die Firma an die Wand. Ein guter Geschäftsführer weiß das - und da dein Bruder einfach mal so den, sorry es so zu sagen, Erstbesten mit ins Boot geholt hat, fürchte ich, da hat keiner eine wirkliche Ahnung wo in der Firma nun vorne und hinten ist. Ich hoffe also, das Glück verlässt dich nicht so bald wieder.

18.09.2018, 23:05 Uhr     melden


vergita

Kontrolliert hier niemand Rechtschreibung und Zeichensetzung? Das ist ja grauenhaft zu lesen!

20.09.2018, 09:38 Uhr     melden


Knuffti aus Knuffiland, Deutschland

Aha, Glückskind, soso. Vom Vater verhauen worden, die ersten Jahren waren wohl eher mau, aber ja, Glückskind. Wenn es bei Dir im Moment gut läuft, ist das doch super. Vielleicht ist das ein Ausgleich für die Geschichte mit Deinem leiblichen Vater, was weiß ich. Genieß es einfach solange es anhält

02.10.2018, 21:53 Uhr     melden


Ichdrehdurch aus Duisburg, Deutschland

Warst auch in der schule? Junge junge da wird man ja neidisch. 😂

11.03.2019, 22:40 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Männer in der Friendzone

Neulich war ich (w) feiern und ein Typ hat mich angesprochen. Wenn das passiert, sage ich immer, dass ich lesbisch wäre oder einen Freund habe, anstatt …

Ich bin zu schön!

Ich bin zu schön für diese Welt.


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht