One night in Paris: Der heruntergekommene Franzose mit den Aknenarben

17

Waghalsigkeit Urlaub Frankreich

In den Sommerferien nach meinem Abi bin ich das erste Mal auf eigene Faust verreist, und zwar nach Paris, wo ich ein paar Wochen verbringen wollte. Ich war zwar unternehmungslustig und voller Tatendrang, aber auch ziemlich blauäugig und unorganisiert. So fand ich mich nach meiner Ankunft in Paris irgendwann völlig orientierungslos mit meinem Koffer mitten auf der Champs-Élysées wieder und hatte keinen Plan, wie ich zu meiner Unterkunft kommen sollte. Zu allem Übel konnte ich auch kein Französisch. Smartphones gab es damals noch nicht. Wie ich da so hilflos dastand, kam ein etwas heruntergekommener Mann auf mich zu und sprach mich auf Französisch an. Ich hielt ihn erst für einen Bettler. Er hatte lange, wilde Haare, Aknenarben im Gesicht und trug staubige Klamotten.

Irgendwie fand ich seine Art aber auch charmant, deswegen hörte ich ihm zu, obwohl ich kein Wort verstand. Obwohl ich ihm verständlich machte, dass ich kein Französisch spreche und ihn leider nicht verstehe, redete und redete er immer weiter, ich glaube er war ziemlich bekifft. Er bot mir dann auch seinen Joint an und ich zog sogar daran. Er forderte mich dann auf, mit ihm zu kommen und ich ging einfach mit, hauptsächlich aus Neugier. Er brachte mich in eine Einzimmerwohnung, die wie eine unordentliche Studentenbude aussah. Dort führte eines zum anderen und wir hatten Sex. Ich verschwand danach ziemlich schnell und sah den Typen nie wieder. Bis vor kurzem habe ich mich für dieses Erlebnis noch geschämt, aber dann habe ich beschlossen, das Positive in dieser Begegnung zu sehen und habe auch einen Weg gefunden, das Ganze zu verarbeiten und aus dieser Erfahrung zu profitieren. Ich beichte mein naives, leichtsinniges Verhalten von damals.

Beichthaus.com Beichte #00041544 vom 11.09.2018 um 15:43:54 Uhr in Frankreich (Avenue des Champs-Élysées, Paris) (17 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Marinitze

Wenn es nur einen ungepflegten Kiffer braucht, um dich ins Bett zu bekommen, tja dann, viel Spaß im Beichthaus!

18.09.2018, 03:11 Uhr     melden


Trumpine aus An der Ostsee, Deutschland

Dein Leben ist also die Beichthaus-Coverversion eines ziemlich langweiligen Radiosongs?

18.09.2018, 05:18 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Jetzt bin ich neugierig: welcher Song soll das sein?

18.09.2018, 06:08 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Du kannst froh sein, dass Du weder schwanger geworden bist noch Dir eine Krankheit eingefangen hast! (Ich gehe mal davon aus, dass Du weiblich bist.)
Was will man in Frankreich, wenn man kein Französisch spricht?! Na ja, vielleicht war der Sex „französisch“.

18.09.2018, 06:17 Uhr     melden


Khamul

Nein.Was du beichtest ist das du Namikas letzen Song als Beichte umgeschrieben hast nur um dich zu profilieren....
Ziemlich peinliche Aktion, vor allem weil es so extrem offensichtlich ist.....

18.09.2018, 07:00 Uhr     melden


mukhambiel

@thinner der Song ist von Namika - Je ne parle pas français. Und ich musste auch sofort daran denken. Läuft grad im Radio rauf und runter und ich stell mir die Geschichte genauso schmierig vor wie in der Beichte!

18.09.2018, 07:08 Uhr     melden


Zufallsbeichte



Drapplefan aus München, Deutschland

Mal angenommen, die Geschichte wäre nicht von Namika abgekupfert und ganz zufällig wäre dir genau jetzt eingefallen die zufällig ganz ähnliche Geschichte zu beichten.

Und noch weiter angenommen, dass es zu der Zeit weder Handys, noch Stadtpläne, noch Touristeninformationen gab und kein Mensch Englisch gesprochen hat.

Wie im Himmel kann man einen heruntergekommenen Kiffer voller Aknenarben charmant finden und WIESO geht man aus Neugier mit ihm in die Kiste?!

18.09.2018, 12:34 Uhr     melden


Sauhaufen1

Kenne weder Namika, noch so einen Song. Kommen da denn auch Aknenarben drin vor? Voll eklig die Story.

18.09.2018, 15:10 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Man geht nicht einfach mit Wildfremden in eine Wohnung! Es hätte sonstwas schlimmes passieren können!

18.09.2018, 15:53 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Also ich mag Namika und auch deren Song.
Bei deiner Geschichte bin ich mir noch nicht so sicher, eher zwiegespalten. Aber hat nicht jeder irgendwann mal was Unüberlegtes-später-nicht-me hr-Nachvollziehbares-irgendwas -mit-Sex gemacht?!?

18.09.2018, 16:31 Uhr     melden


Finneg aus Salzburg, Österreich

@Sauhaufen1, nur eine kleine Narbe im Gesicht. Und verstaubte Jeans, eine Kippe, die sie sich teilen, sie ist verloren an den Champs-Elysées, sie kann kein Französisch, will aber dass der Typ weiterspricht, der sie angequatscht hat und verliebt sich schon so halb in ihn

18.09.2018, 17:50 Uhr     melden


gernemueller1

Ja was schon. Der eklige Franzosen-Penner hat sein noch ekligeres Franzosen-Penner-Sperma in deine Schatulle eingespritzt und du hast dir die Soße aus dem Schritt gewischt. Das war's.

18.09.2018, 18:08 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Frauen stehen doch auf solche dumm labernden Franzosen. Hauptsache die Sprache hört sich schön an, der Typ lächelt und ist unnachgiebig. Ist vielleicht auch besser so, wenn man sie nicht versteht. In meinem Bekanntenkreis gibt es auch so einige Exemplare, die nur deshalb bei jeder Gelegenheit nach Paris wollen. Wenn man nachhakt, erfährt man dann aber, dass die Stadt eigentlich nur sauteuer, hässlich und die Menschen allgemein arrogant gegenüber Ausländern sind. Je ne parle pas français.

18.09.2018, 20:24 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du hättest auch einfach beichten können das du es trotzdem richtig geil gefunden hast.

18.09.2018, 20:33 Uhr     melden


carassi

Ich frag mich ja, ob die Reaktion vergleichbar kritisch gewesen wäre, wenn ein Mann mit ner französin mitgegangen wäre. Hm.

20.09.2018, 15:21 Uhr     melden


DingsbumsDingsbums aus Gelsenkirchen, Deutschland

Je ne parle pas francais... ich finds lustig!

21.09.2018, 00:21 Uhr     melden


John_Preston

Ist erstens ein Lied und zweitens genau so schon mindestens dreimal in einem Jahr veröffentlicht worden...

21.09.2018, 11:51 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Betrunken in Kroatien

Letztes Jahr war ich in Kroatien zu einer kroatischen Hochzeit eingeladen. Ich hatte ein Hotel in der Innenstadt gebucht, die Hochzeit fand aber etwa …

Mit Wasserpistolen nach dem Weg fragen

Wir sind im Urlaub zu fünft im Auto herumgefahren und haben neben Leuten angehalten um sie nach dem Weg zu fragen. Immer wenn sie dann zum Auto gekommen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht