Die Urangst vor Golddiggern

29

Falschheit Feigheit Dating Meerbusch

Ich möchte beichten, dass ich an Doppelmoral was Frauen angeht kaum zu überbieten bin. Zum einen sehne ich mich nach einer festen und ehrlichen Beziehung, zum anderen habe ich zahllose One-Night-Stands & Affären und verhalte mich mehr als nur unehrlich Frauen gegenüber. Der Kern des Ganzen ist meine Urangst vor sogenannten Gold-Diggern und die Tatsache, dass ich meinen eigenen Prinzipien zum trotze, hin und wieder genau nach ihnen suche.

Klingt erstmal ziemlich paradox, aber um das alles zu verstehen, sollte ich vielleicht mal kurz meine Situation anreißen. Ich bin 29 Jahre alt, meine Eltern sind leider schon vor 10 Jahren aus dem Leben gerissen worden, haben mir aber ein bisschen was hinterlassen, so dass ich nicht berufstätig bin und das Zeit meines Lebens auch nicht mehr werden muss. Mir geht es also zumindest materiell gesehen ziemlich gut. Ich habe auch einen großen Freundes- und Bekanntenkreis, bin viel unterwegs und so weiter. Und dennoch vermisse ich dieses Gefühl der exklusiven Zweisamkeit, der körperlichen Nähe und der Zärtlichkeit welches man nur mit einer Partnerin erfährt. Ich bin jetzt schon lange Single und wünsche mir einfach eine loyale Partnerin an meiner Seite und genau hier beginnt jetzt das große Dilemma.

Ich habe geradezu panische Angst davor ausgenutzt zu werden und an eine Frau zu geraten, die nur an meinem Geld interessiert ist und nicht an mir selbst. Leider sind Frauen verdammt gute Schauspielerinnen und ich traue mir nicht zu, rechtzeitig (das heißt bevor ich verletzt werde) zu erkennen ob es einer Frau wirklich um mich als Person geht oder nur darum aus mir Profit zu schlagen. Meine Wahnvorstellungen von der Frau als Zecke, die nur mein Geld aussaugen will, gehen mittlerweile sogar so weit, dass ich Frauen mit denen ich mir mehr vorstellen kann als ein kurzes Techtelmechtel, auf den ersten Dates schamlos anlüge, ja ihnen sogar ein richtiges Schauspiel vorführe. Ich lege mir dann im Vorraus eine Rolle zurecht, die ich während des Treffens einnehme, ziehe mich ganz normal mit stylischen aber billigen Klamotten an, verzichte auf Schmuck und Uhren und wenn ich die Dame im Laufe der ersten Treffen mal mit dem Auto abholen sollte, dann leihe ich mir extra dafür einen älteren heruntergekommenen Kleinwagen, obwohl in der heimischen Garage mehr als eine Handvoll Autos ganz anderen Kalibers bereit stehen. Wenn das Gespräch dann irgendwann auf meine Lebensumstände fällt erzähle ich meistens ganz dreist, dass ich als Zeitarbeiter in der Produktion arbeite und in einer kleineren Mietswohnung lebe. Ich weiß man soll nicht lügen, aber diese Maßnahmen scheinen mir aufgrund meines eigenen Wohls einfach angebracht. Und das nicht zu unrecht, die meisten Damen verlieren nach diesem Schauspiel relativ schnell das Interesse an mir, da ich ihnen ja vermeintlich nichts bieten kann und somit als potentieller Partner ausscheide. Kürzlich hatte ich allerdings tatsächlich eine nette junge Dame kennengelernt, die anders als die anderen war. Sie war wirklich interessiert an mir und wollte mich nach einigen Treffen auf neutralem Boden dann tatsächlich bei mir daheim besuchen. Ich überlegte fieberhaft doch irgendwann musste ich die Katze ja aus dem Sack lassen und so lud ich sie nach einigem zögern tatsächlich zu mir nach Hause ein. Das Ende vom Lied war: sie war natürlich völlig geplättet und gab mir beim Abschied zu verstehen, dass sie mich ganz sympathisch fand, sich aber mit jemandem der sie schon am Anfang über mehrere Treffen hinweg massiv belügt keine Beziehung vorstellen kann. Es tut mir wirklich Leid für sie, falls sie sich Hoffnungen gemacht hat, doch ich finde mein Eigenschutz geht vor.

Das eigentlich beichtenswerte kommt allerdings jetzt erst. So sehr ich Frauen die nur auf Geld aus sind verabscheue, so nützlich können sie einem doch sein, wenn einen als Mann mal wieder gewisse körperliche Bedürfnisse überkommen. So kommt es regelmäßig vor, dass ich einschlägige Locations und Events besuche, dann natürlich nicht als Zeitarbeiter sondern als betont wohlhabender junger Mann und mir Frauen mit Eurozeichen in den Augen zu meiner persönlicher Triebbefriedigung angele. Essen in den besten Restaurants der Stadt, teure Shoppingtouren, Champagner süffeln am hauseigenen Pool, das alles führt dazu, dass sich die Beinchen ganz weit öffnen. Wenn ich dann genug von der entsprechenden Dame habe, lasse ich sie fallen wie eine heiße Kartoffel.

Genau genommen bin ich also zu allen Frauen - sowohl zu denen, die es ernst meinen könnten, als auch zu den Gold-Diggern - unehrlich und verhalte mich unaufrichtig ihnen gegenüber. Meine Doppelmoral ist ganz nüchtern betrachtet entsetzlich und ich bereue es, dass ich ganz gewiss schon viele Frauen enttäuscht und verarscht habe. Ich versuche mit Unehrlichkeit eine Frau zu finden die an mir als Person interessiert ist, nutze jedoch meine Stellung aus um wiederum genau die Frauen zu benutzen die nur an meinem Geld interessiert sind. Ich hoffe dennoch auf Absolution, denn im Grunde meines Herzens bin ich ein guter Mensch und wünsche mir doch nichts mehr als aufrichtig und ehrlich geliebt zu werden.

Beichthaus.com Beichte #00041534 vom 04.09.2018 um 13:28:53 Uhr in Meerbusch (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Drapplefan aus München, Deutschland

Du erinnerst mich an Thomas Mann. Zwar kein so hohes Niveau, aber so langwierig zu lesen. Ich empfehle dir, dich in den Dingen einfach mal Neutral zu verhalten, anstatt groß den Reichen oder Armen raushängen zu lassen. Das schützt sowohl vor Gold-Diggern (hast du das Wort selbst erfunden?) als auch davor, dass sich eine Frau belogen vorkommt. Viel Glück.

09.09.2018, 09:51 Uhr     melden


rimamuc

Dir wird früher oder später passieren, dass Dir ein Kind angehängt wird und Du Dich verpflichtest fühlst, mit der Golddiggerin zusammen zu bleiben. Nachdem Du wegen Deines Lebensstils eh nicht geeignet scheinst, ein Kind groß zu ziehen und Vorbild zu sein: Lass eine Vasektomie machen und genieße Dein Leben. Dann können sie schwanger werden so viel sie wollen, aber nicht von Dir.

09.09.2018, 10:18 Uhr     melden


Sockenmensch

Deine Doppelmoral ist widerwärtig, aber das ist nur meine persönliche Meinung. Etwas zu verspotten und es dennoch in Anspruch zu nehmen und es gleichzeitig als Rechtfertigung auszulegen ist total schwach - aber dein persönliches Recht. Genauso wie es dein Recht ist zu entscheiden, dass du dich vor besagten Frauen schützen möchtest. Aber ein wesentlichen Punkt vergisst du dabei. Du forderst von anderen dich so zu akzeptieren wie du bist, aber die Frauen sollen dein wahres Ich ja gar nicht kennen. Du verbaust dir solche Lügen diese Beziehung, die du dir wünscht. Du bist halt nicht arm, wieso tust du dann so? Sei selbstbewusst, steh zu dem was du hast, sei authentisch und genieß dein Leben. Dann kommt auch eine Frau, die dich als Menschen wirklich respektiert. Du hast die Kontrolle über dein Vermögen, auch wenn du eine Partnerin hast. Und natürlich, welcher Mensch freut sich nicht darüber, matetiell abgesichert zu sein? Aber das heißt doch nicht, dass gleich ALLE nur dein Geld wollen. Es sei denn du bist ein unsympathisches, egoistisches Stück Scheiße - dann ziehst du auch Deinesgleichen an. Denk mal darüber nach. Ich würde dir dennoch eine erfüllende Beziehung gönnen! Viel Glück

09.09.2018, 10:21 Uhr     melden


Finneg aus Salzburg, Österreich

"Ich habe Angst, von Frauen ausgenutzt zu werden, weshalb ich mich einerseits auf Dates möglichst Mittellos darstelle, was die meisten Frauen auch schnell verjagt hat, bis auf eine, aber die ist weggegangen, als ich ihr die Wahrheit gesagt habe, weil sie sich verarscht vorgekommen ist. Andererseits gebe ich mich, um Sex zu bekommen total Reich, was auch gut funktioniert.
Eigentlich bin ich ein ganz Lieber."

So, Zusammenfassung merken und 100mal den Satz "Ich soll keine Romane auf Beichthaus veröffentlichen" ins vergoldete Heftchen schreiben.

09.09.2018, 10:55 Uhr     melden


Luxembourg

OK. Du hast eine Handvoll Luxusautos, gehen wir mal bescheiden von 5 aus, dessen Gesamtwert dann zwischen 300.000 und 600.000 Euro liegen müsste, die Steuern pro Jahr würden ca. zwischen 25.000 und 40.000 Euro liegen (pro Jahr), du hast ja sicher eine Wohnung oder ein Haus, sowie einen Lebensunterhalt zu bezahlen, gehen wir hier mal inklusive Miete von 30.000 Euro jährlich aus. Das bedeutet du hast jährliche Fixkosten von ca. 60.000 Euro, Kleinigkeiten wie Urlaube, Luxusgegenstände mal nicht mit gerechnet. Du bist 29 Jahre als und behauptest du würdest nie wieder arbeiten gehen müssen, gehen wir davon aus du wirst 90 Jahre als, also lebst noch Round About 60 Jahre. 60 Jahre x 60.000 Euro würde eine Summe von ca. 3,6 Millionen Euro ergeben. Du willst mir bzw. den Lesern klar machen, das du über ein Vermögen von mehr als 3,6 Millionen Euro verfügst, und dann Frauen kennen lernst, die dich aufgrund einer Lüge nicht wollen? Und andere wiederum du nicht willst, weil sie nur darauf aus sind dein Geld zu wollen? Wen willst du eigentlich hinter das Licht führen? Ich denke eher du bist der Zeitarbeiter in der Produktion und hast noch nie in deinem Leben eine Frau kennen gelernt, vielleicht, weil es einfach an Selbstvertrauen und Selbtbewusstsein scheitert bei dir.

09.09.2018, 10:58 Uhr     melden


principat

laaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig

und ich musste gleich mal nachsehen, ob Meerbusch nicht im Saarland liegt
(wäre ja naheliegend)
*zwinker*

09.09.2018, 11:02 Uhr     melden


Drapplefan aus München, Deutschland

@Luxembourg, vielleicht hat er die Überdosis wegen Liebeskummer ja mit eingeplant? Oder er bettelt in der Rolle des armen Zeitarbeiters bei anderen um Almosen, damit er seine Sozialwohnung in Stand halten kann. Würde auch erklären, wieso sich die Frauen alle so schnell von ihm abwenden... ¯\_(ツ)_/¯

09.09.2018, 11:29 Uhr     melden


Zweitaccount aus Klein-Kapfenhardt, Deutschland

Ich würde an deiner Stelle genau so weiter machen wie bisher. Läuft doch super. Lass dich einfach vasektomieren und heirate nicht, dann wird nichts schiefgehen!

09.09.2018, 11:34 Uhr     melden


Finneg aus Salzburg, Österreich

Nach Luxembourgs Berechnung bekommt der Satz „Mein ganzes Leben ist eine Lüge” eine völlig neue Bedeutung

09.09.2018, 11:42 Uhr     melden


carassi

Kurz gesagt du hast Angst davor, dass Frauen dich so ausnutzen, wie du sie ausnutzt? Frauen haben häufig Angst davor, an jemanden zu geraten, der nur einmal kurz drüberrutschen will und sonst nichts.. dürfte dir in gewisser Weise bekannt vorkommen.

Ich hätte mir schon lange abgewöhnt, bei dates überhaupt über Geld zu reden. Man kann Fragen nach finanziellen Dingen wunderbar pauschal beantworten. Die scharade klingt überflüssig. Wäre mir auch suspekt gewesen..

09.09.2018, 11:53 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du bist doch selber schuld ! Du bekommst das, was du selber praktizierst. Dafür habe ich kein Verständnis und deswegen ist auch keine Absolution möglich.

09.09.2018, 12:00 Uhr     melden



rimamuc

@Luxembourg: Da brauchen doch nur ein paar schöne Immobilien dabeizusein, dann ist so ein Einkommen mühelos zu erzielen und wird tendenziell eher mehr.

09.09.2018, 12:17 Uhr     melden


Novalion aus Hamburg, Deutschland

Du nutzt also Frauen aus, bevor sie dich ausnutzen. Ein paar Kollateralschäden gibt's immer, aber eben auch mehr als genug Weiber, die nur ein bequemes Leben auf Kosten anderer suchen. Besser so als in 10 Jahren mittellos und gebrochen dazustehen.

Lustig dass das Geschrei immer groß ist, wenn ein Kerl sowas macht. Frauen dürfen das scheinbar oder haben gute Gründe. DAS ist Doppelmoral.

Tipp: Vasektomie und nie heiraten. Zur Sicherheit kannst du dir ein paar Spermien einfrieren lassen. Aber Eigenschutz geht definitiv vor, gerade wenn es um Emotionen und die Existenz geht. Bei Geld kennen wenige überhaupt Hemmungen.

09.09.2018, 12:41 Uhr     melden


GingerSpice

Schon mal daran gedacht, dass du für Frauen, außer für Gold Digger, einfach nichts zu bieten zu hast? Du gehst scheinbar keinem Beruf nach und fängst anscheinend auch nichts sinnvolles mit deiner Zeit an. Also erwarte keine niveauvolle Frau, wenn du selber ein so oberflächliches Leben führst.

09.09.2018, 12:52 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

@Luxemburg Miete und Unterhalt für 30,000€ jährlich?! Wie soll das denn gehen? Sorry aber das ist bei weitem nicht luxuriös sondern leicht über Standard. 150,000€ ohne Miete ist schon eher Luxus.

09.09.2018, 15:41 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Bin gerade hin- und hergerissen. Einerseits denke ich, dass Frauen auch nur ausnutzen wollen und das auch immer ok ist.
Andererseits denke ich, dass vielleicht nicht alle Frauen so sind.
Das Problem am Partnermarkt ist, dass Männer immer zuerst mal investieren, während von Frauen nichts kommt. Der Mann merkt also erst nach ein paar Wochen oder Monaten, ob die Frau Interesse hatte.
Eine Frau, die einen Mann hatte, der nur Sex wollte, hat den Vorteil, dass in sie erstmal ordentlich investiert wurde...
Irgendwie erinnert mich das an 2 and a half men. Also das schlechte mit Ashton. Der ist zwar durch Arbeit Milliardär, arbeitete für mich vernehmlich aber nix. Und hatte auch so eine Märchenstunde.

09.09.2018, 17:33 Uhr     melden


Trumpine aus An der Ostsee, Deutschland

Du hast genug Zeit und Geld auch. Schon mal daran gedacht, dich nach einem Ehrenamt umzuschauen? Deine Zeit mit etwas Sinnvollem zu füllen und dabei noch Menschen(Frauen) kennenzulernen, denen materielle Dinge vielleicht nicht ganz soo wichtig sind.
Könnte sogar sein, dass du das richtige Leben kennenlernst.

09.09.2018, 18:05 Uhr     melden


Unbekannt123 aus Augsburg, Deutschland

Ich kann dich verstehen das hätte ich auch so gemacht
Weill die meisten nur auf Geld aus sind
Die eine die es dir angetan hat aber wieder abgehauen ist ich würde sie nochmal kontaktieren endschuldige dich bei ihr gebe ihr zu verstehen wiso du das verheimlicht hast

09.09.2018, 18:17 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Es ist schwierig. Einerseits kann man lügen um zu sehen ob die Frau nur am Geld interessiert ist oder ob das finanzielle keine Rolle spielt. Andererseits kann das aber auch nicht gut sein, da lügen beim Dating nicht gut ankommt. Ist man ehrlich, dann weiß man nicht ob man nur wegen des Geldes oder wegen dem Charakter gemocht wird. Das beste ist, man bleibt bei der Wahrheit. Geht aber bei dem Date z.b in ein normales Restaurant und nicht in ein gehobenes Restaurant und lebt vor, dass man eben bescheiden ist. Wenn dann blöde Blicke kommen oder auf ein Luxus Restaurant bestanden wird und nur das Teuerste auf den Tisch muss, kann man die Frau abschreiben. Genauso würde ich eine Frau sofort abschreiben, wenn kleine Aufmerksamkeiten wie Blumen eher mit Missgunst gesehen werden, weil es keine Diamanten sind.

09.09.2018, 18:22 Uhr     melden


Sauhaufen1

Klingst wie jemand, der nur Sekt trinkt, um die Leber nicht zu belasten.

09.09.2018, 21:34 Uhr     melden


Rockefella

Eine Flut an Millionären hier im Beichthaus.

09.09.2018, 23:03 Uhr     melden


Gauloises19

Wenn du ernsthaft daran interessiert bist dein Leben lang nicht alleine zu bleiben oder Menschen auszunutzen, solltest du dir eine Partnerin suchen, die ebenso wohlhabend ist wie du. Vielleicht gibt's ja eine mit ähnlicher Geschichte, die durch Erbschaft reich geworden ist.

09.09.2018, 23:21 Uhr     melden


herr_timchen aus Stuttgart, Deutschland

In der Beichte fehlt noch die Erwähnung der äußerst großzügigen Dimensionierung deines Geschlechtsteils.

10.09.2018, 10:12 Uhr     melden


neoi

Du hast gar nichts vorzuweisen ausser einem Erbe und damit weisst du nichtmal umzugehen. Das ist traurig. Man muss den Menschen nicht aufdrängen, wie Reich man ist und erst recht muss man sich nicht verkleiden und lügen. Das ist eine blöde Idee, wohl genährt aus diversen Filmchen. Du kannst nur eine ehrliche, treue Partnerin finden, wenn du ehrlich und treu bist und da wissen wir ja nun, dass du es nicht bist, sondern einen echt fiesen Charakter hast.

10.09.2018, 12:50 Uhr     melden


Geezus

Und das ist jetzt die Kurzfassung?Was für ein unerträglich öder blablabla nerv schnacker!Ätzend langweilig,arrogant und Störungen wo man nur hinschaut!Was wärst du bloß ohne deine scheiß Kohle?Wahrscheinlich genauso unerträglich!

11.09.2018, 06:12 Uhr     melden


squashplayer

Ich kann den Beichter verstehen. Ehrlich gesagt würde ich es genau so machen wie er. Frauen sind so gepolt, wie er es beschreibt und das kann man doch genüsslich ausnutzen .

11.09.2018, 23:51 Uhr     melden


JK97 aus Rechberg, Österreich

Peinliche Beichte

Obwohl ich dir die Story nicht abkaufe, das einzige was stimmen wird ist das keine Frau bei dir bleiben will, oder?
Fremdschämen pur, keine Absolution.

Hoffe du wirst noch richtig im Kopf.

13.09.2018, 00:56 Uhr     melden


Anonühm;) aus , Deutschland

Du bist in einer schwierigen Situation. Du willst eine Partnerin, der dein Geld nicht wichtig ist, aber gleichzeitig legst du selbst Wert auf Auto und Co. Eine Frau, die einen jungen Mann mit Rostlaube interessant findet, mag den eigentlichen "Angeber" dahinter vermutlich nicht. Ich z.B. lebe relativ sparsam, obwohl ich Ingenieurin bin. Ein Mann mit Rolex und fetter Karre ist für mich abschreckend aus 2 Gründen: Als Partnerin muss man automatisch einen ähnlichen Lebensstil pflegen (ggf. teure Reisen, oft Essen gehen, luxuriöse Wohnung). Das wäre mir zu teuer. Zweitens setzt ein solcher Mann ggf. falsche Prioritäten: Versucht alles mit Geld zu kaufen und kann das Leben nicht ohne Konsum genießen. Dir bleibt eigentlich nur übrig, dir eine reiche Partnerin zu suchen, die auch gerne auf großem Fuße lebt.

21.09.2018, 00:11 Uhr     melden


irgendjemand4 aus , Deutschland

Verkaufe dein Haus, deine Autos und alles was zu deinem luxuriösen Lebensstil gehört, so dass nur noch eine Zahl auf deinem Konto übrig bleibt. Fang an zu arbeiten (Da es dir nicht ums Geld geht, hast du freie Auswahl), dann kannst du bei Smalltalk über Arbeit auch mitreden und du identifizierst dich nicht nur über das geerbte Geld. Zieh in eine normale Wohnung und kauf dir ein normales Auto.
Rede bei den ersten Dates nicht über Geld. Dann musst du deine potentiellen Partnerinnen nicht belügen. Sollte eine Interesse zeigen, kannst du ihr, sobald ihr euch gut genug kennt von dem Geld auf deinem Konto erzählen. Wenn du ihr überzeugend erklären kannst, weswegen du bisher nichts von dem Geld erwähnt hast, wird sie sich nicht belogen vorkommen.

23.09.2018, 23:49 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Webcast ohne Teilnehmer

Ich schaue gerade einen todlangweiligen Webcast über Server-Software. Zwei Präsentatoren geben sich online die größte Mühe, mir das Ganze zu erklären …

Ich bin asexuell!

Ich (w/20) beichte hiermit, dass ich asexuell bin, mich aber nicht vor meinen Eltern outen möchte. Nicht, weil sie das nicht tolerieren würden, denn …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht