Warum ich das Schlafzimmer nicht mehr betrete

50

Feigheit Verzweiflung Tiere

Seit 2 Tagen habe ich mein Schlafzimmer nicht mehr betreten. Als ich nachts Querlüften wollte, flog ein kleiner Schwarm Fledermäuse ins Schlafzimmer. Ängstlich bin ich raus gerannt und habe die Tür zugeknallt. Freunde lachen mich aus und meinen, dass die Fledermäuse schon weg seien. Allerdings höre ich Geräusche aus dem Zimmer. Polizei und Feuerwehr winken ab, können oder wollen mir nicht helfen.

Beichthaus.com Beichte #00041480 vom 08.08.2018 um 12:19:39 Uhr (50 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Nachteule aus Atlantis, Deutschland

Wenn du dich allein nicht hineintrauen solltest, such dir bitte jemanden, der ihnen zur Freiheit verhilft, sonst verletzen sie sich oder/ und gehen jämmerlich ein. Je heller es wird, desto orientierungsloser werden sie. Diesen Zeitpunkt könnte man nutzen, um sie mit einem weichen Tuch einzufangen.
Zur Not ruf den Tierschutz an.
Es eilt!

08.08.2018, 22:19 Uhr     melden


carassi

Wenn du das Fenster offen gelassen hast, sind die schon lange weg. Es ist möglich, dass sie das Fenster als Höhle interpretiert haben und bei dir übernachtet haben, aber am nächsten Abend sind die vermutlich los auf die Jagd.
Falls nicht brauchen die dringend Hilfe.

Du weisst schon, dass eine Fledermaus dich nicht einmal dann wirklich verletzen kann, wenn sie es will? Die fressen, je nach Art, Früchte oder Insekten. Und ja, für ne Fledermaus rückt weder Polizei noch Feuerwehr aus. Ein harmloses Tier ist kein Notfall und die sind für Notfälle da. Frag nen Freund, ob er in deinem Schlafzimmer mal nachsieht, wenn es dir damit besser geht..

08.08.2018, 22:20 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Och die Teile sind doch niedlich ohne Ende. Und carassi hat vermutlich recht, die sind bestimmt schon weg. Die Geräusche die du hörst kommen auch von was anderem, denn mir fällt kein lautes, für Menschen hörbares Geräusch ein, das eine Fledermaus machen könnte.

Vielleicht ist auch noch was anderes in dein Zimmer geflogen; Tauben, Steinadler, Pteranodons...

08.08.2018, 22:26 Uhr     melden


MeinCtutWwennichTholenG aus Saarbrücken, Deutschland

Rufe beim Fledermausschutz an. Die kommen und nehmen sie mit. Hatte mal eine im Rucksack, der auf dem Balkon war .

08.08.2018, 22:41 Uhr     melden


manu_88

Ein Kammerjäger könnte wahrscheinlich auch helfen.

08.08.2018, 22:59 Uhr     melden


Honk80 aus Wiesbaden, Deutschland

Zieh dein Supergirl Kostüm an und geh rein.

08.08.2018, 23:35 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Naja, gaaanz ungefährlich sind sie tatsächlich nicht: sind ganz üble Bakterienschleudern und Tollwut können sie sogar auch übertragen. Nichtsdestotrotz: von deinen "Freunden" mag dir wirklich keiner helfen?!?

08.08.2018, 23:39 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Polizei und Feuerwehr haben auch wichtigere Dinge zu tun. Sind die Fledermäuse schon weg oder noch da ? Wenn noch da, solltest du dich mal an den Tierschutz wenden.

09.08.2018, 00:18 Uhr     melden


fonseranzenbichler

Versuchs mal bei der Tierrettung du Schlauberger

09.08.2018, 01:37 Uhr     melden


Marinitze

Schau dir mal Batman Begins an. Da gibt es eine Szene in der Bruce Wayne seine Angst vor Fledermäusen überwindet. Vielleicht hilft dir das.

09.08.2018, 06:06 Uhr     melden


carassi

Richtig highfidelity. Sie können tollwut haben. Problem: tollwut überträgt sich nur über bisse und tollwut bei Fledermäusen ist etwas anders als bei Hunden. Die Tiere werden eher apathisch oder orientierungslos. Solange man sie nicht mit bloßen Händen anfasst, passiert da üblicherweise nix.
Davon abgesehen, eine wirkliche Gefahr geht vom biss eines tollwütigen Tieres nur aus, wenn du im tiefsten Busch bist und es keine Impfung gibt. Oder du nicht rechtzeitig zum Arzt gehst. Geht bei tollwut noch nach der Infektion, man sollte das aber nicht gerade tagelang aufschieben.

Jedes wilde Tier hat nen Haufen Erreger die es herumschleppt. Die meisten sind einfach nicht auf den Menschen übertragbar. Zoonosen sind vergleichsweise selten und die meisten davon sind nicht sehr gefährliche. Ansonsten gäbe es deutlich weniger fledermaushöhlen als Touristenattraktion.

09.08.2018, 07:39 Uhr     melden


Wildfire

Einfach mal positiv sehen. Die haben dir sicher auch was hinterlassen und vielleicht kannst du die Fledermausk....e als Blumendünger nutzen?

09.08.2018, 07:54 Uhr     melden


Schüchtern

Deutschland ist seit zehn Jahren tollwutfrei, also mal halblang.
An deiner Stelle würde ich beim Landratsamt anrufen und mich mit dem Wildtierbeauftragten, dem Veterinäramt oder dem Naturschutzamt verbinden lassen. Die helfen dir sicher weiter!

09.08.2018, 10:56 Uhr     melden


derderder3

Fledermäuse sind doch 1 paar nice dudes. Einfach reingehen und nach draußen begleiten. Solange man höflich mit ihnen umgeht, verwandeln die sich nicht zurück in einen Vampir.

09.08.2018, 11:23 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Leider nicht, Schüchtern. 2016 gab es 13 Fälle von Fledermaustollwut in Deutschland.
Dieser Virus ist dem, der Fuchstollwut auslöst sehr ähnlich und kann theoretisch durch direkten Kontakt übertragen werden. Fledermäuse sind im Gegensatz zu Füchsen nicht impfbar. Zwar gab es ca. 50 Jahre lang keine Übertragung von Fledermäusen auf Menschen mehr, aber ausschließen kann man es nicht. Unbehandelt führt die Krankheit zum Tod.
BeichterIn, melde es der Stadt/ der Gemeinde/ dem Umweltamt in deiner Nähe und fass die Tiere nicht ungeschützt an!

09.08.2018, 11:29 Uhr     melden


carassi

Richtig ist, dass es noch tollwut bei Fledermäusen gibt.
Aber auch da reicht anfassen nicht. Tollwut stirbt an der Luft quasi sofort ab. Ohne biss (oder roh essen) keine Übertragung. Und weil tollwütige Fledermäuse nicht so beißfreudig werden wie tollwütige Hunde, Katzen, waschbären oder Menschen, ist ne Übertragung selten. Alle Fälle von tollwut beim Menschen in den letzten 10 Jahren sind auf illegal eingeführte Hunde zurückzuführen. Der letzte Fall von einer Übertragung von tollwut von Fledermaus auf Mensch war irgendwann 1950 plusminus.
Und, wie gesagt, selbst wenn ein tollwütiges Tier beißt, kurzer pieks beim Arzt und Thema durch. Halb so wild.
Tollwut endet unbehandelt immer tödlich und rechtzeitig behandelt ist sie völlig harmlos. Und da wir Glück haben und da leben, wo es gute medizinische Versorgung gibt, ist tollwut kein Grund, sich Sorgen ums eigene Leben zu machen.

09.08.2018, 13:06 Uhr     melden


Sagichnicht123456 aus Rostock, Deutschland

Natürlich hilft die Polizei dabei

09.08.2018, 13:06 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

Oh Mann, ich wollte lediglich erwähnt haben, dass Fledermäuse (in relativ seltenen Fällen) gefährlich werden KÖNNEN...keine Grundsatzdiskussion lostreten 😖
Viel gemeiner finde ich, dass die Freunde sich anscheinend lieber kaputt lachen anstelle einfach kurz zu helfen.
Angenommen, es wäre ne fette Kellerspinne (ihr wisst schon von welcher Sorte Spinne ich rede) in mein Schlafzimmer gekommen, hätte ich mich ähnlich wie die Beichterin verhalten und - sofern der Gatte nicht daheim wäre -, Nachbarn oder Freunde um Hilfe gebeten 😉

09.08.2018, 14:16 Uhr     melden


carassi

Naja tollwut ist bei uns für Menschen nicht mehr gefährlich. Um hier an tollwut zu sterben muss man schon zwei bis drei grundlegende Verhaltensregeln missachten.
Dass die Freunde nicht mal kurz nachgucken find ich auch seltsam. Die werden lange weg sein, und wenn ihr das jemand bestätigt, kann sie auch wieder in ihr Schlafzimmer-und ein fliegengitter anbringen, damit sich das nicht wiederholt.

Spinnen sind super. Die fressen Mücken und Fliegen.

09.08.2018, 14:56 Uhr     melden



Truth666 aus Saarland, Deutschland

Diese Beichte zeigt es wieder, Frauen sind die Männer egal.
Sollen doch männliche Freunde doch Tollwut bekommen.
Die Männer sind aber alle im Flatratepuff.
(Dieser Kommentar ist für meinen Fan im Precheck)

09.08.2018, 15:42 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

@Truth: 😲 Ich bin immer wieder erstaunt, woher du deine "Weisheiten" her hast...
@Carassi: Rein logisch betrachtet weiß ich auch, dass Spinnen sehr nützliche Tiere sind. Aber ich empfinde einen unüberwindbaren Ekel (nicht Angst) vor ihnen. Und hat nicht jeder Mensch irgendetwas, vor dem er sich fürchtet oder ekelt? Ich kannte sogar mal eine, die hatte Angst vor Tauben...

09.08.2018, 18:37 Uhr     melden


L94 aus C-town, Deutschland

Bist du zufälligerweise aus Berlin Spandau? Habe von so einem Fall heute früh im Radio gehört 😁
Da sind die Fledermäuse über den Balkon ins Schlafzimmer.
Irgendein Tierschutzverein hat sie dann eingesammelt.
Also am Ende doch alles richig gemacht, falls du es warst.

10.08.2018, 09:10 Uhr     melden


carassi

Hihi truth, du sagst, nur ein Mann wäre so blöd, sich
1. Einen sichtbar kranken (tollwut ist nicht gerade unauffällig) wilden Tier zu nähern,
2. Es mit bloßen Händen anzufassen und
3. Nach einem biss von besagtem kranken Tier nicht innerhalb von 24 Stunden zum Arzt zu gehen? (Die Impfung wirkt oft noch nach Tagen, erst nach einsetzen der Symptome ist es zu spät, das kann ne Woche und länger dauern. Aber mit 24h ist man auf der sicheren Seite. Ich würde allerdings sofort zum Arzt.)

Ist bei uns der einzige weg, sich mit tollwut anzustecken. Ich bin davon ausgegangen, dass die meisten Männer mehr Intelligenz und überlebensinstinkt besitzen, aber vielleicht hast du ja Einsichten die mir fehlen? 😉

Sicher fidelity. Die meisten Menschen ekeln sich vor irgendwas, was nicht sinnvoll ist. Ich hab für mich festgestellt, dass aushalten mir hilft, unbegründeten (und zum Teil auch begründeten) Ekel abzulegen.

10.08.2018, 10:43 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi 1. War das eher Selbstparodie 2. sage Ich, Männer wären so blöd, für eine Frau da rein zu gehen.
Ich bin einer, der sowas nicht tut und werde imnr als Frauenhasser gesehen.

10.08.2018, 11:55 Uhr     melden


Niak

Truth genau zu helfen, weil jemand an einer Angst leidet, die man selbst nicht hat zeigt von Dummheit nicht von Freundlichkeit.

Ich wäre da auch rein für eine Freundin, wenn sie sich das nicht trauen würde.

10.08.2018, 13:26 Uhr     melden


Schicksal aus Isle of Man, Österreich

@HighFidelity Aus dem Flateratepuff hat er die.

11.08.2018, 02:06 Uhr     melden


carassi

hm? Du würdest nicht los, Fledermaus angucken? Ich würde. Definitiv. Das sind so faszinierende Tiere.. Und man sieht sie selten aus der Nähe, meistens nur als stiller Schatten in der Dämmerung. Die Chance lass ich mir doch nicht entgehen.
Ja, ich weiss, dass das nicht ernst war. Es war aber auch ganz schön dämlich 🙂

Abgesehen davon, ich hab das nächste Problem von dir mit dem anderen Geschlecht identifiziert. Wenn ein Freund (unabhängig vom Geschlecht) eine unbegründete Angst hat, und man dem als nicht ängstlicher Mensch leicht helfen kann, hilft man. Meistens hat das nur geringen Aufwand. Das ist ne Frage von Fürsorge und Freundlichkeit. Und nein, ich will mir nicht "männliche helfersklaven" erhalten, ich bin meistens die, die gerufen wird, wenn da irgendein beängstigendes und eigentlich harmloses Tier ist.
Abgesehen davon, du hast ne Chance, mit sehr geringem Aufwand und quasi ohne Risiko Retter und beschützer zu sein und dir ihre Dankbarkeit zu sichern, und lässt sie aus Prinzip verstreichen. Protipp: vor etwas furchterregendem beschützen appelliert an steinzeitinstinkte (auch wenn die Gefahr nicht wirklich real war) und hinterlässt meist tieferen Eindruck als das meiste, was du so mit Geld tun kannst. Nimm die beichterin als Beispiel. Wer das Schlafzimmer fledermausfrei erklärt, weiß sie vermutlich in fünf Jahren noch. Wer letztes Jahr alles nach nem date bezahlt hat, vermutlich wenn überhaupt nur nach überlegen.

11.08.2018, 06:16 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi diese Suprrmänner kenne ich. Ich muss da aber drei Sachen feststellen: 1. Viele von denen haben sich bei sowas verletzt und das dauerhaft. Da hätten die nichts von. Oder denkst du, die Frau sieht sich da zu etwas verpflichtet, wenn jemand beispielsweise schwer entstellt wurde? Die Frau lacht sich eins und zieht mit dem ab, der heile ist bzw lebt. Sind auch so Steinzeitinstinkte. 2. Ja einem männlichen Freund würde ich helfen. 3. (Hat weniger mit der Beichte zu tun) Frauen halten sowieso immer die Hand auf. Das ist nicht besonders, daher wird sie sich sicher nicht erinnern und ich kalkuliere das einfach ein, wenn ich mich mit Frauen abgebe.

11.08.2018, 06:56 Uhr     melden


Niak

Wie ich Menschen liebe die Gefallen nur tun, weil sie sich einen Gegenwert erhoffen.

Natürlich, ich habe vergessen, dass wenn man eine Frau fragt, ob sie einen die Fledermäuse entfernt oder die Spinne einfängt, dass sie das dann ohne Probleme schafft, bei einen Mann läuft man dann Gefahr das er sich tierisch entstellt oder umkommt. Wenn der Raum zb. offen steht, sodass die Fledermäuse rausfliegen können, könnte er diese seltene Männerkrankheit einfangen namens Männergrippe, dann liegt er wochenlang im Bett, bevor er qualvoll stirbt und kriegt dann noch nicht mal Sex für seine Dienste und dafür das er sich diese große Gefahr ausgesetzt hat.

11.08.2018, 07:43 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Niak ich sage nicht, man soll sich immer einen Gegenwert erhoffen.
Ich kenne nur Männer, die für Frauen zum Beispiel Zähne verloren haben, denen zählt keiner den Zahnersatz. Die Frau nimmt sich aber einen mit ganzem Gebiss. Ansonsten einen, der für eine Frau seine Arbeit verloren hat. Die wollte den auch nicht ohne Job.
Das war darauf bezogen, dass carassi ja meinte, dass Frauen dann ja sooo dankbar wären.
Ich schaue aber mittlerweile nach einem Gegenwert. Habe ich früher nicht. Blöderweise wird man da immer ausgenutzt. Aber nochmal, es war auf carassis Steinzeitargunent bezogen. Die Frauen erinnern sich nämlich nicht, was früher war. Das tun Männer. Eine Frau schaut immer nur auf den Nutzen, den sie jetzt hat. Wenn ein Mann nun etwas gefährliches für sie tut und dabei einen Schaden Hat, der ihn einschränkt, sucht die Frau sich direkt wen besseres.

11.08.2018, 08:51 Uhr     melden


Laubfrosch aus Hölle, Deutschland

Truth hat recht , weiber sind berechnent.

11.08.2018, 09:53 Uhr     melden


VcS

Nuja, wenn die Frau wegen Nachwuchs die Bikiniform verliert und ihre Karriere aufgibt, hat sie auch nicht unbedingt die ewige Dankbarkeit des Mannes sicher. Stattdessen riskiert sie, dass er sich "was junges" sucht.

Dankbarkeit ist generell eine flüchtige Sache. Man kann sich aber bewusst immer mal wieder klarmachen, was der Partner für einen getan hat. Und es gibt da draußen Paare, die auch bei schwerer Krankheit bzw. Pflegebedürftigkeit zusammenhalten. Ist eine Frage des Charakters, nicht des Geschlechts.

11.08.2018, 10:45 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

VcS da hast du Recht. Da habe ich nicht dran gedacht. Ich sehe da oft nur meine Seite.

Viele Frauen haben eine Karriere als 400€ Kraft in der Gastro oder halbtags als Kassiererin.
Nach der Bikinisache bekommen sie aber für immer tausende Euro im Monat, da sie kurz davor waren, Vorstandsvorsitzende aller Großkonzerne auf einmal zu werden.

11.08.2018, 11:36 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

VcS, da hast Du recht. Mittlerweile sehe ich auch nicht mehr aus wie glatte 20, aber mein Mann und ich lieben uns trotzdem bzw. gerade deswegen. Mein Körper ist gereift und ich finde mich nach den Geburten schöner denn je. Mein Körper kann was erzählen. Und für meinen Mann (großer Altersunterschied) bin ich jetzt da, wo er sehr krank ist und arbeitslos. Rollenverteilung mal anders.

11.08.2018, 12:50 Uhr     melden


carassi

Verletzt? Beim entfernen von im Grunde harmlosen krabbel- bzw fluggetier? Klingt so'n bisschen nach Darwin-award.. in unserem Alltag passiert eigentlich kaum etwas, was größere Verletzungen nach sich zieht, abgesehen davon, wer sagte etwas von "aufgeben des gesunden Menschenverstands"?
Und joa, wenn man Frauen durchgehend vermittelt, dass sie aufgrund ihres Geschlechts schon wertlos sind, ist das das nächste Problem 😉

11.08.2018, 14:02 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Bei einer Spinne weniger. Bei Fledermäusen könnte was passieren.
Ich bin aber ernsthaft der Meinung. Wer sich von Frauen immer vor den Karren spannen lässt, ist nur dumm.
Aufgrund von Geschlecht wertlos? Das kenne ich von euch Feministinnen.

11.08.2018, 15:16 Uhr     melden


carassi

Schaden. Durch ne Fledermaus. Das ist ein ungefähr handgroßes sehr leichtes Tier mit nem insektenfressergebiss und ohne nennenswerte bewaffnung. Wie genau soll dich das ernsthaft verletzen. Jede hauskatze ist gefährlicher. Und komm mir jetzt nicht mit tollwut.
Sei mal dahingestellt, ob das mit den feministen jetzt so zutreffend ist, aber so oder so: du hälst es umgekehrt genauso, was es hypokritisch macht, wenn du dich darüber beklagst.

11.08.2018, 17:15 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi da kann ich dir aber auch den Spiegel vorhalten. Bist doch selbsternannte Feminist(wenn ich Fe.. schreibe kommt als Vorschlag direkt Feminazi, seltsam...) und prangert es bei mir an. Sehr glaubhaft.

11.08.2018, 17:55 Uhr     melden


carassi

Benutzt du das Wort zufällig öfter oder hast es der Tastatur beigebracht? Beides erhöht die Priorität eines Wortes. Davon abgesehen gehen die Dinger schlicht nach Häufigkeit eines Wortes, und dann würde das frühe auftauchen von feminazi nur darauf hinweisen, dass dieses Wort oft im Sprachgebrauch auftaucht-was auch bedeutet, dass eine Trennung zwischen feminist und feminazi gemacht wird.

Du spiegelst nicht. Spiegeln würde bedeuten, verhalten bei mir zu imitieren, entweder um Sympathie zu erzeugen, oder um gegenseitiges Verständnis zu fördern oder um auf einen Missstand hinzuweisen. Meine Sympathie ist dir egal, dich mit mir verstehen willst du nicht und da ich Menschen nicht anhand des Geschlechts beurteile, machst du mich nicht auf einen Missstand bei mir aufmerksam-und da du dasselbe tust, betrachtest du Verurteilung anhand des Geschlechts nicht grundsätzlich als schlecht.
Grundsätzlich gibt ein spiegelnder Mensch nicht die eigene Meinung wieder sondern adaptiert die des gegenübers. Es ist aber deine Meinung.
Zusammenfassend bedeutet das: du spiegelst nicht, du hast nur ne bequeme ausrede für dein Verhalten gefunden.

11.08.2018, 21:08 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Spiegeln ist es nicht. Ich habe allerdings zufällig das selbe Verhalten. Daher ist es trotzdem. Heuchelei von dir.
Das ist das Erschreckende. Ich schreibe das Wort permanent.

12.08.2018, 09:50 Uhr     melden


carassi

Du hast definitiv nicht dasselbe verhalten wie ich. Ich beurteile Menschen anhand ihres Verhaltens, nicht ihres Geschlechts. Und ich konzentriere mich lieber auf das gute im Menschen, anstatt immer nur das schlechte zu sehen.
Insofern, nix da Heuchelei. Nicht jeder Mensch sieht die Welt so streng nach Geschlechtern getrennt wie du.

Das ist überhaupt nicht erschreckend, das ist simple Datenanalyse. Die Tastatur hat ne Häufigkeitsmatrix und die modifizierst du. Das ist simpel.
Für wirklich unheimliche Sachen brauchst du hochentwickelte ki's. Falls dich das interessiert und du ne Stunde Zeit hat, gib mal spiegelmininig bei YouTube ein. Das ist auch nur datamining, keine künstliche Intelligenz, aber zeigt so ein bisschen, wieso Daten wichtig sind.

12.08.2018, 13:07 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@carassi genau das ist Feminismus. Was du tust, ist als würde ich sagen, ich bin National soziaist, diesen H*tler mag ich aber nicht und mag auch Ausländer.
Dass ich Probleme in die Richtung habe, weiß ich, das schlimme ist, dass ich in letzter Zeit öfters mit Frauen zu tun habe und einige da echt mag. Ich kenne aber die wahren Zustände und muss mich da immer ermahnen. Denk ich.
Du verstehst den Punkt nicht meine Liebe. Erschreckend finde ich ja genau das. Ich benutze das Wort offenbar permanent und geile mich nur an Feminazis auf. Da merkt man, dass man echt nicht rund läuft.

13.08.2018, 10:02 Uhr     melden


carassi

In gewisser Weise richtig. Feminismus in seiner ursprünglichen Idee strebt die Auflösung aller Geschlechterrollen an, männliche wie weibliche. Jeder Mensch soll seine Rolle selbst definieren, frei von gesellschaftlichen Einschränkungen. Find ich gut. Unterstütze ich. Also ja, feministin. Allerdings nicht nach der Definition von Feminismus, die du verwendest.

😉 ooooder du stellst gerade fest, dass es tatsächlich nicht so ist, dass Frauen per Definition schlecht sind. Überraschend was?

Das eigene verhalten ist meistens dann erschreckend, wenn man es nicht reflektiert ist. Es deutet darauf hin, dass man etwas macht, was man eigentlich nicht gut findet-ohne es zu merken.
Ich vergesse immer, dass die meisten Menschen weniger durchdacht und strukturiert handeln als ich..

14.08.2018, 08:11 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi ja das ist überraschend und schlecht. So muss ich an mir arbeiten, weil ich kann mircalkes vormachen, ich will schon eine Partnerin.
Außerdem ist es allgemein doof. Ich habe über die Uni einen Freund gefunden. Der meinte zu mir "Truth du bist echt ein total lieber Mensch, aber als wir uns kennengelernt haben, hast du mir aber besser gefallen. Da warst du voll der Nazi und Frauenhasser und Boxer." (Ich schwöre es war so).
Da ähm gibt es also zwei Seiten.
Die meisten sagen, ich habe hinter allem Überlegung. Das stimmt nicht. Ich bin schon sehr von Unterbewusstsein gesteuert. Mein Frauenhass kommt ja auch viel durch Ablehnung.

14.08.2018, 15:09 Uhr     melden


carassi

Jeder sollte immer an sich arbeiten. Grundsätzlich. Als Mensch fertig ist man nie und Möglichkeiten zur Verbesserung gibt es immer. Der Trick ist eher, die Punkte zu finden, die Arbeit erfordern.
Und.. schlecht? Wirklich? Deine Ablehnung gegenüber Frauen und Beziehungen basiert auf deiner schlechten Meinung. Wenn du jetzt feststellen solltest, dass nicht alle Frauen so schlimm sind, ist das unterm strich nicht positiv? Insbesondere wenn es darum geht, irgendwann doch jemanden zu finden?

Tja, definieren deine Freude dich oder passen Freude sich an dich an? Wer bestimmt, wer du bist? Und, genauso spannend, wer willst du eigentlich sein?
Und, keine sorge, du bist all das immer noch. Nur mit minimal mehr Moderation.

Ich stufe dich eigentlich als eher emotional ein, jedenfalls was Meinungen und Ansichten angeht. Auch dein Umgang mit anderen Nutzern hier ist schnell von Emotionen geprägt. Und du steigerst dich schnell in bestimmte Themen hinein, was auch etwas emotionales ist.
Allerdings schätze ich auch, dass du im Alltag einen sehr ruhigen und beherrschten Eindruck machst.

14.08.2018, 16:59 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

...und selbst eine Beichte über Fledermäuse endet mit Truths und carassis PNs. Nicht zu fassen. Warum trefft Ihr Euch nichtmal privat? Sollte doch zu machen sein. Gesprächsbedarf scheint es genug zu geben. Gruß

14.08.2018, 22:55 Uhr     melden


HighFidelity aus schönste Stadt am Bodensee, Deutschland

@thinner: Genau DAS waren auch meine Gedanken! Verstehe auch nicht, dass Beichthaus nicht schon längst sowas wie nen PN Ordner eingeführt hat. Ganz hübsche, niedliche "Brieffreundschaften" könnten daraus entstehen.

14.08.2018, 23:31 Uhr     melden


Tobi85

NABU Fledermaushotline

Sie möchten weitere Informationen zu Fledermäusen - rufen Sie uns an!

030-284984-5000

Sprechzeiten
Monat Uhrzeit
Januar - März 2018 Mo-Fr. 11:00-13:00 Uhr
April, Mai Mo. - Fr. 10 - 16 Uhr
Juni - August Mo. - Fr. 10 - 16 Uhr und 19 - 20.30 Uhr Sa., So. und Feiertage: 11 - 13 Uhr und 17 - 19 Uhr
September - Oktober Mo. - Fr. 10 - 16 Uhr
November - Dezember Mo.-Fr. 11:00-13:00 Uhr Vom 23.12. bis einschl. 01.01. findet keine Beratung statt.

15.08.2018, 10:33 Uhr     melden


Railean aus Deutschland

Also eine Brieffreundschaft ist hier schon entstanden. : D Bei einem Treffen von Carassi und Truth wäre ich auch gerne dabei.
@Beichter: Also wenn die Polizei bei einem Eichhörnchen hilft, dann hilft sie doch auch bei Fledermäusen. Wobei die wahrscheinlich schon längst weg sind und wir dir immer noch Tipps geben...

15.08.2018, 20:04 Uhr     melden


Raz0r aus Haslach, Deutschland

Du kannst da nicht rein! Das ist Fledermausland!

20.08.2018, 08:36 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Ein Schritt, und es wäre zu Ende gewesen!

Es war heute... Da meine Beziehung momentan so mies läuft, hätte ich heute fast einen ganz großen Fehler gemacht. Ich stand an einer Ampel und wartete …

Angst vor Kontakten

Ich (w/19) wohne seit Kurzem in einem Studentenwohnheim, studiere im zweiten Semester BWL, habe einen festen Nebenjob mit Chance auf eine spätere Übernahme …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht