Traumberuf: Wie man ein guter Reiseleiter wird

11

Betrug Habgier Arbeit Urlaub Spanien

Ich (m) gestehe für ein großes Reiseunternehmen als Reiseleiter die Gäste verarscht zu haben. Vor ein paar Jahren bewarb ich mich auf eine toll klingende Stellenanzeige um einen Job als Reiseleiter. Tatsächlich wurde ich vom Recruitment zum Assessment-Tag eingeladen. Der Job würde an dem Tag so rüber gebracht als wäre im besten Unternehmen der Welt alles Friede, Freude, Eierkuchen. Nach dem Assessment-Tag bekam man den Vertrag und es ging auf eine zweiwöchige Schulung nach Portugal. Während der Schulung wurden uns den ganzen Tag Propagandafilme zum Unternehmen gezeigt. Selbst Scientology bekommt keine bessere Gehirnwäsche hin. Abends gab es Natürlich Alkohol und Party ohne Ende denn damit zieht man junge Leute am besten an. Nach der Schulung hatte man 1-2 Tage Zeit zum packen für die nächsten 6 Monate. Schon ging es voll motiviert ins Zielgebiet. Dort angekommen wurde so ca. 2 Wochen lang der Schein noch gewahrt mit Hotelaufenthalt und tollen Ausflügen die man mitgemacht hat. Dann ging es los.

Man musste in irgendwelche Mitarbeiterbaracken einziehen mit Leuten die man überhaupt nicht mag und sich teilweise ein Zimmer teilen. Jeder im Unternehmen trägt Uniform egal ob mit oder ohne Kundenkontakt. Wie bei einer Sekte also. Als erstes wurde einem eingeredet wie toll das Unternehmen doch ist, das die Chefs und der CEO-Götter für uns sind, wir möglichst viel verkaufen und alle Beschwerden abwimmeln sollen. Beim Verkaufen ist es Scheiß egal was wir den Leuten erzählen so lange sie kaufen. Man sollte denken das die Firma die beste und so gütig zu uns wäre, stattdessen hatte man uns mit dem Provisionen betrogen. Uns wurde auch eingeredet das wir unersetzlich sind und man nicht wegen Krankheit oder Kündigung auf uns verzichten kann. Es ist unglaublich wie viele Mitarbeiter den sektenähnlichen Scheiß geglaubt haben und immer noch glauben. Keiner war unersetzbar. Denn ist man hinter ihr Geschäftsmodell gekommen und hat geplaudert, gab es entweder harte Strafen wie Abzüge vom Lohn oder am nächsten Tag war ein anderer Dummer da der den Job erledigt.

Hat man etwas gegen die Firma gesagt oder behauptet sie währe schlecht haben viele andere Mitarbeiter ohne Argumente und eigene Meinung das Gegenteil behauptet und man wurde ausgegrenzt und gemobbt. Deshalb saß ich 5 von den 6 Monaten alleine und ohne Freunde da. Ich hatte nur meine Freundin, welche wie sich dann herausstellte nach meinem Rauswurf ihren Job und die Sekte doch mehr liebt als mich und in der Firma und im Ausland geblieben ist. Ich gebe ihr keine Schuld, denn daran ist die tägliche Gehirnwäsche Schuld. Trotzdem macht es mich traurig das sie (und die anderen Leute) ihre Arbeit und die Firma über alles stellt. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland bin ich zum Anwalt gegangen wegen dem Geld das sie mir schulden und das würde dann auch sofort ausbezahlt. Wahrscheinlich um einen Gerichtsprozess zu vermeiden, welcher ihre Machenschaften aufdeckt. Danach bin ich natürlich sofort rausgeflogen und musste meine Kleidung und die Bibel zurück geben. Liebe Reisegäste, es tut mir leid euch belogen und betrogen zu haben. Ich hoffe eure Reisekasse hat nicht zu sehr unter den überteuerten Ausflügen und Upgrades gelitten. Bucht am besten keine Pauschalreisen mehr und falls doch dann kauft nicht das überteuerte Zeug beim Reiseleiter, das ihr woanders für ein Drittel des Preises bekommt. Ich meine, ihr würdet ja auch nicht freiwillig eine Sekte unterstützen.

Beichthaus.com Beichte #00041422 vom 15.07.2018 um 03:09:59 Uhr in Spanien (Palma de Mallorca) (11 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

Warum steht in der Überschrift nicht das Wort „Sekte“, von der der Beichter immer wieder schreibt? Verwirrend. Genauso verwirrend wie die Beichte selbst, da diese Erfahrungen nicht auf alle (anderen) Reiseunternehmen übertragbar sind. Das wäre zu pauschal.
Aber Absolution, Beichter, falls Dir das hilft. Auch ohne Bibel, versteht sich.

15.07.2018, 23:02 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Schwierig da überhaupt durchzusteigen... Außerdem lässt sich das nicht pauschal auf andere Reiseunternehmen übertragen.

15.07.2018, 23:13 Uhr     melden


Sauhaufen1

Also Deutsch hat Dir da keiner beigebracht, soviel steht fest. Ansonsten tut es mir leid, dass Du so eine miese Arbeitserfahrung gemacht hast. Zumindest hast Du Dein Geld bekommen. Schließ am Besten mit der Sache ab, qualifizier Dich anderweitig und such Dir was Besseres.

15.07.2018, 23:58 Uhr     melden


Monet

Mich würde interessieren, welches Reiseunternehmen das ist, vielleicht schreibst du es uns.

16.07.2018, 01:21 Uhr     melden



RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Es gibt ja anscheinend sowieso nur Verbrecher auf der Welt. Immer wieder lustig zu sehen auf was für Ideen die kommen, um den maximalen Profit zu erzielen. Kommerz sei Dank!

16.07.2018, 12:18 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Im Grunde ist das hierzulande auch so die Medien sagen einen was man glauben soll, die Menschen werden sogar gezwungen für die Staats Propaganda zu bezahlen ( GEZ). Wenn jemand hinter die Masche kommt und die unbequeme Wahrheit ausspricht (zum Teil Afd, Die Linke) wird er ausgegrenzt und angegriffen es fallen Worte wie "NAZI" , Rechts populist. Oder es wird Gewalt gegen die andersdenkenden ausgeübt. Wer die Praktiken von dem BRD Regime hinterfragt wird auch angegriffen. Alles was der offiziellen Politik und damit verbundenen Denkweise widerspricht ist schlecht. Nur leider hilft kein Anwalt dagegen.

16.07.2018, 12:41 Uhr     melden


Troy2017 aus München, Deutschland

@Freidenker, Du darfst gerne Deinen Aluhut packen und mitsamt deinen reptiloiden Freunden aus Deutschland verschwinden. In der Hohlerde warten alle Deine Mitfreidenker dann auf Dich.

16.07.2018, 13:51 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

@Troy Aluhut ?? Hohle Erde?? ich kann dir nicht folgen....kannst Du mich aufklären?

16.07.2018, 16:42 Uhr     melden


talibanturban

finde ich von troy auch etwas lächlerlich. Das die öffentlich rechtlichen gerade in sachen flüchtlingen in die gleiche pauke geblasen haben und uns das thema schön reden wollten, dazu braucht man hirn nur mal für 5sek einschalten bei der damaligen besrichterstattung. Teilweise auch heute noch. Zudem merkt freidenker zurecht an das dass man den verein aus speckmaden von GEZlern zwangsfinanzieren muss (widerrechtlich) während sie einem einem gleichzeitig noch eine Gehirnwäsche verabreichen (siehe besagtem flüchltingsthema).

16.07.2018, 17:13 Uhr     melden


talibanturban

Übrigens Nein ich bin an keiner Spaltung Deutschlands interessiert. Ich bin mir durchaus bewusst das Spaltung das letzte ist was wir hier alle wollen. Daran ist nur Putin oder Trump interressiet. Da die Afd ein inbegriff dafür ist stehe ich ihr skeptisch gegenüber. Allerdings tut Merkel und Co. auch alles dafür eine solche Spaltung durch ignoranz Lobbypolitik vorantreiben (Deutschland hat ein Demograpfieproblem insbesondere ein Problem für die Wirtschaft ==> flüchtlinge und asylanten sind scheinbar für sie die Lösung des Problems). Und die GEZ ist sowie so nur das i-tüpflchen das sich unsere BRD schon jahr zehnte an unrecht vor sich her trägt.

16.07.2018, 17:24 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Tja, in der Schule wird offenbar noch weniger kritisches Denken gelehrt, als es noch zu meiner Schulzeit war, obwohl eigentlich der Hauptzweck der Schule nicht die Vermittlung von Wissen, sondern das heranziehen von mündigen Staatsbürgern ist. Da versagt der Staat offensichtlich... Daher Absolution.

Bei diesem Versagen muss man ja schon fast froh sein, wenn es mit dem „kritisch“ etwas zu viel gesegneten Leute wie Freidenker gibt:
@Freidenker: der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist nicht staatskontrolliert. Er leidet darunter, dass primär linksprogressive Menschen Journalistik studieren und selten Konservative. Der Eindruck mit dem Staatsgelenkt entsteht nur, weil Mutti Merkel mit der CDU seit 2005 die SPD links überholt hat und sich bei den Grünen auf den Schoß gesetzt hat. Allerdings nur gesellschaftspolitisch. wirtschafts- und finanzpolitisch verkauft sie sich billiger an die Großbanken und Großkonzerne als jede Hafennutte. Jeder FDP-Politiker wäre bei so viel libertärer Arschkriecherei schon mehrfach vor Scham im Boden versunken.
Mit anderen Worten: hier ist keine gelenkte Verschwörung am Werk, sondern das systemische Problem der linksprogressiven Grundausrichtung des Jornalismus und einer Kanzlerin die ihre Politik an dem Wind der Medien ausrichtet und gleichzeitig gierig am Nippel der Finanzkapitalisten nuckelt.
Leider bieten weder links noch rechts Lösungen für dieses Problem, da rechts wirtschaftspolitisch und links gesellschaftspolitisch elementarer Teil dieses Problems ist. Aber leider herrscht in der Mitte und rechts davon derzeit ein riesiges Vakuum, was niemand füllt - außer ein paar notorische Lügner am rechten Rand, die sich ständig als Opfer und nicht als Macher sehen.

22.07.2018, 10:21 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Meine Zeit als Schülerpraktikant

Ich (m/18) bin zurzeit Schülerpraktikant in einer kleinen und sehr netten Firma. Das Arbeitsklima ist angenehm und die Mitarbeiter sind alle recht gut …

Ich verarsche das Finanzamt

Ich fälsche Rechnungen, um dadurch beim Finanzamt höhere Werbungskosten geltend zu machen. So habe ich mir angeblich letztes Jahr ein 3.700 EUR teures …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht