Nach dem Sex kommt die Wahrheit

34

Wollust Falschheit Dresden

Hiermit möchte ich beichten, dass ich schon einigen echt lieben Mädels starke Gefühle vorgeheuchelt habe, nur um Sex oder einfach nur Nähe zu bekommen. Der Trieb nach Sex war natürlich der Hauptauslöser. Manchmal habe ich es offenbar so nötig gehabt, dass ich es sogar selbst geglaubt habe und nach dem Sex wurde mir dann (das ist, als würde jemand einen Vorhang wegziehen, der vor der Wahrheit liegt) eiskalt klar, dass ich um Gottes Willen nicht mit dieser Frau die grade neben mir liegt, zusammen sein möchte. Das ging sogar soweit, dass zwei Frauen sich von ihren echt lieben Männern getrennt haben, weil ich ihnen irgendwann mal in der Notgeilheit und oft auch nach zu viel Bier per WhatsApp zugesagt habe, dass sie sofort zu mir ziehen könnten und wir ein tolles Leben haben würden.

Damit habe ich sie total ins Chaos gestürzt. Das bereue ich wirklich und hasse mich dafür, dass ich mich so von meinen Trieben leiten lasse. Viele meine männlichen Freunde kennen das oder ähnliche Stories aber auch von sich selbst oder würden es sich zutrauen. Daher und weil ich grade keine Freundin haben will, nehme ich zur Zeit auch ein Libido-senkendes Medikament ein, was ganz gut hilft.

Beichthaus.com Beichte #00041294 vom 25.05.2018 um 01:54:39 Uhr in Dresden (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

Nicht tragisch, sowas kommt vor und die Frauen haben ja wohl selbst Verantwortung für Ihr Tun zu übernehmen! Mach Dich nicht verrückt und hör auf, fragwürdige Mittelchen in Dich hinein zu stecken, denn die Zeit regelt es früher oder später für jeden von uns.

Wie sagte Edward zu Carter im Film „Das Beste kommt zum Schluss“?
"...lasse niemals eine Toilette aus, nutze jede Erektion und traue keinem Furz!"
Absolution.

25.05.2018, 23:10 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Die Frage, die Du Dir selbst stellen und beantworten musst, ist: Kannst Du guten Gewissens in den Spiegel schauen?

25.05.2018, 23:31 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Wer sich fragt, warum es misstrauische, frustrierte, enttäuschte, gestörte, verzweifelte, männerhassende Frauen gibt: hier steht eine der Antworten.

25.05.2018, 23:53 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Sowas regt mich auf! Egal ob Mann oder Frau, wer dem Gegenüber was vorlügt nur um an schnellen Sex zu kommen, dem ist echt nicht zu helfen. Sagt doch gleich das ihr nur fi**en wollt! Einfach nur traurig...

26.05.2018, 01:56 Uhr     melden


Kronbeichter23 aus Frankfurt , Deutschland

Warum nimmst du dann noch Lustmindernde Medikamente ein? Warum pumpst du dich zu nur weil ein paar dumme Schnepfen auf deine Spielchen reinfallen?

Ich würd ruhig weitermachen, machs auch so ähnlich, meiner Meinung nach ist jede Tusse, die da drauf reinfällt, selber Schuld, die können es als teure aber nützliche Lebenserfahrung betrachten. Vielleicht lernen sie daraus, ist mir aber auch egal und das sollte es dir auch sein.

26.05.2018, 02:18 Uhr     melden


carassi

Wenn ich mir so die beichten der letzten Woche durch den Kopf gehen lasse.. wieso seid ihr Männer eigentlich immer so überrascht, wenn ich grundsätzlich keine ons mitmache und mich nur auf Partner einlasse, die ich gut kenne?
Ich meine, ja, hat mit meinem dachschaden zu tun. Aber objektiv gesehen, bei dem mist, den erschreckend viele von euch bauen (und der Gleichgültigkeit, mit der andere von euch darauf reagieren), ist das eine durchaus sinnvolle Methode des selbstschutzes. Sorry Männer, aber ein erschreckend großer Teil von euch ist respektlos und gleichgültig gegenüber meinem Geschlecht.

Aussagen wie "komm her, lass uns ein tolles Leben haben" funktionieren kaum, wenn man sich nicht kennt. Das hatte also Vorlauf und war nicht eine einzige betrunkene Aktion. Das hat System. Du brichst gezielt Herzen für selbe schöne 10 Minuten.
Sinnvoller als ein Medikament wäre zu lernen, deine genitalien zu beherrschen anstatt dich von ihnen beherrschen zu lassen.

26.05.2018, 06:57 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Ich werde wohl nie verstehen, was manche Männer daran finden Frauen zu belügen um mit ihnen zu schlafen. Oder bist du so eine Hackfresse, dass du es ohne lügen nicht schaffst...?
Selbst wenn du ein Gesicht wie 3kg frisch Gehacktes bekommst du keine Absolution! Aber immerhin tust du was dagegen. Dafür pfeffere ich dir immerhin kein „Schmor in der Hölle!“ hinterher...

26.05.2018, 09:38 Uhr     melden


Gauloises19

Sicher, dass du das absichtlich machst? Wenn du nach dem Sex so überrascht bist von der Realität kann es sein dass du dich unterbewusst nach Intimität und Nähe sehnst, es aber bewusst mit dem Schleier des männlichen, potenten Alphatier zu kaschieren versuchst.

26.05.2018, 11:56 Uhr     melden


Gauloises19

@carassi: ehrlich gesagt finde ich ganz und gar nicht dass du einen Dachschaden hast. Kommt die Beschreibung von dir oder anderen? Wenn ich deine Kommentare lese bin ich überrascht, dass es noch einen normalen Menschen unter der Beichthaus Community gibt.

26.05.2018, 12:01 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Frauen lügen doch immer um an Geld zu kommen.
Ist doch dasselbe. Sieh dir doch deine Partnerinnen an. Die lieben ihre Partner nicht und bleiben da, bis sie bei dir wohnen können. Aber du bist der Böse. Ist klar.
Ein weiterer Punkt ist technischer Natur. Ohne Lügen bekommst du als Mann keinen Sex. In Beziehungen schlafen Frauen eh nicht mit dir(was jetzt kein Untergang ist) und ONS sind nur für die Top 20% möglich.
Was aber geht, wenn die Frau sich was davon verspricht, wie bei dir eime andere(vlt bessere Gratiswohnung).

26.05.2018, 12:10 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Na ja die zwei Frauen die Ihre Männer wegen dir verlassen haben tuen mir gar nicht leid. Denen geschieht es recht.

26.05.2018, 12:11 Uhr     melden


carassi

Sowohl als auch galouises, speziell dieser dachschaden hat den Namen posttraumatische belastungsstörung. Ich hab als Folge Probleme mit dem vertrauen gegenüber Männern, insbesondere potentiellen Partnern.
Das blöde ist, das misstrauen ist leider anscheinend bei der Untergruppe "männliche beichthaus-nutzer" völlig gerechtfertigt. Auch in der Kommentar-Sektion. Und mehr unter sinnvoller selbstschutz abzulegen als sinnlose paranoia. Vielleicht sollte ich überdenken, ob und wie viel ich davon wirklich loswerden will..

Aber das kann's doch nicht sein. Eigentlich. Oder? Dass man misstrauen auf ptbs-induziertem niveau braucht. Mich macht das gerade ganz schön traurig.

26.05.2018, 12:51 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Was lernst du denn für Frauen kennen die sich von so Aussagen wie "ein tolles Leben haben " beeindrucken lassen ? Seit ihr alle noch minderjährig oder wie ? Und hör mit den Pullen auf, das löst nicht dein Problem !

26.05.2018, 15:17 Uhr     melden


Zufallsbeichte



letti

Wie heißt das Medikament? Das brauch ich unbedingt

26.05.2018, 17:57 Uhr     melden


DEX123

Dazu gehören immer zwei. Wenn die Frauen sich darauf einlassen ist die Liebe ihrerseits zu ihren Männern eh nicht vorhanden und sie warten nur auf etwas "besseres".

26.05.2018, 20:27 Uhr     melden


Gauloises19

@carassi: ich empfinde deinen Selbstschutz als gesund. Kann ich allerdings auch wenig beurteilen. Die Beichten und deren Kommentatoren in die Realität übertragen ist jedoch ungesund. Egal ob wahr oder unwahr, jeder Mensch hat wahrscheinlich eine dunkle Seite, die ihn trotzdessen nicht zur emotionalen Kreissäge macht. Menschen sind nun mal ätzend.

26.05.2018, 21:30 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Ganz ehrlich, du hast den Typen einen Gefallen getan. So einfach rumzukriegen und dann auch noch gleich alles für wegschmeissen. Stell dir nur vor, die hätten das ganze erst gemacht, wenn sie verheiratet mit Kindern gewesen wären.... Dann wären die Typen am arsch. So wurde der Müll nur etwas früher rausgebracht.

26.05.2018, 21:51 Uhr     melden


Zweitaccount aus Klein-Kapfenhardt, Deutschland

Prädikat Vollthorsten aber ehrlich. Warte ab bis du mal die falsche erwischt und gedinkelt wirst. Frauen die sauer sind Rennen ganz schnell mit einer Falschbeschuldigung zu den Cops und dann fahren die Affen Panzer!

27.05.2018, 02:22 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@carassi: ich dachte du hättest Asperger?! Oder hast du beides? Das wäre schon echt mies...
Aber du solltest das Beichthaus wirklich nicht als Referenz heranziehen. Hier vernünftige mormale Leute zu finden, ist ungefähr so wahrscheinlich wie Monogamie in einem Swingerclub.

Aber schiebe deinen Unwillen keine ONS zu wollen nicht auf deinen „Dachschaden“. Es gibt genug geistig völlig gesunde Frauen, die das auch nicht wollen.
Selbst für mich als mann kommt das nicht (mehr) in Frage. Ich hatte einen ONS und hab gemerkt, dass es nichts für mich ist. Da wichse ich lieber...!

27.05.2018, 11:38 Uhr     melden


carassi

Autismus macht einen nicht immun gegen Vergewaltigung und Trauma vicco. Leider. Und ja, ist keine sonderlich tolle Mischung. Kann ich echt nicht empfehlen.

Bei mir ist das keine Frage von wollen. Es ist keine Option. Bestimmte Berührungen oder Umstände können triggern. Ich falle dann mental in die damalige Zeit zurück, für irgendwas zwischen wenige Minuten bis 12 Stunden. Wenn ich wieder "zurückkomme", habe ich nur wenige fetzenhafte Erinnerungen an das, was passiert ist.
Ich werde aber nicht katatonisch sondern funktioniere wie auf autopilot, der von ziemlich jedem Befehle annimmt. Quasi ohne eigenen Willen, aber dennoch mit sprachfunktion. Ich bin meinem gegenüber hilflos ausgeliefert.
Ich hab echt keine Lust, auszuprobieren, wie ein zufälliger Mensch von der Straße damit umgeht, wenn ihm auffällt, dass die Partnerin zu (vermutlich) allem ja sagt, egal was es ist. So gar nicht. Und das macht die Frage, ob ich will oder nicht, obsolet. Es geht nicht. Es wird nie gehen.

Und ja, hier sammelt sich in mancherlei Hinsicht der bodensatz an. Es ist besser geworden im laufe der Jahre, aber besser ist nicht dasselbe wie gut. Die durchschnittlichen Reaktionen hier sind, was Moral und Integrität angeht, üblicherweise unterhalb des deutschen Durchschnitts (hoffe ich zumindest 😉 ).
Aber dennoch, solche Menschen rennen ja auch draußen herum.

27.05.2018, 15:38 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@carassi: Das ist wirklich unschön. Hoffe, du kriegst das mit den Flashbacks in den Griff. Es ist ja nicht nur sexuell schwierig, sondern wer weiß, was du dann noch alles machst...! Irgendwelche Verträge abschließen zum Beispiel. Klingt zwar banal aber das kann ja auch ziemlich unangenehm werden.
Alles Gute!

27.05.2018, 15:57 Uhr     melden


carassi

Naja es ist schon deutlich besser, und vieles kann ich schon durch vermeiden bestimmter Situationen verhindern. Aber das blöde an triggern ist, wirklich sicher kann man nie sein.

Hm. Verträge. Interessanter Gedanke. Ich werde im Grunde wieder zu der dressierten braven gehorsamen sexpuppe, zu der mein ex mich trainiert hatte, in allem. Ich hab keine Ahnung, ob dieses alte lch nen Vertrag unterschreiben würde. Das war ein sehr unsicheres Wesen, das sich nichts zugetraut hat.
Aber die sind kündbar.

27.05.2018, 16:44 Uhr     melden


PlayadelIngles aus Norderstedt, Deutschland

@Carassi, ich fange mal mit dir an. Du bist Autistin und hast durch die Vergewaltigung deines EX- Freundes eine PTBS, so wie es viele Menschen haben, die ein so schreckliches Erlebnis erleiden mussten! ABER, ich verwahre mich dagegen, das du von dir behauptest, du hättest einen "Dachschaden"!
Ich weiß von deinen Erzählungen Hier auf Beichthaus, wie schlimm das für dich gewesen sein muss! Sieh es mal von der Seite, ein geistig gesunder Mann mit einem gesunden Sexualtrieb, der sucht sic doch eine Partnerin auf Augenhöhe, die ihm auch mal Contra gibt, die ihm auch mal, wenn's denn sein muss, auch mal auf die Backen(Unten) gibt! Aber wie ich schon sagte, ein geistig gesunder Mann versucht niemals, seine Partnerin zu einer braven, gehorsamen Sex puppe zu dressieren! Gebe dir niemals die Schuld für das, was "ER" dir angetan hat! Niemals! Zum zweiten Punkt:
Und Frauen, die sich von ihren "lieben" Männern trennen, nur weil ein dahergelaufener Nichtsnutz ihnen verspricht, sie könnten in sein Haus ziehen und mit ihnen "ein schönes Leben führen", ja, solche Frauen taugen in meinen Augen nichts!
Und das schlimme ist ja, das dies die Frauen sind, die erst ihre "lieben" Männer für einen Anderen verlassen, dann geht's in die Hose. Und dann sind es diese Frauen, die dann wieder mit Sack und Pack vor der Tür ihres "lieben" EX-Freundes stehen und wieder bei ihnen einziehen wollen!

27.05.2018, 17:05 Uhr     melden


carassi

Hm ne, ich löse Konflikte lieber mit Kommunikation als mit irgendwas auf irgendwelche backen.
Ich hab nen ganz tollen Partner playa. Keine sorge, ich weiss das alles. Dennoch, ich laufe nicht ganz rund (also, traumabedingt. Autismus sortiere ich bei "anders" ein, nicht bei "kaputt"). Das ist Fakt. Es ist okay, es kratzt nicht an meinem Selbstbewusstsein oder so. Aber so zu tun als wäre dem nicht so schafft auf lange Sicht nur noch mehr Probleme.
Mit genug Zeit wird alles Alltag. Auch das. Zumal die wirklich großen Schäden mittlerweile repariert sind. Es ist eigentlich eher lästig als belastend für mich.

Ja, in zwei Fällen war es ein Fall von "zwei schlechte Menschen treffen aufeinander". Alle anderen waren ein Fall von "Frau wird das Herz gebrochen, weil Mann Sex wollte".

27.05.2018, 19:18 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

@carassi das find ich echt interessant. Ich reagiere da völlig anders durch PTSD. Mich hats einfach extrem aggressiv und teilweise brutal gemacht.
Merke ich besonders, wenn man mir droht. Das können aber auch Aussagen sein wie "ich flippe gleich aus" was mich manchmal abdrehen lässt.
Ich schaffe es oft, den Hass runterzuschlucken, ich lass es aber auch mal bewusst auf Gewalt ankommen.
Wobei mich das nur teilweise stört. Die Poser, die mich früher rungeschubst haben, trauen sich oft nicht an mich ran.
Wusste aber nicht, dass sowas wie bei dir sein kann. Schade sowas.

27.05.2018, 21:12 Uhr     melden


carassi

Weisst du truth, genau deswegen erzähle ich sowas. Menschen denken oft, es ist furchtbar aber nur ne furchtbare Erinnerung. Ne. Das verändert einen für immer. Und es ist immer da und beeinflusst das Leben.
Meine Geschichte, so furchtbar sie ist, ist noch harmlos. Ich kann ein weitestgehend unbeschwertes Leben führen. Die Mehrheit der Menschen mit einem Schicksal wie meinem haben nicht soviel Glück.

Naja ptbs ist ne angststörung, per Definition, also ist Angst ein Thema. Sie kann sich in Aggression ausdrücken. Ich war immer eher auf Flucht als auf Angriff gepolt.

27.05.2018, 21:59 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi konnte früher auch keinem weh tun. Hat sich irgendwie geändert.
Mittlerweile ist das aber anders.
Beschimpfungen oder sowas sind mir reichlich egal, also du musst schon spezielle Dinge tun.
Sobald einer eben nur den Hauch der Drohung verspürt, wehre ich mich.
Hatte da in letzter Zeit mehrere Situationen, wo ich mir "was zur Selstverteidigung" genommen und gelauert habe. Dooferweise(eigentlich gut, in dem Momemt will ich aber Konfrontation) lässt dann jeder von mir ab bzw rennt sogar weg.
Was aber gut ist, dass ich dadurch von vielen einen gewissen Respekt kriege und bin nicht mehr das Opfer.
Wer sich halt teilweise Sorgen macht/ Angst hat sind meine Eltern. Hatte da ein Erlebnis, da war ich mit meine Papa wo, wo uns wer gedroht hat uns zu schlagen. Ich habe meinen Schlüssel in die Faust gesteckt und mich hinter den Kerl gestellt und gelauert, da er auf meinen Papa fixiert war. Passiert ist da btw nichts, der Kerl hats doch gemerkt und hatte Angst.
Mein Papa hat mich da eine Woche später drauf angesprochen, weil mehrere Leute Panik vor mir hatten. Hatte sowas leider öfters.

27.05.2018, 23:14 Uhr     melden


carassi

Ganz ehrlich truth, das klingt gefährlich. Für dich und für andere. Das ist echt nicht böse gemeint, aber du gehörst (meiner Meinung nach) dringend in Therapie, bevor das eskaliert.

Bei mir sind es keine speziellen Sätze sondern Gerüche, bestimmte lieder oder fernsehserien und bestimmte Reaktionen meines Gesprächspartners, die irrationale fluchtreaktionen und, wenn das nicht geht, verbale Aggression auslösen. Nicht als Beleidigung, ich vergreife mich im Tonfall und fauche denjenigen an, er solle verschwinden. Meist für meinen gegenüber überraschend, weil es völlig unproportional zur eigentlichen Situation ist.
Es passiert zum Glück nur selten und ich erkenne das mittlerweile schnell genug, dass ich mich nach der ersten instinktiven Reaktion selbst beruhigen und rational mit der Situation umgehen kann. Aber das ist noch so ne Baustelle.
Flashbacks habe ich bisher nur nach Berührungen erlebt.

28.05.2018, 05:39 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi das ist nicht ganz falsch. Allerdings hatte ich zwei Therapien, erfolglos(der eine hat sich lustig gemacht, die andere naja kein Bock).
Dass das bei mir nicht immer gut ist, ist klar. Allerdings habe ich Angst, dass mir das schadet.

Ideal finde ich alles nicht ideal, das ist klar.

28.05.2018, 10:57 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@Truth666: Versuch es mal mit einer Therapeutin, bei der du länger auf einen Termin warten musst (ein Jahr und mehr ist da fast nichts). Auch wenn du "Vorbehalte" gegen Frauen hast, finde ich, dass sie es irgendwie besser hinbekommen, neutral zuzuhören. Also sie zeigen Verständnis ohne zu sympathisieren. Männern merkt man ihr persönliches Urteil da eher an.

28.05.2018, 11:43 Uhr     melden


carassi

Ich hatte bisher Glück mit Therapeuten. Aber ja, der falsche Therapeut kann viel kaputt machen.

Du nimmst Frauen nicht wirklich erst, von daher ist ein weiblicher Therapeut vermutlich sowieso keine gute Idee. Aber weitersuchen würde ich dir echt empfehlen.

28.05.2018, 11:48 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi mein Trauma hat nichts mit Frauen zu tun. Das war ein Mann und da habe ich es bei einer Frau angenehmer empfunden.
Aber danke für den Tipp.
@Vicco in die Therapie wollt ich wegen dem PTSD und nicht wegen Frauen.

28.05.2018, 13:00 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

@Truth666: hab nie etwas anderes gesagt. Es kannnzudem durchaus hilfreich sein, wenn der Therapeut nicht das gleiche Geschlecht wie der Täter hat...

28.05.2018, 21:34 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Vicco ah ok. Hab das so aufgenommen, dass du denkst das Problem aind hauptsächluch Frauen. Sind eher eine kleine Baustelle, besonders da das Problem rationaler Natur ist.

28.05.2018, 22:47 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Datentransfer

Ich möchte Beichten, das ich meine Nachbarin verarscht habe. Sie bekam einen neuen Laptop und fragte mich nach einer Festplatte zum Datentransfer. Nett …

Bisexuelle Freundin nebenan

Vor ein paar Wochen hat die beste Freundin meiner Freundin bei uns übernachtet. Als es spät wurde, und wir zu Bett gingen, hatte ich noch Lust auf Sex, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht