Meine neue Fickmaschine

33

Dummheit Wollust Shopping Bautzen

Ich habe mir im Internet eine Fickmaschine bestellt. Heute ist sie gekommen und als ich sie aufbauen wollte, habe ich gemerkt, dass ich in meinem winzigen Appartement gar keinen Platz habe, um sie aufzustellen.

Beichthaus.com Beichte #00041135 vom 03.04.2018 um 00:58:27 Uhr in Bautzen (33 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

sexybitchnurse aus Salzburg, Österreich

Dann hättest Du Dir gleich eine ordentliche Hismith Maschine bei Amazon bestellen sollen. Die sind nicht allzu groß. Problem ist es natürlich immer einen Platz zu finden, wo man sie fest anmontieren kann. Ideal wäre es, sie in den Boden zu schrauben. Dafür habe ich auch noch keine Alternative gefunden.

03.04.2018, 10:01 Uhr     melden


3v1l aus Hanau, Deutschland

Wohnung zu klein für nen Vibrator, mein Beileid.

03.04.2018, 10:31 Uhr     melden


Honk80 aus Wiesbaden, Deutschland

Da gibt es eine Wohnung in Wiesbaden die sehr groß ist und nicht genutzt wird. Wenn du dann noch gerne aufräumst .....

03.04.2018, 11:12 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ein Bekannter hat so eine Sex Doll. Die kann halt normal aufm Sofa sitzen etc. Doof ises nur, wenn Besuch kommt. Da muss er sie immer verstecken.

03.04.2018, 11:20 Uhr     melden


GrueneTanne aus Kleine Stadt in Sachsen , Deutschland

Haha der Ort der Beichte ist genial. Wohn nicht weit weg! Warste denn mal nicht im Orion gucken gewesen wegen so ner Maschine? Da gibt es doch ne Grösse Auswahl....

03.04.2018, 11:26 Uhr     melden


Ampelfresse aus Saarbrücken, Deutschland

Was ist denn das für ein Riesenteil??? Ich meine, das muss doch irgendwie wenigstens in ein Zimmer passen. Stell es doch in den Flur oder so.

03.04.2018, 11:30 Uhr     melden


Niak

Irgendwie hatte ich anhand der Überschrift geglaubt er rede über seine neue Freundin.

03.04.2018, 11:49 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

@Niak Wieso er? Fickmaschinen sind eher was für Frauen. Männer würden sich außerdem nie im Traum darüber beschweren, dass sie dafür nicht genug Platz haben.

03.04.2018, 12:02 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Sehr lustig. Da muss man eben mal darüber nachdenken bevor man es kauft. nimm doch mal Kontakt mit der Beichterin aus Wiesbaden auf der ihre Wohnung zu groß ist.

03.04.2018, 12:43 Uhr     melden


ghost of the sins aus Wien, Österreich

Oje, jetzt musst du dir wohl doch einen Freund suchen. Hoffentlich ist der nicht gut Bestückt, damit der seinen Gödel überhaupt in deiner Wohnung auspacken kann.
Lebst du wie Harry Potter im Schrank oder wie muss man sich das vorstellen? Die Maschine wird doch nicht so groß sein wie ein LKW-Container.

03.04.2018, 12:50 Uhr     melden


Ampelfresse aus Saarbrücken, Deutschland

@ghost: Ein Mann kann aber sicher nicht so lange und ergiebig durchhalten. Bestimmt hat sie sich das gekauft, um sich 24/7 nehmen zu lassen.

03.04.2018, 13:07 Uhr     melden


neoi

Danke sexybitchnurse, da hab ich wieder etwas gelernt. Erstens weiss ich jetzt was das ist und bei Amazon als Empfehlung, wird oft dazu gekauft, gibt es sogar auch einen Masturbatoraufsatz für Männer.

03.04.2018, 15:36 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Ich habe gerade in der Wirtschaftswoche gelesen, dass spätestens 2035 Androiden erhältlich sein sollen. Also Roboter, die dem Menschen zum Verwechseln ähnlich sind und auch für erotische Dienstleistungen zur Verfügung stehen. Spätestens dann wird sich niemand mehr die Last einer Beziehung antun. Einfach eine superintelligente Version des Traummannes oder der Traumfrau im Internet zusammenstellen, die aufs Wort gehorcht und nie widerspricht. Tinder ade!

03.04.2018, 17:16 Uhr     melden









Truth666 aus Saarland, Deutschland

Michael finde ich eher sehr traurig und das sag ich als Quotenfrauenhasser.

03.04.2018, 17:27 Uhr     melden


PlayadelIngles aus Norderstedt, Deutschland

Ja,@Michael Gossen, davon habe ich auch gehört. Aber schon viel früher so es weibliche Sexroboter geben! Für uns MGTOW wäre dies natürlich ein Segen! Keine Kopfschmerzen, keine Tage, kein rumgezicke! Danke Oh Herr für diese Gabe!

03.04.2018, 17:41 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

@Truth666 Naja, diese Roboter sind ja nicht mit den heutigen Robotern zu vergleichen und werden dann ja auch nicht nur als Sexobjekte verkauft. Sie machen den Haushalt, pflegen alte Menschen, können Gespräche führen, die den eigenen geistigen Horizont erweitern, zeigen Emotionen und werden sich vom Äußeren her kaum von einem Menschen unterscheiden lassen. Mensch-Mensch-Partnerschaften werden dann immer seltener sein. Aus rein sexueller Sicht werden vor allem Frauen damit glücklicher sein. Frauen brauchen echte Männer dann nur noch zur Fortpflanzung. Wobei spätestens 2050 auch das nicht mehr auf natürliche Weise geschieht, da der Samen vorher im Reagenzglas auf Perfektion getrimmt wurde.

03.04.2018, 19:06 Uhr     melden


TomCat29 aus Gera, Deutschland

Na dann stell dir mal vor wie viel platz ein lebendiger Penis weg nimmt.
Schlimmer geht also immer! :'D

03.04.2018, 19:10 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Wer nur das eine im Kopf hat, verliert leicht den Blick für die Realität um ihn herum...

03.04.2018, 19:24 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Eine Fickmaschine? Hast du keine Muschi, oder was??

03.04.2018, 19:41 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Michael warum Frauen? Also bei dem, wie die Geschlechter an Sex gehen traue ichs eher Männern zu.
Ich finde solche Tendenzen traurig und ja gibt wichtigere Sachen als die Fickerei in der Partnerschaft und ich denke es macht ja gerade aus, dass der Partner eben unperfekt ist.

03.04.2018, 21:01 Uhr     melden


Revenge321 aus Hamburg, Deutschland

@Michael Gossen: Also ich finde die Vorstellung von solchen Robotern gruselig. Zumal fraglich ist, ob sich so etwas überhaupt verkauft.

03.04.2018, 21:49 Uhr     melden


carassi

Was genau soll ich mit nem Partner (menschlich oder Android), der keine eigene Meinung hat und mir doof hinterhertrottet?

Und ist es okay, wenn mir Menschen suspekt sind, die ne animierte sexpuppe als "perfekten Partner" betrachten, weil die so schön gehorcht?

03.04.2018, 22:02 Uhr     melden


Niak

Ich möchte auch keinen Partner, der mir aufs Wort gehorcht.

03.04.2018, 22:23 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Michael
Denke auch eher das es den Männern eher zugute kommt. Wir können Ewigkeiten unter anderen Kerlen sein, eventuell auch für immer, wenn man nur ab und zu Druck ablassen kann. Wir sind es gewohnt andere zusätzlich zu uns selbst zu versorgen und Anerkennung nur durch Leistung bzw Geld zu bekommen. Guck mal das "Survivor" Experiment mit der Gruppe Frauen und der Gruppe Männer an. Wurde noch nicht einmal ausgestrahlt weil das unglaublich sexistische Ergebnis im brutalen Kontrast zur politisch korrekten Gleichheitsutopie der heutigen Medienlandschaft steht.

03.04.2018, 23:07 Uhr     melden


Sauhaufen1

Das kommt dabei raus, wenn man sich den "Schwengel XXL 1.0" bestellt, ohne mal grob auszumessen. Vielleicht kannst ihn ja im Hausflur aufbauen und gemeinschaftlich nutzen lassen.

03.04.2018, 23:12 Uhr     melden


drallfatz

Was ist denn das für ein Unikum, wenn das nicht in die Wohnung passt? Dampfbetrieben???

04.04.2018, 00:11 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

Die AI-Roboter der Zukunft werden euch natürlich auch ihre Meinung geigen und ihren eigenen Charakter haben. - Was dann allerdings auch nerven kann. Die Vorstellung mag einen heute gruseln, aber ihr könnt euch sicher sein, dass ihr das in eurem Leben noch erlebt.
Bzgl. meiner Meinung, dass Frauen daran eher gefallen finden, schaut euch einfach mal die Verkaufszahlen von Vibratoren (inkl. dieser Fickmaschinen) nach geschlechterspezifischen Produktkategorien an. Ich musste vor Jahren darüber mal eine Marktanalyse schreiben. Wenn ich mich recht erinnere, hatten die Produkte für Männer (ohne Gays) demgegenüber nur einen Marktanteil von unter 5%. Daher denke ich, dass Frauen, gerade unter dem Deckmantel des freundlichen Helfers für den Haushalt in den Anfängen weniger Probleme damit haben. Kann mich aber auch irren.

04.04.2018, 20:02 Uhr     melden


Revenge321 aus Hamburg, Deutschland

Ich denke nicht, dass man sich als Normalverdiener einen solchen Roboter leisten kann. Sicherlich werden diese Roboter als Mitarbeiter eingesetzt werden, aber diese Helfer haben ihren Preis. Träumt weiter.

04.04.2018, 21:33 Uhr     melden


Niak

MichaelGossen allerdings kannst du ihn dann trotzdem genau so machen wie du ihn möchtest. Das heißt keine Angewohnheiten die zwar nervig sind, aber zu dem Charakter an sich passen, keine Hobbies die du selbst nicht kennst und bei denen du dich mitreißen lässt, bzw. die du mitmachst um ihn eine Freude zu machen.

Keine Männerabende, bei denen du dich in ein anderes Zimmer verdrückst, während du im anderen Zimmer lautes Lachen hörst.

Dann muss man auch für nichts mehr dankbar sein. Ich zb. bin sehr glücklich, wenn ich merke, das mein Mann sehr nett zu mir ist, wenn er den Kleinen mehr nimmt als sonst um mir einen Gefallen zu tun, wenn er sagt ich kann für den Monat mein Taschengeld überschreiten (und schon das für den nächsten Monat verbrauchen/wir haben beide eine festgelegte Summe ala Taschengeld pro Monat), wenn er an mich denkt und mir Brötchen mitbringt, nachdem er gearbeitet hat.
Oder wenn er mir am Tag mehrere Male sagt, dass er echt glücklich ist das er mich hat. Solche Worte und Taten verlieren doch an Bedeutung, wenn derjenige programmiert wurde.

Oder das Gefühl wenn ich merke, dass er echt glücklich gerade ist, weil er zb. einen Männerabend hat, mit mir nen schönen Tag erlebt hat oder unser Sohn auf ihn zukommt und ihn umarmt.

Fazit: Ich würde einen "Roboter" gar keine Arbeit abnehmen, er wäre für mich ein Arbeitstier (nichts zu machen, macht nicht glücklich, weil man nie stolz ist, sehr viel erreicht zu haben an einem Tag). Ich würde mich weder freuen, wenn er liebe Sachen sagt (weil er das nicht ernst meint und ich das auch weiß), noch wenn ich merken würde das er sich freut (weil das auch unecht ist), ich würde meinen Sohn nicht bei ihn abschieben (weil das wirklich abschieben wäre, weil er nicht Zeit mit ihn verbringen "möchte"), das heißt wiederum das ich meinen Sohn rund um die Uhr hätte, was mich auch nervlich runterziehen würde.

Sorry aber Macken machen Charakter, Sachen die dich ständig die Augen rollen lassen, vermisst du am meisten, wenn sie weg sind und ich liebe meinen Mann für diese Macken (auch wenn ich sie hasse).

05.04.2018, 03:36 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Michael sehe ich anders. So ein Dildo ist reichlich abstrakt und kein Partner. Männer hingegen gehen zu Nutten, oft auch zum reden. Männer wollen in den Puffs ja auch oft gespielte "Eroberung" der Frau. Frauen, die sowas kaufen wollen mechanisch optimalst befriedigt werden, das braucht nur nen Dildo. Männer wollen gespielte Nähe sowas. Macht ja auch Sinn. Nähe Anerkennung sowas bekommen Frauen überall. Mechanisch befriedigener Sex ist selten. Viele kommen beim Sex nie zum Orgasmus.
Anders bei Männern. Ob mit der Hand oder der Vagina. Technisch kommst immer gleich. Da gehts uns drumrum. Jemand der toll aussieht, zuhört...
Das bietet keine Taschenmuschi. Es bleiben aber immer mehr Mönner übrig und sind nur einsam.

05.04.2018, 08:51 Uhr     melden


MichaelGossen aus Potsdam, Deutschland

@Revenge321 Vor 30 Jahren hätte unser heutiges iPhone auch einen immens hohen Wert gehabt. Schon allein wenn man bedenkt, dass selbst die besten Computer damals noch weitaus langsamer und weniger Speicherkapazität hatten. Abgesehen von der Software und all den anderen Hardware-Meisterwerken darin. Natürlich wird ein solcher Roboter auch in 30 Jahren kein Schnäppchen sein. Aber mehr als ein Kleinwagen wird die Basis-Version - trotz Roboter-Steuer - sicher nicht kosten.
@Niak Agree.
@Truth666 Da ist einiges Wahres dran. Bin gespannt wie sich das entwickeln wird. Ich glaube auch, dass Männer dann eher die echten Frauen bevorzugen. Deshalb wird die Roboterprostitution nicht allzu schnell funktionieren. Zwar werden die Roboter-Nutten dann alle Schweinereien machen, die eine echte Frau nie tun würde, aber, wie du schon sagst, fehlt den Männern dann der Reiz und die Eroberung. Aber dafür wird es sicher auch Lösungen geben, so dass man überhaupt gar nicht mehr erkennt, wen man da eigentlich vor sich hat - Mensch oder Maschine.

05.04.2018, 22:01 Uhr     melden


Revenge321 aus Hamburg, Deutschland

@MichaelGossen: Der letzte Satz deines Kommentars klingt wirklich krank. Ich hoffe, dass sich diese Roboter nicht verkaufen werden, weil sie einfach unnötig sind.

06.04.2018, 01:02 Uhr     melden


DieMüll01 aus Schönwalde, Deutschland

@Revenge321 Ich finde die Idee eigentlich echt geil, einen Sexroboter zu haben, mit dem man dann Geschlechtsverkehr haben kann. Wäre doch viel besser als die Maschinen die es heute so gibt (habe die mal hier gefunden: lovetoy-erfahrung.de/wichsmasc hine/). Diese die auf keinen Fall so sexy, würde die eher nicht nutzen, um ein Solo-Abenteuer zu starten. Aber ein Roboter, der beispielsweise aussieht wie ein Star, wäre ich sofort dabei. Kenn ihr die einige Folge von FUTURAMA, da gibt es doch auch so Roboter

11.03.2021, 11:46 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Neidisch auf die eigene Freundin

Es kann sein, dass einige nicht verstehen werden, warum ich beichte, denn ich sündigte wohl wissend, falsch zu handeln und ich bin verflucht weiter zu …

Den Lehrer durch das Auslandsjahr verloren

Habe ein Jahr nachdem ich meinen Fúhrerschein gemacht habe eine Affäre mit meinem Fahrleher angefangen, bin dann aber für ein Auslandsjahr nach Neuseeland. …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht