Deutsches Hühnchen von deutschen Höfen

34

anhören

Stolz Feigheit Politik

Ich habe mir heute Geflügelwurst von Gutfried geholt. Deutsches Hühnchen von deutschen Höfen steht da drauf. Zu Hause habe ich dann in deutscher und arabischer Schrift auf der Verpackung gelesen, dass die Wurst halal ist. Ich beichte, dass ich glaube, dass in spätestens 30-50 Jahren so viele Araber hier leben, dass der Islam in die Rechtssprechung einfließt. Ich hoffe, dass es erst eintritt, wenn ich ein alter Mann bin, ansonsten muss ich diesem vormals schönen Land den Rücken kehren. Ich habe keine Lust auf Scharia und Kopftuch und denke, dass die Zahl von vier Millionen Muslimen beschönigt ist. Wenn ich schon heute durch Berlin laufe, sehe ich mich hierin bestätigt.

Beichthaus.com Beichte #00041103 vom 24.03.2018 um 10:04:07 Uhr (34 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Menace aus Deutschland

Ja auch witzig, jahrelang haben Tierschützer unter anderem für artgerechte Haltung und bessere Schlachtbedingungen gekämpft, meist dieselben Leute verteidigen aber das Schächten solange es im Namen der Religion des "Friedens" geschieht . Du als Berliner hast eine verständliche Skepsis wegen der Anzahl, die Stadt ist in einigen Gegenden schon verloren, da wird man sich mit abfinden müssen. Im Ruhrpott und anderen Gegenden gibt es auch schon längst verlorene Stadtteile. Wie es aussieht wachen die Leute aber langsam Stück für Stück auf. Was verloren ist wird verloren bleiben, aber wenigstens kann man sich dann darauf konzentrieren zu erhalten was noch da ist.

24.03.2018, 15:17 Uhr     melden


Foncy

Und bald sind wir der veganen Herrschaft unterworfen, weil Tomaten zufällig vegan sind?

24.03.2018, 15:21 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Da im Islam „halal“ ohne Betäubung per Messerschnitt durch die Kehle unter dem Anrufen „Allahs“ geschlachtet bzw. geschächtet und auf ein Ausbluten des Tieres geachtet wird, ist stark davon auszugehen, daß diese Bezeichnung für Geflügel von deutschen Höfen gar nicht korrekt ist, sondern damit nur moslemische Kunden angelockt werden sollen. Ein Strenggläubiger fällt darauf nicht rein und kauft gar nichts von deutschen Tierhöfen. Insofern ganz schön lächerlich, diese „Gutfried“- Aktion. Im übrigen bin ich der Meinung, wer herkommen und sich integrieren will, soll sich uns anpassen und nicht andersrum. Da trennt sich dann auch die Spreu vom Weizen.

24.03.2018, 15:26 Uhr     melden


TomCat29 aus Gera, Deutschland

Da verwechselt jemand halal mit koscherer Schlachtung :'D
Pfosten des Tages du berufskevin!!!

24.03.2018, 15:33 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Traurige Wahrheit ich plane auch schon wie ich hier weg komme. Daher muss ich auch an die denken. Man braucht nur den Koran in die Hand nehmen damit man erkennt was das für teuflische Sekte ist.

24.03.2018, 16:16 Uhr     melden


Honk80 aus Wiesbaden, Deutschland

Ich sag das dann mal mit Dieter Nuhrs Worten "Wenn man keine Ahnng hat, einfach mal die Fresse halten". Informier dich doch bitte bevor du sowas schreibst.

24.03.2018, 16:33 Uhr     melden


Plinius

Da läuft er durch Berlin und hat gleich ganz Deutschland gesehen. Da kauft er ein Hühnchen und da erblickt er die Zukunft. Wahrscheinlich ist es in Deutschland deswegen in zwanzig Jahren beschissen, weil die Politiker lieber dumpfe Parolen wie "Der Islam gehört nicht zu Deutschland!" bzw. "Der Islam gehört zu Deutschland!" von Podien brüllen, anstatt sich mal um die wirklichen Probleme zu kümmern. Wer braucht schon ein Einwanderungsgesetz, wenn die Leute schon mit tollen Sprüchen - fett gedruckt in der BILD - zufrieden sind. Pflegebedürftigkeit? Armut? Defizite in der Bildung und Förderung? Alles Nebensache.

24.03.2018, 16:43 Uhr     melden


Anastasia aus Frankfurt, Deutschland

Von der Geflügelwurst zur Einführung der Scharia in einer Beichte. Respekt.
Wobei, wo war hier eigentlich die Beichte?

24.03.2018, 16:45 Uhr     melden


VcS

Der letzte Satz erreicht eine solide 8/10 auf der WTF-Skala. Ich kann ja halbwegs verstehen, wenn Leute vor allem an das glauben, was sie sehen und erfahren - aber dann sollten sie auch zusehen, dass sie möglichst viel sehen und erfahren, sonst ist das Weltbild fürn *rsch. Deutschland ist nicht Berlin, und das ist gut so.

24.03.2018, 16:47 Uhr     melden


blablabla3692

Juhu, noch eine Meinungsäußerung - äh - Beichte mit politischem Inhalt. Ich hatte schon Entzugserscheinungen. Wozu gibt es eigentlich noch so etwas wie Nachrichten oder die Möglichkeit, sich selber Gedanken zu machen, wenn sich doch hier täglich die Intelligenzija des Landes zusammenfindet, um uns, dem geblendeten Volk, zu eröffnen, wie es in WIRKLICHKEIT um dieses Land steht?

24.03.2018, 16:56 Uhr     melden


Maduck

Deutsches Hühnchen mit südamerikanischen Futtermitteln. Klimabilanz fürn Arsch. Regional ist das jedenfalls nicht.

STOP EATING ANIMALS!

Gibt genug Gründe warum!

24.03.2018, 18:05 Uhr     melden


Niak

Wo läufst du denn rum? Ich wohne in Berlin, seit meiner Geburt. Ich finde zu 90 Prozent leben hier Deutsche.

Leute mit Kopftuch finde ich meist sogar sympatischer, lächelst du einen Menschen in der Bahn an, lächeln meist nur die mit Kopftuch zurück.
Mein Mann kam ursprünglich aus Duisburg, er ist es als gewöhnt Leute zu grüßen, auch wenn er sie nicht kennt, hier wird er dafür angeschaut, von alten Omas meist, als würde er sie ausrauben wollen. Die meisten Menschen die positiv drauf reagieren, sind Ausländer (wobei die wiederum auch hier geboren wurden, also schlicht keine Ausländer sind).
So haben wir auch schon echt nette Freunde gefunden.

24.03.2018, 18:44 Uhr     melden


Wertig

Ja, seit etwa 20 Jahren sind es immer 4 Millionen Moslems in Deutschland.
Wer's glaubt...

24.03.2018, 18:44 Uhr     melden





andi126

Das Schächten war unter Adi übrigens verboten. Der wusste schon warum.

24.03.2018, 18:47 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Gut sei Dank ist Deutschland nicht Berlin. Diese Stadt war schon immer eine Zumutung.

24.03.2018, 18:58 Uhr     melden


PlayadelIngles aus Norderstedt, Deutschland

Geht mal auf Youtube und gebt in die Suchmaschine :" Die vulgäre Analyse" ein! Da wird ein Buch auf dem Grill angezündet! So denke ich auch darüber! Aber pssssst. , du darfst es niemals aussprechen, sonst holt dich Beicht-
haus in der Nacht!

24.03.2018, 18:59 Uhr     melden


Anastasia aus Frankfurt, Deutschland

Danke Plinius, sehr treffender Kommentar.
.
.
.

24.03.2018, 19:27 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Wer ein Tier im Namen eines unsichtbaren Wesens so quält hat sie echt nicht mehr beisammen! Wenn Menschen mal Geister sehen werden sie ausgelacht und eingewiesen, aber wenn Jemand zu einem unsichtbaren Wesen betet wird das Ernst genommen?

24.03.2018, 20:56 Uhr     melden


Unbekannt123 aus Augsburg, Deutschland

Ich hoffe ich auch krass schon so weit ist es bravo

24.03.2018, 21:18 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Wer behauptet, es gibt halal Hühnchen von Deutschen, der lügt. Das kann und wird es niemals geben!

24.03.2018, 21:59 Uhr     melden


Geezus

Generation "Waschlappen" sollte sich mal den Sand aus der Vagina klopfen und ihr Schleifchen im Haar zurecht rücken!

25.03.2018, 03:34 Uhr     melden


Rübenrotze

Danke für die Beichte. Habe stundenlang extrem über deine unglaubliche Dummheit gelacht und muss jetzt noch grinsen wenn ich mir dich so im Alltag vorstelle. Hoffe du hast nen Zivi oder Mami um dir durch den Alltag zu helfen, scheinst eine eher ganz trübe Funzel zu sein die nicht viel auf die Reihe bringt allein. Ursache für die Beichte war wohl dass weder Zivi noch Mutti Zeit (oder Lust?) hatten mit dir Hans-Wurst einkaufen zu gehen und du so selber gehen musstest und schlicht mit der Welt da draußen überfordert warst und dann ganz ganz schnell heim gelaufen bist, wo du dann ganz ganz schnell deine Erlebnisse nach 3 Jahren zum ersten Mal wieder in der Wirklichkeit ins Beichthaus kotzen mussest. Google doch mal nach der blauen Partei, die scheinen genauso geistreich zu sein wie du. Oder noch besser: verlasse dieses Land. Wird dir Kleingeist vielleicht mal die Augen öffnen. Ansonsten, gute Besserung noch!

25.03.2018, 04:03 Uhr     melden


Gauloises19

Wieso wirst du nicht Einsiedler und versorgst dich mit Lebensmitteln selbst?

25.03.2018, 12:41 Uhr     melden


-Humungus-

@rübenrotze Leg doch die Beichte bei deiner nä Antifa Versammlung Mal vor. Bist bestimmt der Held dann. Einige Gerichte in Deutschland hatten sich in der Vergangenheit bei der Urteilsfindung schon auf die scharia berufen. Das wird noch schlimmer.

25.03.2018, 16:46 Uhr     melden


VcS

@Humungus: Na dann erzähl mal, welche Gerichte und welche Fälle. Und bitte mit ernstzunehmender Quelle...

25.03.2018, 17:30 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@VCS
Von der Welt gibt es da unter anderem einen älteren Artikel. Nicht beim Strafrecht aber im Erbrecht und Scheidungsrecht tatsächlich ja. Ansonsten gibt es trotzdem einige bekannte Fälle, in denen Richter den kulturellen Hintergrund als strafmildernd gewertet haben in Fällen von Vergewaltigungen oder Beziehungstaten.

25.03.2018, 18:30 Uhr     melden


VcS

Die Welt hat da einige Artikel, aber zumindest bei welt.de/politik/deutschland/ar ticle13845521 hält der Inhalt nicht mit dem reißerischen Titel "Scharia hält Einzug in deutsche Gerichtssäle" mit. Fall 1: Ein muslimischer Mann hat zwei Frauen, stirbt - beide müssen sich seine Rente teilen. Ist doch recht vernünftig, es wird keine diskriminiert und die Rentenkasse wird auch nicht zusätzlich belastet. Fall 2: Die Frau eines Iraners bekommt nur ein Viertel des Erbes statt alles, wegen der Gesetze im Iran. Der Mann ist allerdings auch kein Deutscher, sondern Iraner, und hat das Recht, dass das Erbe halbwegs nach seinen Vorstellungen verteilt wird. Genauso wie ein deutscher Mann im Nachlass regeln kann, dass die Ehefrau nur den Pflichtteil bekommt - was bei zwei Kindern durchaus ebenso ein Viertel sein kann.

Man kann jetzt je nach politischer Gesinnung die deutschen Gesetze für zu lasch halten - aber ich seh hier wenig Basis, um die Gerichte (!) zu kritisieren. Deren Job ist es lediglich, die Gesetze anzuwenden, und das taten sie in den beiden Fällen mit Augenmaß.

Bei den "bekannten Fällen" von Vergewaltigungen und Beziehungstaten wiederhole ich mich: Welche Gerichte, welche Fälle, ernstzunehmende Quelle bitte...

25.03.2018, 19:27 Uhr     melden


GuterFrager888 aus Frankfurt, Deutschland

Ich denke eher, 15 - 20 Millionen Mohammedaner trifft es genauer

25.03.2018, 21:03 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@VCS
Naja, der erste Fall sollte nicht existieren, weil Polygamie in Deutschland illegal ist. Aber wir wissen ja mittlerweile, das da Ausnahmen gemacht werden. Oh kulturell sensible Urteile kannst du leicht googeln, im Zusammenhang mit Ehrenmorde wirst du einige Fälle finden wo sich in der Urteilsbegründung vom Richter der kulturelle Hintergrund und dadurch familiäre Druck strafmildernd ausgewirkt hat.

26.03.2018, 06:11 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

in deinem oberstübchen ist aber schon noch alles ok? ich würde mich mal testen lassen. p.s. ist dir eigentlich schonmal in den sinn gekommen, dass das christentum auch aus dem morgenland zu uns gekommen ist?

26.03.2018, 10:42 Uhr     melden


BlauerBlitz

langweilige meinungsbekundung ohne echte beichte

26.03.2018, 11:51 Uhr     melden


principat

Lieber Beichter, wenn du nur immer weiter fleißig deine NSAfD wählst, wirst du dich schützen können!

28.03.2018, 16:24 Uhr     melden


Bolle84 aus Berlin, Deutschland

Für mich wird es als heterosexueller Mann gar nicht so schlimm, wenn der Islam hier das Ruder übernimmt. Werd´ ich halt Moslem, lass mir einen Bart wachsen und geh´ Freitag in die Moschee. Frauen und Homosexuelle haben da allerdings weniger zu lachen. Und ob der Imam gegenüber Gender und Co aufgeschlossen ist, da habe ich so meine Zweifel.

28.03.2018, 19:55 Uhr     melden


CelticWarrior aus Düsseldorf , Deutschland

Tja , leider ist es so lieber Beichter! Unsere Städte sind verloren , weil langsam der Islam die Oberhand übernimmt . Die einzige Chance die ich noch sehe ist noch weiter aufs Land zu ziehen um von Moscheen, Kopfrüchern, deren Fressbuden und deren Sprache so wenig wie möglich mit zu bekommen. Der Islam ist eine Welt Religion, aber diese Religion ist in unserem christlich geprägten Land nicht vertretbar. Zumindest nicht in diesem Ausmaß das wir bereits haben.
Und an andere Beichter: auch wenn Türken oder Araber hier geboren sind , bleiben es Ausländer. Eine Kuh die unter Ziegen aufwächst wird such nicht zur Ziege.

28.03.2018, 21:52 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Kastanien im Herbst

Manchmal habe ich (m/20) als Kind im Herbst Kastanien gegen Häuser geworfen. Quasi als Schneeballersatz für den Herbst. Da war nun dieses eine Haus …

100.000 Euro in Aktien

Heute (lustigerweise am Tag, als der Dax das erste Mal die 13.000-Punkte-Marke geknackt hat) hat mein persönliches Aktiendepot die magische Schwelle …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht