Danke für nichts

16

anhören

Verzweiflung Engherzigkeit Boshaftigkeit Partnerschaft Wien

Gerade bin ich nach langer Zeit nach Hause gekommen. Eine Person, die mich angeblich vermisst hat, hat es nicht für nötig gehalten, überhaupt irgendetwas zu tun. Stattdessen wird, wie immer, Fernsehen geschaut. Für das Geschenk wurde sich auch nicht bedankt und wie es mir geht, ist auch egal. Frühstück wurde auch nicht vorbereitet, aber zum Glück gibt es ja Jogurt, den man einfach hinstellen kann. Ja, ich weiß, dass dieser Text zu den First World Problems gehört, ich wahrscheinlich zu empfindlich reagiere, aber ich habe mich auf Zuhause gefreut und nun frage ich mich, was ich eigentlich hier mache. Es ist einfach bescheuert, wenn alle anderen abgeholt werden, während man selber allein zu einer Bushaltestelle geht, obwohl die Person Zeit hatte, sonst wäre der Fernseher aus gewesen. Es ist immer dasselbe, nicht einmal eine Umarmung habe ich bekommen. M, danke für nichts.

Beichthaus.com Beichte #00041101 vom 23.03.2018 um 09:53:12 Uhr in Wien (16 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

jjb aus Deutschland

Naja so geht es einem halt wen man nur in einer wg wohnt.

24.03.2018, 15:55 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Steht das „M.“ zufällig für „Merkel“ und der Beichter heißt Joachim Sauer?

24.03.2018, 15:59 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

In der Zeit, in der Du das hier auf Beichthaus heraus jammerst, hättest Du auch Deine Konsequenzen ziehen und aus dieser lieblosen Beziehung gehen können.

24.03.2018, 16:01 Uhr     melden


lahmeriecke

Sag ihm das und nicht uns hier auf beichthaus! Kommunikation und so. Wichtig: Versuch es mehr auf dich zu beziehen. Wie du dich dabei fühlst. Was dich traurig macht. Und nicht was er alles nicht macht/ nicht richtig macht.
Ihr schafft das schon!

24.03.2018, 16:02 Uhr     melden


Anastasia aus Frankfurt, Deutschland

Hast du mal versucht deine Wünsche zu kommunizieren?

24.03.2018, 16:40 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Ich glaube, um Aufmerksamkeit zu bitten ist hier sinnlos. Wenn die Person dein Partner ist und nicht von selbst auf die Idee kommt, sich dir zu widmen, ist Hopfen und Malz verloren.

24.03.2018, 17:11 Uhr     melden





Offender

So ging es mir nach jeder Klassenfahrt. Während meine Freundin den kompletten Bahnhof erhielt mit Kuchen und willkommensschild, holte mich Opa ab und zu Hause war kein Mensch ausser meine Schwester, die eh nix von meinen Erlebnissen wissen wollte.

24.03.2018, 17:42 Uhr     melden


Sauhaufen1

Klingt traurig, vor allem, wenn man sich auf's Nachhausekommen gefreut hat. Wenn du merkst, dass du einem Menschen egal bist, sollte man das Gespräch suchen und versuchen, die Dinge zu ändern. Fällt das auf tote Ohren, so hilft nur Koffer packen und neu starten. Ich hatte mal einen Partner, dem ich über die Jahre egal bzw. selbstverständlich wurde. Habe eines Tages meine Sachen gepackt und ihm gesagt, dass er seinen Sch*iß nun selber machen kann. Hab's nie bereut.
Falls M. allerdings für Mutti steht, musst Du noch ein bisschen ausrarren bis zum Ausziehen.

24.03.2018, 17:55 Uhr     melden


DieBesserwisserin

Ich kann deine Gedanken nachvollziehen, aber deine Schilderung ist sehr einseitig und subjektiv. Eventuell hat dein Partner selber Sorgen oder einen anstrengenden Tag hinter sich und am Ende einfach nicht mehr die Energie sich um deine Belange zu kümmern. Habt ihr da schon einmal drüber gesprochen?
Wenn du eine Umarmung erwartest, dann fordere sie doch einfach ein oder beginne sie selbst. Kommuniziere deine Wünsche. Von nichts kommt nichts.

24.03.2018, 18:12 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Bester Kommentar thinner ! Wahrscheinlich wird die Beichterin von ihrem Freund vernachlässigt. Sag das ihm !

24.03.2018, 18:53 Uhr     melden


Rübenrotze

Hättest die Alte mal geschnappt und ordentlich durchgeorgelt, gleich nach dem Reinkommen ohne große Worte. Du Wurst Du!

25.03.2018, 04:06 Uhr     melden


LLAP

Da in der Beichte jegliche Details fehlen, könnte es sich auch um einen pubertierenden Teenager handeln, der nicht von den Eltern von der Klassenfahrt abgeholt wurde und darüber jetzt sauer ist.

26.03.2018, 09:22 Uhr     melden


Quacksalberin aus köln, Deutschland

1. Wenn du ein Problem in der Beziehung siehst, dann SPRICH ES AUCH AN und zwar mit IHM/IHR! gerne auch mehrfach, wenn dir die Person sehr wichtig ist!
2. Sollte daraus keine Einsicht und Besserung resultieren.. (bedenke dabei dass du nicht nur Fordern kannst sondern auch gleiches geben solltest).. dann hör auf dein Kopf und Säg die Person ab, denn sie tut dir nicht gut und weiß dich nicht zu schätzen und wird sich auch nie ändern. Nicht heute, nicht morgen und auch nicht in 2 Jahren wird sie das. Also erst Emotional auf Distanz gehen, damit die andere Person merkt das was schief läuft (sollte er/sie/es Alarmglocken besitzen) und dann ein Schlussstrich ziehen. Fertig aus.

26.03.2018, 16:21 Uhr     melden


230163 aus Deutschland

M. ist doch offensichtlich Mama, ich check's nicht, was andere User hier reininterpretieren von wegen WG oder Beziehung. Die Beichte stammt offensichtlich von einem Muttersöhnchen, das von der Klassenfahrt zurückgekommen ist und als Einziger nicht von den Eltern abgeholt wurde, sondern selbst nach Hause fahren musste. Frühstück kann man sich übrigens als Teenager auch schon selber machen, das muss Mama nicht vorbereiten. Dass sie dir den Joghurt auch noch aus dem Kühlschrank geholt hat, lässt tief blicken. Werd mal selbständiger, sonst kommst du noch zum Abi mit Pausenbrot von Mutti geschmiert.

29.03.2018, 23:08 Uhr     melden


Mrslaciny

Scheinst unglücklich zu sein.. sehr unglücklich. Wie wäre es, wenn du die Person in den Wind schi*s* , falls es deine eigene Wohnung sein sollte, rauskantest.. wenn nicht, kommentarlos bei Nacht und Nebel plötzlich verschwindest, ihn vergisst u. dein Leben unbeschwert lebst? Ist einfach, und würde dir am besten tun ... mimimi bringt auch nichts... ändern wird die Person sich in diesem Leben auch nicht mehr. True Story

30.03.2018, 06:14 Uhr     melden


230163 aus Deutschland

@Mrslaciny: Wie gesagt, es geht offensichtlich um die Mutter.

30.03.2018, 22:27 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Frau mit Riesenbusen auf dem Handy meines Mannes

Ich bin glücklich mit meinem Mann seit über 30 Jahren verheiratet. Vor ein paar Jahren kam ich in die Wechseljahre und wurde etwas mürrisch und anstrengend, …

Sieben Jahre Beziehungsterror

Meine Exfreundin und ich haben uns nach fast 7 Jahren Beziehung getrennt und haben ein gemeinsames Kind welches bei mir lebt. In diesem Zusammenhang habe …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht