Hilfe, mein Freund hört Rock und Rac!

83

anhören

Dummheit Unglaube Partnerschaft Vorurteile

Ich (w/19) habe vor etwa einem Jahr einen echt netten Kerl (22) über das Internet kennengelernt. Er hat mich angeschrieben und wir sind dann doch recht schnell auf einer Wellenlänge gewesen. Ich kannte ihn vom gelegentlichen Sehen beim Einkaufen, dort ist er mir aber nie so recht aufgefallen. Wir haben so eine ganze Zeit hin und her geschrieben, bis wir schließlich das erste Date hatten. Er lud mich in ein kleines, gemütliches Cafe ein und er hat mich dann doch recht schnell um den Finger gewickelt, da er sehr charmant und witzig ist und dazu noch gut aussieht. Wir teilen dieselben Interessen (Kultur, Natur, Hunde, Geschichte, Museen etc. ). Das Einzige bei dem ich nicht gleicher Meinung mit ihm war, war die Musik. Ich höre für mein Leben gerne Rock n Roll und Beat, er sagte er bevorzuge Rock und Rac. Rac sagte mir bis da hin nichts und so war es mir auch erst einmal egal. Wie es dann so kommen sollte trafen wir uns öfters und sind mittlerweile fest zusammen. Wir haben viel unternommen und Spaß gehabt.

Doch nun zu meiner eigentlichen Beichte. Denn mittlerweile weiß ich, was Rac ist und was genau er mit Rock meint und was in seinem Kopf vorgeht. Denn wie sich langsam herausgestellt hat, ist mein Freund so richtig Rechts. Rac ist nur die Abkürzung für Rock against Communism und mit Rock meinte er nichts anderes als Rechtsrock. Mir stellen sich alle Haare zu Berge, wenn wir etwas unternehmen und im Auto aus den Boxen diese Musik dröhnt, in deren Lieder Juden und Ausländer auf das Übelste denunziert werden, der Führer angepriesen wird oder der Holocaust besungen. Über seinem Bett hängt die Südstaaten-Flagge, was ich als Rock n Roll-Fan erst mal in Ordnung finde, da der Rock n Roll in den Südstaaten seinen Ursprung hat. Er liebt aber diese Flagge, alleine aus dem geschichtlichen, rassistischen Hintergrund. Er trinkt seinen Kaffee aus Tassen, die mit Reichsadlern oder Anti-Kommunistischen Zitaten bedruckt sind und hat seine Wohnung voll mit Blechschildern, die eine bessere Werbung für die Wehrmacht sind. Das ist noch nicht genug. Er besucht regelmäßig szenebezogene Konzerte und verreist dafür sogar extra nach Schweden oder Italien, nur um in irgendeinem Kuhdorf Nazi-Bands zu sehen, die ihren Hass von der Bühne brüllen. Er sieht aber keineswegs aus wie ein Klischee-Nazi, sondern kleidet sich immer sportlich-modern. Dazu kommt, dass er Erzieher ist und ich mich immer frage, ob er nicht indirekt den Kindern diese kranke Ideologie eintrichtert. Ich bin hin- und hergerissen, da ich ihn einerseits über alles liebe, aber andererseits kann ich mit dieser Ideologie, die er vertritt, rein gar nichts anfangen und weiß nicht, wie lange ich es noch aushalten kann. Bitte verzeiht mir meine Blauäugigkeit.

Beichthaus.com Beichte #00041041 vom 05.03.2018 um 17:42:35 Uhr (83 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

thinner aus Berlin, Deutschland

Du bittest hier ernsthaft um Verzeihung für Deine Liebe zu jemandem? Bist Du sicher, daß Du ihn liebst oder Dir das vielleicht nicht nur einredest? Eigentlich schämst Du Dich doch für ihn bzw. seine Ideologie ist Dir peinlich, oder? Sei lieber ehrlich zu ihm und zu Dir selbst und geh. Ihr seid so jung, da kommt schnell was neues, das besser paßt.

05.03.2018, 23:21 Uhr     melden


Northland aus Berlin, Deutschland

wenn du zweifel hast dann verlass ihn. verdient hat er dich dann wohl nicht. oder du stehst zu ihm und bist stolz das er gegen den rot-linken mainstream ist und gegen den strom schwimmt. nein, du bist nicht blauäugig aber vermutlich einfach nur dumm, so wie es oben als stichwort geschrieben ist.

05.03.2018, 23:29 Uhr     melden


Sauhaufen1

Lass den rechten Hans Wurst auf der Strecke. Was will eine intelligente junge Frau wie Du bitte mit so einem Bekloppten? Klar streuben sich da die Gefühle, aber willst Du wirklich eine Zukunft mit einem Nazi?

05.03.2018, 23:58 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du hast dir einen Nazi an Land gezogen. Als intelligente und vorausschauende Frau solltest du ihn verlassen.

06.03.2018, 00:11 Uhr     melden


6erferdl

Du fühlst dich nicht mehr wohl, hör auf dein Gefühl und mach Schluss. Jede Form von politischem Extremismus ist grundsätzlich abzulehnen. Sind verhaltensgestörte Typen, die ihren Mob brauchen, um stark zu sein.

06.03.2018, 00:17 Uhr     melden


HxSx

Von Akzeptanz hat hier scheinbar noch niemand etwas gehört. Hier wird so getan als wäre er die Reinkarnation von Uwe & Uwe.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es schwierig sein kann, sich mit unterschiedlichen politischen Gesinnungen auf eine Beziehung einzulassen.
Doch wenn es sich wirklich um Liebe handelt, dann kann und sollte man darüber hinwegsehen, Kompromisse (beiderseits) eingehen und vor allem lernen den Partner und seine Einstellung zu akzeptieren und trotzdem wert zu schätzen wie er ist.

06.03.2018, 00:42 Uhr     melden


nichtdeinernst aus Wixhausen, Deutschland

Lauf Mädchen, lauf! Umso länger du wartest und tiefer reinrutschst, desto schwerer kommst du da wieder raus

06.03.2018, 01:15 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Es ist deine Pflicht dem braunen Bruder auf's Maul zu hauen. Ob Freund oder nicht. Schlag ihm in die Fresse!

06.03.2018, 01:34 Uhr     melden


Northland aus Berlin, Deutschland

@relaxxx, halt doch einfach deine dumme links-grüne-kifferschnauze.. scherre dich lieber auf die straße,statt im weltnetz eine große klappe zuhaben. mer könnt ihr linken ratten nicht. pfui teufel

06.03.2018, 04:12 Uhr     melden


MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

Wie sagte die Mutter zum Rotkäppchen? „Pass auf, dass Du nicht vom rechten Wege abkommst!“
*Ironie off*

06.03.2018, 04:55 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Man fickt keine Nazis.
Hör auf damit.

Und informier seinen Arbeitgeber.

06.03.2018, 06:33 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Mssileas das sind doch Polizeistaatmethoden.
Sorry aber ich finde unsere Intoleranz eh schlimm. Kenne das bei mir. Ich muss über meine Einstellung auch immer lügen. Finde es eher schlimm, dass man immer rumlügen muss und keinen trauen kann in Deutschland.
Wie siehst du das eigentlich bei linken Lehrern? Das war bei uns normal. Musste ich mir immer anhören.

06.03.2018, 07:17 Uhr     melden


carassi

Wieso sollte ich jemandem gegenüber tolerant sein, der selbst keine Toleranz gegenüber anderen Menschen hat truth? Genauer gesagt, der offen und begeistert eine Ideologie unterstützt, die sich nen Völkermord wünscht? Die Lieder feiern den Holocaust, die kz's und das systematische vernichten als positiv. Idealisieren diesen psychopathen, der den schlimmsten Krieg der Menschheitsgeschichte ausgelöst hat-und verloren, die DDR und die Mauer verdanken wir im Grunde ihm. Was immer noch besser ist als die Alternativ (was übrigens durchaus im Bereich des möglichen gewesen wäre, wenn er nicht so dumm gewesen wäre, die Allianz mit Russland so früh zu brechen. Aber hey, der deutsche übermensch schafft bestimmt nen zweifrontenkrieg).

Toleranz ist etwas für Menschen, deren Taten und Ansichten einen gewissen Grad an Respekt vor anderen Menschen nicht unterschreiten. Ihr Freund hat nen Tunnel darunter gegraben.

06.03.2018, 07:45 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi sei doch froh. Sonst seid ihr doch immer DDR-Fans.
Naja finde es nur seltsam. In den Schulen wird linksradikale Ideologie geprägt, das ist gut, da müssen alle grün und kommunistisch sein. Dasselbe gilt im Beruf.
Bei sowas soll aber der AG informiert werden.
Kenne es auch vom Studium. Da hieß es nach der Wahl auch, man müsse Arbeitgeber der AfD Wähler informieren. Die dürfen keine Arbeit mehr kriegen. Findest du das normal?
In meinen Betrieb läuft es auch so.
Ich muss da erstens linksradikal sein und zweitens auch sagen, wie toll Frauen sind.
Und das schlimmste ist die Heute Show. Vorneweg, die darf jeder gut finden und sie soll weiter gesendet werden.
Allerdings muss man die gut finden. Da können die Macher der Show übrigens nichts für und beabsichtigen es nicht.
Allerdings, ich bin abends im Studium heute show. Muss ich gut finden, sonst bin ich rechts.
In der Mittagspause heute show. Ich lache da aber nicht mit. Hatte daher auch schon Einuelhespräche mit dem Chef. Beteilige mich da zu wenig.
Abends habe ich der Dozentin auch klar gesagt "bitte keine Stimmungsmache in meinem Studium." Die war außer sich.

06.03.2018, 08:09 Uhr     melden


ElderusHeiner aus Hamburg, Deutschland

Jaja, Truth, die böse "Stimmungsmache" - In der Heute Show werden auch genug Altparteien verarscht, die regen sich aber nicht künstlich auf und behaupten dann, es wäre "Stimmungsmache", wenn man sich über politisch sehr fragwürdige (zu großen Teilen auch sehr dämlichen Äußerungen) ihrer Spitzenkandidaten beömmelt.
macht man das aber bei der AfD (die ja wirklich ein sicherer Lieferant für geistigen Blödsinn sind #mausgerutscht),
dann ist es gleich erzlinke Antipropaganda. Ne ist klar.
dann zu deinem Chef: Als dein Arbeitgeber kann ich mich darauf berufen, dass in meiner Firma eine gewisse Arbeitsethik herrscht. Und wenn es nunmal dazugehört, dass dein Chef nicht möchte, dass im Umgang mit Kunden oder Mitarbeitern (Womöglich Ausländer) deine rechte Gesinnung in den Vordergrund tritt, dann liegt das in seiner vollen Entscheidungsmacht. Das hat nichts mit "Ich soll auf der Arbeit Kommunist sein." zu tun. Du übertreibst halt genauso polemisch wie die AfD. Du musst auf deiner Arbeit bestimmt auch keine Frauen "toll finden" - Wer das denkt hat Gleichberechtigung eh nicht verstanden. Es geht um Gleichbehandlung, nicht um übermäßige Wertschätzung. Aber wenn du Truth, auch nur mal einen Vormittag deinen extremen Frauenhass verbergen musst, ist das für dich wahrscheinlich gleich wie eine Zwangsmaßnahme, was?

06.03.2018, 08:28 Uhr     melden


Hannibal_I aus Wien, Österreich

Ja, liebe Beichterin, vergiss ihn. Nazis sind ähnlich dumme und feige Typen wie es auch die ganzen Zuwanderer aus gewissen Kulturen sind, die in der Gruppe Frauen belästigen (Silvesternächte), Fussball-Hooligans, Antifa, Schwarzer Block, und was es an gewaltbereitem Gesocks noch so gibt. Ich wäre ja dafür die alle zusammenzufangen, ein wenig auszubilden, und dann wie im alten Rom Gladiatorenkämpfe zu veranstalten. Mit den Übertragungsrechten könnte man sich dumm und dämlich verdienen. Aber wahrscheinlich würden die, spätestens wenn es Mann gegen Mann geht, nur zitternd und weinend in der Arena stehen, während ihr Schließmuskel den Dienst versagt.
Trenn dich von ihm, sieh zu, dass Du nicht in diese Ideologie reinrutscht.

06.03.2018, 08:53 Uhr     melden


brokennose

Reib ihm bitte unter die Nase dass Rock'n'Roll (und somit überhaupt alles !! was davon abstammt) seinen Ursprung in schwarzer Unterschichtmusik hat.
Und das Wort Rock'n'Roll war in den 20er ein Begriff aus der schwarzen Bevölkerung des Südens für Sex, soviel dazu.
Und danach haustn bitte zum Teufel, nichts gegen ne rechte Einstellung aber so wie du schreibst ist dass einfach verbrecherisch und arschig. Solche Untermenschen braucht niemand

06.03.2018, 09:17 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Elderus das Gespräch hatte ich, weil ich nocht mitlache. Das war nicht wegen Frauen.
Ich habe INTERN gesagt, ich will keine Beziehungen zu Frauen, weil ich gefragt wurde, warum ich nie eine Freundin habe.
Ich sage da nie etwas von Frauenhass etc. Ich habe nur gesagt, ich lehne Beziehungen ab. Gab echt Ärger.
Dooferweise wähle och nicht die AfD schön blöd für dich.
Zum Thema Kunden, frage bitte nicht warum, aber gerade (ältere) Frauen mögen mich da total und da mache ich den meisten Umsatz.
Aber man merkt, du bist gebildet.

06.03.2018, 09:18 Uhr     melden


carassi

Ich erinnere mich nicht, je positiv im größeren Stil positiv von der DDR geredet zu haben. Das einzig wirklich gute dran war die Art, wie es endete. Einer der wenigen nahezu gewaltlosen stürze einer Regierung. Gewaltlos bis dahin, dass die Regierung undercover Agenten geschickt hat, die Ärger verursachen sollten und die von nebenstehenden Demonstranten sofort nach hinten gedrängt wurden. Ein Grund, stolz auf unser Land zu sein.

Du solltest mal den Unterschied zwischen liberal und radikal googeln. Und Kommunismus als positiv? Wo bist du bitte zur Schule gegangen. Der kippt viel zu leicht und schnell um und wird zum Gewalt- oder überwachungsstaat.

Wenn du auf Arbeit bist, repräsentierst du die Firma. Der Chef hat das Recht, auf eine gewisse, üblicherweise tolerante außenwirkung zu bestehen.

Die afd ist rechts, konservativ und intolerant, was aber (meistens) alles im Rahmen der Meinungsfreiheit ist. Problematisch ist ihre starke rechtsextreme Strömung. Die ganzen rechtsextremen Parteien haben gerade extremen schwund und der rechtsextreme Flügel ist mittlerweile ähnlich stark wie die gemäßigten Kräfte, wie die Wahl des Vorstandes Ende letzten Jahres gezeigt hat.
Die gute Nachricht ist, mit hoher Wahrscheinlichkeit bedeutet das, dass sich die Partei in absehbarer Zeit selbst zerlegen wird.

06.03.2018, 09:26 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi kannst du lesen? Offenbar nein.
Ich komme bei Kunden besonders gut mit Frauen klar. Ein Vorgesetzter fragte mich allerdings, wieso ich nie eine Freundin habe. Habe nur gesagt, dass ich das allgemein nicht will und ablehne.
Ansonsten hatte ich Probleme, weil ich mich nicht an Stimmungsmache beteilige. Ich beschwere mich auch nicht, bin nur ganz still.
In unserer Schule gab es sogar Veranstaltungen(kann es dir gern beweisen) wo ein Schüler sozialistische(ja kein Kommunismus) Reden gehalten hat. Da war Teilnahnepflicht. Ansonsten die Lehrer waren typisch links-grün. Ichwurde ernsthaft verprügelt, weil mein Vater mal in der CDU war und weil ich keine Turnschuhe trage. Das ist gerade echt kein Witz und ich will nicht provozieren. Da wirde massivste Sachbeschädigung begangen. Lehrer haben das leider mitgetragen, war ja ein Nazi. Da durfte man das. Ich hatte beispielsweise oft Halbschuhe an, hichwertig aus Leder. Wurden mir kaputtgemacht, weil sind Springerstiefel.
Also was da in Deutschland abläuft ist das Letzte.
Das mit der DDR stimmt. Kenne das von vielen Linken, von dir nicht.

06.03.2018, 10:05 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Mach Schluss! Kein Sex für Nazis! Du scheinst dich mit dieser Ideologie glücklicherweise ja nicht identifzieren zu können, also was willst du mit so einem Vollversager? Den Arbeitgeber zu informieren ist vielleicht auch gar keine so schlechte Idee, auch wenn das braune Gesocks dann wieder was von Denunziation faseln wird. Fakt ist, dass jemand der einer so menschenverachtenden Ideologie anhängt keine Kinder verziehen sollte. Übrigens, Rechtsrock ist keine Musik. Dafür müsste man die Instrumente beherrschen und singen können. Rechtsrock ist nur besoffenes Rumgegröhle.

06.03.2018, 10:11 Uhr     melden


Schüchtern

Sag ihm einfach, dass er das nicht nötig hat, da du seinen Penis groß genug findest! (Oder behaupte wenigstens, es mache dir nichts aus.)
Hätte einen Kompromiss: Er soll nicht Nazi sein, sondern sich zu Pegida/AfD zuwenden. Da kann man auch wunderbar hetzen und Menschen verachten, Halbwahrheiten aufbauschen und Lügen verbreiten, die Schuld für komplexe Probleme bei den gesellschaftlich am schwächsten Gestellten suchen... Man muss halt etwas vorsichtiger gegenüber Juden sein, kann man aber mit Islamfeindlichkeit wieder ausgleichen. Und das Beste: Wird von einem erschreckend hohen Anteil der Gesellschaft anerkannt! Er muss sich nur die Floskel zulegen: "Ich habe nichts gegen Ausländer, aber..." Mit ein bisschen Übung bekommt er das hin, bin ganz zuversichtlich.
(Ironie aus)

06.03.2018, 10:15 Uhr     melden


Rockurti

Der ist halt in einer seiner pubertären Phasen hängen geblieben.
Such Dir doch lieber einen richtigen Mann.

06.03.2018, 10:36 Uhr     melden


ElderusHeiner aus Hamburg, Deutschland

Ach Truth.. ich habe ja auch nicht behauptet, dass du AfD wählst. Nur ist es sehr auffällig, wie du sie brennend verteidigst. Vielleicht bist du ja kein AfD-Wähler, sondern nur der letzte aufrechte Verteidiger unserer Demokratie - kann sein, ja.
Dein Chef hat sich nicht nach deinem Beziehungsstand zu erkundigen. ich bin auch seit Jahren überzeugter Single und tauche auch so gut wie auf jeder "Partnerveranstaltung" von der Arbeit solo auf. Erkundigt warum dies so ist hat sich noch nie ein Arbeitskollege oder Vorgesetzter bei mir.
Ältere Kunden stören sich also nicht daran - Woran denn nicht genau? Lässt du da was durchblicken im Gespräch, oder wie muss man sich das vorstellen? "Jaja die ganzen Ausländer heutzutage, schlimm, oder Frau Meier?" (Anmerkung: Das ist keine Provokation, mich interessiert es wirklich)
Zur Schule:
Kinder können grausam und dumm sein. Ich hab selber Stahlkappenstiefel in meiner Schulzeit getragen (allerdings ohne weiße Schnürbänder..), den Nazivergleich musste ich mir auch so oft anhören, weil Kinder in dem Alter meist nicht differenzieren können zwischen Politischen Merkmalen/Statements. Auch war meine Schulzeit allgemein nicht so berauschend, kenne das beispiel mit den Turnschuhen am eigenen Leib. Und auch wir hatten Pflichtveranstaltungen mit Schülerreden. Aber wie es nun mal so oft vorkommt, ist die Politische Bildung im Jugendalter meist noch nicht komplett ausgereift. Viele Menschen können sich im Jugendalter eher mit der linken Politik identifizieren als mit konservativen, liberalen oder rechten Ansichten. Wenn sich ein solcher Schüler nun entscheidet eine links-lastige Rede zu halten ist dies ja noch lange keine politische Indoktrination durch die Lehrerschaft. Der Rednertext wurde wie ich schätze nicht durch Bildungsministerium vorgegeben.
Offtopic für deine Statistik: Ich habe mich z.B. auch niemals positiv über die DDR geäußert. Kommunismus nach Marx funktioniert in unserer Welt nicht und hat auch noch nie funktioniert.

06.03.2018, 11:42 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Zuerst dachte ich schon "was für eine Tussenbeichte, die meckert über den Musikgeschmack ihres Freundes... Deren Probleme möcht ich haben".
Bis sie dann darauf eingeganen ist, was Rac ist.

06.03.2018, 11:53 Uhr     melden


Freidenker aus Hamburg, Deutschland

Was ein Kindergarten hier nicht ein geistreicher Kommentar. Viele benutzen den "Nazi" Begriff für alles was deren Meinung wieder spricht. Ohne die Bedeutung des Begriffs zu kennen. Mainstream Opfer halt.....selbständiges denken nicht vorhanden.

06.03.2018, 11:57 Uhr     melden


carassi

Weißt du, was gerade mein Problem ist truth? Du redest von einer Tracht Prügel, die du mal bekommen hast (schlimm und nicht gerechtfertigt, ja) und sagst im gleichen Zug, dass unsere Intoleranz gegenüber solchen cretins wie diesem Freund zu gering ist. Eine verpflichtende Veranstaltung in der Schule als Argument gegen einen Kriegsverbrecher. Dein Arbeitgeber gegen organisierten Völkermord.

Es kann und darf zu der Vernichtung der Juden unter empathischen Menschen mit einem grundverständnis für Menschenrechte keine zwei Meinungen geben. Keinen diskussionsspielraum. Keine Argumente für oder gegen die afd, weil die eben zumindest offiziell nur rechts ist, nicht rechtsextrem. Keine verharmlosung.

Ich habe dir mal gesagt, ich habe kein Problem mit dir als Mensch. Das muss ich korrigieren. Ich versuche immer, neben meiner Meinung zu Menschen eine möglichst unabhängige und objektive Beurteilung zu haben. Das Problem ist, deine Reaktion auf die Handlungen der ss und auf die, die das alles total großartig fanden, macht dich objektiv zu etwas, wofür ich vermutlich keine zutreffende Bezeichnung durch den schimpfwortfilter bekomme. Hier geht es nicht um Toleranz oder Akzeptanz sondern um einen Menschen, der Massenmord für ne prima Angelegenheit hält.

06.03.2018, 12:13 Uhr     melden


Koshka aus Deutschland

Da "Ich liebe ihn über alles" eh nur eine Halbwertszeit von Zwölf bis Mittags hat, du erst 19 Jahre alt bist und zwischen Heute und Heirat laut Statistik noch mindestens fünf "Ich liebe ihn über alles" Kerle deinen Weg kreuzen, kannste das ganze auch verkürzen, indem du dir direkt nen anderen Kerl suchst. Dazu bitte einmal die neurotische Hormonbrille abnehmen und wieder klar denken, denn das rosa Einhorngeblubber "Ich liebe ihn über alles" hat eh noch nie ausgereicht, eine stabile Beziehung führen - völlig abseits von Nazi oder nicht. Da kommt es auf ganz solide Dinge an und die Eigenheiten des Anderen müssen sich stets unter der Erträglichkeitsgrenze befinden, wo sie einen nicht zu doll nerven und auf langfristige Sicht für dich tragbar sind. Dass dich das Nazisein deines Ollen jetzt schon auf die Palme bringt und selbst das "Ich liebe ihn über alles"-Rosa diesen Fettfleck auf der Beziehungstapete nicht überpinselt kriegt , sollte dir genug Beweis sein, dass diese Erträglichkeitsgrenze längst überschritten ist und das wird dir sicher deutlich, wenn du dir mal vorstellst, wie dein weiteres Leben mit dem Kerl aussehen wird.

Wenn der Rock n Roll, den du hörst, übrigens nicht aus den 50ern und 60ern ist, dann ist es kein Rock n Roll und dann gibts keine Absolution!

06.03.2018, 12:18 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

verlass die wurst. der hat eh nur hass in sich. so einer sollte am besten allein in seinem keller sterben.

06.03.2018, 12:24 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

Finde das erstmal komisch, zusammen gekommen etc und dann erst irgendwann gemerkt was das bedeutet dieses Rock n Rac (noch nie gehört in meinem Leben) und erst dann kommt die Gesinnung irgendwann so langsam zu Tage obwohl es in Gesprächen gefunkt hat und man alle Interessen teilt etc? Wirkt saumäßig konstruiert. Das merkt man doch wenn man sich kennenlernt. Du sprichst ja nicht von normal rechts konservativ sondern heftigster rechtsradikaler Ausrichtung. Wenn es denn stimmen sollte dann trenne dich.
@Carassi
Ein wenig Insiderwissen: Innerhalb der AfD läuft es zurzeit prächtig, der Flügel ist in den Medien sehr präsent (wen wunderts, polarisierender als Weidel Euro Kritik oder Blex zu Diesel) und im Osten dominant, holt dort damit auch die Wahlen. Das ist quasi der einzige Konflikt: Der Westen will das die Flügler ein bisschen Zurückrudern weil das die Wähler hier abschreckt, im Osten sagen sie aber sie gehen mit genau dieser Taktik darauf zu stärkste Kraft zu werden, also macht der Westen es falsch. Ansonsten keine wirklichen Konflikte bemerkbar. Wie denn auch? Selbst wenn einer Scheiße baut haut irgendwer von der SPD einen Tag später noch größeren Mist raus, Werte steigen Konstant, Wahlen in Italien und Österreich waren klare Signale. Das wird ein Wunschtraum für dich bleiben mit dem selbst zerlegen, da müsste schon etwas wirklich heftiges besonderes kommen. Aber träumen darf man ja, von was eigentlich wenn ich fragen darf?

06.03.2018, 12:25 Uhr     melden


Geezus

Kann es sein,das dieser Schwachsinn hier schon einmal stand und alle schon wieder auf diesen Trigger Schwachsinn reinfallen??Meine Fresse ihr seid echt ein Haufen Kleinkinder!

06.03.2018, 13:50 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi du hast mich nach dem Zuständen in Schulen gefragt, wie ich sie kenne. Wenn du einen Vortrag zum dritten Reich hören willst gerne, dann Frage aber nicht nach den Schulen.
Ich wollte dir nur vor Augen führen, wie intolerant alle sind nir eben linksgerichtet. Das Problem ist übrigens nicht die Gewalt. Es war nur immer so: die Gewalt war ok, auch von den Lehrern aus, weil ich N*zi bin (was ich nicht war, Politik war mir egal). So läuft es in Deutschland. Du als Feministin würdest strukturelle Gewalt sagen. Da wurde wirklich meinen Eltern auch gesagt, man darf das bei mir, weil N*z*.
Das mit dem Arbeitgebern, ich wollte nur aufzeigen, wie es da abläuft. Besonders dieses Denunziantentum regt mich da auf. Ich war schon in einigen Unternehmen und da war die Unternehmenskultur immer sehr linksgerichtet und feministisch, ich musste da immer lügen. Merkt man auch in der Bezahlung. Die Pay Gap gilt andersrum(so zum Feminismus) das aber am Rande.

Ich habe nirgends von zweiter Meinung über Völkermord gesprochen.
Ich finde anschwärzen nur NIE richtig. Bin da vielleicht anders als die meisten Leute, ich finde petzen aber einfach mies. Zur Ei stellung selbst. 1)Ja Völkermord ist ein Fakt. 2) Ich habe mit Extremisten keine Probleme(beide Richtungen, mit dir auch nicht). Womit ich Probleme habe ist Denunziantentum und Oberlehrerhaftigkeit. Das kenne ich aber nur von der linken Ecke. Die rechte Fraktion akzeptiert da andere Meinungen. Zumindest im Schnitt. Ich habe eigentlich auch keine Probleme mit Kommunisten, doof ist nur, die haben Probleme mit mir.
@Elderus "Jaja die ganzen Ausländer heutzutage, schlimm, oder Frau Meier?" Verstehe ich nicht. Viellricht liegt es aber auch an mir. Ich mache auf der Arbeit nicht so ein Gespräch. Ich wollte nur allgemein sagen, dass ich da kein Problem mit Frauen habe und gerade Frauen mich sehr mögen. Zu der Rede, nein aber es gab einige Schüler bei uns, die immer linke Propaganda( und nein ich meine nicht, dass das Jusos waren oder sowas) und die wurden von den Lehrern nur gepusht.
Des weiteren war das eine Pflichtveranstaltung, überlege dir mal, da hätte einer eine Veranstaltung der NPD machen wollen. Ansonsten merkst du es auch im Unterricht. Ich kenne offen gesagt nicht den Lehrplan ABER der Unterricht war immer feministisch geprägt. Gerade in Fächern wie Biologie wurde immer gegen Männer gehetzt. Ich denke ja mal, das war kein Einzelfall bei uns.

06.03.2018, 14:05 Uhr     melden


carassi

Menace, die Vorstandswahl hast mitbekommen oder? Eine an der Grenze der Legalität positionierte politische newcomerin hat sich fast gegen gauland als eines der prominentesten Gesichter durchgesetzt. So etwas passiert eigentlich nicht. Etablierte Politiker setzen sich durch. Eigentlich. Sie hätte keine Chance haben dürfen. Hatte sie aber.
Der Grund ist einfach. Sie ist politisch weit genug von gauland entfernt und hat nen nerv getroffen. Nen sehr rechten nerv. Also gibt es Kräfte pro relativ gemäßigt und pro sehr rechts.
Das wird früher oder später zu Problemen führen. Das kann man natürlich prima hinter Türen halten und auch schön gesellschaftlich erklären, aber der riss ist da. Auftreten wird das, wenn die afd mal nicht nur contra sein darf sondern pro sein muss und sich nicht einig wird, pro was. Wie eben Vorstandswahlen. Im Contra einig zu sein ist leicht.

Und wieso ist Italien jetzt wegweisender als Frankreich?

06.03.2018, 14:05 Uhr     melden






Menace aus Deutschland

@Carassi
Das ist ein wenig falsch. Der Berliner Pazderski stand zur Wahl, nicht Gauland. Der wollte sich erst gar nicht aufstellen lassen, hat es dann aber im zweiten Wahlgang gemacht weil es sonst keinen Sieger zwischen den beiden gegeben hätte. Warum ist Doris v.S.W. am Rande der Legalität? Ex-CDU, erfolgreiche Anwältin. Definitiv nah am Flügel, hat aber auch eine fantastische Rede gehalten vor der Wahl während die von Pazderski sehr schwach war, war sich seiner Sache wohl zu sicher. Kenne innerhalb der Partei niemanden der das wirklich kritisch sah, war eher wieder typische Medienhysterie. Flügel und Mitte gehören zusammen und brauchen sich, beide gehören zur AfD. Jede Partei hat unterschiedliche Strömungen, CDU Mitte und Konservativ, SPD Mitte bis Links, Grüne Naiv bis Dumm und völlig weltfremd (Sorry, den Spaß musste ich mir erlauben), das sieht auch jeder als normal gegeben an, nichts daran muss eine Partei zerreißen, es ist lediglich normal bzw. möglich, dass sich hier und da mal Kräfteverhältnisse innerhalb verschieben. Frankreichs Wahl war vor Deutschland und der Name LePen und Front Nationale alles andere als unbeschriebene Blätter, deren Ergebnis war sogar sehr gut, hat viele Erwartungen übertroffen. Der Unterschied dazu ist, dass die französischen Wahlen ein gutes Stück vorher waren, vor den deutschen Wahlen auch, Österreich und Italien hinterher, also die aktuellere Entwicklung beschreiben. Und in Frankreich und Deutschland konnte man einen großen Anstieg konservativer Kräfte bemerken, in Italien und Österreich haben sie aber sogar gewonnen. Wohin die Entwicklung geht kann eigentlich jeder sehen und spüren.

06.03.2018, 15:07 Uhr     melden


VcS

Natürlich hält die AfD zur Zeit zusammen, der derzeitige Erfolg sorgt schon dafür. Wenn gut bezahlte Sitze in Parlamenten winken, dann ist man wesentlich zurückhaltender, seinen Rausschmiss oder eine Neugründung zu riskieren. Interessanter wirds, wenn der Trend irgendwann wieder nach unten zeigt und die Frage nach der Schuld wie eine Kreissäge durch die Partei geht.

06.03.2018, 15:48 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Also grundsätzlich bin ich der Meinung , das ihr nicht zusammen passt! Warum? weil ihr zwei grundsätzlich verschiedene Weltanschauungen habt! Ich denke, das es das Beste ist, das die Beichterin sich von ihm trennt, damit er die Chance hat, sich eine junge, erbgesunde Frau zu suchen!
Grundsätzlich sehe ich es genau so wie Northland, das man Hier mit Links/ Grünen einfach nicht diskutieren kann,
wehe jemand ist mal anderer Meinung wie sie, der wird gleich als Nazi beschimpft. Und gerade die Links Grünen zeichnen sich ja gerade dadurch aus, das sie eine sehr niedrige Frustrationsgrenze bezüglich anders Denkenden haben! Wirklich sehr, sehr schade. Die AfD ist für mich so ein kleines bisschen politische Heimat geworden, weil sie Sachen sagen und äußern, die du von den ganzen Altparteien nicht zu hören bekommst. Macht euch doch mal die Mühe und schaut euch auf Youtube Bundestagsdebatten an. Es ist immer wieder zu beobachten, das gerade die Grünen sich absolut daneben benehmen und dazwischen quatschen, von den Linken ganz zu schweigen! Sowohl Linke wie auch Grüne leben in einer Seifenblase, in ihrem kleinen Mikrokosmos, fernab jeglicher Realität! Ich möchte jetzt Hier auch gar nicht weiter auf alles eingehen. Nur was mir noch ein wenig sauer aufgestoßen ist, war die Nummer, es dem Arbeitgeber zu melden! Das erinnert mich irgendwie an 40 Jahre
real existierenden Sozialismus, wo alle schön aufeinander "aufgepasst" haben! Wäre ich Chef, so einen guten Mitarbeiter würde ich mit Kusshand nehmen! Lebt er doch die guten , deutschen Werte!
Euer Morpheus!
Ich warte schon auf euch, ihr Linksgrün versifften Gutmenschen. Denn ich habe wenigstens eine Meinung und liebe meine Heimat, auch ohne Moschee!

06.03.2018, 17:22 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@VCS
Sowas sehe ich erst in ferner Zukunft. Die aktuell wichtigen und gemeinsamen Themen werden noch auf viele Jahre relevant sein und viele Jahre zur Lösung brauchen: Einhaltung der Gesetze Maastricht und Dublin, Familienförderung, Steuerentlastung Geringverdiener und Familien, Konsequente Abschiebungen und Anwendung aller Gesetze, Grenzschutz, Neuausrichtung der EU in Brüssel... das wird auf Jahre beschäftigen und relevant sein. Auf viele dieser Themen hat die AfD Meinungs-Monopole . Von daher mache ich mir erstmal keine Sorgen. Und so wie bei der SPD kann es kaum werden. Ehrlich gesagt habe ich immer mehr den Verdacht dass einige in der SPD Führung viel eher die AfD wollen und um zu helfen versuchen sie so schnell wie möglich ihre Partei zu versenken.

06.03.2018, 17:27 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

Morpheus, ich baue dir eine Zeitmaschine, im Jahr 1933 fühlst du dich bestimmt wohl.

06.03.2018, 17:34 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

@Kanato aus München, Gut du baust mir eine Zeitmaschine und lässt mich 1933 raus, aber vorher lasse ich dich dann am 7.Oktober 1949 raus. Da wurde die DDR gegründet und so widerlich und heuchlerisch Links, wie du bist wirst du sicher in der SED Karriere machen! Und wenn ich dann am 30.Januar 1933 angekommen bin, so kaufe ich mir "mein Kampf", und lasse es vom Führer signieren! Dann setze ich mich wieder in die von dir gebaute Zeitmaschine und lasse mich wieder ins Jahr 2018 beamen! Dort angekommen lese ich dann @Northland, der
Innbegriff des tugendhaften, blonden, blauäugigen Mädchen aus "mein Kampf" vor!
Siehst du Kanato, so haben wir Beide eine Win/ Win Situation! Du kommst bestimmt aus Neuperlach, Münchens schlimmsten Ghetto! Armer Kanato!

06.03.2018, 17:45 Uhr     melden


hansibaer

Nazis gehören nicht gebumst - denen gehört jedwede Freude am Leben so gut es geht im gesetzlichen Rahmen verweigert. Nazi sein darf keinen Spass machen.

06.03.2018, 18:02 Uhr     melden


mrbison

@northland: wenn sie nicht blauäugig wäre hätte er sie wohl kaum als freundin akzeptiert.

06.03.2018, 18:04 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

@mrbison, da muss ich dich leider enttäuschen! @Northland IST NICHT meine Freundin! Aber sie stellt für mich neben meiner Verlobten den Inbegriff des tugendhaften, deutschen Mädchens dar! Blond und blauäugig, das Wahre!

06.03.2018, 18:09 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Northland: lass mich raten: bei dir stehen die Stiefel wohl auch Rechts im Regal. Alerta alerta antifascista!

06.03.2018, 18:10 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

@Morpheus: Süß, wie du wieder einmal beleidigst, Superman.

06.03.2018, 19:17 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

Habe eine noch tollere Idee für euch Mädels mit der "kein Sex für Nazis" Nummer. Die stinkt ein bisschen zu sehr nach Virtue Signalling. Ist komplett sinnlos, weil es für viele andere Kerle von euch auch keinen Sex gibt obwohl sie ja keine Nazis sind. und als ob es davon so viele gäbe bzw die so unglaublich unauffällig wären, das erfährt man ganz schnell in Gesprächen, die muss man dann halt auch erstmal führen und nicht sofort bumsen nach ein paar Stunden. Aber hier die Idee: Lasst euch vom Nazi sogar schwängern, dann treibt ab. Ihr könnt euch dann als richtige Helden feiern die jemand mit Naziblut umgebracht haben und Abtreibung ist ja auch so voll dritte Welle Feminismus, Die Königsdisziplin sozusagen.

07.03.2018, 00:56 Uhr     melden


carassi

Du hast Recht menace. Ich hab die beiden Typen zusammen geworfen. Das Problem bleibt aber.
Denn Strömungen mögen normal sein, ja. Aber ihr habt da eine Strömung, die Extremismus ist. Und der ist prinzipiell schwierig mit anderen unter einen Hut zu bringen, weil extreme Ansichten üblicherweise auch mit kompromisslosigkeit und radikalem verhalten einhergehen. Und weil es zwar beides rechts ist, aber weit genug auseinander, dass die einen mit der Richtung des anderen nichts anfangen können.
Und dann ist da die npd. Trotz des rechtsruck in der Bevölkerung ist deren Ergebnis von 1,5% auf unter 0,5% gefallen. Die nazis haben sich aber nicht in Luft aufgelöst, die haben nur ne andere Partei gefunden. Nazis sind üblicherweise wenige, aber laut, energisch, engagiert und enthusiastisch. Auch die werden für Ärger sorgen. Die werden nämlich irgendwann erwarten, dass die Grenze zur Legalität, mit der der rechte Rand der afd so gerne spielt, überschritten wird.

07.03.2018, 07:04 Uhr     melden


MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

@Menace: hahaha, der war gut! Kennst Du den: Ein Nazi konvertiert vorm Tode noch schnell zum Judentum. „Warum hast Du das getan, mein Sohn?“ fragt der Priester am Sterbebett. „Damit meine Kameraden nach meinem Tode sagen können: ‚Wieder einer weniger!‘“

07.03.2018, 07:05 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Carassi
Das ist wahr, die Gefahr ist auf jeden Fall gegeben. Ich bin dann aber auch lieber dabei und versuche den mittleren wirtschaftsliberalen und wertkonservativen Weg mit zu gestalten und zu dominieren als draußen zu sitzen und zu sagen "Vorsicht, da sind auch Extremisten, schnell weg da" Denn diese Partei ist da, man wird mit ihr umgehen müssen. Zum Glück sind Petry und Pretzell nicht mehr dabei, obwohl ich sie an sich politisch mochte haben sie für viel Spaltung gesorgt, das ist seitdem alles näher zusammengerückt. In der Führung sehe ich keine Probleme, hier im Westen innerhalb der AfD auch nicht, aber vor allem im Osten muss man an der Basis aufpassen. Die sind mir auch zu sehr auf Rebellion als auf konstruktive Arbeit aus. Diese Nähe zu Pegida oder das einige gerne mit der IB offen zusammen arbeiten würden ist so dämlich und total kontraproduktiv. Schreckt bürgerliche Wähler ab, hat viel Risiko falls die Mist bauen und gewinnen lässt sich dabei gar nichts. Also da muss noch einiges getan werden. Aber zum Beispiel die Arbeit im Parlament hat meine Erwartungen weit übertroffen, sinnvolle Anträge eingereicht (können die ja auch nichts für wenn die abgelehnt werden), provokantes Nachfragen, Finger in die Wunde legen, wirklich gut, vor allem da viele keine Erfahrung haben. Empfehle vor allem die Reden von Gottfried Curio anzuhören im Bundestag, kannte ihn vor der Wahl nicht, für mich verkörpert er aber das was die AfD im Bundestag sein sollte: Intelligent, provokant und gute Argumente.

@Missverständnis
Ne der war mir neu, ist aber auch lustig, haha.

07.03.2018, 09:25 Uhr     melden


carassi

Naja vieles in den diversen Parlamenten war seitens der afd auch ziemlicher mist. Ich sag nur maxim-gorki-park. Mein Highlight war der afd-antrag in Sachsen-Anhalt, der mit 0 Stimmen abgelehnt wurde, weil die afd vergessen hat, dafür zu stimmen.

Naja so sind wir verschieden menace. Mir ist die Partei suspekt, die es geschafft hat, dass 75% der deutschen Nazis ihre lieblingspartei geändert haben. Schlicht weil da irgendwas nicht stimmen kann, wenn dieser bodensatz unserer Gesellschaft sich so dafür begeistert. Umgekehrt heisst es auch: jeder zehnte afd-wähler ist ziemlich sicher nazi, das sind die von der npd abgeworbenen Stimmen.
Ich drücke euch die Daumen, dass ihr die Partei mehr in die Mitte und weg vom pack bekommt (das ist übrigens das, wo ich das mit dem zerlegen erwarte: ich erwarte, dass die radikale Hälfte sich irgendwann selbstständig macht). Aber bis dahin kann ich die aktuelle lieblingspartei der deutschen nazis nicht wirklich als politische Alternative ernst nehmen.

07.03.2018, 11:50 Uhr     melden


brokennose

@morpheus
Lustig wie sich jemand aus der asozialsten Gegend Deutschlands meint über München/Bayern beschweren zu dürfen.
Alles, zumindest Menschenmaterial betreffend, von euch ist dumm, hässlich und unbrauchbar.
Unsere Glasscherbenviertel sind eure Villenviertel!

07.03.2018, 15:51 Uhr     melden


VcS

Die AfD kann es sich garnicht leisten, allzuweit in Richtung Mitte zu rutschen. Wenn sich die Rechtsaußenwähler (ob nun aus Überzeugung oder aus Protest) in der Partei nicht mehr wiederfinden, gibts schnell die nächste Rechtsaußenpartei, die dann in Konkurrenz zur AfD steht. Die Existenz der Partei zum Ankreuzen auf dem Wahlzettel ist dabei das kleinere Problem: Die braunen Jungs (und Mädels, soweit vorhanden) sind sehr emsig darin, politische Gegner mit Schmutz zu bewerfen. Mit anderen Worten, quer durchs Internet wäre die AfD von rechts dem Dauerfeuer durch Postings, Fake News usw. ausgesetzt.

Und links von der AfD gibts immer noch den Koloss CDU/CSU, den viele seiner Wähler in Nibelungentreue bis zum bitteren Ende wählen und den die Industrie nach wie vor als Favouriten ansieht. Sobald Merkel Geschichte ist, ist ein Rechtsruck durchaus möglich - womit die Partei nach und nach einige an die AfD verlorengegangene Wähler wieder einsammeln würde. Warum dann die schmuddelige AfD wählen, wenn die (scheinbar) korrekte CDU ähnliche Positionen vertritt?

Schließlich gibts da noch die irrlichternde FDP, die ungehemmt opportunistisch Themen besetzt, die gerade Stimmen versprechen, und damit schon mal der AfD auf die Füße tritt. Das Thema Flüchtlinge war ein Musterbeispiel, ihre 11% hätte die FDP sonst nie bekommen - das auf Kosten der Hellblauen. Und überhaupt zeigte der Wahlomat eine beeindruckende Überschneidung bei den Wahlprogrammen beider Parteien. Warum also die schmuddelige AfD wählen, wenn die Business-pseudocool-FDP ähnliche Positionen vertritt?

Nein, ich denke die beiden Flügel der AfD bleiben uns erhalten.

07.03.2018, 16:05 Uhr     melden


CelticWarrior aus Düsseldorf , Deutschland

Guter Mann dein Freund! Sei froh das du so einen gefunden hast!

07.03.2018, 17:45 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Carassi
Da hast du auch Recht, einige Dinge davon sind Anfangsfehler. Mittlerweile hat die AfD sehr strenge Aufnahmeregeln, strenger als alle anderen Parteien. Zu Beginn leider nicht, so konnten einige Extremisten und auch Reichsbürger in die Partei eintreten. Wäre heute nicht mehr möglich, da es umfassende Recherchen zu jedem Antrag gibt, in welchen Kreisen sich der Bewerber bewegt, Soziale Medien werden gecheckt, frühere Mitgliedschaften und so weiter. Aber die die drin sind bekommt man auch nicht so einfach raus, solange diese sich in den Grenzen der Legalität bewegen. Hatte darüber letztens mit jemandem ausführlich geschrieben, Parteiausschlussverfahren in Deutschland sind nur schwer durchzukriegen, die Verfehlungen müssen sehr eindeutig sein und mit der Partei auch noch zu tun haben, selbst Edathy konnte nach seinem Pedoporno-Skandal nicht mal aus der CDU geworfen werden und ist noch immer Mitglied, da sieht man schon wie schwierig diese Verfahren hier sind. Ja die Landtagsarbeit bewegt sich in den verschiedenen Landkreisen von sehr gut bis zu wirklich peinlich, auch da gebe ich dir teils Recht. Aber im Bundestag ist die Arbeit, die Reden und auch die Anträge wirklich gut, hat fast alle Erwartungen übertroffen. Aber gut, dort sitzt auch quasi die Elite. Vergleich mal die Bildungsabschlüsse oder die Karrieren oder Doktortitel der verschiedenen Parteien im Bundestag. Gut ein Viertel der AfD Leute dort sind Juristen, jede Menge Doktortitel und so weiter. Übrigens im Schnitt die meisten Titel überhaupt von allen Parteien, das erwähnen die Medien aber nicht so gerne, macht das Narrativ der "blöden stumpfen AfD und ihrer dummen Wähler" kaputt, wobei man das von den Wählern schon wieder zurückrudert, seitdem es so viele geworden sind. Am Anfang zur Lucke Zeit hat man das noch ständig erwähnt wie viele Akademiker und Wirtschaftsexperten dort drin sind... Dass auch Rechtsextreme die AfD wählen ist klar wenn sie nur ein wenig clever sind. Denn lieber wählen sie eine Partei die etwas zu sagen hat bzw etwas ändern kann mit denen sie in einigen Dingen übereinstimmen, als ihre Lieblingspartei die absolut chancenlos ist ins Parlament einzuziehen. Im Vergleich dazu wie viele Nichtwähler mobilisiert wurden, eine Millionen von der CDU, halbe Millionen von der SPD, prozentual jede Menge von den Linken (ich glaube anteilig sogar die meisten von den größeren Parteien), nur von den Grünen fast niemand, aber das wundert auch nicht, die sind das absolute Gegenteil von uns, in quasi jeder Hinsicht. Aber danke für das Daumen drücken, gebe mir Mühe. Hab dich lieb.

07.03.2018, 22:12 Uhr     melden


carassi

Ich glaube nicht, dass das ne bewusste, politisch sinnvolle Entscheidung wird vcs. Ich glaube, der Konflikt rechts und richtig rechts wird im laufe der Jahre einfach irgendwann so groß werden, dass das rechte Drittel im Streit geht. Besagtes Drittel wird dann politisch in der Versenkung verschwinden, weil der mist in Deutschland zum Glück vergleichsweise wenig Anhänger hat, und der Rest (so er denn in einem Stück bleibt) wird ne protestpartei bleiben. Das ist nämlich der Grund, wieso die gewählt werden, anstatt ne etablierte Partei mit ähnlichem Programm.
Alternativ setzt der rechte Rand sich immer stärker durch und drängt die Partei damit selbst ins Aus.
Die nächsten 20 Jahre so weitergehen wird es jedenfalls nicht. Da steckt zuviel Spannung drin.

Das Problem sind eher die, die schon drin sind menace. Und das teilweise auch relativ weit oben in der kommandostruktur, weil sie eben schon lange dabei sind. Wollte sich da nicht letztes Jahr ein reichsbürger in den Landtag wählen lassen? Und wie stark der rechte Flügel in der Spitze ist, hat sich ja in der Vorstandswahl gezeigt. Sehr stark. Mal ganz ab von den ganzen nazis, die nur dann austreten werden, wenn ihnen die Partei zu gemäßigt wird. Was sie aber erst sein wird, wenn die Mehrheit der Basis und der Führung das will.

08.03.2018, 07:11 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Carassi
Naja es gibt auch positive Überraschungen, zum Beispiel dass Poggenburg jetzt raus ist als Vorsitzender, das ist ein Schritt den wohl kaum jemand erwartet hat. Aber wie wärs wenn du auch beitreten würdest und hilfst das Schiff in die richtige Richtung zu schaukeln? Logisches und rationales Denken liegt dir und faktenbezogen argumentieren kannst du besser als jeder links eingestellte Mensch den ich je kennengelernt habe (Habe das Gefühl die haben das verlernt weil es auf Jahre keine anderen Meinungen geben durfte, fühle mich meist wirklich stark unterfordert). Und Mädels haben wir eh ziemlich wenige, dafür aber sehr talentiert, Qualität statt Quote. Würde dich auf jeden Fall zum JA Treffen gerne mal einladen, falls dich der Weg mal durch Ostwestfalen führt, wir tolerieren jede Meinung, auch wenn sie uns nicht gefällt, das unterscheidet uns von den meisten anderen.

08.03.2018, 08:25 Uhr     melden


stiefel001

Sicherlich muss man solches Liedgut nicht toll finden .Aber anstatt hier Ruhm zu heulen warum redest du nicht einfach mal mit deinem Freund darüber.

Mich würde allerdings mal interessieren wie deine Meinung wäre ,wenn dein Freund ein extremer linker wäre mit entsprechenden lied gut wahrscheinlich wäre das dann kein Problem......

08.03.2018, 08:49 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Wenn der uns übern Weg läuft, kriegt der danach keinen mehr hoch. Und Du keinen mehr rein. Schäm Dich, Du Sch...

08.03.2018, 09:30 Uhr     melden


carassi

Hrhrhr ich? In der afd? Ich bin, vorsichtig gesagt, nicht gerade rechts-kompatibel..

Gut, dass er weg ist. Problematisch, dass seine Rede zum Zeitpunkt, als sie gehalten wurde, Applaus statt Irritation ausgelöst hat. Das bedeutet, so beleidigend, diskriminierend und daneben sie war, sie wurde von den Anwesenden eher positiv als kritisch aufgenommen.

08.03.2018, 22:13 Uhr     melden


VcS

Zu "Pogge" gabs eine nette SPON-Kolumne heute. Der wichtigste Satz ist wahrscheinlich: "Die wahren Gründe waren denkbar unpolitisch: Rangeleien und Eifersüchteleien in der Fraktion, Poggenburgs herrischer Führungsstil, seine chronische Unerreichbarkeit und zuletzt der augenscheinliche Nepotismus zugunsten seiner Lebensgefährtin führten letztlich zu seinem Abstieg."

08.03.2018, 23:46 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@VcS u. Carassi
Das ist interessant, wundert mich aber nicht. Ich und andere Kollegen dachten eher dass auf aufgrund des Drucks der Medien etc dazu kam und weil Pogge ja schon mehr als einmal auffällig wurde. Dass es für seine Rede Applaus gab ist für mich völlig verständlich. Mir persönlich war sie zu plump und zu aggressiv, aber Seitenhiebe gehören zum politischen Aschermittwoch dazu. Die Aschermittwochsrede von Prof. Dr. Meuthen gesehen? Die läuft über vor Seitenhiebe gegen andere Parteien, aber darüber hat keiner berichtet, weil sie genial war. Poggenburgs Ausdrücke sind aus meiner und der Sicht meiner Kollegen völlig in Ordnung und legitim, wenn Böhmermann einen Erdogan Ziegenficker nennen kann, wenn man uns Deutsche nach Karabulut ungestraft Köterrasse nennen kann (ernst gemeint, nicht in Satirezusammenhängen), dann darf ein Deutscher auf einer Satireveranstaltung auch die Mitglieder eines türkischen Vereins der uns verbal angegriffen hat auch als Kümmelhändler und Kameltreiber bezeichnen, was im Vergleich mit den vorherigen Begriffen wohl die harmlosesten aller Begriffe sind.

10.03.2018, 09:20 Uhr     melden


231478 aus Mama, Deutschland

@Morpheus74: "Northland IST NICHT meine Freundin! Aber sie stellt für mich neben meiner Verlobten den Inbegriff des tugendhaften, deutschen Mädchens dar! Blond und blauäugig, das Wahre!" - Du bist verlobt???

24.07.2018, 02:33 Uhr     melden


19andi85

Ich weiß nicht, was dein Problem mit deinem patriotisch denkenden deutsch-nationalen Freund ist. Wäre dir so eine linksfaschistische Zecke lieber? Oder so'n fremder Machotyp, der von dir verlangt ein Kopftuch zu tragen und fünf mal am Tag zu beten? Ich sag dir was, wir werden in unserem eigenen Land immer weniger, weil Alles und Jeder reingelassen wird, man sich i.d.R. nicht mal die Mühe macht, die Asylanten auf Vorstrafen zu überprüfen. Unser Volk wird immer noch mehr vermischt mit diesem linken Multikultifetischismus. Sei froh, dass du noch einen vernünftigen Mann abbekommen hast. Wenn es nach mir ginge, könnte man Deutschland in zwei Teile spalten. Auf der einen Seite Patrioten, die sich einsetzen für die Erhaltung unseres Volkes. Auf der anderen Seite, dieses ganze linke Pack und die von denen so geliebten ausländischen Mitbürger.

17.02.2020, 21:54 Uhr     melden


HugoBruno

@19andi85: 1985 geboren und trotzdem 80 Jahre hinten nach? Verschon uns doch mit deinen Nazisprüchen und lern was gescheites. Dann musst du auch keine Angst mehr haben, dass Fremde dir die Arbeit wegnehmen könnten.

18.02.2020, 17:17 Uhr     melden


19andi85

@HugoBruno: Ich finde es ja nett, dass du mir soviel Aufmerksamkeit schenkst, aber du musst wirklich nicht auf jeden meiner Kommentare reagieren. Völlig egal zu welchem Thema ich mich äußere und was ich schreibe, du kriechst mir hinterher und trollst jeden Beitrag. Das ist schon etwas lächerlich. Aber wenn es dich glücklich macht, dann von mir aus.
Also dann, 28 mein linksfaschistischer Freund.

18.02.2020, 20:38 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Hugo darf ich dich was fragen?? Du bringst das klassische Argument, rechte würden behaupten, ausländer nehmen ihre Arbeit weg. Davon lese ich bei Andi nichts, das lese ich nir bei dir. Warum sagst du sowas. du legst Argumente in den Mund, die der andere nicht mal hätte. Sorry aber ins Aus setzt du dich gerade.

18.02.2020, 20:55 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

Ach Truth ich bin so froh dass du wieder da bist! Da wir leider, leider den Sonntagsscheisser verloren haben dachte ich schon ich hätte gar keinen Grund mehr um hier zu bleiben!

18.02.2020, 21:10 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

Bin ja eigentlich gegen den Müll den 19andi85 von sich gibt aber mit dem trollenden Stalker Verhalten von HugoBruno hat er wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen.

Truth666
Lies dir mal den Schwachsinn durch denn 19andi85 so von sich gibt und nimm ihn nicht in Schutz.
Und das mit " Falsche Worte in den Mund" legen ist ja wohl totaler Schwachsinn, ich weiß das du es mit dem denken nicht so hast, aber selbst du solltest die Zusammenhänge zwischen dem gerechtfertigten Kommentar HugoBrunos und dem bereits erwähnten Blödsinn den 19andi85 von sich gibt verstehen.

18.02.2020, 23:14 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

mir am nochmals wo führt Andreas an , man nähme ihn die Arbeit weg. Dieses Argument habe ich nie von ihm gehört. Ich sage nicht, dass ich ihn toll finde. ich finde es nur cool, dass jeder, der merkt, dass man rechts ist, immer sofort brüllt " ja gell, die nehmen deine Arbeit weg.

19.02.2020, 12:40 Uhr     melden


HugoBruno

@Trudi: Du darfst mich gerne fragen. Ich habe aber keine Lust, darauf zu antworten. Eigentlich ist es mir nämlich egal, ob jener 19andi so rumschimpft, weil er Angst um seine Arbeit hat, ob er Angst hat, keine Frau abzubekommen, oder aus welchen sonstigen Gründen er so drauf ist. Aber du kannst das gerne mit ihm direkt klären.

19.02.2020, 14:42 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Hugo interessant, also laberst du nur ohne Inhalt und gibst auch zu, das hat er nie gesagt.

Daher spreche ich auch dich an, weil du hier den großen Macher spielst und Andi runtermachst mit Pseudoargumenten. Warum soll uch ihb fragen. Legt er den Leuten hier was in dem Mund?
Lustigerweise ist die klassische Propaganda des dritten Reichs. Da machte man auch Karikaturen, die Leute irgebdwie zeigten oder legte Dinge in den Mund.
Hat man dich gepackt machst du es auch wie Göbbels, du bist eben Inhaber der Freikarte.
Schrecklich hier.

19.02.2020, 19:15 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

Truth666
Einer der Gründe warum es hier so schrecklich ist bist du.
Du bist hier, bezogen auf das Kommentar von Hugo als auch allgemein der Dumme.
Also blamiere dich nicht noch mehr und lass es bleiben.

19.02.2020, 19:30 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

moral nochmal wo behauptet Andreas, sein Arbeitsplatz sei in Gefahr?
Das kann keiner sagen. Du lenkst mit Beleidigungen ab.

19.02.2020, 20:03 Uhr     melden


Andi127 aus Stuttgart, Deutschland

MoralApostel ne, Truth ist sicher kein Grund warum es hier so schrecklich ist!

19.02.2020, 20:13 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

Truth666
Ich wiederhole mich zwar aber.
Lies dir mal denn Rassistischen und Homophoben Schwachsinn durch, es wäre nur eine Frage der Zeit gewesen bis er auch mit diesem "Argument" gekommen wäre.
Schlimm genug das du dich wegen so einer Nichtigkeit so aufregst und immer wieder HugoBruno angreifst.

Andi127
Schon mal gelesen was für einen Frauenfeindlichen Schwachsinn der von sich gibt?

19.02.2020, 21:24 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

präventivschläge kenne ich von einigen deutschen Feldherren. Sehr clever.

19.02.2020, 22:34 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

Truth666
Es hat den Anschein das du endlich verstanden hast um was es HugoBruno ging.
Hast ja auch lange genug gebraucht, mal ehrlich standest sehr lange auf dem Schlauch.

19.02.2020, 22:50 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

wobei das ja problematisch ist. Das würde ja in der Form von Nationalsozialisten gemacht. Ich bin mir unsicher, aber habe einfach alle hier gemeldet - außer Andi.

20.02.2020, 06:08 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

Truth666
Den Nazi nimmst du in Schutz aber die anderen verpetzt du wie ein kleiner Schuljunge?
Und genau wegen solchen Troll Aktionen mag dich hier keiner.

PS: Es sei den du meinst den Andi127, der schreibt eigentlich gute Kommentar, keine Ahnung warum er dich hier in Schutz nimmt.
Petze bleibt aber Petze.

Oder ist alles wieder mal nur leeres Gelaber und trollst nur mal wieder?
Wie gesagt deswegen mag dich hier kaum wer.

20.02.2020, 08:06 Uhr     melden


HugoBruno

@Trudi: Du verkennst deine Rolle hier gewaltig. Du bist meine Arbeitspausenunterhaltung. Aber du zwingst mir nicht auf, über welche Themen ich gerade debattieren will. Auch nicht, indem du mir Göbbels-Methoden vorwirfst.

20.02.2020, 11:59 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Hugo da hast du es mir mal gezeigt und mich auf meinen Platz verwiesen. Du hast es ja drauf.
Der Fakt bleibt aber. Du legst Leuten Argumente in den Mund und kannst dich ausschließlich darüber definieren, dass andere Leute N*z*s wären und über weniger Intelligenz verfügen. Nagelt man dich fest, redest du sich raus, dass wir ja Unter Menschen wären, die dir nicht das Wasser reichen können. So beendest du jede Diskussion. Selbst Beleidigungen wären kreativer. Davor hast du aber Angst. In typischer links grüner Manier bist du immer am Rande der Legalität. Ich gönne es dir aber, dass du das klassische Argument von Modern verwendest, sie cool wirken wollen, welches keine Zeit lautet.
Wir halten fest, selbst im Beichthaus keinen Mut und haltlose Lügen sind dein Freund.

Ach ja teilt das Jobcenter dir Pausen zu?

Ich checke grade es sind 2 An die hier. Bei der Masse gesichrsloser Femin*zis nehme ich nix wahr.

20.02.2020, 14:47 Uhr     melden


HugoBruno

Och, @Trudi: Früher hätte man einfach gesagt: Tut mir leid, aber du bist nicht satisfaktionsfähig. Ich Weichei hab aber nicht mal einen Degen, geschweige denn, dass ich damit umgehen könnte. Aber fühl dich einfach selbst eines guten alten Duells unwürdig. ; - )

20.02.2020, 16:31 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

ja Hugo so kennen wir die Grünen. Rot bis auf die Knochen aber braune Parolen und Methoden.
Kommentare wieder gemeldet. Das Rate ich jedem, da deine Kommentare in 90% der Fälle verfassungsfeindlich sind. Natürlich unterschwellig und vom Anwalt geprüft.

20.02.2020, 19:48 Uhr     melden


MoralApostel88 aus Linz, Österreich

Truth666
"Kommentare wieder gemeldet"
*Gähn*

21.02.2020, 02:22 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Die Wahrheit über die Schweizer

Ich (m/26) muss beichten, dass ich mich für meine Mitbürger schäme. Es ist so etwas von fraglich, wie dumm meine Mitbürger geworden sind. Nach außen …

Meine Schwiegermutter ist richtig boshaft!

Ich hasse meine Schwiegermutter! Sie ist ein richtiges Biest und macht mir oft deutlich, dass ich für ihren Sohn zu dumm bin. Er ist Informatiker und …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht