Plötzlich schwanger

32

anhören

Zorn Misstrauen Kollegen Schwangerschaft

Ich habe meine langjährige Arbeitskollegin heute vor versammelter Mannschaft angegriffen. Sie hat unter Tränen gebeichtet, von ihrem neuen Freund ungeplant schwanger geworden zu sein. Das Kind möchte sie natürlich auf jeden Fall bekommen. Ich glaube ihr nicht. Heutzutage überraschend oder ungewollt schwanger zu werden, halte ich für eine Lüge. Diese Frau ist für mich eine berechnende Lügnerin, die einen Mann an sich binden und rücksichtslos ein Kind um jeden Preis will.

Ich habe ihr gesagt, dass sie das geschickt angestellt hat und sie hat unsere Teamberatung weinend verlassen. Selbstverständlich will und wird sie bei Weiterzahlung des vollen Gehalts ins Beschäftigungsverbot gehen, klar, denn Schwangerschaft ist heutzutage ja eine Krankheit und man muss sich schonen. Meine Großmutter hat ihre Kinder zwischen Haushalt und Feldarbeit bekommen und ist daran nicht zugrunde gegangen, Millionen von Frauen weltweit haben nicht diesen Luxus wie wir hier und heute in Deutschland, aber meine Kollegin muss ja ausnutzen, was ihr zusteht.

Beichthaus.com Beichte #00041023 vom 26.02.2018 um 18:35:17 Uhr (32 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Raaym

Kein Verhütungsmittel ist 100%ig sicher. Dementsprechend sind Unfälle bzw ungewollte Schwangerschaften natürlich möglich.
Sich in den letzten Wochen zu schonen ist auch mehr als sinnvoll. Klar, damals und heute hat/hatte nicht jeder die Möglichkeit dazu, trotzdem ändert es nichts daran, dass eine Schwangerschaft kein Kinderspiel ist. Jede Frau reagiert darauf auch anders.
Keine Absolution für deine Ignoranz von Fakten und deine Dummheit wenn es um Verhütung geht. Du solltest dich erst mal ordentlich informieren bevor du so einen Blödsinn von dir lässt

27.02.2018, 14:09 Uhr     melden


notyou

Eins sehr anmaßende Beichte. Dir ist schon bewusst, dass zu Zeiten deiner Oma auch die Säuglingssterblichkeit sehr hoch war? Es steht dir auch definitiv nicht zu, diese Situation zu beurteilen. Du stellst hier jemanden einzig auf Grund deiner persönlichen (verdrehten) Vermutungen bloß. Keine Absolution.

27.02.2018, 14:17 Uhr     melden


Bort75

Wie du selbst schreibst, sie nutzt, was ihr zusteht. Was daran ein Ausnutzen sein soll, weißt vermutlich nur du. Scheinbar bist du einfach nur neidisch. Dafür gibt es keine Absolution.

27.02.2018, 14:21 Uhr     melden


GingerSpice

Lass mich raten: Du hast vermutlich keine eigenen Kinder? Sex wahrscheinlich auch nicht, sonst wüsstest du ja, dass keine Verhütung zu 100% sicher ist.

27.02.2018, 14:37 Uhr     melden


carassi

War das nicht mehr oder weniger (inklusive dem dämlichen "meine Oma hat auf dem Feld geboren") vor zwei oder drei Jahren schonmal hier?

Anyway, Stress während der Schwangerschaft schadet nachweislich dem Kind (und häufig das Ergebnis der Schwangerschaftshormone dem Umfeld..), insofern ist Freistellung da absolut richtig. Wir können uns diesen Luxus leisten und sollten es auch unbedingt tun.
Kein verhütungsmittel ist 100%ig. Und hast du ne Ahnung, wie leicht man die Pille (die ja aus irgendeinem Grund sehr beliebt ist) vergessen kann? Die diversen Varianten der Spirale können herausfallen. Und das meiste andere (inklusive Kondom) hat nen ziemlich schlechten Index. Das einzige, was quasi gar nicht schiefgehen kann, ist ein Implantat. Das muss aber hinterher buchstäblich herausoperiert werden, was auch nicht optimal ist (mal ab davon, dass es auch wieder hormonell ist).
Die Möglichkeiten, ungeplant schwanger zu werden, sind vielfältig. Und mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit hast du gerade einer Frau, die ihr eigenes Leben vor ihren Augen im Chaos versinken sieht und sich überfordert fühlt, Absicht unterstellt.

27.02.2018, 15:36 Uhr     melden


Stiletto

Hast du dir bei der Dame Chancen ausgemalt und bist jetzt sauer, dass ein anderer schneller war? Oder was soll dieser übergriffige Angriff? Lass die Leute ihr Ding machen und sieh zu dass du selber ein paar Kinder in die Welt setzt, wenn du welche haben willst.

27.02.2018, 15:39 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Kinder raus aus Deutschland! Dieses Wutgekalbe muss aufhören!

27.02.2018, 16:25 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Du kannst ja deine Meinung haben, aber das du sie vor versammelter Mannschaft fertig gemacht hast ist nicht in Ordnung !

27.02.2018, 16:33 Uhr     melden


Dagobert12345

Selten sowas bescheuertes gelesen.
Es ist ihr gutes Recht sich in der Schwangerschaft zu schonen, damit die Kinder gesund zur Welt kommen.
Bin mir sicher, wenn deine Oma die Wahl gehabt hätte, dann hätte sie es ebenso gemacht.

27.02.2018, 16:47 Uhr     melden


Kanato aus München, Deutschland

Ich frage mich, von wem die Beichte dieses Mal ist. Truth oder MichaelGossen.

27.02.2018, 16:52 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Ich finde dich anmaßend und einfach nur unverschämt! Was hat es dich bitte anzugehen, ob die "langjährige" Kolleg-
in von dir nun schwanger ist. Sie vor versammelter Mannschaft zu runter zu machen, zeigt mir nur, das du mit dir sel_
ber durch und durch im Unreinen bist! Wäre dies meine Freundin, so hätte ich dich noch am selben Abend mit einer sehr schweren Kette bei dir zu Hause besucht!
Was bist du nur für ein armseliges Würstchen!
Dein Morpheus!

27.02.2018, 17:13 Uhr     melden


blablabla3692

Sicher, dass du nicht auch schwanger bist? Du heulst nämlich ganz schön rum

27.02.2018, 17:20 Uhr     melden


Zufallsbeichte



EvelynHarper aus Emmgeh, Deutschland

Was stimmt denn mit dir nicht? Dass du mit dieser Beichte einen Shitstorm erntest und kein Verständnis war dir hoffentlich vorher klar. Wie auch immer, dein Verhalten geht gar nicht klar, du hast selbst geschrieben, dass sie das unter Tränen gestanden hat. Heißt für sie ist diese Situation auch alles andere als schön sondern einfach nur beängstigend. Ja es gibt leider genug Frauen die sowas durchaus mit Berechnung tun und da schäme ich mich auch für mein Geschlecht jedoch sollte man immer den einzelnen Menschen sehen und danach handeln. Du kannst ja denken was du willst aber schalte erst mal deinen Kopf ein falls es da was einzuschalten gibt bevor du jmd. aufgrund deiner begrenzten Intelligenz so scheiße behandelst. Ich hoffe du besitzt wenigstens den Anstand dich bei ihr zu entschuldigen. Sowas von keine Absolution!!

27.02.2018, 17:30 Uhr     melden


Sauhaufen1

Erstens geht Dich das komplett nichts an und zweitens hast Du Dich am Arbeitsplatz!!! total im Ton vergriffen. Fuer die Aktion gehoerst Du abgemahnt vom Arbeitgeber. Ich wuerde Dir dringend raten, Dich genauso oeffentlich zu entschuldigen. Was die Frau in ihrem Privatleben macht und ob sie auf aerztlichen Rat hin nicht arbeiten geht, hast Du nicht zu beurteilen.

27.02.2018, 17:31 Uhr     melden


croydon_de

Deine Oma hat auf dem Feld deine Mutter geworfen und die auf der Toilette dann wohl dich.....

27.02.2018, 18:14 Uhr     melden


kg1 aus Deutschland

Manche Schwangerschaften sollte man nicht austragen. Sowie deine . Dann wäre der welt ein troll wenifer erspart gewesen. Du Held.

27.02.2018, 18:40 Uhr     melden


VodooQueen aus Innsbruck, Österreich

Du hast ein ziemliches Problem, aber das hat nichts mit deiner Kollegin zu tun......

27.02.2018, 19:29 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Bin auf der Seite des Beichters bzw. der Beichterin. Warum? Ganz einfach. Die angeblich ungeplante Schwangerschaft ist doch ganz sicher so ne linke Unfallnummer wie die der Tusse aus der Beichte 00036544.

27.02.2018, 19:34 Uhr     melden


Sabbelbabbel aus Berlin, Deutschland

Mal wieder ein meine Oma hat gesagt Spruch :

Kinder kommen ,wenn sie kommen wollen.

Und es gibt sehr wohl ungeplante Schwangerschaften.
Ich kenne eine Frau , der wurde von 3 Ärzten bestätigt das sie keine Kinder bekommen könne , aufgrund einer Krankheit. Darauf nahm sie nicht mehr die Pille , (was ich verstehen kann , warum Hormone fressen und fett werden)und nach 5 Jahre bekam sie dann ihr erstes Kind ohne es gewollt zuhaben.
Danach wurde ihr gesagt , dass wäre ein reiner Zufall und ganz selten und sie solle sich über das gesunde Baby freuen. Und nach drei Jahren kam das 2 Kind. Und sie vertraut keinem Arzt mehr !

Ein beschäftigungsverbot gibt es nur in bestimmten Bereichen sofort ohne wenn und aber in der Pflege und im Kindergarten , Hauptgründe dafür sind ansteckende Krankheiten , die zum Tod/Behinderung des ungeborendes führen können und schweres heben.

Der Arbeisgeber macht sich strafbar , wenn er eine Schwangeren bewusst , für sie gefährdende Arbeiten gibt .

Aber nur mit einem BV kann der Chef eine ersatzkraft einstellen , sei froh das sie nicht krankgeschrieben ist die ganze Zeit , sonst hast du mehr arbeit

27.02.2018, 19:56 Uhr     melden


Onelastkiss89 aus Rostock, Deutschland

Was ist mit dir nich in Ordnung
Bitte setz nie Kinder in die Welt

27.02.2018, 21:23 Uhr     melden


SunShadow aus Gießen, Deutschland

Such dir Hilfe ! Du bist so voller Neid, Hass und Missgunst, dass du nie zufrieden sein wirst.

28.02.2018, 06:37 Uhr     melden


Feuerfüchschen

Welche Rolle spielst du in der Beichte eigentlich?
Bist du der Arbeitgeber, der die „sinnlosen“ Mehrausgaben fürchtet? Der Kollege Herr Stecher, der jetzt keine Chance mehr für sich sieht? Der picklige IT-Support mit eher weniger latentem Fauenhass?

28.02.2018, 07:56 Uhr     melden


xjudgex---gesperrt

bitte bitte lass dich sterilisieren. so etwas wie du sollte sich unter keinen umständen fortpflanzen. aber aufgrund deiner beichte und ausdrucksweise sehe ich sowieso keine möglichkeiten für dich, jemals eine partnerin zu finden.

28.02.2018, 09:12 Uhr     melden


cohen

woah... bin ich froh, dass wir hier so einen geringen frauen anteil haben. euer gezicke ist echt unerträglich.

28.02.2018, 11:54 Uhr     melden


Lightkuh

Seit dem 1.1.18 greift ein neues Mutterschutzgesetz. Die Arbeitsplätze sollen so gestaltet werden das sie für Schwangere händelbar sind. Gynäkologen sind dazu angehalten die Frauen nicht mehr so schnell ins Berufsverbot zu schreiben. Wenn die anderen Arbeitskollegen oder eure Chefetage aber genauso freundlich sind wie DU, lieber Beichter, geht das ja schon mal in Richtung Mobbing.

By the way bin ich im vergangenen mit Kusshand ins Beschäftigungsverbot gegangen weil mein Arbeitgeber einfach nur scheiße ist - und meine Chefin hat mich gerne geschickt weil sie mich loswerden wollte.

28.02.2018, 12:05 Uhr     melden


KingKurt

Absolution kann es dafür natürlich net geben - das sollte aus den Kommentaren hier schon ersichtlich sein. Dennoch möchte ich zu Bedenken geben, das ich dem Beichter eine gewisse Vorbelastung mit dieser Kollegen unterstelle. Vielleicht hat die Dame im Büroalltag mal fallen gelassen, das sie sich ein Kind wünscht; wobei vielleicht sogar die Vaterrolle egal sein könnte?!?!....das wär ja nun auch nix neues. Weiterhin hat sie vielleicht ständig irgendwelche Wehwehchen, die sie gern mal für freie Tage nutzt und so die Kollegen schon vorher mit der Fülle an Mehrabeitssituationen mehr als gewöhnlich bedient hatte?!?! Für solche Menschen habe ich auch überhaupt keine Empathie, denn sie blenden völlig aus, das dann eben andere für sie ran müssen; greifen aber gleichzeitig alles ab was geht - egal, ob sie es brauchen oder net!....ich vermute bei Dir iz dieses Empfinden sehr ähnlich.
Desweiteren iz in der frischen Beziehung natürlich viel Sex angesagt. Die Hemmungslosigkeit begünstigt einerseits die ungewollte Schwangerschaft durch das Ausblenden der Verhütung. Andererseits muss aber gleichfalls mit in den Argumentationstopf geworfen werden, dass - gerade wenn die Beziehung frisch iz - es die meisten Leute mit der Verhütung sehr genau nehmen und auch die Qualität (Zeugungsfähigkeit) seiner Boysahne signifikant abnimmt, wenn die Kanone häufig schießt!
Nix desto trotz darf eine so einschneidende private Situation niemals Anlass sein, das die Kollegen nochmal drauf hauen! Schließlich verbringt man auf Arbeit sehr viel Tageszeit!

28.02.2018, 14:15 Uhr     melden


BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Manche Dinge lieber denken als aussprechen...
Aber wieso reife Frauen im 21. Jahrhundert unter hiesigen Bedingungen „ungeplant“ schwanger werden und nicht einfach dazu stehen, falls sie es tatsächlich darauf angelegt haben, ist mir auch ein Rätsel.
Aber die Wahrheit kennt nur eine (werdende) Mutter selbst.

28.02.2018, 20:53 Uhr     melden


mfg86

Was ist mit dir nicht in Ordnung? Sie nimmt sich also was ihr zusteht und du drehst ab? Keine Absolution.

01.03.2018, 06:54 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Also bei Schwangeren ist das okay, wenn die sich nehmen „was ihnen zusteht“, aber wenn Flüchtlinge (alle) sich nehmen was ihnen hier zusteht, regt sich halb Deutschland auf??

01.03.2018, 08:47 Uhr     melden


DahliaSix

Naja, ein Beschäftigungsverbot bekommt man auch hierzulande nicht mehr einfach so, nur weil man schwanger ist. Da muss es schon Gründe für geben. Körperlich zu harte Arbeit zum Beispiel. Oder Mobbing am Arbeitsplatz... Aber, das wurde ja alles schon gesagt. Trotzdem: Liebe/r Beichte/r: Du musst schon ein ziemlich armes Würstchen sein, wenn du wegen sowas so dermaßen ausrastest. Was geht es dich an, was sie tut oder nicht tut? Ich tippe auf unerfüllten Kinderwunsch, falls du eine Frau bist. Bist du ein Mann, hat man dir wahrscheinlich ein Kind "angedreht". So oder so, solltest du aber dringend mal wieder runterkommen. Auf welchem Tripp auch immer du gerade bist.

01.03.2018, 11:42 Uhr     melden


Mandarinchen aus wien, Österreich

Du hast niemanden ABSOLUT niemanden anzugreifen oder schlecht zu machen! So wie sich das anhört bist du eine gefühllose Furie !!! Solange du nicht schwanger warst und kein Kind ausgetragen hast oder weißt wie sich das anfühlt hast du verdammt nochmal deinen Mund zu halten und dich generell zurück zu halten! Sowas aber auch ihre Nasen in angelegenheiten zu stecken die dich einen Feuchten scheißdreck angehen!!! Da könnte ich platzen, ich an ihrer Stelle ware ich über die so drüber gefahren mit meinen Schwangerschaftshormonen das du in Zukunft mehr nur mehr auf den Bodengeschaut hättest vor SCHAM!!!!

01.03.2018, 12:18 Uhr     melden


Steinklotz aus Deutschland

Und Mobbing ist leider auch an der Tagesordnung. Du egoistischen verlogene, eingeschnapte neidische feiges Vollzeitzicke! Na hoffentlich bekommst du nie Kinder. So eine Karrieretussi muss es ja schwer haben, wenn andere Frauen ihre eigenen Wünsche nachgehen. Hundertpro kannst du dir das nicht leisten, bist wie gesagt einfach nur vollstens neidisch und deshalb mobbst du sie? Armes Würstchen du.

16.06.2018, 10:16 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Bürofresser: Essen von zu Hause mitbringen

Irgendwann werde ich einmal so einen grausigen Bürofresser, der am Schreibtisch sitzt und Fressgeräusche macht, einfach mit seinem Jausensackerl ersticken. …

Die Kollegin und Klein-Doofi

Ich verstehe mich mit meiner Kollegin sehr gut. Aber sobald irgendein Chef oder jemand vom Vorstand kommt, dreht sie völlig durch. Ihre Stimme wird total …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht