Breitbeinig in der Bahn

24

anhören

Schamlosigkeit Bahn & Co.

Ich (w) beichte, dass ich in der Straßenbahn einen Mann bloßgestellt habe. Ich fahre jeden Tag mit der Straßenbahn zur Arbeit und auch wieder zurück nach Hause und auf dem Rückweg ist mir in letzter Zeit oft ein Mann aufgefallen, der - obwohl die Bahn um diese Zeit ziemlich voll ist - immer mindestens zwei Sitze in Beschlag nimmt, weil er die Beine so weit spreizt, dass neben ihm keiner mehr Platz findet. Ich finde das ziemlich egoistisch. Ich bin aber eine von Natur aus eher schüchterne Person und würde wegen so etwas nie jemanden ansprechen, aber heute wurde es mir zu bunt mit diesem Typen. Ich bin eingestiegen und suchte einen Sitzplatz. Die Bahn war heute besonders voll. Und da sah ich den Mann auf einer Dreierbank in der Mitte sitzen und links und rechts von ihm die einzigen freien Sitzplätze. Viele Leute standen schon, aber ich wollte mich gerne setzen, weil ich seit meiner Knieoperation oft Schmerzen habe, wenn ich zu lange stehe und da habe ich mich einfach links neben diesen Typen gesetzt. Er hat zwar sein Bein ein kleines bisschen zur Seite genommen, aber kurz darauf berührten sich unsere Knie. Mir war das unangenehm und ich bin ein Stück zur Seite gerutscht und habe mich ganz eng an die Armlehne gepresst, aber kurz darauf war sein Knie schon wieder da. Da reichte es mir endgültig.

Ich habe ihn angefaucht, was das soll und ob er sich nicht vernünftig hinsetzen kann. Es schien ihn wenig zu beeindrucken. Er ist einfach nur ein Stück zur Seite gerutscht und hat sich mittig auf den beiden anderen Sitzen breitgemacht. Ich habe dann ziemlich laut gesagt, dass sich da doch auch noch jemand hinsetzen könnte und ich sein Verhalten egoistisch finde. Er ist dann einfach aufgestanden und weiter nach vorn gegangen, wo ich ihn nicht mehr sehen konnte - ohne ein Wort zu sagen. Das war von mir vielleicht doch ein bisschen zu hart, ich wollte ihn ja nicht bloßstellen, aber in dem Moment konnte ich gar nicht an mich halten. Es tut mir leid.

Beichthaus.com Beichte #00041018 vom 25.02.2018 um 00:42:33 Uhr (24 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Gauloises19

Bloßstellen ist das einzige, was nachhaltig dagegen wirkt.

25.02.2018, 17:16 Uhr     melden


MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

So schüchtern kannst Du ja nicht sein, wenn Du ihn weggeekelt hast.
Bisschen übers Ziel hinausgeschossen, was?
Ich wäre allein schon aus stillem Protest gegen das Wort „egoistisch“ sitzen geblieben, wenn Du mich hättest belehren wollen.
Aber vermutlich wirst Du ihn ja bald wiedersehen, dann kann‘s weitergehen.

25.02.2018, 17:25 Uhr     melden


VodooQueen aus Innsbruck, Österreich

Du hast es genau richtig gemacht, diese rücksichtslosen Typen verdienen es vollkommen lautstark geschmäht zu werden.

25.02.2018, 17:31 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Das war bestimmt einer von den Typen, bei denen die Eier zu dick sind, um die Beine locker nebeneinander zu stellen, lach... Könnte wetten, Baggy- Jeans, Kettenbörse und Bund bis zur Kimme?

25.02.2018, 17:39 Uhr     melden


Psychobold aus Blechwerk Happendorf, Deutschland

Der Herr hat völlig korrekt reagiert. Rumzeternde Weiber einfach ignorieren. Ich sitz auch immer breitbeinig in der Bahn. Und auf dem Fensterplatz neben mir sitzt immer mein Rucksack. In meinen Ohren sitzen die Kopfhörerstöpsel und wenn mich jemand volltextet hör ich einfach nicht hin und stell mich doof. Das regt die Leute dann immer am meisten auf und auf die Art hab ich mal nen ganzen Bus gegen mich aufgebracht. Vielleicht laufen wir uns mal in Berlin oder Karlsruhe in den Stadtbahnen übern Weg. Würde dich gerne auch mal plärren und volle Kanne auflaufen lassen.

25.02.2018, 17:42 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Absolution auch von mir. Ich bin zwar keine Frau, aber ich kann das auch nicht leiden wenn Männer so breitbeinig da sitzen. Mache ich selber auch nicht.

25.02.2018, 17:43 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Ja viele Frauen wollen, dass Männer aufstehen, wenn sie in den Bus kommen. Alles Standard.

25.02.2018, 20:11 Uhr     melden


HexeDesNordens

Setz Dich nächstes Mal genauso breitbeinig und affig hin wie der Kerl, vielleicht merkt er dann auch so was.

25.02.2018, 20:33 Uhr     melden


RomXD

Der Kerl ist abgehauen, weil er nicht neben einer kranken Furie sitzen wollte.

25.02.2018, 21:26 Uhr     melden





hummelix

Da bin ich doch froh nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein.

25.02.2018, 21:37 Uhr     melden


Laubfrosch aus der Hölle, Deutschland

Was gibt es da zu beichten. Eine fahrkarte ein sitzplatz. Andere zahlenden reisende haben das gleiche recht zu sitzen.

25.02.2018, 21:54 Uhr     melden


Niak

Ich sehe das wohl anders als die anderen. Wie ein Mensch sitzt, ist seine Sache, klar darf er nicht zwei Sitze belegen, wenn sich jemand hinsetzen möchte, ansonsten kann er sich breit machen wie er möchte. Ich weiß auch nicht, wieso man sich über so Kleinigkeiten hochschaukeln muss. Es gibt viel schlimmeres auf der Welt und Deutschland regt sich über Menschen auf die es wagen können breitbeinig zu sitzen.

26.02.2018, 04:04 Uhr     melden


Sabbelbabbel aus Berlin, Deutschland

Ich kenne viele die sich so hinsetzen , weil sie niemanden neben sich haben wollen. Aus verschiedenen Gründen , es stinken immer mehr Menschen ,sie fressen ,ja fressen wie Schweine ,wollen nach einen harten Tag einfach ihre Ruhe und so weiter.
Ein freundliches Fragen ,ob er etwas Platz machen kann hätte hier gereicht.
Du schreibst ,du bist schüchtern und machst so ein kotten?
Er hat dir doch Platz gemacht ,als du unfreundlich geworden bist.was wolltest du mehr?
Und ich würde auch nicht reagieren ,wenn jemand mich anfaucht und unfreundlich ist.
Wir haben alle einen Mund ,ob und wie wir den benutzen ist und überlassen.

26.02.2018, 07:24 Uhr     melden


Kanon

Dir Wünsche ich einfach mal ein Paar dicke Eier zwischen den Beinen, dann werden wir ja sehen wie breitbeinig du dich hinsetzen wirst. Weib, du hast keine Ahnung deswegen einfach Schnauze halten

26.02.2018, 07:29 Uhr     melden


brokennose

@kanon
Ich hatte zwar schon ein gutes Jahr keinen Sex mehr, aber wenn du so dicke Eier hast dass du 3 Sitzplätze "brauchst" dann tust du mir echt leid. Wie es warads denn mit dem Gedanken dass der Typ einfach nur son Assi is wie du?

26.02.2018, 07:39 Uhr     melden


StayFrostyRoyalMilkTea aus 7, Deutschland

So dicke Eier, dass man drei Sitzplätze braucht, kriegt man doch indem man die in die Mikrowelle hält. Schaut denn heute niemand mehr Bildungssendungen wie South Park?

26.02.2018, 08:05 Uhr     melden


Schüchtern

Hast ihn nicht bloßgestellt. Bloßgestellt wäre, wenn du ihn gefragt hättest, ob er so komisch dasitzt weil er Hodenkrebs hätte.

26.02.2018, 08:38 Uhr     melden


Feuerfüchschen

Das Problem schüchterner Menschen ist, dass sie sich sobald sie einmal ihr gutes Recht geltend machen schuldig fühlen und schämen.
Dabei hast du, liebe Beichterin, komplett richtig gehandelt.

26.02.2018, 09:38 Uhr     melden


Schafgang

Du bist ein schlechter Mensch und hast die Gefühle des armen Mannes verletzt.
Entschuldige dich das nächste mal bei ihm und zwar ordentlich!
Wegen Leuten wie Dir ist es teilweise schon verboten breitbeinig zu sitzen, wie z.B. in spanischen Omnibussen.
Siehe hierzu auch "man spreading"
Das Problem liegt an den Sparmaßnahmen der Verkehrsbetriebe, es werden einfach nicht genug Sitzplätze zur Verfügung gestellt und zu eng gebaut.

26.02.2018, 09:59 Uhr     melden


Quacksalberin aus köln, Deutschland

Einerseits ist es bescheuert wenn Typen so breit sitzen als bräuchten sie zwischen den Beinen enorm viel Platz, andererseits sollte man nicht so hysterisch reagieren wie die olle hier. Bei dem Punkt mit den sich berührenden Knien war ich ja noch auf deiner Seite, was soll der mist? Ignoranz pur? ein erbärmlicher Annährungsversuch? aber als er weggerückt war, hättest du nix mehr weiter sagen brauchen. Wenn jemand ein weiteren Platz braucht dann wird sich auch jemand melden. Den dann zusätzlich noch anzugreifen nachdem er von dir weggerückt ist war echt unnötig wie ich finde. Ich an seiner Stelle hätte aus Trotz da weiter gegessen und meine Musik mit einem grinsen lauter gestellt wenn ich der Kerl gewesen wäre.

26.02.2018, 16:36 Uhr     melden


Vorposter

Kommst mir trotzdem zickig vor. Wie diese Menschen, die sich drüber aufregen, wenn man seine Tasche auf einen Sitz stellt. Habt ihr so eine ausgeprägte Sozialphobie oder sonst irgend eine Kommunikationsstörung, dass ihr nicht irgendwie äußern könnt, das ihr euch hinsetzen wollt?

26.02.2018, 22:38 Uhr     melden


DonDestructo

Ich finde es erschreckend wie viele sexistische Kommentare sich hier auftun.
Als wenn alle Typen so dicke Eier hätten und deswegen das Anrecht direkt zwei Sitze zu blockieren...
Gerade wenn du schon an den Rand gerutscht bist und sich eure Knie berühren, ist es dein gutes Recht etwas dazu sagen. Von mir bekommst du Absolution!

02.03.2018, 15:41 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Es zeugt von wenig guter Erziehung und Etikette, wenn sowohl Männer wie auch Frauen(was ich auch immer mehr beobachten muss) breitbeinig in öffentlichen Verkehrsmitteln sitzen müssen! Aber auch Hier macht der Ton die Musik. Ich setzte mich letztens im Bus an den Fensterplatz und ein junger Mann von Mitte zwanzig meinte sich breitbeinig neben mich setzten zu müssen. Sein Knie berührte meines und ich bat ihn im sehr lauten und scharfen Ton doch bitte seine homosexuellen Neigungen bei jemand Anderem aus zu leben! Besagter Herr lief knallrot an und setzte sich gesittet woanders hin!
Aber wir können das angelernte gute Benehmen , was meine Generation noch erlernte( Jahrgang 1974) nicht ins Jahr 2018 adaptieren! Die jungen Erwachsenen von Heute bekommen es doch nicht mal mehr hin, die Tageszeit zu sagen! Traurig, aber Wahr!
Euer Morpheus!

02.03.2018, 17:12 Uhr     melden


Northland aus Berlin, Deutschland

@Morpheus, sehr schlimm.. man kann nicht mal die Öffentlichen benutzen ohne das man angeschwuchtelt wird. Das gute Benehmen sucht man heute leider vergeblich. Deutsche Tugenden sind doch für die meisten fremd.

02.03.2018, 23:58 Uhr     melden


Mrslaciny

meiner Meinung nach ist es keine Beichte.. und wozu die Absolution? Gut für dich das du dann wohl endlich dein Mund aufbekommen hast.. vielleicht war es jetzt der Auslöser es häufiger zu tun wenn Momente wie diese Auftreten, und Menschen wie Er sich rücksichtslos und egoistisch aufführen... ist halt n Assi... jeder andere würde sich anständig dort hinsetzen.. und den Platz räumen, wenn ältere Menschen dazu steigen und sich kaum auf den Beinen halten können.. aber das ist auch traurigerweise selten geworden..... find ich gut was du gemacht hast... hab kein schlechtes Gewissen.. schon alleine mit seiner Reaktion an dieser Idiot bewiesen das er es mehr als verdient hat . .

11.03.2018, 03:22 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Vom Schaffner erwischt

Ich war während einer Zugfahrt mal so rattig, dass ich die Vorhänge zuzog und mir einen runtergeholt habe. Kurz nach dem Happy End kam der Schaffner …

Mein Anstarr-Rekord

Ich (m/20) starre im Bus gerne Personen an, bis sie sich umsetzen. Mein Rekord dabei ist ein fast fünf Minuten langer Blickkontakt mit einem jungen Mann, …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht