Ich habe meine Schwester aus meinem Leben geekelt

29

anhören

Aggression Boshaftigkeit Verzweiflung Selbstsucht Familie Köln

Ich habe meiner Schwester früher das Leben regelmäßig zur Hölle gemacht. Meine Schwester ist zwei Jahre jünger als ich, mittlerweile bin ich 27 und sie 25 und wir haben keinen Kontakt aufgrund meiner Jugend. Das bereue ich sehr, denn mittlerweile wünsche ich mir so sehr mit ihrem Freund mal einen trinken zu gehen, oder mit ihr was zu unternehmen. Das Ganze fing schon früh an, ich fand es blöd eine Schwester zu bekommen, ich wollte doch die ganze Liebe unserer Eltern. Wenn sie gespielt hat, habe ich ihr regelmäßig alles kaputtgemacht - in Form von Türme umstoßen, oder wenn ich unbeobachtet war, habe ich auch ihre Spielsachen so kaputtgemacht, dass diese nur noch für die Mülltonne gut waren. Meine durfte sie natürlich nicht benutzen. Ich habe ihr auch mal die Haare geschnitten, sie sah danach aus wie ein Rentner mit Glatze, der sich die Haare rüberkämmt, oder Kaugummis in die Haare geklebt...

Im Ski-Urlaub habe ich am Lift, da wo man hinten die Sachen reinhängt, ihr teilweise einer Skier rausgenommen und diesen unten liegenlassen. War immer witzig, wenn sie oben nur mit einem ankam. Das Ganze wurde so schlimm, dass ich (ca. 12 Jahre) im Skiurlaub ihr von hinten kommend mit meinem Snowboard seitlich über die Ski gefahren bin. Das Ende für sie war ein abrupter Abflug mit einigen Saltos durch den Schnee. Ich fand es dermaßen lustig, dass ich lachend zu ihr gefahren bin und sie gefragt habe, ob sie nach all den Jahren immer noch nicht Skifahren könnte. Ich fand es nicht mal so schlimm, dass sie mit der Bergwacht abgeholt wurde und noch im Urlaub an einem komplizierten Armbruch operiert werden musste. Dieses sind leider nur kurze Aufzählungen aus einer großen Assi-Karriere. Ich habe für all den Mist, den ich gemacht habe, immer reichlich Ärger bekommen, aber das hat es nur verstärkt. Ich dachte mir immer, sie sei es schuld, dass ich Ärger bekomme, da ich ohne sie den Mist nie gemacht hätte. Jetzt wohne ich schon seit sieben Jahre nicht mehr zu Hause. Ich bin erwachsen geworden und bereue den ganzen Mist. Aber meine Versuche, mich zu entschuldigen, lehnt sie komplett ab. Ich bitte um Verzeihung, ich werde ihr nie wieder etwas an tun und würde ihr mittlerweile helfen, wo ich nur kann.

Beichthaus.com Beichte #00040981 vom 12.02.2018 um 01:17:33 Uhr in Köln (29 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Magnatio aus ., Deutschland

Und du wunderst dich allen ernstes das sie mit dir nichts mehr zu tun haben will ? Denke nochmal darüber nach !

12.02.2018, 15:33 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Kann mich Magnatio nur anschließen. Die ist doch froh, einen eifersüchtigen, gewalttätigen und mißgünstigen „Bruder“ wie Dich aus ihrem Leben verbannt zu haben.
Warum sollte sie Dir wieder vertrauen, nur, weil Du behauptest, zu bereuen und „erwachsen geworden“ zu sein?

12.02.2018, 15:39 Uhr     melden


Dshafar aus Berlin, Deutschland

Ein Bruder muss seine Schwester beschützen!
Immer!
Schäm dich!

12.02.2018, 15:57 Uhr     melden


ZwergZitrone aus Österreich

Das ist mobbing der übelsten Sorte. Was bin ich froh, Einzelkind zu sein.

12.02.2018, 15:59 Uhr     melden


Ragno aus Hier, Deutschland

Mich wundert es, dass Deine Eltern Dich nicht in ein Heim für schwer erziehbare Kinder gesteckt haben. Seine eigene Schwester verletzen und sich darüber noch lustig machen unmöglich! Hätte sie sich den Hals gebrochen und wäre im Rollstuhl, hättest dann auch noch gelacht? Ich verstehe das sie keinen Kontakt mehr will. Du hast ihr Leben als Kind zerstört! Keine Absolution!

12.02.2018, 16:02 Uhr     melden


KingKurt

Da ich aus deinen Zeilen heraus lesen kann, das Du wohl bereits schon diverse Entschuldigungsanläufe genommen hast, rate ich Dir trotzdem dran zu bleiben und es immer wieder zu versuchen. Mädchen sind erheblich nachtragender als Jungs und deine "Aktionen" waren ja auch unterste Schublade - wenn man so jmd in der Familie hat, braucht man echt keine Feinde mehr!!! Dennoch wird sich vielleicht irgendwann mal eine Möglichkeit auftun ihr zu helfen wovon sie net gleich direkt erfahren wird und sich für sie erst später substanziell herausstellt, dass Du wirklich mal was Gutes für sie getan hast .
Ich befürchte aber deine Bemühungen werden noch Jahre fruchtlos bleiben.

12.02.2018, 16:02 Uhr     melden


breschtleng aus Dünnpfiffhausen, Deutschland

Zum Glück habe und hatte ich einen netteren älteren Bruder. Also das geht eindeutig über den gewöhnlichen Zank unter Geschwistern hinaus. Ich würde da auch keinen Kontakt mehr wollen.

12.02.2018, 16:57 Uhr     melden


Held im Gummizelt aus Irgendwo in Deutschland, Deutschland

Mach ne Kopie von Deiner Beichte, pack diese in ein Kuvert und schick sie ihr. Und das wiederholst Du jede Woche aufs Neue, mit einem handgeschriebenen Entschuldigungsbrief und der Anmerkung, jung und dumm. So lange, bis sie es Dir verbietet oder Du eine Chance bekommst. Punkt aus. Ein über Jahre angetaner Schaden ist nicht in wenigen Wochen oder Monaten zu berichtigen. Ausdauer und grundtiefe Ehrlichkeit. Ich drück Dir die Daumen.

12.02.2018, 17:46 Uhr     melden


Sabbelbabbel aus Berlin, Deutschland

Schreib deiner Schwester einen Brief und bitte Sie so um Entschuldigung!
Ich würde dir , als Schwester in die Glocken ....

Meine Oma hat immer gesagt :

Geschwister halten zusammen!!! Wenn ihr alt und grau werdet , habt Ihr nur euch!

Wo sie recht hat , hat sie recht!

12.02.2018, 17:50 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Leg ihr Schokolade ans Fenster. Das klappt immer. Du darfst dir nur von den Feen nicht die Show stehlen lassen.

12.02.2018, 18:29 Uhr     melden


Lotti88

Sorry, aber ich hab leider kein Mitleid für jemanden der seine Schwester so richtig derbe gemobbt hat weil er eifersüchtig war.

12.02.2018, 19:36 Uhr     melden



BelasBraut aus Frankfurt, Deutschland

Sabbelbabbel hat recht. Spätestens im Alter, wenn die Weisheit die Schmerzen ablöst, werdet Ihr einander brauchen.

Laß die Zeit für Dich/ Euch arbeiten.
In der Regel heilt sie Wunden.

Alles Gute.

12.02.2018, 20:11 Uhr     melden


Plinius

An ihrer Stelle würde ich auch keinerlei Kontakt mehr wollen. Woher soll sie den wissen, dass du es ernst meinst mit der Entschuldigung? Bei den Aktionen muss die dich doch - mindestens - für einen Psychopathen halten. Allerdings sei gesagt, deine Eltern haben in dem Punkt auch absolut versagt. Spätestens nach der Aktion mit dem Armbruch hätte man dich mal zu einem Psychodoktor schicken müssen. Aber immerhin ist die Einsicht jetzt da, aber meiner Meinung nach reicht eine Entschuldigung bei weitem nicht als Absolution aus.

12.02.2018, 20:22 Uhr     melden


Lightkuh

Tröste dich, ich habe auch keinen Kontakt mehr zu meinen Bruder weil er ein absolutes Arschloch ist. Es ist besser Leute die einem nicht gut tun aus seinem Leben zu verbannen. Ich hätte das viel früher tun sollen und beglückwünsche deine kleine Schwester das sie schon viel früher zu der Erkenntnis gekommen ist als ich. Ich musste dafür nämlich erst 34 Jahre alt werden.

13.02.2018, 03:26 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Jetzt ist sie schon erwachsen und braucht dich nicht mehr.

Mach was du willst, aber du hast das Fundament einer Geschwisterbeziehung nicht nur einfach vernachlässigt, du hast es eingerissen, angezündet und einen Haufen drauf gesetzt.
Mich würde nur noch interessieren, warum deine Eltern dagegen scheinbar nichts unternommen haben, weil solche systematischen Gewalt- und Eifersuchtsausbrüche können ja nicht unauffällig sein, aber naja.

Jeder mit Geschwistern weiß, wie gemein und unfair man zueinander sein kann, aber umgekehrt sollte ein Bruder und eine Schwester auch der engste Verbündete sein - gerade gegen Eltern, Mitschüler, blöde Freunde.

Was ich damit sagen will, ist, Geschwister verzeihen einem viel, viel mehr als jeder normale Mensch das tun würde.
Aber du hast sie jahrelang systematisch an dem Ort angegriffen, an dem sie sich am wenigsten zur Wehr setzen konnte, in ihrem eigenen Zuhause. Ich würde behaupten, die Chance auf ein gutes Verhältnis, oder überhaupt irgendein Verhältnis, hast du echt vergeigt und ich wüsste an ihrer Stelle auch nicht, was du jetzt noch erwartest oder willst.

13.02.2018, 06:43 Uhr     melden


Margus aus München, Deutschland

Der Typ im Pre-Check mit den Kackbeichten. Ich liebe dich.
Die Geschichte mit dem Kostüm als Toilette war so geil. Ich kann nicht mehr vor lachen

13.02.2018, 09:35 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Margus es gab zwei Beichten mit dem Klo. Einmal aus Perspektive des Klos einmal aus der des Benutzers.

13.02.2018, 11:45 Uhr     melden


Sauhaufen1

Deine Schwester hat wahrscheinlich Angst, dass sie wegen Dir irgendwann noch im Rollstuhl landet. Du hast sie auf der Piste naemlich koerperlich angegriffen. Schien Dir ja jahrelang komplett unklar gewesen zu sein. Was zur Hoelle war denn mit Euren Eltern los?! Ein bisschen Schimpfen reicht ja wohl in solchen Situationen nicht. Du haettest zum Kinderpsychologen gemusst. Wie auch immer. Du kannst Deiner Schwester natuerlich zu jedem Geburtstag einen grossen Strauss Blumen schicken und das Beste hoffen. Belaestige sie aber nicht weiter mit "Entschuldigungsversuchen". Das bringt Dir hoechstens irgendwann eine Anzeige ein.
Ich habe selbst einen Bruder und obwohl wir nicht die engsten Freunde sind, weiss ich, ich koennte mich 100% auf ihn verlassen und umgekehrt. So soll's auch sein.

13.02.2018, 12:08 Uhr     melden


VodooQueen aus Innsbruck, Österreich

Sorry, aber wäre ich an der Stelle deiner Schwester, würde ich dich auf ewig aus meinem Leben streichen. Andere haben schöne Erinnerungen an ihre Kindheit, an denen sie sich ihr Leben lang immer wieder erfreuen können und was hat deine Schwester? Ich glaube nicht, dass du überhaupt erahnen kannst, was du ihr unwiederbringlich genommen hast. Deine Eltern haben in dieser Angelegenheit auch auf ganzer Linie versagt. Sie hätten deine Schwester vor dir beschützen und dir eine Behandlung organisieren müssen.

13.02.2018, 13:15 Uhr     melden


sunny_1610

Deine Schwester macht alles richtig. Ich hoffe Sie bleibt standhaft du Arsch.

13.02.2018, 18:20 Uhr     melden


GrueneTanne aus Kleine Stadt in Sachsen , Deutschland

Ey wie dumm kann man nur sein? Familie geht doch eigentlich über alles?!

13.02.2018, 20:03 Uhr     melden


thinner aus Berlin, Deutschland

Entgegen aller Ratschläge hier: wenn mir jemand nach derartigen Attacken noch wiederholt Blumen oder/ und Briefe schicken würde, wäre definitiv eine Anzeige wegen Stalkings fällig, egal, ob Familie oder nicht!!

13.02.2018, 20:56 Uhr     melden


PedroDePacas aus Deutschland

@Beichter: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

@Truth: Es fehlt aber noch die Geschichte der Reinigungskraft. Es hadert nur am Drehbuch, das den harten, mühseligen (Stuhl)Gang durch den Pre-Check übersteht. Dann wäre die Kacktrilogie komplett.

14.02.2018, 00:27 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Na, da wünsch ich viel Glück, das wirste wohl brauchen. Meine Schwester hat auch widerholt echt derbe scheisse abgezogen. Vor allem das, was sie im Erwachsenenalter veranstaltet hat, ist mir stark geblieben (vorher kann man einiges noch als "jugendsünde" abtun).
Man kann ein Verhältnis nicht einfach immer weiter und weiter zerstören und dann immer noch glauben, dass man sich ohne Probleme versöhnen kann.

16.02.2018, 11:32 Uhr     melden


JackyHeinz aus Berlin, Deutschland

Irgendwie klingt die Beichte nach Bart Simpson. Aber wenn es Dir wirklich ernst ist, schreib ihr einen Brief, vielleicht hilft's ja. Aber wenn's nicht hilft, mußt Du ihre Entscheidung akzeptieren. Dreh die Rollen mal um: würdest Du ihr sowas verzeihen?

16.02.2018, 14:43 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Ich habe ähnliches erlebt, nur nicht so gewalttätig wie du. Mein drei Jahre älterer Bruder war vom ersten tag meines Lebens grundlos eifersüchtig auf mich, machte mich ständig runter und ich hatte durch ihn wahrlich keine schöne Kindheit! Als ich 18 wurde, bin ich von zu Hause ausgezogen und kam erst einmal bei meiner Tante unter! Ich ging zur Bundeswehr, machte dort Karriere, verdiene gutes Geld. Ich habe "nur" die mittlere reife, während mein Bruder Fach Abi hat. Das hat er mir ständig unter die Nase gerieben, aber es ging mir am Arsch vorbei. Dann starben unsere Großeltern und sie vermachten uns Beiden jeweils 20.000 Euro! Ich habe das Geld langfristig bei der Bank für 6 Jahre angelegt und ging weiter hin arbeiten. Bei meinem Bruder war das Geld schon nach 2 Wochen futsch!
Kurze Zeit später stand er vor meiner Tür und bettelte mich um Geld an, so wie er es schon früher getan hat. Dumm, wie ich war, gab ich ihm Geld, was ich nie wieder sah. Ich habe ihm gesagt, das ich ihm kein Geld mehr geben werde und das ich auch ab sofort für die Zukunft keinen Kontakt mehr haben möchte, weil er mich jedes Mal runter macht.
Einige Zeit später bekam ich ein Einschreiben vom Amtsgericht, bzw. vom Familiengericht. Darin stand, das mein Bruder mich finanziell für geschäftsunfähig erklären lassen möchte! Ich nahm mir eine Anwältin, und erzählte ihr von den ganzen Machenschaften meines Bruders, ( Schwarzgeld, Versicherungsbetrug)! Dann kam der Tag der Verhandlung und der Richter sah mich, stellte mir verschiedene Fragen zu meinem Leben, ich erzählte ihm, das ich meine Steuererklärung, meine Versicherungen , meinen Alltag selber regle. Das Verfahren endete mit einer Klageabweise, mein Bruder musste seinen Anwalt, meine Anwältin und die Kosten des Prozesses tragen! Dann kam meine große Stunde. Ich bin mit meiner Anwältin am nächsten Tag gut vorbereitet zur Staatsanwaltschaft gegangen und habe dort der zuständigen Staatsanwältin so einige Dinge über meinen ach so sauberen Bruder erzählt.
Das Ding war so groß, das noch am selben Tag gegen meinen Bruder Haftbefehl erlassen wurde! Ich habe im folgenden Prozess gegen ihn ausgesagt. Das Urteil lautete Drei Jahre und 6 Monate! Ich habe ihn in der Zeit nicht einmal besucht. Meine Eltern können mich verstehen und machen mir keinen Vorwurf. Und wenn ihr mir einen Vorwurf macht, so leset noch einmal meinen Post. Mein eigener Bruder hat versucht, mich finanziell zu entmündi-
gen, nur um an mein Geld zu kommen! Auch er versuchte immer wieder auf sehr penetrante Art und Weise wieder Kontakt zu mir auf zu nehmen, belästigte meine Verlobte , lauerte mir auf. Ich habe gegen ihn eine Verfügung erwirkt, das er mir und meiner Verlobten sich nicht auf 100 Meter nähern darf!
Ich werde im Sommer eine schöne Hochzeit feiern und mein Bruder ist Dabei unerwünscht. Ich Habe ihn komplett aus meinem Leben verbannt!
Euch alles Gute ! Euer Morpheus

16.02.2018, 18:55 Uhr     melden


Mrslaciny

wow.. ja.. ist krass.. aber was erwartest du nach all dem ganzen??? Ich finde es schon mal gut, dass du deine Fehler einsiehst und Reue fühlst und zeigst.. kannst stolz drauf sein.. wirklich!! Aber versuche nichts zu erzwingen oder sie unter Druck zu setzen ... ich glaube das ist nicht endgültig ... hab Geduld und gib ihr die Zeit die sie benötigt.. da musst du jetzt durch.. viel Erfolg

11.03.2018, 06:39 Uhr     melden


ZeroSugar aus Berlin, Deutschland

LA FAMILIA ES TODO!!!
Ehrlich, ich habe als Kind auch nicht immer das beste Verhätlnis zu meinen Geschwistern gehabt, aber Sie sind imens wichtig und es ist schön Sie zu haben.
Sorry, aber da kommt wohl einiges zu spät und wenn das Vertrauen einmal verbraucht ist, dann kann es sein, dass es nie wieder kehrt.
Hier bringt dir auch keine Absolution etwas. Es tut mir nicht leid für dich - sei ein guter Mensch

28.03.2018, 14:45 Uhr     melden


Blacklady666 aus Hamburg, Deutschland

Du bist doch echt einfach nur ein krankes, egoistisches *******! Du zerstörst deiner Schwester vom ersten Tag an komplett die Kindheit, bringst sie beinahe noch um ( sie hätte sich bei der Sache im Skiurlaub genau sogut das Genick brechen können!!! Vielleicht wolltest du das ja sogar?!) und jetzt auf einmal nach Jahren kommst du angekrochen und behauptest das alles zu bereuen und erwartest auch noch Vergebung?! Bei sowas wie dir fehlen mir echt die Worte! Keine Absolution!

10.05.2018, 23:17 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Inkompetente Kollegen im wohlverdienten Urlaub

Ich muss jetzt einfach mal ordentlich Dampf ablassen, weil ich die Schnauze voll habe! Dann nerven mich inkompetente Kollegen, die einem Arbeit auftischen, …

Das Leben meiner Ex-Tochter

Ich (m/36) möchte beichten, dass nach der Scheidung meiner Frau und mir ein Kampf ums Sorgerecht für unsere 12-jährige Tochter entbrannte, nachdem …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht