Ich habe eine Nazibraut gebügelt!

37

anhören

Vorurteile Peinlichkeit Politik München

Seit etwa einem halben Jahr befinde ich (m/29, eigentlich ganz normal aussehend) mich in einer Liebschaft, die eindeutig auf häufigen und intensiven Verkehr aller Art ausgerichtet ist, mit meiner süßen Nachbarin (21). Seit dieser Zeit muss ich andauernd alle möglichen Flächen in der Wohnung permanent von unseren diversen Flüssigkeiten reinigen, die Gute squirtet wie ein Gartenschlauch. Ihr seht, ich teile mein unverschämtes Glück gerne. Seid neidisch, ich wäre es auch! Gestern allerdings habe ich etwas gesehen, was mir den Magen umdreht. Die Maus ist aktive und bekennende AFDlerin - mit Parteibuch und allem Drum und dran! Da bekomme ich echt einen Hals - mir schwillt der Kamm und nicht der Lümmel. Deswegen ist dieses Arrangement auch vorbei. Aber ich konnte auf meine Bucketliste schreiben - und direkt abhaken -, dass ich eine waschechte Nazibraut gebügelt habe. Wenn die wüsste, dass ich einen Opa aus Tel Aviv habe...

Beichthaus.com Beichte #00040956 vom 07.02.2018 um 14:26:23 Uhr in 81737 München (Ottobrunner Straße) (37 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Gehteuchnixan aus Hamburg, Deutschland

Was ist das denn für eine Scheiße? Mal ganz abgesehen von deiner frauenverachtenden Art.

07.02.2018, 14:40 Uhr     melden


gonger86

Ernsthaft?! Wo soll das alles bloß noch hinführen?! Es st ja schon normal geworden, dass gängige Nazimethoden von den Gutmenschen angewandt werden... Fehlt eigentlich nur noch der "AFD-Stern", damit "die ADF'ler" gleich erkannt werden. Ts... Und keiner checkt es, alle machen mit...

07.02.2018, 14:48 Uhr     melden


kg1 aus Deutschland

Ficken und schicken. Hast du gut gemacht. Zu mehr ist die nicht zu nutzen als Nazibraut.

07.02.2018, 15:07 Uhr     melden


Marinitze

Nur weil man in der AFD ist, ist man noch lange kein Nazi. Ich bin selbst Ausländer und bin auch für einen Aufnahmestop. Es gibt Verträge mit anderen EU-Ländern und es kann nicht sein, dass sie jetzt die vorher festgelegte Aufnahme verweigern. Auch sollten kriminelle Ausländer abgeschoben werden. Dabei ist es egal, wenn zuhause der Tod auf einen wartet. Sie sind sich darüber bewusst und sollten sich dankbar gegenüber dem Gastland zeigen und sich nicht wie eine Horde Affen benehmen.

07.02.2018, 15:10 Uhr     melden


knuthansen

Ach die NSDAP heisst jetz AFD? Gut zu wissen! Ich dachte immer, das wäre nur eine Partei, die nicht mit linksliberalem Geschwätz auf Wählerfang geht sondern die Dinge beim Namen nennt.

07.02.2018, 15:11 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Wow, wieder das ewige Mainstream-Geblubber "Die AfD ist die böse Nazipartei." Dazu ist dein Verhalten definitiv frauenverachtend und du siehst in ihnen nur ein Sexobjekt. Oder hast du vielleicht zuviel Pornos geschaut ?

07.02.2018, 15:28 Uhr     melden


Koshka aus Deutschland

Im Grunde ist die Beichte nur Wichserei auf sich selbst, weil man ja sowas ach-so-verruchtes getan hat. Wie damals als Kind, wo man sich ganz toll vorkam, wenn man mal dem Schulasi eine Dose CS Gas für ne Mark abgekauft hat. Boah ey, du toller Hecht! Und? Wächst dir schon n Hakenkreuz aufm Schwanz? Wenn ja, achte darauf, dass die Haken nach hinten zeigen, denn dann kannst du dich selbst damit anal penetrieren und lässt einfach mal die Frauenwelt in Ruhe.

PS: Du weisst schon, dass Squirten im Grunde nur Pisse ist? Vielleicht beichtet demnächst die "Nazibraut" hier: "Hab sonem Ollen regelmäßig in die Fresse gepisst und er dachte, das sei Squirten". Täte dir mal ganz gut.

07.02.2018, 15:33 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Was hat AfD mit Nazi zu tun. Auch wenn du die nicht magst. Wirtschadtlich ist die AfD eher liberal. Der einzige Punkt wo die rechts sind, ist die Ausländerpolitik. Die ist aber auch nicht wie bei den Nazis. Mit den Kuden hat die AfD übrigens weniger Probleme. Die sind oft eher gut ausgebildet und bringen der Wirtschaft was.

07.02.2018, 15:36 Uhr     melden


Hoger-der-Oger aus Strausberg, Deutschland

@ Koshka das hab ich mir auch gedacht beim lesen. wer bitte schön lässt sich denn die bude voll pissen?!? ich glaub das ist die eigentliche beichte.

07.02.2018, 16:16 Uhr     melden


Rockurti

Keine rechten Rollenspiele gemacht, sie dabei gefilmt und ab damit ins Netz? Schäme Dich!

07.02.2018, 16:47 Uhr     melden


Traverse110

Du Idiot verwechselst die AFD mit der NPD. Jetzt haste nicht mal ne Nazibraut genudelt, eher so eine Art von CSU plus plus Braut....

07.02.2018, 17:06 Uhr     melden


Mr.Goodkat

Versteh ich nicht. Ich könnte mit ner AfDlerin auch niemals eine Beziehung eingehen, weil ich auf dieses Gedankengut keine Lust habe. Aber nachdem das ganze ja nur auf körperlichen Kontakt und nicht auf tiefgreifende Gespräche über Poltik abzielte hätte ich an deiner Stelle einfach weiter gemacht - der Sex war ja offenbar schließlich ziemlich gut.

07.02.2018, 17:09 Uhr     melden


wowa22

Na wenn der beichter nur wüsste dass in der afd auch juden und moslems sind..

07.02.2018, 17:47 Uhr     melden


Troy2017 aus München, Deutschland

Um ehrlich zu sein, könnte ich das auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
@koshka, @hoger-der-oger: Diese Aussagen sind doch Unfug! Wer jemals Squirten erlebt hat - und es nicht wie ihr aus dem Internet kennt -, der weiß, dass das nichts mit Pisse zu tun hat.
Steht sogar beim Wikipeter unter "Weibliche Ejakulation". Lesen und lernen.

07.02.2018, 18:07 Uhr     melden



VcS

Klingt für mich, als wärst du dir unsicher gewesen, ob du sie als Affäre halten kannst. Wenn sich jemand als 'ganz normal aussehend' bezeichnet, aber das körperliche an der Affäre so vergöttert und uns Neid einreden will, riecht das schon sehr nach Unsicherheit. Also hast du die Kontrolle behalten, indem du das ganze beim erstbesten möglichen Vorwand beendet hast.

Versteh mich nicht falsch, die AfD hat jede Menge Leute, die eher in die Tonne gehören als in die Politik. Hat schon seinen Grund, dass die Partei selbst manchem Rechten zu schmuddelig ist - die träumen dann laut von einer bundesweit antretenden CSU oder wählen FDP. Aber das hat mit eurer Affäre eigentlich nichts zu tun. Ich finds sinnvoller, mit AfD-Sympathisanten zumindest mal zu reden - wenn das nichts bringt, kann man sie immer noch rechts liegen lassen.

07.02.2018, 19:42 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

Guck mal wie positiv sich einige iraelisch-stämmige Leute zu der AfD äußern, oder nach jüdischen Mitgliedern. So Leute wie du sind mir die liebsten, ein paar Halbinfos aus den ÖR aufgeschnappt und sich für unglaublich informiert halten. Außer dem Mitglied Gedeon, gegen den auch ein PAV läuft, wüsste ich nicht wem man Antisemitismus in der AFD vorwerfen kann, im Gegenteil, die sind so sehr gegen den politischen Islam und eine weitere Islamisierung Deutschland und Europas, dass sie für jeden Juden die beste Wahl wären. Oder man will es wie in Frankreich, wo seit der Flüchtlingskrise die größte Flucht von Juden aus Europa seit der Nazizeit stattfinden. Widerlich auch diese Verwässerung des Begriffes Nazi. Das Wort war mal mächtig, die Leute haben damit schlimme Dinge verbunden: Holocaust, Lebensborn, frühkindliche Manipulation etc... Heute benutzt man das für Leute die keine vereinigte Staaten von Europa wollen, die nicht wollen dass ihr Volk ausstirbt.... Einfach widerlich.

07.02.2018, 20:03 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Truth
Ja das stimmt, wir haben auch viele kurdische Mitglieder, vor allem Jesiden natürlich und auch Aramäer, Ex-Muslime aus arabischen Ländern. Aber was hier läuft ist einfach nur perfide. Während der islamischen Revolution im Iran wurden Frauen auf einmal gezwungen sich zu verschleiern und wer sich gewehrt hat wurde Islamophob genannt und von Sittenwächtern bestraft. Verdammte Sittenwächter. Die Frauen haben gegen den Zwang gekämpft und es nicht geschafft. Jetzt lehnen sie sich erneut gegen diese Verschleierungspflicht auf, mit kleinem Erfolg. Irgendeinen Gutmenschen davon sprechen gehört oder der das unterstützt? Ne, juckt die garnicht, sind keine Gutmenschenpunkte drin. Hier haben wir jetzt lieber Werbung von Katjes mit Kopftuchweibern und L'oreal mit Schampoo (kein Witz, ich dachte erst das sind Fakenews) und erklären wie hip und cool die Mibster doch sind und Toleranz und so, auch wenn denen in die Fresse gerieben wird, dass es in vielen Teilen der Welt ein Unterdrückungssymbol und Besitzsymbol ist, erst vom Vater, dann vom Mann, wie so ein Tattoo im Ohr von einem Hund, nur verdammt auffällig. Aussagen von Frauen sind nur 50% vor Gericht wert, prangert auch keinen von denen an. Aber am meisten Liebe ich diesen Widerspruch, wie diese Ideologie hier eindeutig immer mehr Raum und Rechte in Anspruch nimmt, und gleichzeitig eine Islamisierung verneint. Das ist doch nichtmal irgendwie bestreitbar. Die Frage ist eigentlich nur: Wie schnell, wie sehr, und wie lange lassen wir das zu? Denn das ist bald schon zu spät. Unsere größte deutsche Wählerschaft war 65+ bei dieser Wahl, Kindergärten in Städten haben oft schon mehr Kinder mit Migrationshintergrund als Deutsche und in Offenbach beispielsweise sind Deutsche schon in der Unterzahl. Noch gute 30 Jahre so weiter und das wars, dann werden wir die Indianer Europas. Obwohl die wenigstens gekämpft haben.

07.02.2018, 20:26 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Troy ich habe es erlebt. Das ist Pisse. Frauen haben sich eben nicht im Griff.

07.02.2018, 21:02 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Menace ich finde gerade die Wirtschaftspolitik der AfD schrecklich, aber gerade die zeigt doch, dass due nicht Nazi ist. Ihr nehmt ja jeden, wenn er wirtschaftlich was bringt. Nicht ganz, aber geht in die Richtung.
Ja das mit der Verwässerung ist eine Schande. Die Nazis sind nicht mehr, was sie mal waren. Früher war man da noch wer. (Sarkasmus)

07.02.2018, 21:41 Uhr     melden


wandervogel

Sei froh, dass du keine Grüne gef*ckt hast. Die waschen sich nämlich nicht undstinken und dein bestes Stück wäre dir längst abgefault. Andererseits f*ckt dumm bekanntlich gut.

07.02.2018, 21:51 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Man mag von der AfD halten was man will, aber die Typen, die ein bisschen wirr gegen Moslems und "Genderwahn" stänkern mit Menschen gleichzusetzen, die die industrielle Massenvernichtung in perverser Perfektion betrieben, das Töten von unschuldigen Kindern, Frauen und Männern institutionalisiert und Europa in Schutt und Asche gelegt haben, bagatellisiert diese monströsen Verbrechen in einer Art und Weise, die höchst bedenklich ist...!

Ich denke, sie hat kein Problem damit, dass dein Opa aus Tel Aviv kommt. Sie hätte höchstens ein Problem damit, dass du "Blind den linken Mainstreammedien folgst". Oder wen du Moslem währst...

08.02.2018, 09:25 Uhr     melden


ElderusHeiner aus Hamburg, Deutschland

Nur weil sie AFD-Wählerin ist, ist sie nicht unbedingt eine Nazibraut.
Nur halt eine hole Dummbratze, die gerne Nazis in der Regierung hätte.
@Menace
Meinst du diesen ehemaligen nazijäger vom Mossard, der sich positiv über die AFD in einem Video geäußert hat und welches dann anschließend mit viel Schulterklopfen in der rechten Facebook-Blase geteilt wurde? Weiß der auch um die Antisemitischen Äußerungen von gewissen AfD Vorständen? Ich glaube nicht.

08.02.2018, 10:40 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Elderus
Nein kenne auch andere Äußerungen, auch Videos von jüdischen Frauen. Und wie gesagt, außer Gedeon, den man wirklich einen Antisemit nennen kann, nichts ernsthaftes. Ich meine das ist die AfD, die wird von oben bis unten durchleuchtet und einzelne Mitglieder versucht über Jahre an irgendwelche kritischen Äußerungen in der Vergangenheit ranzukommen, siehe Alice Weidel. Was wurde gefunden? Einmal Fakenews, nämlich dass sie angeblich jemanden für sich schwarz arbeiten lassen hat ( was die Zeitung wieder korrigieren musste). Und eine wütende E-Mail wo sie sich über die deutsche Politik aufgeregt hat, wow. Ich glaube da ließe sich mehr finden bei anderen Parteien. Gab doch letztens diese Doku, die sich die ÖR nicht getraut haben zu zeigen, mit dem Thema Antisemitismus in Europa. Vor allem Muslime und die Linke Szene in Deutschland die da negativ auffallen. Die Vermutung lag nahe dass sie deshalb nicht gezeigt wurde und die BILD sie dann veröffentlicht hat. Ich bewege mich in keiner Filterblase, auch wenn es manchmal wehtut, so habe ich trotzdem Leute in meiner Liste die ernsthaft Jäger und Sammler liken oder klagen gegen von Storch und Weidel unterstützen. Besser so wenn man weiß wie die anderen so ticken und nicht im eigenen Safespace verweilt.

08.02.2018, 11:14 Uhr     melden


VcS

Ach Menace, wenn ihr lange genug sucht, findet ihr bestimmt auch einen Quotenaraber in der AfD. Komplimente von Seiten einiger Israelis seh ich skeptisch - ich hatte beruflich mit Leuten aus dem Land zu tun, und die sind aus lauter Angst ziemlich schnell mit markigen Sprüchen und auch Gewalt zur Hand.

In Israel gibts an öffentlichen Gebäuden nervtötende Sicherheitskontrollen, die jungen Soldaten laufen mit Maschinengewehren über die Straßen und über "die Araber" kann man mit denen auch nur schlecht reden. Solche Zustände will ich in Deutschland nicht haben - und die liegen nicht nur an der Bedrohungslage, sondern auch, wie die Israelis damit umgehen. Bei der AfD sehe ich die gleiche Angst, und auch ähnliche Reaktionen: Die bösen Araber sollen verschwinden, es sollte gegen alles schlechte Gesetze geben und die Polizei sollte hart durchgreifen. Dass das erste moderate Muslime erst in die Fänge der Extremisten treibt und das zweite sowie dritte auf Kosten der Freiheit jedes Bürgers geht, sehen die nicht.

08.02.2018, 11:35 Uhr     melden


Troy2017 aus München, Deutschland

@Truth - dann wurdest Du angepisst. Squirt ist normalerweise was anderes. Tut mir leid für Dich, dass Du das erleben musstest!

08.02.2018, 12:30 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@VcS
Ja gibt's sicher auch, Leyla Bilge und Laleh Hadjimohamadvali waren vorher Muslime aber sind ausgetreten (aus dem Islam, nicht aus der AfD). Ich finde das Antisemitismusthema gegenüber der AfD aber einfach nur haltlos, da haben andere Parteien deutlich größere Baustellen. Das ist doch in diesem Fall nur weil ständig gesagt wird AfD sind Nazis, und Nazis hassen halt Juden, fertig. Reicht den Leuten die uns nicht mögen als Begründung, weder zu A noch zu B wurde sich die Mühe gemacht. Ich bin übrigens seit einem Jahr dabei und war vorher sehr unpolitisch, aber große Sympathien für die FDP, noch nie in meinem leben gewählt. Als ich dachte es wird Zeit mal zu wählen und mir von jeder Partei was angesehen habe, viel mir einfach sofort auf, dass im Bezug zur AfD einfach unglaublich viel verdreht und gelogen wird. Habe dann meine Recherche intensiviert und bin so dahin gekommen.

08.02.2018, 14:12 Uhr     melden


Hoger-der-Oger aus Strausberg, Deutschland

@troy2017 dann lese bitte nochmal den eintrag bei wiki durch. "Squirting allein meint ein stoßweises Ausspritzen der in der Blase befindlichen Flüssigkeit, die Eigenschaften verdünnten Urins aufweist" also ist es doch pipi.
übrigens meine läuft auch beim Orgasmus aus wie sonstwas aber sie spritzt nicht das Zimmer voll.

08.02.2018, 17:13 Uhr     melden


Geezus

Oh meine Fresse nochmal,was für eine erbärmliche Lügenbeichte war das denn schon wieder?Aber Ziel scheinbar erreicht,die eine Hälfte weiß nicht was squirten ist und die Andere dreht sich bei Antisemitismus,AFD,Nazis und sonstigen Tags,schön im Idiotentakt!Bravo!

08.02.2018, 19:40 Uhr     melden


Troy2017 aus München, Deutschland

@Hoger-the-Oger - erstens, es heißt "lies", der Imperativ von "lesen" will korrekt genutzt sein. Zweitens verstehe ich nicht, warum eine Flüssigkeit, die "Eigenschaften" einer anderen aufweist, mit dieser identisch sein soll. Drittens: Wenn meine Gute squirtet, riecht und schmeckt es nicht nach Urin. Da diese Flüssigkeit aus Drüsen in der Harnröhre kommt, ist sie auch kein Urin. Sag mal im Ernst, lasst Ihr Euch anpissen und bekommt das als Squirt verkauft???

08.02.2018, 19:56 Uhr     melden


ruffy aus Meer

@gonger86: sehr gut erkannt. Die ganzen Gutmenschen sind so verblendet, dass sie einfach nicht verstehen wollen, dass sie momentan teil einer faschistoiden Bewegungen sind. Brandmarken von Andersdenkenden ist mehr “nazi“ als jeder AFDler ist.

09.02.2018, 08:03 Uhr     melden


VcS

@Menace: Na, wenn die AfD nicht in die Naziecke geschoben werden möchte, warum entsorgt sie dann nicht Leute wie den Aushilfsführer Björn Höcke? Wenn andere Parteien "größere Probleme" haben, dann würde ich die gern mal sehen.

09.02.2018, 14:49 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@VcS
Schön das du nicht Bernd sagst. Gib einfach mal Antisemitismus in der Linkspartei bei Google ein, da lässt sich jede Menge finden und neu ist das Thema auch nicht, interessiert einfach nur weniger wenn es nicht die AfD ist. Gegen Björn Höcke wurde ein PAV eingeleitet, konnte nicht ausgeschlossen werden, was eigentlich auch klar war. Hast du dir seine strittigen Reden mal angehört im vollem Kontext ohne Zusammenschnitte? Alles Interpretation und Auslegungssache, wie sollst du da jemandem Nachweisen was er genau gemeint haben soll? Mein Kopf scheint aber eh anders zu funktionieren, als ich den Satz: "Deutschlands ist das einzige Land der Welt, dass sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat..." gehört habe, war meine einzige Frage in meinem Kopf ob das denn stimmt, also ob es nicht auch einige andere große westliche Länder gibt die Mahnmale oder ähnliches mitten in ihrem Hauptstädten haben. Dass das Holocaust-Mahnmahl ein Denkmal der Schande der Deutschen während des 2ten Weltkriegs ist, das ist doch wohl unbestritten, fand die Aussage persönlich überhaupt nicht kritikwürdig. Überleg mal das "Deutschland schafft sich ab"-Sarrazin nicht aus der SPD geworfen werden konnte oder "Kinderporno"-Edathy noch immer in der CDU sind, weil Parteiausschlussverfahren unglaublich schwierig sind in Deutschland. Kriegst da nur schwer jemanden wieder raus. Höcke hat sich grenzwertig geäußert, im Zweifel für den Angeklagten in Deutschland, also bleibt er. Wobei wir ein Meme haben: Immer wenn die Werte gut steigen und die anderen sich zerlegen und der Spezi in der Partei mal wieder einen raushaut: Dinkleberg..Äh Quatsch, Höcke!

09.02.2018, 18:08 Uhr     melden


VcS

Der Unterschied zu Sarrazin und Edathy ist: Von denen hört man nichts mehr, weil sie quasi keine Unterstützung von ihrer Partei bekommen. Dass es schwarze Schafe in quasi jeder größeren Menschengruppe gibt, ist immer tolles Material für Nebelkerzen, aber nüchtern betrachtet, finde ich es wichtiger, wie groß der Anteil der schwarzen Schafe ist.

Was Höckes Reden angeht, hab ich die aus Dresden tatsächlich unter www.tagesspiegel.de/politik/ho ecke-rede-im-wortlaut-gemuetsz ustand-eines-total-besiegten-v olkes/19273518.html gelesen. Hab auch überlegt, ob ich da zitiere und darauf eingehe, aber wozu meine Energie darauf verwenden, wenn es bei einigen doch nur als Wahlwerbung für die AfD ankommt?

Höcke ist nicht blöd. Natürlich schreit er nicht "Juden ins KZ!". Rechte aller Abstufungen machen einen Sport daraus, auf der Grenze zwischen "gerade noch öffentlich sagbar" und "direkt angreifbar" zu tänzeln. Die kommen sich dann auch noch schlau vor. Ich finds persönlich eher rückgratlos und verweichlicht, also so ziemlich das Gegenteil wie laut rechtem Gedankengut ein Mann sein sollte.

Bei dem Denkmal gehts nicht nur um Schande. Mit so einer Einrichtung zeigt das Land, dass es aus dem Nazidreck herausgewachsen ist, und seine Fehler anerkennt. Bei einem Menschen gehört persönliches Wachstum und die Abgrenzung von früheren Fehlern zu den beeindruckendsten Dingen, die er tun kann - warum sollte das nicht auch für ein Land gelten?

Höcke möchte mehr Respekt für die Altvorderen. Das ist erstmal ziemlich nebulös, und das wohl mit Absicht - redet er von Goethe & Co oder auch von den Autobahnen und Siegen des Dritten Reiches? Bei Goethe & Co braucht er sich eigentlich keine Sorgen zu machen, die findet man ziemlich schnell in Straßennamen und im Schulunterricht. Deutschland braucht keine AfD, um die guten Seiten seiner Vergangenheit schätzen zu können...

10.02.2018, 10:22 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

VcS warum rückgratlos. Keine Fallr von mir. Interessiert mich echt. Wenn ers gerade raus sagt(was auch immer, mit den Juden haben die Rechten meistens echt keine Probleme), wird er zensiert, das ist eher dumm.

10.02.2018, 11:17 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@VcS
Das ist nicht wirklich nebulös, Höcke berichtet ja doch sehr genau wovon er spricht, man kann es bei ihm aber immer sehr leicht reininterpretieren, leichter als bei dem meisten anderen, das macht ihn so kontrovers. Du kennst ja sicherlich die unterschiedlichen Bezeichnungen Flügel und Mitte oder? Ich komme aus NRW, bei mir im Kreisverband gibt es 2 Leute die sich eher als Flügel Anhänger bezeichnen und pro Höcke standen, der Rest wollte ihn am liebsten loswerden oder wenigstens dass er in der ruhigen Bedeutungslosigkeit verschwindet. Und wäre er ein Vorsitzender im Westen gewesen, dann wäre das auch so passiert. Aber im Osten ist der nationale Flügel dominant und Höcke ist für diese mehr als nur ein Landesvorsitzender, weitere Spaltungen wollen wir auch vermeiden, also beließ man es bei einem PAV als Warnschuss.
Diesen Respekt für die Altvorderen will nicht nur Höcke, den wollen wir alle in die AfD. Wir wollen einen von Stauffenberg als Nationalhelden groß gefeiert sehen, wir wollen ein stolzes deutsches Volk dass genauso demütig auf seine Schattenseiten, als auch genauso stolz und erhobenen Hauptes auf all seine Errungenschaften sieht. Eine Völkerschlacht bei Leipzig könnte Nationalfeiertag sein, oder zumindest ein wichtiger Gedenktag, die 1848er Revolution, erstes Treffen in der Frankfurter Paulskirche zur Nationalversammlung... Das sind Dinge von denen extrem viele Leute nicht mal irgendetwas wissen, nichts gehört und nichts gesehen, wenn man vielleicht nicht gerade Geschichte Abi bzw. Studium gemacht hat oder sich privat interessiert. Aber über die Nazizeit sind alle Allumfassend informiert. Unsere Geschichte hat so viel mehr zu bieten und sehr viel mehr zum Stolz sein als sich zu schämen.

10.02.2018, 13:46 Uhr     melden


elz

Politsche Diskussionen vermischt mit Squirt- Definitionsfragen.
Herzlich Willkommen im Internet, Herzlich Willkommen auf Beichthaus

11.02.2018, 00:21 Uhr     melden


fonseranzenbichler

Was interessiert dich denn politische Gesinnung deiner Nachbarin? Hauptsache gut gevögelt würde ich sagen. Aber das mit dem squirten ist schon geil da geb ich dir recht. Ich hatte auch mal ne Freundin die ordentlich abgespritzt hat. Du kannst das Zeug entweder selber konsumieren oder es gewinnbringend im Internet verhökern. Da klingelt die Kasse.

18.02.2018, 23:26 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Pinkel-Unfall im Supermarkt

Ich (w/Ende 20) muss etwas beichten, was mir unglaublich peinlich ist. Ich war heute in der Stadt unterwegs, um noch ein paar Einkäufe zu erledigen. …

Meine lesbische Chefin

Ich habe meine Chefin beim Gefummel mit ihrer Freundin erwischt und dabei gemerkt, dass sie lesbisch ist. Das ist mir so peinlich und unangenehm, dass …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht