Die gruselige Babysitterin

63

anhören

Boshaftigkeit Zorn Kinder Bremen

Als ich (w/20) fünf Jahre alt war, waren meine Eltern beide beruflich eingespannt, sie arbeiteten fast immer nachts, weshalb sie eine Frau einstellten, die beruflich Kinder betreute und nachts auf mich aufpassen sollte. Obwohl die Frau noch jung war, kam ich nicht wirklich gut mit ihr klar, sie war sehr christlich und erzählte mir immer von Gott, obwohl ich keiner Religion angehörte. Eines Abends wollte ich schlafen gehen, ich stand vor dem Spiegel im Flur und kämmte meine Haare. Die Frau stand neben meiner Zimmertür und starrte mich an. Ich fragte sie, warum sie mich denn so komisch anschauen würde, sie grinste und sagte, dass ich sie auch anschauen könnte. Plötzlich riss sie ihr Nachthemd nach oben, sie trug keine Unterwäsche, ich war erschrocken, sagte aber nichts und ging schnell in mein Zimmer.

Meinen Eltern erzählte ich davon nichts, jedoch fing ich an, mich vor der Frau zu ekeln, sie schlief manchmal sogar in meinem Zimmer, obwohl wir ein Gästezimmer hatten. Ich wollte nicht mehr, dass sie auf mich aufpasst und war daher immer zickig und gemein zu ihr. Ich beschwerte mich bei jeder Gelegenheit, als sie schwanger wurde, bekam ich eine neue Babysitterin, jedoch nicht lange, da meine Eltern endlich ihre Arbeitszeiten ändern konnten. Gestern habe ich die Frau gesehen, es tut mir mittlerweile leid, dass ich damals so bösartig war.

Beichthaus.com Beichte #00040939 vom 31.01.2018 um 11:53:58 Uhr in Bremen (63 Kommentare).

In WhatsApp teilen
Zufallsbeichte

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

netzpyhon

Du hättest deinen Eltern unbedingt von dem Verhalten der Babysitterin erzählen sollen. Selbst wenn sie dich nicht angefasst hat, die Grenze zum Missbrauch ist hier fließend. Schlimm ist vor allem, dass sie scheinbar ja dann selbst ein Kind bekam. Wer weiß, was sie bei dem eigenen Kind anrichtet?

31.01.2018, 13:19 Uhr     melden


shurem44-7

Dir sollte gar nichts leid tun, die hatte doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Absolution

31.01.2018, 13:20 Uhr     melden


Gauloises19

Das waren definitiv Tendenzen zum Missbrauch. Dir brauch gar nichts leid tun, die Gemeinheiten waren der beste Schutz vor Übergriffen!

31.01.2018, 13:23 Uhr     melden


Marinitze

Leute, was ist denn heute los mit euch? Wenn ihr euch so verhaltet, dann hab ich keine Vorlage für einen "Wenn das ein Kerl bei einem Mädchen gemacht hätte"-Spruch.

31.01.2018, 13:34 Uhr     melden


Bolle84

Was zeigt Dir die Tante einfach so ihre Votze? Wie ich solche triebunterdrückten Ultrareligiösen liebe.

31.01.2018, 13:42 Uhr     melden


Magnatio aus ., Deutschland

Ganz korrekt war das sicher nicht, aber das jetzt zum Thema zu machen dürfte auch nicht viel bringen.

31.01.2018, 13:46 Uhr     melden


carassi

Dir tut es leid, dass du die pädophile Frau, die dir gegenüber ständig übergriffig war, schlecht behandelt hast? Das nennt sich selbstschutz und war völlig richtig.

31.01.2018, 15:04 Uhr     melden


MissVERSTÄNDNISS aus AnonymeGroßstadt, Deutschland

Absolution. Sie hat an Dir Sachen erprobt, die sie wohl in einem Horrorfilm gesehen hat. Unverantwortlich einem Kind gegenüber.
Das einzige, was ich an ihrem Verhalten verstehe: keine Unterwäsche unterm Nachthemd zu tragen.

31.01.2018, 16:43 Uhr     melden


Beichtgang

Vielleicht hätte ein Exorzismus geholfen?

31.01.2018, 21:18 Uhr     melden


wandervogel

Ich wette, die Babysitterin wählt die Grünen. Ekelhaft.

31.01.2018, 22:09 Uhr     melden


Lime aus Stadt, Deutschland

@Truth666: Dein Kommentar ist ja wieder total daneben! Ein fünfjähriges Kind wurde sexuell belästigt und du sagst, du hättest dich an der Stelle gefreut? Du bist wirklich verachtenswert.

31.01.2018, 22:29 Uhr     melden


RomXD

@wandervogel: Jede Wette, nur pädophile wählen die Grünen.

01.02.2018, 05:38 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

Truth: Du bist hier gerade das Paradebeispiel für Männer, die selbst zu dem Stigma beitragen, dass sexueller Missbrauch oder Vergewaltigung von Männern durch Frauen nicht existiert, weil sie's ja sowieso geil finden müssen, wenn sich irgendeine Alte ohne Vorwarnung und Aufforderung auf sie stürzt.

Als Beichthaussprecher für Männerrechte, der du selbsternannterweise bist, hätte ich mehr von dir erwartet und ich muss dir sagen, dass ich hier nur den Kopf schütteln kann.
Du tust deinem eigenen Geschlecht dadurch keinen Gefallen - Gerade kleine Jungs aber auch Männer können in solche Situationen kommen, auch wenn es selten ist durch Frauen. Sich dann hinzustellen, die Schultern zu zucken und zu sagen "is doch geil" ist jetzt vielleicht nicht ideal.

Jedenfalls, liebe Beichterin, alles richtig gemacht.
Kein gesunder Erwachsener hat das Bedürfnis, sich so vor einem Kind zu verhalten - du konntest die Situation nicht einschätzen und beurteilen, von daher hast du für dich in dem Moment gut entschieden.
Respektvoll muss man nur gegenüber Menschen sein, die einem das auch entgegenbringen.

01.02.2018, 06:54 Uhr     melden


Schüchtern

@wandervogel: Scheint so eine Superfromme gewesen zu sein. Wählt somit vermutlich die PBC oder CDU.

01.02.2018, 08:10 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Mssileas erstens passiert das durch Frauen öfters als umgekehrt. Selbst ich wurde schon oft begrabscht. Ist mir aber egal.
Finde ich da eher lustig, dass Ihr Feministinnen, die immer fordern, dass Männer sich ruinieren und kaputtarbeiten hier aufschreien. Lachhaft.

01.02.2018, 09:04 Uhr     melden


carassi

Das ist eine so absurde Logik truth, dass ich gerade echt lachen musste. Danke dafür.

01.02.2018, 09:09 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Was genau ist absurd? Dass mir das gegeabsche der Frauen egal ist oder das andere?
Ich denke halt, attraktive Männer haben das öfters als ich.

01.02.2018, 09:37 Uhr     melden


carassi

Dass du einerseits (auf deine Weise) immer auf Selbstbestimmung pochst, andererseits aber jeden-vor allem Frauen-angreifst, die für sexuelle Selbstbestimmung des Mannes einstehen. Witzig. Und ganz schön absurd.

Nicht jeder Mann findet das so toll wie du. Und nen Penis zu haben beinhaltet nicht die inhärente Pflicht, alles toll zu finden, was ne Frau tut, solange es nur irgendwie sexuell ist.
Insbesondere von einem 5jährigen Kind (!) hat man die Finger zu lassen. Du verharmlost hier schwere sexuelle Übergriffe, solange der Täter weiblich und das Opfer männlich ist. Das hat auch bei Jungen nachweislich Schäden zur Folge. Teils schlimme Schäden.

01.02.2018, 10:04 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

carassi, lass ihn, nimm dir ein Glas Wein, lehn dich zurück und ignorier sein Gesabbel.

Ich musste das eigentlich nur aufzeigen, weil es ab und an doch Schwachmaten gibt, die ihn irgendwie für einen Verfechter der Männerrechte halten - das hat sich ja damit wohl endgültig disqualifiziert.
Ab sofort schenke ich dem ganzen genau so viel Beachtung wie dem betrunkenen, vollgepissten Obdachlosen in der S-Bahn der seine Verschwörungstheorie vor sich herbrabbelt.

Einfach ignorieren und soweit distanzieren, dass einem das Erbrochene nicht auf die Schuhe spritzt.

01.02.2018, 10:16 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi ich finde auch Frauen sollen sich da nicht anstellen.
Mir wurde das daheim auch gesagt, dass man sich da nicht anstellen soll.
Fraueb werden da eher gepampert und heulen daher nur.
Ich bin eigentluch für Selbstregulierung. Das geißt solche Sachen selbst regeln. Daher auch neine Probleme mit dem Eherecht.
Da muss ich als Mann alles erdulden und habe keine Rechte. Die Frau beutet mit dem Staat aus.
Das ist der Unterschied.

01.02.2018, 11:28 Uhr     melden


carassi

Okay, wir sind von "das ist so absurd, dass es witzig ist" zu "ieh". Und damit bin ich raus. Dafür scheint die Sonne zu schön.

01.02.2018, 11:46 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Schade haste die pdophile Ratte nicht gemeldet. Wer weiss, was die sonst noch gemacht hat.
@Carassi & mssileas: Schonmal das Wort "Troll" gegoogelt? Bekanntlicherweise lohnt es sich, diesen nicht zu füttern. Ohne Frech sein zu wollen, aber ich hätte eigentlich damit gerechnet, dass gerade ihr beiden das irgendwann lernt.

01.02.2018, 12:24 Uhr     melden


KingKurt

Also das Frauen sich öfter "ungebührlich" vor Kleinkindern verhalten, iz mir absolut neu und da möchte ich gern mal (wenigstens) einen Nachweis für diese völlig absurde Behauptung sehen, Truth666! Das man als Kind vielleicht von der Mama mal intim berührt wird (bspw. das prägende Erlebnis des Fiebermessens, Zäpfchen bekommen oder Test wegen Vorhautverengung) ist ja wohl überhaupt net mit "begrabschen" gleich zu setzen, denn das impliziert immer eine sexuelle Motivation! Ich verteidige Dich hin und wieder echt gern, doch das hier iz richtiger Dünnsch*** und selbst mit deiner unverständlichen Art der Auffassung von Humor bzw. "einfach mal so dahingesagten Sprüchen" also Trollerei net mehr erklärbar...Schäm Dich!

01.02.2018, 12:27 Uhr     melden


mssileas aus Wien, Österreich

The Dude: Wie gesagt, deswegen lass ich es auch.

Aber es lesen schon mehrere Menschen diese Kommentare, und ich finde es wichtig, denen zu zeigen, dass gerade solche Typen (die es im realen Leben leider gibt, und die sind keine Trolls, sondern von diesem Schwachsinn überzeugt), meistens aber gleichzeitig die sind, die genau für das Klima sorgen, in dem Männer sich nicht mitteilen oder abseits von geschlechtsspezifischen Normen ausleben können.

Also, es ist mir schon klar, dass hier eine lange, ausufernde Diskussion keinen Sinn macht.
Aber als Frau kann ich dir sagen, so weit weg von einigen wirklich existierenden Exemplaren ist das nicht.

Nicht, dass hier einer noch glaubt, "als Mann find ich das eh geil", wäre eine akzeptable Reaktion auf sowas.

KingKurt ist schon die beste Demonstration: "Ich verteidige dich hin und wieder echt gern"

Ja, warum auch immer. Normalerweise ist der Dünnpfiff nur Dünnpfiff, aber beim Thema Kindesmissbrauch ist das einfach nicht mehr angebracht.
Na ja.

Ich wollte einfach nur nicht den größten Deppen im Raum am lautesten schreien lassen.

01.02.2018, 12:54 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Kurt meinte Belästigung allgemein. Nicht explizit Kinder.
Nachweise sind da schwer. Wird ja als normal gewertet. Ich gebe dir mal ein aktuelles Beispiel. Ich gehe im Büro in die Hocke, Hose reißt. Wollte nach Hause um mich unzuziehen. Kollegin bekommt das mit. Sagt, sie schaut mal und legt zwei Hände aufs Gesäß. Umgekehrt wäre ich arbeitslos.
Ich denke sogar pädophilie ist häufiger bei Männern. Es ging um Belästigung allgemein.

01.02.2018, 13:01 Uhr     melden


Jetzt auf das WM FINALE tippen & 100 Euro Wettbonus kassieren!
Hier klicken und gewinnen!




mssileas aus Wien, Österreich

"Also das Frauen sich öfter "ungebührlich" vor Kleinkindern verhalten, ..."

01.02.2018, 13:48 Uhr     melden


elz

Ein jeder hat seine eigene Persönlichkeit. Heute redet Truth mal wieder in unseren Augen komisches Zeug daher, wann anders auch mal nicht.

Ich denke, dass kein anderer Gentleman (sittliche) Berührungen der Mutter aufgrund Truths Worten jetzt erregend findet, wenn er das nicht vorher auch schon getan hat. Und nicht nur Truth haut hier Müll raus, andere vielleicht seltener, aber ähnlich schräg.

01.02.2018, 17:08 Uhr     melden


Lime aus Stadt, Deutschland

Super, Truth. Du verharmlost also den Missbrauch von Kindern, vermutlich, weil die Beichterin weiblich ist.

01.02.2018, 21:53 Uhr     melden


carassi

Dude, ich bin mir relativ sicher, dass truth kein troll ist. Ich fürchte, der ist so.

01.02.2018, 22:44 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Wie oft noch Lime es ging um Belästigung allgemein. Lern lesen.
Carassi die Befürchtungen sind Realität. Einer, der dein Weltbild nicht trägt. Eine Frage, kannst du deine Theorien in sich schlüssig vortragen oder sind die immer so widersprüchlich.
Aber nochmal Belästigung allgemein meinte ich und da sind Frauen deutlich vorne. Selbst ich werde ja belästigt, ich mache das nur mit mir aus. Du als Frau brauchst eben den Staat.

01.02.2018, 22:58 Uhr     melden


Lime aus Stadt, Deutschland

Truth, du bist einfach verbittert und deine ständigen Abschweifungen von Themen nerven. Kannst du nicht einmal aufhören, über Männer und Frauen zu schreiben? Geh doch in eines dieser Foren für Männer wie dich.

02.02.2018, 07:17 Uhr     melden


carassi

Nein. Einer, dessen Weltbild ihn daran hindern wird, ein zufriedenes Leben oder eine erfüllte Beziehung zu führen. Einer, der sich selbst ständig im weg steht.

Wenn man mal deine gestörte Meinung zu sexuellen Übergriffen ausklammert (denn da stelle ich mich an. Möglichst laut und möglichst schmerzhaft für den Täter. Und es tut mir sehr leid, dass deine Eltern dich in dem Punkt zum perfekten Opfer erzogen haben, das brav stillhält), habe ich kein Problem mit dir und deinen Meinungen. Das tolle an Deutschland ist, wir haben das Privileg, anderer Meinung sein zu dürfen. Und letzten Endes tust du meistens niemandem außer dir selbst weh.
Aber ich sehe nicht gern Menschen zu, die sich selbst unglücklich machen. Das ist so unnötig. Deswegen: ich fürchte.

Ich kann nichts beweisen von dem, was mir passiert ist und es ist lange her. Verurteilung unwahrscheinlich und in Teilen auch schon verjährt. Weder der Staat noch die Justiz helfen mir.
Und es ist Aufgabe des Staates, seine Bürger zu schützen. Wenn du dich entscheidest, auf diesen Schutz zu verzichten, ist das deine Sache. Anspruch darauf hast du.
Und dein erster Kommentar war, dass du dich mit 5 über diese Behandlung gefreut hättest. Nein, es geht dir nicht nur um Belästigung erwachsener.t

02.02.2018, 07:27 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi 1. Den Schutz übernehme ich selbst, da der Staat das nicht tut. 2. Das perfekte Opfer würde der Feminismus aus mir machen. Lebenslange Arbeitsdrohne und sonst nichts, nein danke. Gerade bei eurer Ideologie soll ich doch zahlen und den Mund halten. Das will ich nicht.
3 sich selbst im Weg stehen. Ich kenne viele Männer, die so sind, wie du es toll findest. Die sind aber völlig überarbeitet, da ist jede Vereinbarkeit mit dem Privatleben egal und finanziell am Ende. Ich kenne deine Meinung ja, Männer müssen leider so behandelt werden, es zählen nur Frauen und Kinder. Wo geht es denen denn besser?
Aber das wüsste ich gerne, welchen Vorteil das hat, Ruin, Verzicht auf Privatleben und eine Arbeit, die keinen Spaß macht.
Klar bin ich bitter, ich muss aber nicht alles mitmachen, werde bald weniger arbeiten und bin finanziell gut dran. Und emotional sind die auch belasteter als ich alle.
Also welcher Vorteil ist da denn?

02.02.2018, 10:13 Uhr     melden


Gauloises19

@Lime: never feed the troll. Es sei denn, du hast nichts anderes zu tun.

02.02.2018, 10:21 Uhr     melden


carassi

Immer wieder faszinierend, wie dick dein schutzpanzer ist. Sobald du auf etwas keine Antwort hast, geht das schimpfen los..

02.02.2018, 11:24 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Und wieder kannst du mir nicht sagen, was da besser ist. Feministin halt.

02.02.2018, 11:28 Uhr     melden


carassi

Das versuche ich seit gut einem Jahr. Ich lebe das Leben, das du als "männliche Rolle" siehst. Und mir geht es sehr gut. Ich würde nichts ändern wollen.
Und genauso lange ignorierst du alles, was ich sage. Was ich anders mache als du, denn was ich sage, kollidiert mit deinem Weltbild. ebenso das, was mein Partner anders macht. Und das meine ich mit schutzpanzer.
Du verteidigst dein Weltbild mit aller Gewalt, selbst wenn du vor dem lebenden Beweis "stehst", dass es anders geht. Klammerst dich lieber an deine Strukturen als die Möglichkeit zuzulassen, dass es vielleicht für dich ne Alternative gibt.
Meiner Erfahrung nach steckt hinter solchen harten schutzwällen meist sehr viel schmerz. Wälle schützen vor der Konfrontation mit diesem schmerz, aber sie engen auch ein. Wie gesagt, ich fürchte, du bist so..

02.02.2018, 14:51 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi und wieder keine Antwort.
Stattdessen willst du alles auf eine emotionale Ebene bringen und bemutterst schon fast. Damit bist du moralisch überlegen bzw verkaufst dich so.
Mit einer männlichen Rolle habe ich übrigens nicht einmal ein Problem. Nur wenn eine Partei nur ausgebeutet wird und rechtlos ist.

02.02.2018, 15:48 Uhr     melden


RelaXxx aus Wonderland , Deutschland

Hey Truth hast du nicht mal Lust mich zum Essen einzuladen und mein Leben zu finanzieren? Ich suche noch einen Mann den ich ausbeuten kann.

02.02.2018, 16:22 Uhr     melden


Lime aus Stadt, Deutschland

RelaXxx: Aber wenn er dich zum Essen einlädt, sitzt er dir gegenüber. Du willst das Essen doch nicht wieder hochwürgen.

02.02.2018, 16:55 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Relaxxx
Hast du nicht Dreadlocks? Wenn du die frittierst dann werden das Bockwürste, brauchst keine Essenseinladung.

02.02.2018, 16:57 Uhr     melden


carassi

Ach truth, wir haben die Diskussion zigmal geführt. Klick einfach auf eine beliebige beichte des letzten Jahres mit tag untreue und mit ner ziemlich hohen Wahrscheinlichkeit steht da die Antwort.
Aber dein schutzpanzer wird wieder verhindern, dass du darüber nachdenkst.

02.02.2018, 17:32 Uhr     melden


Morpheus74 aus Leverkusen, Deutschland

Grundsätzlich einmal kann ich der Argumentation von Truth666 einfach nicht folgen und schon gar nicht stattgeben! aber zum Kern der Geschichte. Alle die Hier so dafür plädieren, das so etwas, was besagte "Babysitterin" gemacht hat( sich nackt vor dem kleinen Kind in schamverletzender Weise zu entblößen) doch eigentlich gar nicht so wild sei, denen kann ich nur ganz dringend empfehlen, sich einmal mit psychologischer Fachliteratur zu beschäftigen, was die Spätfolgen für das Kind später einmal im Erwachsenen-
alter bei so einem Übergriff sind!
Das eigene Zuhause ist für jedes Kind ein sicherer Hafen, ein Ort des Vertrauens! Und wenn ein Erwachsener einem Kind gegenüber derart über griffig wird, verliert das Kind jegliches Vertrauen in Alles und Jedes! Ich bin kein Jurist, ich weiß nicht, ob dies schon einen sexuellen Missbrauch darstellt, aber mir kommt die Kotze hoch, wenn ich dann von unserem Truth höre, das so etwas auch mal ausgehalten werden muss! Nein, niemals! Ich bin Onkel einer 16 Jährigen Nichte und für mich sind Kinder grundsätzlich etwas absolut schützenswertes. Als meine Nichte noch klein war habe ich sehr viel auf sie und andere Nachbarskinder aufgepasst. Ich war Babysitter und ich habe mich im Vorfeld immer mit den Eltern hingesetzt und habe sie gefragt, was ich machen muss, wenn die Kleinen mal aufs Klo müssen. Die Eltern waren zuerst verwundert, aber ich habe ihnen dann erklärt, das ich nicht in den Verdacht geraten will, ich würde die Kleinen unsittlich berühren! Darauf hin sagten mir alle Eltern, das ich den Kleinen nach dem Klo ruhig helfen darf, weil sie das noch nicht so können! Ich las den kleinen Zwergen Märchen vor, sang mit ihnen, malte mit ihnen oder aber wir spielten schöne Kinderspiele! Die Kinder machten stets einen glücklichen und zufriedenen Eindruck, wenn ihre Eltern wieder nach Hause kamen! Was ich damit eigentlich zum Ausdruck bringen will, ist, das es unser aller Aufgabe als Erwachsener ist, Kinder vor so etwas zu schützen und beschützen.
Wie ich schon sagte, ich kann Truth einfach nicht mehr ernst nehmen. Wenn er doch so ein Problem mit Frauen hat, mit dem deutschen Scheidungsrecht, mit feministischen Frauen, dann soll er doch irgendwo auswandern, wo er garantiert NICHT auf Frauen trifft, wie die ach so böse, böse Carassi, die ihm seit einem Jahr Widerworte gibt und es wagt, ihm intellektuell und geistig überlegen zu sein!
@Carassi, für das, was dieser Scheißkerl dir damals angetan hat, dafür gibt es keine Entschuldigung. Aber ich finde auch, das solchen Tätern in einer dunklen Ecke mit einer Lötlampe die Eier abgetrennt werden sollten!
Nein heißt Nein! Egal wie tief der Ausschnitt auch ist, egal wie knapp die Short auch ist, das Mann schon die Arschbacken sieht, egal, wie kurz das Röckchen auch ist, Nein heißt Nein! Das legitimiert einen Mann noch lange nicht, zu grabschen oder das Mädchen/die Frau zu belästigen! Ich bin etwas vom Thema abgekommen, aber das musste in Hinblick auf Truth's kranke Gedankenwelt einmal gesagt werden!
Wir werden ihn in diesem Leben nicht mehr ändern können, aber ich wünsche ihm eine sehr verständnisvolle Partnerin, die in der Lage ist, ihn bei seinen Schüben verständnisvoll zur Seite zu stehen. Nämlich mit der Neunschwänzigen und dem Hundehalsband mit Stacheln! Man muss auch jönne könne!
Euer Morpheus!

02.02.2018, 17:47 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Morpheus wie gesagt ich bin auch oft ans Gesäß gefasst worden. Ist aber was anderes. Doppelstandards #metoo. Warum sollte ich gehen? Und naja überlegen. Ihr seid nur ein abgestumpfter Sumpf. Aber ruf an, wenn insolvent bist. Typen, die so schimpfen sind in spätestens fünf Jahren ruiniert.
Carassi du lieferst nur Argumente gegen Frauen.

02.02.2018, 18:06 Uhr     melden


carassi

Das ist nur aus einem Grund anders truth. Weil du, du allein, entschieden hast, dass das okay ist.
Du hast die Geschichte schon zwei- oder dreimal erzählt und ich sage dir jedesmal dasselbe. Ich finde es ne Frechheit von den Täterinnen, aber am Ende entscheidest du, ob das schlimm oder okay war. Du hast dich für "okay" entschieden, einmal gesagt, dass das toll war. Ich verstehe es nicht ganz aber ich respektiere es.
Hättest du brüste, würde ich es genauso halten. Und würdest du das schlimm finden, hätte ich dir schon lange geraten, entsprechende Hilfsangebote in Anspruch zu nehmen. Die rechtlichen Möglichkeiten sind da leider gering, angefangen damit, dass der Täter oft nicht ermittelt werden kann.

Ich achte bei der partnerwahl auf bestimmte Charaktereigenschaften truth. Das hat unter anderem zur Folge, dass es im Falle einer Trennung keine Überraschungen geben wird.
Ärmer, ja, möglich. Insolvent, nein. Wobei, ich bin eigentlich guter Dinge, dass die Beziehung noch ne ganze Weile hält.

Und ne Insolvenz ist nicht annähernd so dramatisch wie sich die Menschen das vorstellen. Zwei Freunde von mir sind bzw waren insolvent. Ist halb so wild. Den Erfolg beim weiblichen Geschlecht hat es übrigens für beide nicht gemildert, soviel zum Thema Versorger.

02.02.2018, 20:36 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Carassi bei Gewalt und Belästigung sind Frauen eben immer vorne. Das sieht man aber als normal.
Zum anderen Thema: da sind zwei Faktoren, erstens Gesetze, die mich entrechten. Ich spreche echt nur aus meiner Erfahrung, aber ich habe Freunde, die müssen sich zwangsweise kaputtarbeiten und dürfen das nicht reduzieren. Frauen dürfen das natürlich. Doppelmoral. Da ich aber auch mal irgendwann weniger arbeiten will, jalte ich mich von Frauen fern.
Das ist das was du Gerechtigkeit nennst. Naha egal.
Ich sage es ehrlich, ich sehe Frauen als totale Monster, die noch jeden Wahn staatlich legitimiert bekommen. Das macht mir auch etwas Angst.
Moroheus dann könnte ich ja sagen, geh doch, wenn du keine Straftaten magst. Die wirds immer geben.

02.02.2018, 21:13 Uhr     melden


carassi

Belästigung keine Ahnung, da kenne ich keine Statistik, Gewalt ja, da führen Frauen. Aber die verharmlosung der ohrfeige nimmt zunehmend ab. Weiter zurückgehen wird das aber nur, wenn ihre Opfer "sich anstellen".

Belästigung ist auch insofern schwierig, weil es tatsächlich eine, verglichen mit Frauen große, Fraktion gibt, die sexuelle Aufmerksamkeit schätzt, auch wenn es so aussieht. Die sorgt mit dafür, dass männliche Opfer schweigen. Mit Aussagen wie "stell dich nicht an, das ist doch toll".

Unabhängig davon, du entscheidest, ob es schlimm war oder nicht. Und wenn du dich umentscheidest, werde ich versuchen, dir dabei zu helfen. Ich weiss da so ein oder zwei Dinge drüber.

Das ranting zum x-ten mal zu korrigieren ist mir gerade zu doof.

02.02.2018, 22:24 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

War gar nicht als ranting gemeint. Wollte dir da nur die Gefühlswelt erklären. Damit es nicht wirkt, als würde ich blind pöbeln. Daher auch nichts zu korrigieren.
Ich würde aus Prinzip nie mit dem Staat arbeiten. Ich fahre entweder die Möglichkeit, dass es egal ist oder ich wehre mich selbst mit aller Härte.

03.02.2018, 09:01 Uhr     melden


carassi

Ich kenne die truth-welt, keine Sorge. Korrigieren, weil da wieder "emotionale Fakten" drin sind, die so nicht stimmen. Mal ganz ab davon, dass ich, wie gesagt, gerade keine Lust hab, das ganze wieder mal auf "armer geschiedener Mann" zu reduzieren.

Weißt du, es gibt etwas zwischen "alles über sich ergehen lassen" und "explodieren".

Oh und mach vielleicht mal Urlaub in Südafrika oder anderen Ländern, in denen der Staat sich wirklich nicht um seine Menschen schert. Deutschland ist nicht perfekt aber einer der besten und fürsorglichsten Staaten der Welt. Davon profitierst Du auch, anscheinend ohne es zu merken.

03.02.2018, 10:24 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

@Carassu & mssileas: Mir ist durchaus bewusst, dass es auch in echt solche Menschen gibt, und auch möglich, dass truth kein troll ist.
Aber selbst dann: Seid ihr wirklich der Überzeugung, ihr könnt jemanden, der dermassen "kurzsichtig" ist, irgendwie bekehren? Nichts gegen euch, ihr habt oftmals echt gute Argumente am Start, aber die prallen an Ignoranten ab als wären sie nichts.
Vor einiger Zeit waren hier auch regelmässig Femnazi-Kommentare oder ähnliches, aber auch da, argumentieren bringt nix. Einfach melden und ignorieren. So hab ichs gemacht und siehe da, ich hab schon lange keinen Schwachsinn von dieser Seite mehr gelesen. Truth war auch ne Zeit lang relativ ruhig, nämlich dann, als ich den Eindruck hatte, dass die meisten einfach nicht drauf eingehen.
Mich beschleicht jedoch das Gefühl, dass Beichthaus solche Kommentare mag, denn das daraus entstehende Drama erhöht natürlich die Besucherzahlen und füllt die Kommentare unter den Beichten.

03.02.2018, 13:15 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@thedude
Bekehren kann man niemanden mit dem man diskutiert. Man überzeugt nur neugierige Menschen die sich das durchlesen. Also sinnfrei find ich es deshalb eigentlich nicht.

03.02.2018, 13:59 Uhr     melden


carassi

Zum einen das menace, zum anderen steht hier unter der beichte von ihm "also ich hätte das toll gefunden". Das ist so ungefähr das letzte, was die beichterin gerade brauchen kann. Also, kommentar.

Und ja dude, jede Seite lebt von Besuchern. Auch diese. Diskussionen bringen klicks. Sicher mag beichthaus das.

03.02.2018, 22:02 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

Jedoch würde nicht jede Seite solche Sachen toliereren. Auch die teils blatanten rassistischen Kommentare. Selbst wenns Verkehr bringt würden viele Betreiber anders reagieren.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass schon nur eine Handvoll Menschen hier sich zu solchen Themen/Ansichten noch keine Meinung gebildet haben, aber viel Glück bei euren Überzeugungsarbeiten. Nichts für Ungut, aber in meinen Augen ists und bleibts vergeudete Zeit, mal ganz abgesehen vom dauerfüttern von Trolls. Wünsch euch gutes Gelingen.

04.02.2018, 12:14 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

The Dude auch wenn mir nicht antworten wirst. Ich verstoße weder gegen Fesetze noch gegen Regeln.
Ich will mit meinen Kommentaren übrigens zum Nachdenken anregen. Gerade über diese Dynamik zwischen Mann und Frau. Da ich oft auch viele Likes erhalte, treffe ich den Nerv vieler Menschen.
Ich will auch ein Gehengewicht zum linksfeministischen Tenor von einigen Usern bilden.
Die Feministinnen sagen es ja immer, mein Körper gehört mir, das will ich auch auf Männer ausweiten. Ich vertrete folglich sogar feministische Ansichten.

04.02.2018, 12:50 Uhr     melden


carassi

Deinen Körper hast du quasi zum gemeinschaftsgut aller Frauen erklärt. Ist okay, ist dein gutes Recht, aber passt nicht ganz zu deiner Argumentation.

Es gibt viele Menschen mit deinen Ansichten truth. Was ich allerdings selten getroffen habe, sind Menschen mit dieser Ansicht und einer erfüllten, glücklichen Beziehung.

04.02.2018, 20:05 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

So ein Käse. Das habe ich sicher nicht. Victim Blamimg Victim Blamimg.
Gerade der Feminismus will das eben nicht. Männer sollen Zwangsarbeit leisten. Da verwahre ich mich. Ich weiß, du sagst immer, wenn ich mich nicht für Frauen kaputtarbeite, zementiere ich das Rollenmodell des männlichen Versorgers.
Du willst alles, was Männerrechte beinhaltet (MGTOW) entweder in die rechte Ecke oder findest es so halt nicht gut. Als Alternative hast du Feminismus, der aber nur immer mehr Sonderrechte für Frauen will.
Das ist, als hätten die Nazis den Juden empfohlen, sie sollen doch bei ihnen mitmachen für mehr Rechte.

04.02.2018, 21:40 Uhr     melden


Schwimja95

Vielleicht war es ja die Frau aus dem Dönerladen. Jetzt muss sie sich von fremden Männern den Döner zahlen und heim gajren lassen weil sie den Babysitter Job bei euch verloren hat.

05.02.2018, 00:19 Uhr     melden


carassi

Victim blaming geht nur mit victims. Ich dachte, du findest es toll und begrüßt das? Entscheide dich.

Ne ernsthaft, entscheide dich. Denn was du effektiv sagst ist: du magst es, wenn du begrapscht wirst. Du wehrst dich nicht, "stellst dich nicht an", wenn es dir zu weit geht. Anders gesagt, solange dein gegenüber ne Gebärmutter hat, kann sie im Grunde tun, was sie will. Oder, wieder anders formuliert, dein Körper ist gemeinschaftsgut.
Mir geht es nicht um schuld. Sondern darum, dich darauf aufmerksam zu machen, was du mit deiner Haltung effektiv tust. Das scheint dir nicht bewusst zu sein. Du gibst effektiv jeder Frau jeden freifahrtschein, den sie will. Und deine Antworten sind teils widersprüchlich, ob das in deiner Absicht liegt. Wenn nicht, wird es definitiv Zeit, das mit dem "sich anstellen" zu lernen. Oder, anders gesagt, dich zu wehren.

05.02.2018, 07:03 Uhr     melden


Menace aus Deutschland

@Thedude
Also ich finde das toll hier. Während es dank unseres alten und wahrscheinlich neuem Zensurminister auf anderen sozialen Medien schon ständig zu unberechtigten Massenlöschungen kommt, wird hier die Meinungsfreiheit noch groß geschrieben. Auch dumme und unpassende Meinungen. Gefällt mir gut und hoffe das bleibt auch so.

05.02.2018, 08:09 Uhr     melden


Truth666 aus Saarland, Deutschland

Menace also der Heilo kommt aus meiner Nähe. Kenne auch teilweise die Familie.
Dieser Supersaarländer.

05.02.2018, 10:34 Uhr     melden


The Dude aus Schweiz

@Menace: Ich würde dir in punkto Meinungsfreiheit recht geben, wenns denn wenigstens konsequent wäre. Ich muss davon ausgehen, dass du keine Ahnung hast, wieviele Kommentare hier im Beichthaus gelöscht werden. Also wirklich Meinungsfreiheit ist das meiner Meinung nach nicht!
Entweder man löscht Pflichtbewusst und dann auch in allen Gebieten/Themen/Meinungen fair, oder man lässt wirklich 99.9% stehen. Aber dieses Zwischendurch ist doch einfach Banane.

Soweit ich weiss hat man hier auch schon die eine oder andere Femzicke gebannt, warum also nicht auch ein Mennazi? Und ich will keinesfalls hier den Whiteknight spielen, glaub mir, ich bin sehr froh, dass diese "Frauen" zum schweigen gebracht wurden. Aber dennoch frage ich mich, wo dann da die von dir gelobte Meinungsfreiheit ist.

06.02.2018, 16:58 Uhr     melden


Vicco aus Deutschland

Du schämst dich dafür, dass du dich davor geekelt hast sexuell missbraucht worden zu sein?! Klingt irgendwie ... merkwürdig.

08.02.2018, 10:34 Uhr     melden


TheMayona

Meldet alles was Truth666 von sich gibt und ignoriert ihn. Nichts auf seine Kommentare antworten. Der Dummdödel braucht Aufmerksamkeit und soll sie nicht kriegen.

09.02.2018, 02:05 Uhr     melden


Jetzt anmelden, um auch einen Kommentar zu schreiben.

Facebook Kommentare

Ähnliche Beichten

Bruchlandung

Ich war in einem Kaufhaus einkaufen. Ein kleiner Junge rannte immer wieder an mir vorbei und rempelte mich an, weil er Flieger spielte. Zweimal, dreimal, …

Desinfektionsmittel auf dem Geheimknopf

In unserer schönen Stadt hängen an den Ampeln so kleine Kästchen, welche Geräusche machen und für die Blinden zur Orientierung dienen. Diese Kästchen …


Aggression   Begehrlichkeit   Betrug   Boshaftigkeit   Diebstahl   Drogen   Dummheit   Ehebruch   Eifersucht   Eitelkeit   Ekel   Engherzigkeit   Falschheit   Faulheit   Feigheit   Fetisch   Fremdgehen   Geiz   Gewalt   Habgier   Hass   Hochmut   Ignoranz   Lügen   Manie   Maßlosigkeit   Masturbation   Missbrauch   Misstrauen   Morallosigkeit   Mord   Neid   Neugier   Peinlichkeit   Prostitution   Rache   Schamlosigkeit   Selbstsucht   Selbstverletzung   Sex   Stolz   Sucht   Trägheit   Trunksucht   Ungerechtigkeit   Unglaube   Unreinlichkeit   Vandalismus   Verrat   Verschwendung   Verzweiflung   Völlerei   Vorurteile   Waghalsigkeit   Wollust   Zorn   Zwang   Zwietracht